18.12.2017, 17:36 Uhr

Das Familienskifest auf der Grebenzen überzeugte mit spannender Schatzsuche

Im Rahmen des steiermarkweiten Familienskifestes ließ sich Karl Schmidhofer auf der Grebenzen abermals etwas ganz Besonderes einfallen.

Fotos: Michael Blinzer

- Nach dem großen Erfolg aus dem Vorjahr wurde auch im heurigen Jahr wieder zur großen Goldschatzsuche geladen. Diesmal wollten 4 Goldbarren im Gesamtwert von über € 2.000,-- gefunden werden. Die Besonderheit im heurigen Jahr: Gleich am 16. und 17. Dezember konnte man diese im Schnee nahe der Talstation finden.

Kein Wunder das an den beiden herrlichen Wintertagen also nicht nur auf der perfekt präparierten Piste so einiges los war. Das Wetter passte perfekt und lud Skifreaks förmlich dazu ein, ihre Spuren in den Schnee zu ziehen.

Gegen 13 Uhr wurde es schließlich für die Kinder ernst und sie gingen auf Schatzsuche. Insgesamt über 100 Kinder nahmen an dieser spannenden Suche teil und zum Schluss freuten sich die Gewinner ungemein, als sie die symbolischen "Schatzkisten" aus dem Schnee ausgruben.

Einen ausführlichen Bericht über das Familienskifest auf der Grebenzen mitsamt Schatzsuche finden Sie in der kommenden Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.