Wipptal
Genussspechte präsentieren neues Kochkistl

Stolz: Die Vereinsobfrau und langjährige Haubenköchin, Gabi Gatscher, und der für die Konzeption des neuen Wipptaler Kochkistls zuständige GV Patrick Geir
3Bilder
  • Stolz: Die Vereinsobfrau und langjährige Haubenköchin, Gabi Gatscher, und der für die Konzeption des neuen Wipptaler Kochkistls zuständige GV Patrick Geir
  • Foto: Kainz
  • hochgeladen von Tamara Kainz

WIPPTAL (tk). Das zweite Kochbuch der Wipptaler Genussspechte ist eigentlich ein Kochkistl voll mit Kreativem – natürlich inklusive erlesenen Rezepten.

Sie haben es also wieder getan, die Wipptaler Genussspechte. Nachdem schon das erste Kochbuch "Beim Essen kemmen die Leit zamm" sehr erfolgreich war, wurde der Ruf nach einer Neuauflage laut. Jetzt bringt der Verein ein zweites Kochbuch heraus. Genauer handelt es sich diesmal um ein Kochkistl, das anspruchsvolle Gerichte, aber auch Schönes für Leib und Seele in sich birgt.

Kalender und mehr

"Das neue Wipptaler Kochkistl ist künstlerisch, fotografisch und kulinarisch etwas Besonderes", gibt Obfrau Gabi Gatscher einen Vorgeschmack. So werden die Anleitungen zum Kochen diesmal mit Bildern von Victoria Hörtnagl und mit Illustrationen aus der Feder von Sophia Papes untermalt. Das Kochkistl ist außerdem so gestaltet, dass es zugleich als dekorativer (jahresloser) Kalender dienen kann.

Zwölf Menüs

Es ist aber freilich mehr als ein echter Hingucker. Es beinhaltet auch wieder nachhaltige, regionale und saisonale Menüs. Und zwar solche der nicht ganz alltäglichen Art, wie die langjährige Haubenköchin betont: "Speisen wie Kaspressknödel habe ich außen vor gelassen. Das Traditionelle kommt trotzdem nicht zu kurz, denn so weit als möglich kommen Wipptaler Produkte zum Einsatz – das aber mit dem nötigen Weitblick. Alle Gerichte lassen sich gut nachkochen."

Genusswertschöpfung steigern

Den Input für die Rezepte lieferten neben Gatscher selbst auch viele Mitgliedsbetriebe der Wipptaler Genussspechte. Zusammengetragen und -gestellt wurden die gelungenen Kreationen dann von der Vereinsobfrau. "In der Küche zu experimentierten, das ist ja sowieso meine große Leidenschaft", lacht sie. Das Kochkistl zeigt jedenfalls einmal mehr, wie "grenzenlos gschmackig" das Wipptal kulinarisch sein kann und steigert zudem die regionale Genusswertschöpfung.

Bewusst regional (schenken)

Offiziell vorgestellt wird das neue Werk kommenden Samstag, den 12. Oktober ab 15.45 Uhr im Bildungshaus St. Michael in Pfons. Dort findet an diesem Tag auch der feierliche Abschluss der Initiative "Unser Essen in unseren Händen" statt (mehr Infos dazu im Wann&Wo-Teil). Das Kochkistl ist in der Folge bei allen Mitgliedsbetrieben der Wipptaler Genussspechte zum Preis von 28,50 Euro erhältlich. Achtung: Die Auflage ist mit 500 Stück limitiert. Im Hinblick auf Weihnachten würden sich übrigens auch die Wipptaler Genusstaler perfekt zum Schenken eignen.
www.meinbezirk.at

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Tamara Kainz aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen