01.11.2016, 17:07 Uhr

Erinnerungen im Austausch

Mitsamt Geschenkskorb und Blumen überraschten die ehemaligen Mitarbeiter der Glaserei ihren früheren Firmenchef Werner Lackner und dessen Frau Lieselotte (M.).

Zum großen Treffen kam es für die ehemaligen Mitarbeiter der Glaserei Lackner.

Von 1947 bis 2007 hat Firmenchef Werner Lackner mit seiner Glaserei den Bezirk Feldbach mit hochwertigen Bilderrahmen, Fenstergläsern und Neuverglasungen versorgt. Die zahlreichen Lehrlinge, die der Betrieb über die Jahre ausbildete, trafen sich nun im Landgasthaus Kleinmeier in Feldbach. Man tauschte Erinnerungen aus, diskutierte über das Handwerk und bestaunte Fotos von damals.
Werner Lackner selbst und Horst Kleinmaier aus Feldbach waren vor 60 Jahren die ersten Lehrlinge, die der Betrieb ausbildete. Die Firma ermöglichte im Laufe der Jahre rund 30 weiteren Lehrlingen die Ausbildung zum Glaser. Dabei legte man stets Wert auf ein familiäres Umfeld.
Karl Schreiber aus Erbersdorf hielt dem Betrieb 45 Jahre lang die Treue. „Das Arbeitsklima hat einfach gepasst", bringt es Schreiber auf den Punkt. Blasius Gsellmann aus Straden fügt hinzu: „Ich habe mich wirklich über die Einladung zu diesem Treffen gefreut. Es kommen so viele Erinnerungen dabei hoch."
Die Idee dazu hatte Robert Praschinger. „Der Vorschlag gefiel mir gleich. 60 Jahre sind eine lange Zeit und manche meiner Mitarbeiter kennen sich daher gar nicht", erklärt Werner Lackner.
Insgesamt kamen 15 ehemalige Lehrlinge aus unterschiedlichen Generationen zum Treffen und tauschten dabei ihre Erfahrungen aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.