08.07.2017, 11:15 Uhr

Die neue Miss Grand Prix heißt Julia Reiner

Julia Reiner, die frischgebackene Miss Grand Prix 2017, mit Willi Gabalier. Der "Vortänzer der Nation" saß ebenfalls in der prominent besetzten Jury. Fotos: Pfister

Die Entscheidung ist gefallen. Im Helenenhof der Burg fand bei offenem Cabriodach das Finale zur Wahl der Miss Grand Prix 2017 statt. Eine prominent besetzte Jury gab schließlich der 18-jährigen Julia Reiner aus der Murtaler Gemeinde St. Marein - Feistritz den Vorzug. Zweite wurde Karolini Silva, auf dem dritten Platz landete Maria Koletnik.

Bis gestern Abend war Silvia Reisinger aus Fladnitz/Teichalm die regierende Miss Grand Prix. Nach der Wahl setzte sie ihrer Nachfolgerin Julia Reiner das Krönchen auf. Julia Reiner gewann mit dem Titel der Miss Grand Prix auch einen nigelnagelneuen VW Up! aus dem Autohaus Winkler in Judenburg. Miss-Wahl-Organisator und Veranstalter Robert Neumann überreichte den Autoschlüssel im Anschluss an die Miss-Wahl an die überglückliche Murtalerin. Völlig aus dem Häuschen war natürlich der Fanclub von Julia. Im Anschluss daran wurde in der Burg natürlich noch ausgiebig gefeiert.


Einen Bericht von dieser gelungenen Veranstaltung finden Sie auch in der Print-Ausgabe Ihrer Murtaler Zeitung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.