Murcapulco lockte mehr als tausend Besucher nach Murau

Waghalsige Sprünge von der 14 Meter hohen Bahnhofbrücke in Murau bekamen die Besucher bei "Murcapulco 2017" zu sehen. Fotos: Pfister
496Bilder
  • Waghalsige Sprünge von der 14 Meter hohen Bahnhofbrücke in Murau bekamen die Besucher bei "Murcapulco 2017" zu sehen. Fotos: Pfister
  • hochgeladen von Wolfgang Pfister

Die Bezirksstadt Murau wurde für zwei Tage zu "Murcapulco". Das Wortkonstrukt stellt eine gewollte Assoziation zur mexikanischen Stadt Acapulco dar, wo sich waghalsige Klippenspringer vor den Augen der Touristen vom steilen Felsufer ins Meer stürzen.
Veranstalter Fritz Wassermann und sein Team boten dem Publikum heuer eine erweiterte Veranstaltung, die bereits am Freitagnachmittag mit einem großen Winzer- und Bauernmarkt ihren Auftakt fand. Top-Weine und einzigartige Schmankerl wurden den Gästen angeboten. Dazu gab es viel Folklore und einen Dämmerschoppen, bei dem der Musikverein Stadtkapelle Murau und der Musikverein Alpenklänge Krakauebene flott aufspielten. Einige Hundert Besucher konnten dazu in der Murauer Innenstadt begrüßt werden.

Murcapulco 2017 war ein Publikumshit

Am nächsten Tag (am Samstag) strömten immer mehr Leute ans Murufer und auf die Bahnhofbrücke, um beim legendären Brückenspringen live dabei zu sein. Den ganzen Nachmittag über stürzten sich wagemutige Burschen und Mädchen von der 14 Meter hohen Brücke in die eiskalte Mur.

85 mutige Brückenspringer

Insgesamt haben sich 85 Teilnehmer für das Brückenspringen angemeldet. Mit dabei waren Springer aus der Region Murau und darüber hinaus aus der gesamten Steiermark, aus Kärnten und Salzburg sowie aus Deutschland, Holland, Belgien, Afghanistan und sogar aus Australien. - Murcapulco ist also international geworden.

Patrick Petzl und Sayd Ali teilten sich den Sieg

Am Ende konnten sich heuer zwei Teilnehmer der Profiklasse über den Sieg freuen. Patrick Petzl gewann ex aequo mit Sayd Ali das heurige Brückenspringen. Die beiden wurden für ihre luftigen Stunts von der Jury mit jeweils 59 Punkten belohnt. Dritter wurde Dominik Neumann (57 Punkte), 4. Osama Ali (54 Punkte) und 5. Thomas Wohlfahrter (53,5 Punkte).

Die weiteren Platzierungen

Jugend (männlich/weiblich): 1. Platz Osama Ali ex aequo mit Tobias Zauner vor Jonas Holzinger und Elias Holzinger.
"Dirndlsprung" (powered by Trachten Rottensteiner): Es siegte Eveline Rieger vor Kathrin Pirker. Beide Damen durften als Preis für ihren Sprung im Dirndlgewand das schöne Kleidungsstück behalten.
Herren allgemein: 1. Stefan Gratzer, 2. Florian Prietl, 3. Ricardo Gartlehner, 4. Markus Müllner, 5. Lukas Klauber, 6. Florian Lankmaier, 7. Florian Schurl.
Frauen allgemein: 1. Philine Köhne, 2. Patricia Feuchter, 3. Beatrix Lamprecht, ex aequo mit Sabine Wassermann, 5. Awa Winkel.
Teambewerb (Männer, Frauen & Jugend): 1. Osama Ali und Dominik Neumann, 2. Tobias Zauner und Sayd Ali, 3. Max Prodinger und Eugen Elias (Jugend), 4. Stefan Tockner und Thomas Pirker.
Hero of the day: Marco Dullnigg

Im Anschluss an die Siegerehrung fand die legendäre Murcapulco-Party statt, bei der die "Schwoazstoaner" dem Publikum bis in die späte Nacht mit wirklich geiler Livemusik einheizten. Die fünf Jungs spielten Hits quer durch den Gemüsegarten der Rock-, Pop- und Volksmusik. Auf einem Level, der wirklich beachtlich ist.

Einen ausführlichen Bildbericht mit weiteren Infos finden Sie auch in der Printausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen