20.06.2017, 07:49 Uhr

Von der Tour zum Altstadtfest

Rund 1.200 Radler der "Tour de Mur" feierten am Pannonischen Fest.

Mehr als 1.200 Radler nahmen von Graz aus die dritte und letzte Etappe der 27. Tour de Mur in Angriff. Die 333 Kilometer lange Tour für Familien, Hobbyradler und Profis wurde in St. Michael im Lungau gestartet. Das Thema Sicherheit stand heuer im Mittelpunkt. So wurde der Tross von den Radpolizisten Birgit Gossar und Roland Neundlinger begleitet.

Im Ziel in Bad Radkersburg wartete Radbutler Josef Gombocz auf die Biker, die ihre Ankunft beim Pannonischen Altstadtfest feiern konnten. Folkloregruppen aus Slowenien, Kroatien und Ungarn, die Volkstanzgruppe Bad Radkersburg und die Juniorgruppe der Stadtkapelle brachten Stimmung auf den Hauptplatz. Auf der Bühne standen die Gruppen "Tip Top" und "Exite", Franz Wruss sang der Mur ein Loblied und Radartist Dominik Raab zeigte eine Trial-Show. Beeindrucken konnten auch die Radguides Peter Kovac und Johannes Wressnig. Mit drei slowenischen Freunden radelten sie von Bad Radkersburg nach Muhr und nach kurzer Pause wieder zurück nach Bad Radkersburg. Fahrzeit: ca. 29 Stunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.