Regionalitätspreis 2020
"Der Charme der Heimat" im Inns Holz

Die Gebäude gruppieren sich um einen See. Bauweise und Stil wurden an die Landschaft angepasst, damit sich das Hotel harmonisch in die Umgebung integriert.
5Bilder
  • Die Gebäude gruppieren sich um einen See. Bauweise und Stil wurden an die Landschaft angepasst, damit sich das Hotel harmonisch in die Umgebung integriert.
  • Foto: INNs HOLZ
  • hochgeladen von Nina Meißl

Das Inns Holz aus Ulrichsberg setzt auf die Zusammenarbeit mit regionalen Produzenten. Besondere Initiativen haben das Vier-Sterne-Hotel und Chaletdorf gut durch die Corona-Krise gebracht. Nun steht es im Rennen für den Regionalitätspreis 2020 der BezirksRundschau.

ULRICHSBERG. Der majestätische Böhmerwald ist ein einzigartiges Rückzugs- und Erholungsgebiet. "Was läge angesichts unseres Standorts in einer derart eindrucksvollen Region näher, als unsere Gäste mit dem unvergleichlichen Charme unserer Heimat, der durch Regionalität spürbar wird, zu begeistern?", sagt Peter Markus Gruber, Geschäftsführer des Inns Holz. Ein Urlaub in dem Hotel, das auf einer riesigen Lichtung inmitten des Waldes liegt, ist stark geprägt von der Umgebung und ihren Besonderheiten, "etwa der einzigartigen Hügellandschaft, zahlreichen Kraftplätzen, dem reinen Wasser, dem viele unserer Gäste eine besondere Qualität nachsagen, der traditionellen Küche, den hervorragenden landwirtschaftlichen oder handwerklichen Betrieben", so Gruber. Die Hotelbetreiber setzen daher auch verstärkt auf lokale Produzenten. Zusammengearbeitet wird etwa mit Neuburger, Hermann Fleischlos, Bitter Aigen, Belringer Gemüse Ulrichsberg, Bindl Ulrichsberg, Stift Schlägl, der Blumenwerkstatt Aigen, örtlichen Bienenzüchtern oder Handwerkern aus der Region. Kooperationen gibt es auch mit einem Sportartikelhändler gegenüber des Hotels. So wurde erst kürzlich ein eigener Minigolf-Parcours eröffnet.

Initiativpaket geschnürt

Diesen Bezug zur Region wissen auch die Gäste zu schätzen, die vorrangig aus Österreich und Bayern bzw. Deutschland kommen. "Daran hat sich auch durch die Corona-Krise nichts geändert", freut sich Gruber. Im März wurden das Hotel und das Chaletdorf aus Vorsicht geschlossen. "Trotz der herausfordernden Lage war für uns als Hoteliersfamilie eines schnell klar: Diese Zeit ist nicht nur für uns schwer, sondern auch für unsere Gäste – von denen viele langjährige Stammgäste sind – wie auch für unsere Mitarbeiter", sagt Gruber. So wurde ein Inititiativ-Paket geschnürt und schon während der Schließung zahlreiche Urlaube verlost. Auch während des restlichen Jahres wird es weiterhin spezielle Angebote geben. Der Einsatz hat sich bezahlt gemacht: "Wir sind stolz und dankbar, dass unser Team auch während der Schließung vollzählig erhalten werden konnte, sodass seit der Wieder-Öffnung alle zusammen mit vollem Einsatz wieder für das Wohl unsere Gäste tätig sind." 45 Arbeitsplätze für Menschen aus der Region bietet das Inns Holz. Auch vier Lehrlinge werden ausgebildet.

Entspannung, Ausflüge und Sport

Seit das Hotel wieder eröffnet hat, kommen die Gäste wieder gerne nach Ulrichsberg. Neben der einzigartigen Lage im Böhmerwald, die zahlreiche Möglichkeiten zum Erholen aber auch zum Sporteln bietet, schätzen die Gäste vor allem die Kombination aus Vier-Sterne-Hotel samt eigenem Badesee, Indoor-Pool sowie vielfältigem Wellness- und SPA-Angebot und dem unmittelbar angrenzenden Chaletdorf Böhmerwald. Doch nicht nur weitgereiste Gäste sind hier willkommen. Auch die Bewohner der umliegenden Orte entspannen gerne im Day-Spa. "Darüberhinaus ist die Schöneben ein bis in den oberösterreichischen Zentralraum bekanntes und beliebtes Naherholungsgebiet und Ausflugsziel für Naturliebhaber. Das Inns Holz-Restaurant ist dabei der gemütliche Treffpunkt zum Plaudern, Jausnen und Speisen", so Gruber.

Jetzt einreichen

Einreichungen für den Regionalitätspreis 2020 sind bis 16. August möglich.

Per Post an:
BezirksRundschau GmbH
Dr. Herbert-Sperl-Ring 1
4060 Leonding

oder online auf meinbezirk.at/regionalitätspreis-oö

Einreichungen sind in folgenden neun Kategorien möglich: Dienstleistung und Handel, Industrie, Handwerk und Gewerbe, Vereine/Institutionen/Behörden, Tourismus, Gastronomie, Land- und Forstwirtschaft, Mobilität/erneuerbare Energien, Regional & Digital. Ein Sonderpreis geht an den "Oberösterreicher von Herzen".

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen