17.11.2016, 13:11 Uhr

Sie singen um den Finaleinzug

Am Freitag, 18. November, steht die Sängerrunde Pöllau im Halbfinale der „Großen Chance der Chöre“. Foto: ORF

Die Sängerrunde Pöllau hofft auf viele Publikumsstimmen bei der „Großen Chance der Chöre“.

NEUMARKT. „Die Spannung steigt“, erzählt Obfrau Barbara Stroitz-Bacher. Mit der Performance von „Åbe schaugn“ von Roland Streiner hat sich die Sängerrunde Pöllau bei der „Großen Chance der Chöre“ bereits den Platz im Halbfinale gesichert, am Freitag wird um den Einzug ins Finale gesungen. Dafür brauchen die Pöllauer tatkräftige Unterstützung aus ihrer Heimat: Mit Anrufen und per SMS kann das Publikum vor dem TV-Bildschirm für seinen Favoriten voten.

Tolle Erfahrung

Seit den bisherigen TV-Ausstrahlungen hat sich für die Pöllauer einiges getan. „Wir haben viele positive Rückmeldungen bekommen. Mit so einem Echo haben wir nicht gerechnet“, so Stroitz-Bacher. „Außerdem hat es unseren Zusammenhalt noch weiter gestärkt. Eine tolle Erfahrung für uns alle.“

"So wie wir sind"

34 der insgesamt 37 Mitglieder werden am Freitag für gesanglichen Hochgenuss sorgen. Auf eine extravagante Show setzen die Pöllauer aber nicht. „Wir wollen so authentisch wie möglich rüberkommen und uns so präsentieren, wie wir sind.“ Welchen Beitrag die Sängerrunde Pöllau für den großen Auftritt vorbereitet hat, bleibt aber bis Freitag ein Geheimnis.

Info

Die Sängerrunde Pöllau singt bei der „Großen Chance der Chöre“ um den Einzug im Finale.
Übertragen wird die Live-Show am Freitag, 18. November, ab 20.15 Uhr, ORF 1.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.