Ungewöhnliches Jubiläum
Trotz Verkauf – das Ende ist noch nicht geschrieben

Ein ungewöhnliches 25 Jahre Jubiläum feierte die Firma Pasterer.
  • Ein ungewöhnliches 25 Jahre Jubiläum feierte die Firma Pasterer.
  • Foto: Pasterer
  • hochgeladen von Peter Weiss

Nach einem viertel Jahrhundert schließt Michael Pasterer sein Geschäftslokal in Saalbach. Nun blickt er auf eine bewegte Firmengeschichte zurück – hängt aber seinen Mantel noch nicht auf den Nagel und will seinen Kunden als Einzelunternehmer weiter zur Seite stehen.

SAALBACH/HINTERGLEMM. 25 Jahre lang führte Michael Pasterer mit seiner Frau Margot die Firma Elektrotechnik Pasterer. Nun verkaufte man in einem ungewöhnlichen 25 Jahre Jubiläum die Räumlichkeiten des Betriebs an ein heimisches Unternehmen. "Es war uns wichtig, für die Infrastruktur von Saalbach-Hinterglemm ein Elektrogeschäft zu erhalten, daher sind wir froh, dass unsere ehemaligen Mitarbeiter – die "Strombuam" – die Räumlichkeiten und unsere Mitarbeiterin Laura Pflugbeil übernommen haben und das Geschäftslokal weiterführen" , erklärt Michael Pasterer.

Lehrreiche 25 Jahre

"Nach 25 Jahren Michael Pasterer Elektrotechnik GmbH möchten wir uns von ganzem Herzen bei all unseren Kunden, ehemaligen Mitarbeitern und Lieferanten bedanken. Es war eine ereignisreiche und lehrreiche Zeit mit vielen Höhen und Tiefen. Besonders bedanken möchten wir uns auch bei all jenen, die uns auch in den schwierigen Zeiten unseres Firmenbestehens ihr Vertrauen geschenkt haben", blickt Pasterer weiter zurück.

Fokus auf Ausbildung

1995 startete die Firma noch mit sechs Mitarbeitern, schon damals lag ein großer Fokus auf Lehrlingen – denn schon im Gründungsjahr beschäftigte man zwei Elektrotechnik-Lehrlinge. In Spitzenzeiten beschäftigte der Saalbacher Betrieb bis zu 25 Mitarbeiter und zählte so zu einer wesentlichen Stütze der Gemeinde. Bis 2018 wurden insgesamt 24 Lehrlinge ausgebildet – drei im Bereich Verwaltung und Verkauf und 21 Elektrotechniker. 

Noch nicht fertig
"Das Kapitel Elektrofirma Michael Pasterer ist aber noch nicht zu Ende geschrieben", sagt der Elektrotechnik-Fachmann. Als Einzelunternehmer wird Michael Pasterer ganz nach dem Motto "Reparieren statt Entsorgen" weiterhin aktiv sein. 

Das könnte Sie auch interessieren:

"Leider sind Seereinigungen immer noch notwendig"
Sulzbachtäler sind zweitschönster Ort


Mehr News
aus dem Pinzgau finden Sie >>>HIER<<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen