28.06.2017, 23:38 Uhr

Feuerwehr Großeinsatz bei Heizhausbrand in St. Peter ob Judenburg

Sankt Peter ob Judenburg: Starke Jungs |

Lautes Knistern und lohende Flammen aus dem St. Peterer Heizhaus weckten die Anrainer am 27. Juni gegen 02.30 auf, die sofort die Feuerwehr alarmierten.
Bei Eintreffen der St. Peterer und Rothenthurmer Freiwilligen Feuerwehr stand das Heizhaus bereits in Vollbrand. Zur Verstärkung kamen noch die Wehren von Judenburg und St. Georgen ob Judenburg. Insgesamt 16 Stunden standen die St. Peterer Feuerwehrmänner im Einsatz. Am späten Abend ertönte dann nochmals die Sirene, da eine starke Rauchentwicklung zu beobachten war und so rückten die Feuerwehrmänner von St. Peter nochmals aus.

Zum Glück kamen keine Personen zu Schaden, der Sachschaden ist aber beträchtlich. So verbrannte unter anderem auch ein Carport und mit abgestelltem Auto sowie mehrere Bienenstöcke. Am Mittwoch besichtigte eine Kommission den Brandplatz, dabei kam auch ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.