25.03.2016, 15:19 Uhr

Neuer Anlauf für eigene Regionalgruppe

Renate Teveli startete erneut einen Versuch, in Mürzzuschlag eine Regionalgruppe zu gründen.

Renate Teveli will eine Regionalgruppe des Blinden- und Sehbehindertenverbandes in Mürz gründen.

Schon vor einigen Jahren, zuletzt im Oktober 2015, hat die Mürzerin Renate Teveli versucht, eine eigene Regionalgruppe des Blinden- und Sehbehindertenverbandes in Mürzzuschlag zu gründen. Bislang mit mäßigem Erfolg. "Ich weiß es nicht, warum so wenige daran Interesse haben", so die 69-Jährige, die bereits über 25 Jahre beim Verband Mitglied ist. Beispielsweise gibt es bereits die Regionalgruppe Bruck/Kapfenberg, Hartberg und Fürstenfeld oder Leoben.
Teveli startete am 21. März mit einer Informationsveranstaltung erneut einen Versuch, eine Regionalgruppe ins Leben zu rufen. "Ich bin zufrieden. Sechs Leute sind gekommen", erzählt Teveli. Jeden ersten Montag im Monat, ab 15 Uhr, lädt Teveli Betroffene und Angehörige in die Regionalstelle des Pensionistenverbandes, Grazer Straße 69, in Mürzzuschlag ein. "Es kann jeder kommen. Man muss nicht beim Verein dabei sein. Es geht darum, sich auszutauschen und zu unterhalten. Vielleicht sogar gemeinsam Ausflüge zu machen", erklärt Teveli. Der nächs-te Termin ist am 4. April um 15 Uhr. "Ich werde da sein", sagt Teveli.

Kontakt

Regionalgruppe Mürzzuschlag des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Steiermark: Renate Teveli, Tel. 0664/2028667. Treffpunkt: jeden ersten Montag im Monat, 15 Uhr, Grazer Straße 69, Mürzzuschlag.

Details

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Steiermark unterstützt blinde und sehbehinderte Personen in allen Lebensbereichen. Im Mittelpunkt stehen die soziale, berufliche und kulturelle Integration in die Gesellschaft. Angeboten wird: sozialrechtliche Beratung und Vertretung, blinden- und sehbehindertenspezifische Bildungsberatung, maßgeschneiderte Sport- und Freizeitangebote, Assistenz bei Freizeitaktivitäten, die ohne sehende Unterstützung kaum möglich sind (z.B. Wandern), Hilfsmittel, von der sprechenden Uhr bis zum tastbaren Würfel. Die Mitarbeiter des BSVst und die Mitglieder der Vereinsleitung stehen allen sehbehinderten und blinden Personen, unabhängig von der Vereinszugehörigkeit sowie deren Angehörigen für Auskünfte, Hilfestellung bei Ansuchen und Behördenkontakten zur Verfügung. Kontakt: Tel. 0316/682240, 0800/202071, www.bsvst.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.