Die Grünen Neufelden
Gelungener Auftakt der Neufeldner Sommergespräche

Gut gefüllt war der Pfarrsaal beim Vortrag „Planetary Health Diät“ von Klaus Nigl.
  • Gut gefüllt war der Pfarrsaal beim Vortrag „Planetary Health Diät“ von Klaus Nigl.
  • Foto: Grüne Neufelden
  • hochgeladen von Helmut Eder

Gut besucht war der Auftaktvortrag der dreiteiligen Sommergespräche der Grünen Neufelden. Zwei weitere Veranstaltungen folgen.

NEUFELDEN. „Insbesondere klassische Mühlviertler Gerichte wie etwa Leinölerdäpfel oder ‚Wespennester‘, die mit regionalen und saisonalen Produkten zubereitet werden, schmecken ausgezeichnet und entsprechen den Anforderungen der Planetary Health Diät perfekt“, bestätigte der Diätologe Klaus Nigl bei seinem Impulsvortrag zum Thema „Planetary Health Diät – Essen & Trinken für unseren Planeten und seine Menschen“ bei der ersten Veranstaltung der dreiteiligen Sommergespräche.

Regionale Produkte angeboten

Zur Einstimmung auf diesen wurden regionale Produkte der Ortsbauernschaft angeboten. In seinem Vortrag erläuterte der Diätologe die globale Ernährungssituation mit Bildern aus Speisekammern der ganzen Welt. Dabei zeigte er entsprechende Unterschiede hinsichtlich Ernährung der Weltbevölkerung auf, die aufgrund klimatischer, sozialer und geografischer Bedingungen bestehen. Neben den Megatrends und deren Auswirkungen auf die Ernährung, hob Nigl auch die Bedeutung von Weitergabe von Wissen über die Generationen hinweg hervor: Dies sowohl beim Anbau von Lebensmitteln, als auch bei der Zubereitung der Rohprodukte.

Kochen ist Kultur

Nicht zuletzt sei Kochen Kultur und das gemeinsame Essen mit Familie und Freunden eine wichtige und bedeutungsvolle Aktivität für die meisten Menschen. Abschließend stellte der Referent die Planetary Health Diät vor, welche von Wissenschaftlern aus verschiedenen Fachbereichen, entwickelt wurde. Ziel ist es, neben einer gesundheitsorientierten auch eine ökologisch, sozial und wirtschaftlich vertretbare Ernährung der gesamten Weltbevölkerung zu ermöglichen und damit gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Grundlage dafür ist eine überwiegend pflanzenbasierte Ernährung mit moderatem Konsum an tierischen Produkten wie Fleisch und Milchprodukten. 

Harmonischer Ausklang mit Musik

Einen harmonischen Ausklang und idealen Rahmen für Austausch und Diskussion bildete die offene Musikprobe der Neufeldner Marktmusikkapelle auf dem Marktplatz. „Wir freuen uns, dass unser erstes Sommergespräch so gut besucht war. Erfreulich ist auch, dass die Möglichkeit zum Austausch im Gastgarten der Trattoria Einstein so zahlreich wahrgenommen wurde“, freut sich der Sprecher der Gemeindegruppe, Andreas Gahleitner.

Zur Sache:

  • Der zweite Teil der Sommergespräche findet am 11. August zum Thema Ortskernbelebung statt. Nach einem gemeinsamen Rundgang durch den Markt wird das Thema von der Landtagsabgeordneten Ulrike Böker sowie dem Architekten Franz Schauer in Impulsvorträgen näher beleuchtet.
  • Die dritte Veranstaltung der Sommergespräche wird ein Open Air Abschlussfest am 10. September sein. Unter dem Motto „Neufeldner musizieren für Neufelden“ werden die kulturell Aktiven Neufeldens auf die Bühne geholt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen