Ein Star kommt selten allein

Stefan Stöckl (r.) mit Alf Poier und Manager. Foto: Blinzer
  • Stefan Stöckl (r.) mit Alf Poier und Manager. Foto: Blinzer
  • hochgeladen von Stefan Verderber

OBERWÖLZ. So schließt sich der Kreis. „Meine erste Veranstaltung war 1997 das Seefest in Mühlen. Dort stand Nik P. auf der Bühne“, erzählt Stefan Stöckl. „Ich war von Anfang an fasziniert und habe mir gedacht: Ich möchte auch irgendwann so ein Konzert veranstalten.“ Gesagt, getan. Nur drei Jahre später hat der Oberwölzer seine Event-Karriere gleich mit einem echten Kapazunder gestartet und Rainhard Fendrich geholt. Mittlerweile stehen Größen wie Wolfgang Ambros, die Comedy Hirten oder auch Alf Poier auf seiner Liste. Das nächste Konzert steht am Freitag am Programm - und wer steht auf der Bühne? Nik P. natürlich.

Nicht alltäglich

Stefan Stöckl hat seine Arbeit im Jahr 2008 auf professionelle Beine gestellt und die Event- und Marketingagentur „Kiwitainment“ gegründet. Damit bespielt er seit fast zehn Jahren den Bezirk Murau und viele Bühnen darüber hinaus. „Ich will keine alltäglichen Veranstaltungen machen - man muss sich auch etwas trauen“, sagt der 35-Jährige.

Kein Risiko

Mit Nik P. muss er freilich kein großes Risiko eingehen. Über 2.000 Fans werden am Freitag im Freizeitzentrum Oberwölz erwartet. Stöckl: „Es laufen gerade die letzten Planungen und der Bühnenaufbau. Bis Donnerstag muss alles stehen. Dann gibt es noch kleinere kosmetische Operationen.“ Zwischen zehn und 15 Helfer für Aufbau, Gastronomie oder Absperrung stehen bereit. „Der Eventverein Oberwölz ist eine große Hilfe“, freut sich der Kiwitainment-Macher und wirkt dabei völlig tiefenentspannt.

Heimspiel

Oberwölz ist für ihn ein Heimspiel. Bereits im Vorjahr hat das Konzert mit dem Nockalm Quintett gut funktioniert. „Das ist auch für den Tourismus eine große Sache - es gibt im ganzen Ort keine Zimmer mehr“, berichtet Stöckl. Die Open Air-Konzerte im Freizeitzentrum haben ohnehin schon eine gewisse Tradition und der Neo-Oberwölzer will diese natürlich fortführen. Eine super Akustik und die angenehme Atmosphäre würden das Freizeitzentrum ausmachen. Die Planungen für Nik P. laufen schon seit einem Jahr. Künstler so eines Kalibers brauchen eine gewisse Vorbereitungszeit. Und auch nach dem Konzert wird es spannend, denn: „Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung“, sagt Stöckl.

Lange Nacht mit Nik P.

Zur Person

Stefan Stöckl ist 35 Jahre alt, kommt aus St. Blasen und wohnt mittlerweile in Oberwölz.
Seine Agentur Kiwitainment mit Sitz in Neumarkt ist zuständig für Events aller Art im Bezirk Murau und darüber hinaus.
Hobbys: Grillen, Wandern, die Natur genießen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen