Agenda 21
Großes Interesse am Bürger-Dialog in St. Wolfgang

Reges Interesse beim Bürger-Dialog in St. Wolfgang.
  • Reges Interesse beim Bürger-Dialog in St. Wolfgang.
  • Foto: Agenda 21
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Mit einem gut besuchten Bürger-Dialog ist der „Agenda 21- Prozess“ in der Wolfgangseegemeinde erfolgreich gestartet. An die 200 Einheimische aus allen Ortsteilen und allen Altersgruppen haben mit großem Interesse die wichtigen Zukunftsthemen ihres Heimatortes diskutiert.

ST. WOLFGANG. Nach ersten inhaltlichen Festlegungen werden in der Woche von 13. bis 19. März die angesprochenen Bereiche weiter vertieft. In fünf Themengruppen sollen nun die wichtigen Zukunftsfragen besprochen, aufbereitet und zur Umsetzung fertig gemacht werden. Das Interesse an einer Mitarbeit ist sehr groß, wie der Bürger-Dialog gezeigt hat – Bürgermeister Franz Eisl war überrascht und begeistert, wie viele Einheimische mitarbeiten wollen. „Ich freue sehr mich über den guten Besuch und vor allem darüber, dass die Zukunft unserer Heimat so vielen Mitbürgern ein großes Anliegen ist.“

Klimaschutz, Kinderbetreuung, Pflege, Brauchtum und Wirtschaft

Die Themenpalette ist breit gefächert. Beim Kapitel Klimaschutz sind die Bereiche Verkehr, Digitalisierung und der gesamte Sicherheitsbereich angesiedelt. Die Betriebe des Ortes werden die Chancen der Landwirtschaft, der Nahversorgung, des Tourismus und der gewerblichen Wirtschaft besprechen. Im Familien-Kapitel werden die Bildungseinrichtungen, das leistbare Wohnen und die Kinderbetreuung die Schwerpunkte bilden. Auch die für die Aufbaugeneration wichtigen Fragen der Pflege, die mobilen Dienste wie „Essen auf Rädern“ und Mobile Altenhilfe sollen ausführlich besprochen werden. Nicht zuletzt wird der große Bereich der Jugend, das Vereinswesen, die Sicherung von Traditionen und Brauchtum, der Freizeitbereich und das Ehrenamt eine wichtige Rolle spielen.

Themenwoche von 16. bis 19. März

Für den Leiter der SPES-Akademie und Moderator des Bürgerdialogs, Johannes Brandl steht die nächste Woche ganz im Zeichen von St. Wolfgang: „Mir war klar, das die Betreuung von St. Wolfgang eine spannende Aufgabe wird. Ich habe jedoch nicht damit gerechnet, dass ein derart großes Interesse an den Zukunftsfragen vorhanden ist.“ Brandl rechnet wie Bürgermeister Eisl nun auch in der Themenwoche mit vielen Besuchern und einer starken Mitarbeit der Bevölkerung von St. Wolfgang.

Autor:

Philipp Gratzer aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen