Öffentlicher Raum

Beiträge zum Thema Öffentlicher Raum

Wie wollen die Margaretner Spitzenkandidaten den öffentlichen Raum im Bezirk künftig gestalten?
7

Wien-Wahl 2020
So wollen Margaretens Spitzenkandidaten den Bezirk gestalten

Die bz hat bei den Spitzenkandidaten nachgefragt: Wie soll der öffentliche Raum in Margareten in den nächsten fünf Jahren gestaltet werden? MARGARETEN. In den letzten Jahren hat Margareten viel daran gesetzt, öffentliche Plätze mittels Bürgerbeteiligung umzugestalten. Wo ist das noch nicht ausreichend gelungen? Welche Grätzel sollen aufgewertet werden und wie? Viele Bezirksbewohner wünschen sich, dass Autos weniger auf den Straßen, sondern mittels dem Parkpickerl in Garagen parken...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Wie wollen die Wiedner Spitzenkandidaten den öffentlichen Raum im Bezirk künftig gestalten?
6

Wien-Wahl 2020
So wollen Wiedens Spitzenkandidaten den Bezirk gestalten

Die bz hat bei den Spitzenkandidaten nachgefragt: Wie soll der öffentliche Raum auf der Wieden in den nächsten fünf Jahren gestaltet werden? WIEDEN. Begegnungszonen sind nicht erst seit der Coronakrise beliebt. Die Wieden liebäugelt schon länger damit, mehr Raum für Fußgänger zu schaffen. Bei unserer großen bz-Umfrage haben sich viele Bezirksbewohner auf Gedanken dazu gemacht. Bei der Nutzung des öffentlichen Raums, insbesondere in Bezug auf Begegnungszonen, gehen die Meinungen der...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Margareten hat in seinen Grätzeln vieles zu bieten. Doch was wünschen sich die Bewohner für die Zukunft?

Wien-Wahl 2020
Das wünschen sich die Margaretner

In den letzten Wochen hat die bz nachgefragt, wie die Zukunft des Bezirks aussehen soll. Das sind die Ergebnisse. MARGARETEN. Zu Beginn sei gesagt, dass die Margaretnerinnen und Margaretner ein sehr großes Interesse an der Gestaltung ihres Bezirks haben. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe zu den wichtigsten Themen im Bezirk sind in der bz-Redaktion eingelangt. Vom Klimaschutz bis zur Verkehrssituation geben die teils sehr ausführlichen Antworten auf unsere Fragen einen guten Einblick in...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die Wieden hat in ihren charmanten Grätzeln vieles zu bieten. Doch was wünschen sich die Bewohner für die Zukunft?
1

Wien-Wahl 2020
Das wünschen sich die Wiedner

In den letzten Wochen hat die bz nachgefragt, wie die Zukunft des Bezirks aussehen soll. Das sind die Ergebnisse. WIEDEN. Zu Beginn sei gesagt, dass die im Bezirk lebenden Menschen ein sehr großes Interesse an der Gestaltung ihres Heimatbezirks haben. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe zu den wichtigsten Themen im Bezirk sind in der bz-Redaktion eingelangt. Vom Klimaschutz bis zur Verkehrssituation geben die teils sehr ausführlichen Antworten auf unsere Fragen einen guten Einblick in die...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Wassersprühdüsen, ein neuer Baum, konsumfreie Zonen und Mauerbegrünungen: Der Schwendermarkt wird umgestaltet.

Bänke, Bäume, Brunnen
Rudolfsheims Sommerprojekte trotz Corona

Die Ausgangsbeschränkungen werden in den kommenden Wochen gelockert und auch in Rudolfsheim kehrt das Leben zurück. Unter anderem werden in den nächsten Monaten unzählige Projekte im öffentlichen Raum weitergeführt oder begonnen. • Neue Bänke Die MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau wurde beauftragt, neue Bänke vor der Kirche Maria vom Siege aufzustellen. "Aufgrund der Situation hat sich das verschoben. In den nächsten Tagen werden zwei neue Bänke errichtet", so Bezirkschef Gerhard...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
1 1 3

Favoriten
Leben und Kunst

Der Columbusplatz ist bunter als sonst, Stoffbahnen flattern im Wind. Auf jedem ist eine handgeschriebene Notiz. Es wurden Passanten befragt zum Thema Fremde, Nachbarschaft, Fremde in der Nachbarschaft. Aus der sozusagen soziologischen Befragung ist dieses Kunstprojekt geworden, Kunst aus dem Leben, oder Kunst zum Nachdenken über unser Leben, oder Kunst in unserem Leben.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
2

Reumannplatz NEU! Bald gehts los!
Neugestaltung des Reumannplatzes startet im August!

Die Neugestaltung am Reumannplatz, dem zentralen Platz im Herzen von Favoriten, wird jetzt angepackt! Mit September 2017 entstand am Reumannplatz durch die Verlängerung der U1 bis Oberlaa und die Verlegung der Straßenbahnlinie 67 Raum für andere Nutzungen. Beim Beteiligungsprozess im Herbst 2017 brachten viele Menschen ihre Ideen zur Platzgestaltung ein: Mädchen und Burschen, Eltern, Geschäftsleute, RadaktivistInnen, ältere und jüngere AnrainerInnen. Im vergangenen Jahr hat die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Susanne Staller
Schmetterlingsparadies
62 33 4

Natur in Wien
Bienen und Schmetterlingsmagnet

Vor Geschäften in der Troststraße/Rissaweggasse wurde diese wunderbare, insektenfreundliche Anlage geschaffen. Schaute anfangs furchtbar aus ohne der Bepflanzung und nun ist es ein wunderschöner Anblick und Paradies für Insekten. Danke den Gestaltern!

  • Wien
  • Favoriten
  • Gabriele Hovezak
2

Reumannplatz NEU!
Reumannplatz - Umsetzung startet!

Informationstag am 14.06.2019 14-17 Uhr Die Neugestaltung am Reumannplatz, dem zentralen Platz im Herzen von Favoriten, wird jetzt angepackt! Im vergangenen Jahr hat die Architektengruppe AGU an einer detaillierten Planung gearbeitet, die den ersten Gestaltungsentwurf konkretisiert und auf die Ergebnisse der Beteiligung aufbaut. Die Planung sieht unter anderem mehr Grün und einen neugestalteten Spielplatz vor. Der Reumannplatz erhält einen begehbaren Wasserbogen, viele neue Sitzmöbel und...

  • Wien
  • Favoriten
  • Susanne Staller
Das "Forum Öffentlicher Raum" bietet auch am Neubau drei Tage lang spannende Veranstaltungen.

Forum Öffentlicher Raum
Neubaus Straßen werden zur Spielwiese

Von Grätzeltour bis Rad-Spielplatz: Unter dem Motto "#kommraus" gibt’s im Mai viele coole Events. NEUBAU. Was kann der öffentliche Raum? Von 16. bis 18. Mai gibt es dazu in ganz Wien kostenlose Veranstaltungen – auch Neubau macht mit beim Forum Öffentlicher Raum. Von spannenden Ansichten auf den Gürtel aus Schüler-Perspektive bis zum öffentlichen Theaterstück – wir haben fünf Tipps für Ausstellungen, Touren und Straßenfeste im siebten Bezirk. • Neue Sicht auf Neubau: Fünf Schulen aus dem...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Marco Seltenreich beobachtet und erlauscht Geschichten im öffentlichen Raum und verarbeitet sie in seinem neuen Buch.
2

Neuerscheinung
Wahre Geschichten aus Wien

Der Autor Marco Seltenreich hat die Wiener belauscht und daraus ein besonderes Buch verfasst. FLORIDSDORF. Wenn Frau und Herr Wiener in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder am Amt so manches Persönliche und Intime enthüllen, dann hat Marco Seltenreich seine Ohren gespitzt und bringt die Geschichten zu Papier. Entstanden ist daraus jetzt ein Buch, das Wien von einer ganz anderen Seite zeigt. „Wien ist eine Stadt, die weitaus mehr Facetten hat, als die gängigen Klischees vermuten lassen“, ist...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Der Naschmarkt-Parkplatz wird zur Ideenschmiede.

Naschmarkt: Ideenschmiede statt Parkplatz

"PARK" macht den Naschmarkt-Parkplatz im September zum kreativen Ort, an dem Stadtentwicklung gelebt werden soll. MARIAHILF. Wer entscheidet eigentlich darüber, wie die Stadt aussieht? Und wer, ob Freiflächen als Parkplatz oder als Park genutzt werden? Darüber soll im Sommer am Naschmarkt diskutiert werden. Und zwar im Rahmen des Projekts "PARK". Dabei handelt es sich um eine temporäre Rauminstallation aus Holz, die Ende August auf dem Parkplatz am Rande des Wiener Naschmarkts entsteht. Damit...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Theresa Aigner
Durch "Möblierung" entsteht ein Innenraum im Außenraum.
2

Neues Kunstprojekt am Graben lässt ein Wohnzimmer in der Fußgängerzone entstehen

Am 18. Mai präsentiert der Künstler Didier Faustino seine neue Installation mitten in der Innenstadt. INNERE STADT. Ein Wohnzimmer in der Fußgängerzone am Graben? Ja, das ist möglich. Zu sehen ist dieses außergewöhnliche Projekt ab 18. Mai in der Wiener Innenstadt. Denn die Institution KÖR (Kunst im öffentlichen Raum) hat für dieses Jahr den französischen Künstler Didier Faustino gewonnen, dessen raumgreifende Installation "Domestic Landscape 2.0" aus urbanen Möbeln bestehen wird. Hinter seinem...

  • Wien
  • Landstraße
  • Paul Martzak-Görike

Freie Parkplätze um 100 - 200 Euro im Jahr

Freie Parkplätze um 100 - 200 Euro im Jahr im Süden von Wien gesucht. Kostenpunkt: So, wie es die Grünen für die Öffis forderten (nein, wir fahren nicht nur so zum Spass mit dem Auto durch die Stadt, um die Straßen "theatralisch" zu verstopfen. Wir fahren nur, wenn es für uns unbedingt sein muss!), um 100 Euro im Jahr. Zuschläge, Vorschläge und Anregungen an die Redaktion der BZ erwünscht! Da es unzumutbar ist, von z.B. Kalksburg nach Rothneusiedl andauernd eine...

  • Wien
  • Favoriten
  • Bea Cze

Projekt "Pflückgemüse"

Habe einen interessanten Artikel entdeckt, wo in deutschen Städten auf städtischen Grünflächen, wo bisher nur Rasen und dazwischen die mehrfach pro Jahr teuer eingesetzten Blumen udgl. gepflanzt und (teuer) gepflegt worden waren, sich eine neue Idee ausbreitet: http://www.gute-nachrichten.com.de/2012/07/erfolgsgeschichten/gaerten-zur-kostenlosen-selbstbedienung/ http://www.gute-nachrichten.com.de/2013/04/umwelt/minden-eine-weitere-essbare-stadt/ Es handelt sich um Grünflächen, wo die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Bea Cze

Erholsame Parks "für alle" werden dringend benötigt

Durch die dichte Besiedelung und Bebauung unseres großen 10. Gemeindebezirkes ist nicht nur das Erscheinungsbild unseres Bezirkes "weiter"- entwickelt worden, sondern es sind auch die Bedürfnisse, die ja ein gutes "Miteinder" ermöglichen, mitgewachsen und daher angestiegen: Die Menschen benötigen nicht nur Wohnungen, Arbeitsplätze und öffentliche Verkehrsmittel, nein sie benötigen auch erholsame lebenswerte Zonen in ihrer eigenen Wohngegend, dies besonders für ihre spielenden Kinder. Der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Gerald Spitzner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.