Corona
Lieferservice der Gemeinde Piesendorf

Corona: Auch in Piesendorf können Risikogruppen beruhigt zuhause bleiben. Medikamente und Einkäufe werden ihnen nach Hause gebracht.
  • Corona: Auch in Piesendorf können Risikogruppen beruhigt zuhause bleiben. Medikamente und Einkäufe werden ihnen nach Hause gebracht.
  • Foto: Markus Spiske/Unsplash
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Corona: Um die Versorgungssicherheit für Risikogruppen zu gewährleisten, gibt es auch in Piesendorf einen Lieferservice.

PIESENDORF. Der Nahversorger "Nah&Frisch Trafler" in Piesendorf stellt aufgrund der aktuellen Situation einen Lieferservice zur Verfügung. Dieser kann von allen Piesendorferinnen und Piesendorfern in Ansproch genommen werden, die zur Risikogroppe COVID-19 zählen – also alle, die zum Beispiel älter als 65 Jahre alt sind oder eine Vorerkrankung haben.

Einkaufs-Service von Nah & Frisch

Damit sich betroffene, gefährdete Personen sicher  im eigenen Heim schützen können, werden ihnen die Notwendigkeiten nach Hause gebracht. Sie können sich telefonisch (Tel.: 06549-7219) oder per Mail (guenter.trafler@sbg.at) melden.

Medikamente-Service

Wer auch Medikamente benötigt, kann sich beim Gemeindeamt Piesendorf melden – per Telefon (06549-7231) oder per E-Mail an gemeinde@piesendorf.salzburg.at. Die Medikamente werden über das Piesendorfer Gemeindeamt bzw. über die örtliche Apotheke besorgt. Rezepte müssten vom Sprengelarzt ausgestellt werden.

>HIER< finden Sie einen Überblick über die Unterstützungen in den einzelnen Pinzgauer Gemeinden


Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Johanna Grießer aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen