12.11.2017, 14:47 Uhr

Fohnsdorf ist steirische Landesnarrenhauptstadt 2018

Murtal: Fohnsdorf |

Am 11.11.2017 erfolgt erstmals das Landesnarrenwecken nicht zentral in Graz sondern dezentral in der Steiermark. Fohnsdorf ist 2018 Narrenhauptstadt der Steiermark.

 Damit ändert der BFÖ-LV Steiermark seine bisherige Vorgangsweise. Das Landesprinzenpaar kann somit seinen Wohnort in der jeweiligen Heimatgemeinde zum Zentralort des Faschingsgeschehens werden lassen. Die sehr aktive Faschingsgilde der Fohnsdorfer Knappschaftsvereinigung hat mit Ihrem Präsidenten Alex Brunner nach umgehenden Vorbereitungen die Eroberung des "Rathauses" beschlossen und mit Gast-Narrengilden, welche zahlreich aus der gesamten Steiermark angereist waren, den Fohnsdorfer Hauptplatz eingenommen.

Der Anmarsch der Gastgarden erfolgte um 10:30 Uhr mit musikalischer Begleitung vom Treffpunkt Spitalgasse zum Hauptplatz, wo dann alle Gruppen einzeln vorgestellt wurden. Pünktlich um 11:11 Uhr wurde das Tor des Gemeindeamtes gestürmt und trotz massiver Gegenwehr der örtlichen Streitkräfte, nicht zuletzt von einem bis auf die Zähne bewaffneten Bürgermeister, die Herausgabe des Rathausschlüssels erwirkt. Bgm. Gernot Lobnig musste klein beigeben und das Gemeindeamt samt den symbolischen Schlüssel dem Prinzenpaar - Johannes I von Il Gelato sowie Ingrid III, die Herrin der Eiskugel - dem ernannten Landes-Prinzenpaar übergeben.
Da es sich diesmal um den närrischen Brauch des Landesnarrenwecken der Steiermark handelt, war auch LH-Stv. Mag. Michael Schickhofer anwesend. Nach vorlesen der Proklamation gelten ab sofort die närrischen Gesetze und Narrenrechte in der gesamten Steiermark. Mit dem Fohnsdorfer Narrenruf " Kohlee " wurde der Jubiläumsfasching 2018 gestartet und mit perfekt eingelernten Tänzen der bunten Garden am Fohnsdorfer Hauptplatz gekrönt. Die musikalische Umrahmung gestalteten " Die Breitenegger ". Die Fohnsdorfer Narrengilde besteht bereits seit 1973.

150 Fotos von Hilde u. Anton Steinwider, Fohnsdorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.