Hier wurde die Landtagswahl entschieden: Die größten Gewinne und Verluste von ÖVP, SPÖ, FPÖ, Grüne und NEOS

Landtagswahl 2018: In diesen Gemeinden Niederösterreichs haben Mikl-Leitner, Schnabl, Landbauer, Krismer und Collini am meisten verloren oder gewonnen.
2Bilder
  • Landtagswahl 2018: In diesen Gemeinden Niederösterreichs haben Mikl-Leitner, Schnabl, Landbauer, Krismer und Collini am meisten verloren oder gewonnen.
  • Foto: Land Niederösterreich
  • hochgeladen von Martin Rainer

Jede Wahl liefert eine Vielzahl an Datenmaterial um Interessantes, nichtiges oder auch unterhaltsames grafisch darzustellen. Wir zeigen euch, in welchen Gemeinden ÖVP, SPÖ, FPÖ, Grüne und NEOS am meisten Prozentpunkte zugelegt bzw. verloren haben.

Alles Gewinner bei dieser Wahl? Hier gab's Verluste!

So verlor die SPÖ um Spitzenkandidat Franz Schnabl etwa in St. Georgen am Reith (Bezirk Amstetten) im Vergleich zur Landtagswahl 2013 mehr als die Hälfte ihrer Stimmen.

Die Gemeinde Aderklaa im Bezirk Gänserndorf bleibt zwar weiterhin eine schwarze Hochburg, Johanna Mikl-Leitner und ihre Volkspartei "schrumpfte" hier allerdings um 14,22 Prozent.

Hier geht's zum Ergebnis der Landtagswahl 2018 in Niederösterreich

Die Grünen bekamen die NEOS entlang des Speckgürtels eindeutig zu spüren. In Hinterbrühl (Bezirk Mödling) holten sich die Pinken beim erstmaligen Antreten etwa gleich 15,23 Prozent, während die Grünen hier im Vergleich zur letzten Landtagswahl 5,95 Prozent einbüßten. Außergewöhnlich: Die FPÖ um Spitzenkandidat Udo Landbauer verlor im Vergleich zu 2013 nur in zwei Gemeinden. Den höchsten Verlust mussten die Blauen in Andlersdorf (Bezirk Gänserndorf), mit einem Minus von 2,35 Prozent, hinnehmen.

GRAFIK: Die Hochburgen und "Bußberge" der Landtagswahl 2018

Wähle eine Partei aus oder klick dich mit dem Pfeil durch die einzelnen Parteien und schau dir an, wo Johanna Mikl-Leitner, Franz Schnabl und Co. am meisten gewonnen oder verloren haben.

Landtagswahl 2018: In diesen Gemeinden Niederösterreichs haben Mikl-Leitner, Schnabl, Landbauer, Krismer und Collini am meisten verloren oder gewonnen.
Durchblick im Blattsalat: Wir haben für euch die Gemeinden gesammelt, in denen ÖVP, SPÖ, FPÖ, Grüne und NEOS bei der Landtagswahl 2018 am meisten gewonnen oder verloren haben.
Autor:

Martin Rainer aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen