Alles zum Thema Böhmerwald

Beiträge zum Thema Böhmerwald

Leute
3 Bilder

Alpenverein Neugablonz-Enns
Schneeschuhwanderung im Böhmerwald

ENNS. Am Sonntag, 6. Jänner, erfreuten sich 14 Wintersportler des Alpenvereins Neugablonz-Enns an der weißen Pracht im Böhmerwald. "Wir wanderten durch tiefen, unverspurten Schnee von Vorderweißenbach zirka zehn Kilometer durch Wälder und freie Flächen nahe der tschechischen Grenze durch das Mühlviertel", so der Tourenführer Wolfgang Stross vom Ennser Alpenverein.

  • 10.01.19
Lokales
V.l.n.r.: Karl Schiffner, Gisela Schiffner, Edith Sommerlatte , Reinhold List

50 Jahre Urlaub im Böhmerwald

AIGEN-SCHLÄGL. Seit 50 Jahren verbringt Edith Sommerlatte aus Wien ihren Urlaub in der Ferienregion Böhmerwald. Für ihre Gastgeber, die Familie Schiffner, gehört Sie schon zur Familie. Besonders das vielfältige Kulturangebot und die stille Zeit vor Weihnachten schätzt Sommerlatte sehr. Für ihre Urlaubstreue wurde Sie vom Geschäftsführer des Tourismusverbandes Böhmerwald, Reinhold List geehrt. Als kleine Anerkennung bekam sie ein Böhmerwaldkistl mit regionalen Produkten und einen...

  • 03.01.19
Lokales
Eine Luchsin mit ihrem Jungen, aufgenommen von einer Kamera mit Bewegungsmelder, einer sogenannten Fotofalle.

Nationalpark
Immer mehr Luchse streifen durch den Böhmerwald

BÖHMERWALD. Seit 2009 wird in den Nationalparks Bayerischer Wald und Böhmerwald ein gemeinsames Luchs-Monitoring durchgeführt. Nun liegen die neusten Ergebnisse vor: Es sind mehr Luchse unterwegs. Waren es im Beobachtungszeitraum von Mai 2015 bis April 2016 noch 21 selbstständige, also erwachsene und halbwüchsige Luchse und drei Jungtiere, konnten 2016/2017 bereits 27 selbstständige Tiere und elf Jungtiere registriert werden. Im Luchsjahr 2017/2018 sind es sogar 29 selbstständige Tiere und...

  • 21.12.18
Politik
Geschäftsführer Wilhelm Patri, Regierungspräsident Rainer Haselbeck, Obfrau Gabriele Lackner-Strauss, Landrat Obmann Sebastian Gruber; Obmann Libor Pitska und Geschäftsführer Kasper Sammer beim Festakt im bayrischen Freyung.

Europäische Zusammenarbeit
25 Jahre Euregio hinterließen auch in Rohrbach ihre Spuren

BEZIRK ROHRBACH. Bereits drei Jahre vor dem Beitritt Österreichs zur Europäischen Union 1996 begann die Euregio die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen dem Mühlviertel, Niederbayern und Südböhmen zu fördern und zu unterstützen. Insgesamt 350 Gemeinden zwischen Donau und Moldau bilden die Euregio Bayerischer Wald/ Böhmerwald –Sumava - Mühlviertel. „In unserer Region kann und will sich Europa in der täglichen grenzüberschreitenden Zusammenarbeit beweisen. Das geschieht auf sehr...

  • 03.12.18
Lokales
Peter Haudum, Klaus Falkinger, Johannes Artmayr und Wolfgang Schirz (v.l.) bei der Präsentation des Projekts "Granitpilgern".
2 Bilder

Granitpilgern
Besinnung in Schrittgeschwindigkeit im oberen Mühlviertel

BEZIRK ROHRBACH. "Das obere Mühlviertel eignet sich ideal zum Pilgern und erfüllt alle Voraussetzungen für ein stärkendes, Kraft spendendes Pilger-Erlebnis", sagt Johannes Artmayr. Deshalb wird es ab März 2019 einen neuen, 90 Kilometer Granitpilger-Wanderweg geben.  Neben Artmayr, Geschäftsführer des St. Martiner Unternehmens Strasser Steine, sind Klaus Falkinger (Bürgermeister in Kleinzell), Wolfgang Schirz (Bürgermeister in St. Martin) und der Helfenberger Gastronom Peter Haudum die...

  • 16.11.18
Lokales
Der Haslacher Geigenbauer Ludwig Friess
2 Bilder

Der Haslacher Geigenbauer

HASLACH. Kurz bevor die Windgasse in den Marktplatz übergeht, direkt neben einer Apotheke liegt, etwas unscheinbar, die Geigenwerkstatt von Ludwig Friess. "Seit ich mit 17 Jahren meine erste Gitarre gebaut und diese im Zuge eines Matura-Projekts präsentiert habe, weiß ich, wohin mein Weg mich führt", sagt der gebürtige Steirer. Nach dem Zivildienst absolvierte Friess die Fachschule für Instrumentenbau. Danach hängte er noch den Meister dran. "2008 habe ich schließlich meine Werkstatt hier...

  • 07.11.18
Lokales
In Ulrichsberg ist der Konflikt rund ums Trinkwasser weiter am brodeln.

Streit ums Wasser
AG Böhmerwaldwasser rüstet sich für rechtliche Schritte gegen Abfüllprojekt

ULRICHSBERG. Knapp 8000 Unterschriften gegen ein geplantes Wasserabfüllprojekt (wir haben berichtet) hat die AG Böhmerwaldwasser schon gesammelt. Nun rüstet man sich für weitere Maßnahmen. Man prüfe Rechtsschritte gegen das Vorhaben, heißt es von der Initiative. Um diese finanzieren zu können, ist bei der Raiffeisenbank Ulrichsberg ein Spendenkonto mit dem IBAN AT26 3441 0000 0763 0486 lautend auf „ARGE Böhmerwaldwasser“ eingerichtet worden. "Water of Life" hat um die Genehmigung einer...

  • 05.11.18
Lokales
Deutsch-Reichenau trug während des Nationalsozialismus den Namenszusatz "bei Haslach".
3 Bilder

JubiläumsRundschau
Wenn die Heimat verschwunden ist

BEZIRK ROHRBACH. Selbst die Schutthaufen der abgebrochenen Häuser sind verwuchert und mit Moos bedeckt. Wo einstmals Landwirte für eine gepflegte Landschaft sorgten, ist heute alles verwaldet. Es ist schaurig faszinierend, wie eine ganze Gemeinde mit 16 Dörfern und 430 Häusern innerhalb von nicht einmal 70 Jahren ausgelöscht worden ist. Die Rede ist von Deutsch-Reichenau. Obwohl die Gemeinde heute auf tschechischem Staatsgebiet liegt, hängt ihre Geschichte eng mit der unseres "Hoamatlandes"...

  • 24.10.18
  •  1
Lokales
Bürgermeisterin Elisabeth Höfler, Ingrid & Helga Goll, Waldtraud Kindermann und Reinhold List (v.l.n.r.)

Treue Böhmerwald-Urlauber

AIGEN-SCHLÄGL. Seit insgesamt zehn Jahren verbringen Helga und Ingrid Goll aus Wien ihren Urlaub in der Ferienregion Böhmerwald. Für ihre Gastgeberin Waldtraud Kindermann gehören die Beiden schon zur Familie. Besonders das vielfältige Kulturangebot schätzen die Damen sehr. Für ihre Urlaubstreue wurden sie vom Geschäftsführer des Tourismusverbandes Böhmerwald, Reinhold List, und Bürgermeisterin Elisabeth Höfler geehrt. Als kleine Anerkennung wurde ihnen ein Böhmerwaldkistl mit regionalen...

  • 17.10.18
Freizeit
Die "Heimatleuchten"-Folge wird am Freitag, 9. November, 20.15 Uhr, ausgestrahlt.
6 Bilder

Das grüne Dach Europas: ServusTV stellt Böhmerwald bei Sendung in Mittelpunkt

BEZIRK. Ein einzigartiges Waldgebiet, eiszeitliche Seen und seltene Tierarten – das zeichnet den Böhmerwald im Dreiländereck aus. Das letzte große Waldgebiet Mitteleuropas mit zwei Nationalparks hat sich einen ursprünglichen Zauber bewahrt. ServusTV begibt sich in der "Heimatleuchten"-Folge, die am Freitag, 9. November, 20.15 Uhr, ausgestrahlt wird, in die Ferienregion Böhmerwald, im Norden des Mühlviertels. Er gilt als Geheimtipp für Naturliebhaber und Erholungssuchende – und als Heimat ganz...

  • 12.10.18
Lokales
Die treuen Urlaubsgäste mit ihrem Gastgebern und Bürgermeister Franz Wagner (4.v.l.).

Urlaubstreue
Wenn aus Gästen Freunde werden

KLAFFER. Die Familie Hager aus Niederösterreich verbrachte 1957 zum ersten Mal einen Skiurlaub im Böhmerwald. Seither kommt sie zum Teil sogar zweimal im Jahr auf Urlaub in die Region – zuerst meist über Weihnachten, später auch in den Semesterferien. Nach der Gründung eigener Familien brachten die Kinder ihren Nachwuchs mit zum Skiurlaub am Hochficht. Aufgrund der vielen Jahre wurde der Urlaub auch in unterschiedlichsten Unterkünften rund um Klaffer verbracht. Die Freundlichkeit und die...

  • 11.10.18
Lokales
Kinder, Eltern, Jäger und Maskottchen Böhmli.

Mit dem Jäger im Wald

SCHWARZENBERG. Im Rahmen des Ferienclubs Böhmerwald gestaltete die Jägerschaft Schwarzenberg unter Jagdleiter Markus Deutschbauer einen Vormittag für Kinder. Nach der Begrüßung durch zwei Jagdhornbläser wanderten die insgesamt 25 Kinder mit den Jägern durch den Wald. Anhand spielerischer Aufgaben wurden den Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren die richtige Verhaltensweise im Wald und der sorgsame Umgang mit der Tier- und Pflanzenwelt nähergebracht. Auch die Aufgaben und Tätigkeiten...

  • 05.10.18
Lokales

Ottenschlags Senioren im Böhmerwald

OTTENSCHLAG. Die Mitglieder der Ortsgruppe Ottenschlag – Kirchschlag des Seniorenbundes unternahmen am 19. September eine Tagesfahrt mit dem Bus nach Südböhmen. Ausgangspunkt der Rundfahrt war die Stadt Vyssi Brod. Die Route führte vorerst über Lipno am Moldaustausee bis Horni Plana, die Heimat des Dichters Adalbert Stifter, in dessen Geburtshaus ein Museum eingerichtet ist. Dieses wurde auch bei einer kurzen Führung besichtigt. Weiter ging die Fahrt nach Vimperk/Winterberg, früher Zentrum...

  • 26.09.18
Lokales
In Haslach ist erstmals ein BMW i3 als Mühlferdl unterwegs.

Den Mühlferdl gibt's jetzt auch in Haslach

HASLACH. Unter Beisein von Bürgermeister Dominik Reisinger und Mitgliedern des Gemeinderats fand die Eröffnung des neuen Mühlferdl-Standorts Haslach statt. Das Carsharing-Auto ist zukünftig zentral direkt vor dem Haslacher Rathaus geparkt und damit fußläufig für alle Anrainer des Marktplatzes gut erreichbar. Erstmals ein BMW i3Der neue Standort ist eine Premiere, da es der erste BMW i3 der MühlFerdl-Flotte ist. Mit einer Praxisreichweite von rund 200 Kilometern eignet sich das Elektroauto für...

  • 24.09.18
Freizeit
Dreiländereck
15 Bilder

Wandern im Bezirk Rohrbach

Ein Abstecher in die unberührte Natur Auf der Suche nach einem abwechslungsreichen Wanderweg? Die BezirksRundschau hat sechs Routen im Bezirk Rohrbach genauer unter die Lupe genommen. Panoramaweg Rohrbach-BergStreckenlänge: 1,7 km Dauer: 40 min. Ausgangspunkt: Mosthütte Beschreibung: kurzer, familientauglicher Spaziergang mit drei atemberaubenden Aussichtspunkten Die ausführliche Wegbeschreibung finden Sie hier. Dreiländereck & Steinernes MeerStreckenlänge: 5,6 km Dauer: 2,5...

  • 21.09.18
Politik
Erinnerungsfoto des hohen Besuches im Mühlviertel organisiert von Daniel štech (Botschaft der Tschechischen Republik in Österreich, 1.v.l.) unter der Leitung von Ivo Bárek (Vizepräsident des Senates der Tschechischen Republik, 4.v.r.) im Austausch mit Sabine Griesmann (3.v.l.), Johannes Miesenböck (4.v.l.) der Regionalmanagement OÖ GmbH im Mühlviertel sowie Wilhelm Patri (EUREGIO bayerischer wald – böhmerwald)

Tschechisch-Österreichischer Austausch im Mühlviertel

BEZIRK. Wie tickt die Region, welche Erfahrungen in der Regionalentwicklung haben die Nachbarn? Diese Fragen standen vor Kurzem im Mittelpunkt des Freundschaftsbesuches des Senatsausschusses für Regionalentwicklung des tschechischen Parlaments im Mühlviertel. Die Senatoren waren von der erfolgreichen Arbeit in der Region ob der Donau wie auch in Zusammenarbeit mit ihren Partnern in Bayern und Südböhmen sehr angetan und sicherten ihre Unterstützung für die zukünftige gemeinsame...

  • 18.09.18
Freizeit
Interessiert lauschen die Kinder den Ausführungen von Reinhold Petz.
5 Bilder

Von Vögeln mit Rucksack und Sender

Die Vogelwelt des Böhmerwaldes kann man im „Vogelmuseum“ mit Reinhold Petz entdecken. AIGEN-SCHLÄGL/ AUBERG (hed). Neun junge Naturfreunde der Kindergruppe der önj Unterkagerer. Gespannt blicken die jungen Naturschützer in die Vitrinen am Eingang. „Diese Vögel stammen aus einer älteren Sammlung von Mönchen im Stift Schlägl“, erklärt Reinhold Petz, Ornithologe und Leiter der vogelkundlichen Station Aigen-Schlägl. “Das hier ist Adalbert Stifter (zeigt auf ein Bild) beim Eingang. „Ein heimischer...

  • 18.09.18
  •  2
Lokales
Bei der von den Jugendlichen gestalteten Messe kam auch eine sprechende Mülltonne (vorne links) zu Wort. Sinn war es darauf aufmerksam zu machen, wie viel Brot jeden Tag weggeschmissen wird.

Jugend gestaltete Erntedankfest

SCHWARZENBERG. Das Erntedankfest in Schwarzenberg stand heuer unter dem Motto „Unser tägliches Brot“ und wurde wieder von den „Jungen“ gestaltet. Um darauf aufmerksam zu machen, wie viel Brot tagtäglich im Müll landet, ließen sie dabei auch eine sprechende Mülltonne zu Wort kommen. 

  • 18.09.18
Leute
Gemeinsam mit seiner Frau Kerstin wird er auch im Oktober wieder im Bezirk zu Gast sein.
5 Bilder

Seit 49 Jahren zum Urlauben ins Mühlviertel

„1969 waren wir das erste Mal im Mühlviertel, in Freistadt. Von dort ging es nach Klaffer und dann nach Julbach“, erzählt der Wiener Josef Samuel. Seit 49 Jahren machen er und seine Frau Kerstin im Mühlviertel Urlaub. BEZIRK. „Schon der Traum meines Vaters war es, einmal den Dreisesselberg zu besuchen, den Adalbert Stifter in seinen Werken beschreibt und seit unserem ersten Urlaub sind auch wir von dieser Landschaft begeistert." Von Beruf war Samuel Schildermaler, wie es schon sein Vater, sein...

  • 06.08.18
Lokales
Elke Franz und Bürgermeister Franz Wagner bei der Kranzniederlegung am Marterl.

Klaffer feierte 30-jähriges Patenschafts-Jubiläum

KLAFFER. Bereits 1948 fanden in Klaffer die ersten Treffen der heimatvertriebenen Böhmerwälder statt. 1988 übernahm die Gemeinde Klaffer die Patenschaft für die früheren Pfarreien Salnau und Schönau im Böhmerwald, eine Patenschaftsurkunde wurde  unterzeichnet und eine Gedenkstätte eingeweiht. In den vergangenen Tagen wurde das 30-jährige Bestehen dieser Patenschaft und der Gedenkstätte begangen. Hilfsbereitschaft und Unterstützung Beim Heimatabend im Gasthaus Rosenthaler dankte Sieglinde...

  • 06.08.18