Infoabend am Freitag
Jetzt wird es ernst mit dem FC Stubai

TFV-Präsident Sepp Geisler begrüßt die Bestrebungen nach einer gemeinsamen Fußball-Zukunft für das Stubaital.
  • TFV-Präsident Sepp Geisler begrüßt die Bestrebungen nach einer gemeinsamen Fußball-Zukunft für das Stubaital.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Tamara Kainz

Wie bereits berichtet, werden alle Stubaier Fußballvereine ab der Saison 2019/20 gemeinsam als FC Stubai an den Start gehen. Am Freitag, den 12. April um 19.30 Uhr wird es dazu eine öffentliche Infoveranstaltung im Domanigsaal in Schönberg geben – mehr dazu weiter unten.

STUBAI (tk). Das BEZIRKSBLATT hat auch TFV-Präsident Sepp Geisler gefragt, wie er zum Projekt FC Stubai steht. Hier seine Stellungnahme: "Der Tiroler Fußballverband begrüßt die Gründung des FC Stubai. Es gibt einige gute Argumente dafür: Energien und Ressourcen werden gebündelt. Auch der sportliche Anspruch erhöht sich und der Ehrgeiz wird gefördert. Es gibt immer wieder Vereine, die vor der Herausforderung stehen, genügend Spieler zu finden, um Mannschaften stellen zu können sowie Nachwuchsspieler zu gewinnen und diese für den Mannschaftssport zu begeistern. Ohne das tolle Engagement von ehrenamtlichen Funktionären wäre ein organisierter Spielbetrieb schlichtweg nicht möglich. Es wird aber immer schwieriger, Menschen zu finden, die sich freiwillig bereit erklären, dieses für die Gesellschaft so wichtige Segment mitzugestalten", so TFV-Präsident Sepp Geisler.

"Vorhaben kann beispielgebend sein"

"Der Wunsch nach einer regionalen Sportgemeinschaft ist nachvollziehbar und durchaus legitim. Ich bin überzeugt davon, dass wir alle gefordert sind, uns diesem so wichtigen Thema zu nähern. So entstanden in der Vergangenheit auch einige Spielgemeinschaften. Gelingt das Vorhaben des FC Stubai, kann es durchaus beispielgebend für andere Regionen sein, die vor ähnlichen Problemen stehen. Insgesamt sieht der Tiroler Fußballverband dieses Projekt als Chance für den Fußballsport, für das Ehrenamt und für die so wichtige Gemeinschaft“, sagt Geisler abschließend.

FC Stubai – Projektpräsentation

Die Vision, den Fußball im Stubaital zusammenzuführen und Gemeindegrenzen zu überwinden, existiert schon seit Jahrzehnten. Im Jahr 2019 wird sie Realität. Der sportliche und strukturelle Zusammenschluss des Stubaier Fußballs unter einem Dach stellt ein absolutes Vorzeigeprojekt in Tirol dar. Die Initiatoren wollen hier Vorreiter sein und die Zukunft des Fußballs im Stubaital aktiv gestalten – "vom Nachwuchskind bis zum Fan, von der Breite bis zur Spitze – jeder soll und wird vom FC Stubai profitieren", versprechen sie.
Kommenden Freitag, den 12. April wird ab 19.30 Uhr im Domanigsaal in Schönberg zur Kick-off-Veranstaltung und Projektpräsentation eingeladen. Dabei wird die Zukunft des Stubaier Fußballs im Detail vorgestellt.
www.meinbezirk.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen