ÖVP Wien

Beiträge zum Thema ÖVP Wien

Gernot Blümel im bz-Wordrap.
Video

Wien-Wahl 2020
ÖVP-Wien-Chef Gernot Blümel im bz-Wordrap

Gernot Blümel (ÖVP) hat sich dem bz-Wordrap gestellt und auf sehr persönliche Fragen geantwortet. WIEN. Seit Wochen bringen sich die Parteien in Stellung. Zahlreiche Interviews wurden gegeben und gefühlt 100 Wahlduelle im Fernsehen gezeigt. Abseits der politischen Einstellung wollten wir von den Spitzenkandidaten wissen, wie sie denn so ticken. Spritzer oder Bier, Staatsoper oder U4 – der etwas andere Wordrap mit Gernot Blümel. In diesem Bezirk kenne ich mich am schlechtesten...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Gernot Blümel ist seit 2015 Landesparteiobmann der ÖVP Wien und möchte bei der Wahl ein Sensationsergebnis schaffen.
2

Wien-Wahl 2020
ÖVP-Spitzenkandidat Blümel will Integration einfordern

ÖVP-Spitzenkandidat Gernot Blümel über Tourismuszonen, Pop-up-Radwege und sein wunderschönes Wien. WIEN. Österreichischer Finanzminister und erstmals ÖVP-Spitzenkandidat für die Wien-Wahl am 11. Oktober: Gernot Blümel stellt sich heuer dieser Doppelbelastung.  Stichwort Haushaltseinkommen der Wiener: Sie wollen Möglichkeiten schaffen, dass die Leistungsgerechtigkeit belohnt wird. Wie? GERNOT BLÜMEL: Beispielsweise gibt es in ganz Österreich Tourismuszonen, nur in Wien gibt es keine. Das...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Das Team der ÖVP für die Wien-Wahl ist fix: Spitzenkandidat Gernot Blümel (7.v.l.) im Kreis seiner Mitstreiter an der Donaumarina.
1

Blümel als Spitzenkandidat
ÖVP präsentierte Kandidaten für die Wien-Wahl 2020

Die Kandidaten für die Wien-Wahl der ÖVP sind fix: Spitzenkandidat ist Gernot Blümel, dahinter finden sich Bernadette Arnolder als Landesgeschäftsführerin, Stadtrat Markus Wölbitsch und Ingrid Korosec, Präsidentin des Seniorenbunds sowie Gesundheits- und Sozialsprecherin. WIEN. An der Donaumarina in der Leopoldstadt präsentierte die ÖVP ihre Landesliste für die kommende Wien-Wahl. Zum ersten Mal tritt Gernot Blümel dabei als Spitzenkandidat an: Er übernahm die Wiener ÖVP direkt nach dem...

  • Wien
  • Andrea Peetz
Der Wiener Spitzenkandidat der ÖVP, Gernot Blümel, auf dem Traum-Sofa.

Nationalratswahl
Wovon träumt Gernot Blümel?

Die bz hat den Wiener ÖVP-Spitzenkandidaten Gernot Blümel aufs Traum-Sofa eingeladen und mit ihm über seine Träume gesprochen. WIEN. Der Wiener ÖVP-Spitzenkandidat Gernot Blümel ist seit 2015 Landesparteiobmann der ÖVP Wien. Außerdem war er von Dezember 2017 bis Mai 2019 Kanzleramtsminister, zuständig für EU, Kunst, Kultur und Medien. Auf dem Traum-Sofa hat er der bz Rede und Antwort gestanden. Welchen Traumberuf hatten Sie als Kind? GERNOT BLÜMEL: Das wird jetzt viele, die mich kennen,...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Die ÖVP Wien fordert unter anderem ein neues Schwimmsportzentrum (Symbolfoto).
2

Sportstättenkonzept
ÖVP will Wien zur "Sportstadt Nummer 1" machen

Die ÖVP Wien fordert den Bau neuer Mehrzweckhallen, ein Schwimmsportzentrum und mehr Angebote für Kinder. Die Finanzierung bleibt fraglich. WIEN. Im vergangenen Herbst hat die ÖVP Wien die „SOKO Sport“ ins Leben gerufen und im Zuge dessen zahlreiche Vereine und Sportler besucht. Obwohl sich Sport positiv auf Gesundheit, das Miteinander und die heimische Wirtschaft auswirke, komme ihm in Wien noch zu wenig Bedeutung zu, so der nichtamtsführende Stadtrat Markus Wölbitsch. Von Neubau bis...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Bis 2022 könnte das Projekt "Wiener Welle" umgesetzt werden. Surfen auf einer stationären Welle kann man etwa bereits in Cunovo bei Bratislava, Slowakei.
1 1

Blümel wünscht "Wiener Welle“
1,7 Millionen Euro für Surfwelle am Donaukanal

Surfen in Wien? Geht es nach ÖVP-Wien-Chef Gernot Blümel soll das bald am Donaukanal möglich sein. Die Errichtung einer "Wiener Welle" würde rund 1,7 Millionen Euro kosten. WIEN. Für Aufregung sorgen aktuell die Visionen für den Donaukanal von Gernot Blümel: Denn spricht sich der ÖVP-Wien-Chef für eine Surfwelle in Wien aus. Damit soll das Potential der Donau besser genutzt werden. Neu ist die Idee nicht.  Bereits seit 2018 bemüht sich der Verein "Wiener Welle" eine Surfwelle am...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
ÖVP-Stadtrat Markus Wölbitsch (l.) und Johannes Pasquali,  ÖVP-Bezirksparteiobmann Wieden, orten ein Planungschaos rund um das Wien Museum Karlsplatz.

Wien Museum
ÖVP Wien ortet Planungschaos

ÖVP-Stadtrat Markus Wölbitsch warnt vor einem "neuen KH Nord" und fordert einen transparenten Kassasturz. WIEDEN. Seit 4. Februar hat das Wien Museum am Karlsplatz für die geplanten Umbauarbeiten geschlossen. Obwohl das Haus derzeit ausgeräumt und die Ausstellungsobjekte anderweitig untergebracht werden, gibt es weder eine abgeschlossene Einreich- noch eine Ausführungsplanung. Auch der tatsächliche Baustart stehe noch immer nicht fest, kritisiert der nicht amtsführende Stadtrat Markus...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Bernadette Arnoldner, Landesgeschäftsführerin der ÖVP Wien und Entertainer Klaus Eberhartinger stellten das Programm Anfang August vor.

Das Programm am Wiener Stadtfest 2018

Am Samtag, 1. September findet das Stadtfest in verschiedenen Teilen Wiens statt. Wir wissen, was ihr dabei nicht verpassen solltet. WIEN. "Raus aus der City, rein in die Bezirke und Grätzel" - Diesem Motto bleibt das Stadtfest Wien auch heuer treu. Initiiert von Gernot Blümel (ÖVP) unterhalten am 1. September das an fünf Schauplätzen ingesamt 50 Künstler das Publikum. Grundsätzlich lautet der Tenor: Nachwuchskünstler fördern. Ein paar Promis dürfen dennoch nicht fehlen. "Was mich dieses...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Sophie Alena
Heinrich Wille war Landesparteiobmann.
1

Trauer bei der ÖVP: Heinrich Wille ist verstorben

WIEDEN. „Mit großer Trauer nehmen wir Abschied von Heinrich Wille, dem ehemaligen Landesparteiobmann der ÖVP Wien. Er hat in seinem politischen Tun höchsten persönlichen Einsatz gezeigt“, sagt Bundesminister und ÖVP-Landesparteiobmann Gernot Blümel. Engagement für KunstWille war von 1969 bis 1979 Bezirksrat und von 1978 bis 1979 Bezirksvorsteher-Stellvertreter auf der Wieden. Im November 1989 wurde er zum Landesparteiobmann der ÖVP Wien designiert und übernahm die Funktion als Stadtrat. Zwei...

  • Wien
  • Wieden
  • Yvonne Brandstetter
Da bleibt kein Auge trocken, wenn Markus Wölbitsch auf seinem Grätzelspaziergang vorbeikommt.
2 3

Stadtpolitik und Schokobruch: Grätzelspaziergang mit Markus Wölbitsch

Markus Wölbitsch (ÖVP) ist nicht amtsführender Stadtrat in Wien. Aber er ist auch ein echter Liesinger. LIESING. "Heindl-Bruch habe ich als Kind geliebt!", schwärmt Markus Wölbitsch bei seinem Besuch im Schokomuseum in Inzersdorf. "Na dann geh’ ma gleich rüber in unsere Produktionshalle. Dort gibt’s den Bruch palettenweise", schlägt Walter Heindl vor, der den Liesinger Betrieb heute führt. "Liesing ist die beste Schule für einen Politiker, weil der 23. Bezirk nicht nur reich an Fläche und...

  • Wien
  • Liesing
  • Mathias Kautzky
2014 in der Liesinger Bezirkspolitik engagiert: Eine Elternhaltestelle bei der Schule St. Ursula wurde gefordert.

Bernadette Arnoldner ist neue Landesgeschäftsführerin der ÖVP Wien

Erste Frau an der Spitze der Wiener ÖVP: Die Liesingerin Bernadette Arnoldner gibt künftig den Ton an. Markus Wölbitsch wird neuer VP-Stadtrat. Bei der FPÖ folgt Dominik Nepp Johann Gudenus als Vizebürgermeister nach. WIEN. Die Liesingerin Bernadette Arnoldner ist die neue Landesgeschäftsführerin der Wiener ÖVP. Der bisherige LGF Markus Wölbitsch folgt Gernot Blümel als Stadtrat nach. Blümel wechselt als Kanzleramtsminister auf den Ballhausplatz.  Er bleibt weiterhin Landesparteiobmann und will...

  • Wien
  • Andreas Edler
übliches Bild in grossen Supermärkten,kein Pfand,kein Glas wo sich der Mehrweganteil stabilisiert hat ist fraglich,wahrscheinlich nur in der Statistik
2

Andrä Rupprechter: PETpfand zur Plastikreduktion nicht notwendig!

Irgendwie widersprüchlich:Einerseits werden SDGs (sustainable development goals) beworben bzw im Haus der EU diskutiert, auf Seite der Wirtschaft wird ein Pfandsystem als nicht effektiv dargestellt. Irgendwie widersprüchlich:Einerseits werden SDGs (sustainable development goals) beworben bzw im Haus der EU diskutiert, auf Seite der Wirtschaft wird ein Pfandsystem als nicht effektiv dargestellt. Die Mehrwegquote konnte angeblich seit 2010 stabilisiert werden, sodass der Bundesminister keine...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
ÖVP-Wien-Chef Gernot Blümel will seine Partei aus der Krise führen.
1

Ein Jahr Gernot Blümel: Mit harter Linie aus der ÖVP-Krise

Landesparteiobmann Gernot Blümel ist seit genau einem Jahr im Amt. Mit einer neuen Struktur und teils unpopulären Forderungen will er wieder mehr Wähler anlocken. Trotz interner Kritik. Eine Analyse. WIEN. 18,85 Prozent. 13,99 Prozent. 9,24 Prozent. Die ÖVP Wien hat sich über die vergangenen drei Wahlen hinweg halbiert. Der Abwärtstrend war zwar schon von 2005 bis 2010 ersichtlich gewesen, ein großes politisches Umdenken gab es in den Jahren danach trotzdem nicht. Dass die Schwarzen bei der...

  • Wien
  • Agnes Preusser
Politik auf der Straße: Mit Demos, wie jene in Liesing, wird um Stimmen gebuhlt.
3 1 3

Ein Jahr nach der Wien-Wahl: Stadt und Politik erfinden sich neu

Neue Ausrichtung, neue Machtverhältnisse. Wie steht es um Wien ein Jahr nach der Wahl? Sechs Thesen. Wien ist im Umbruch. Gesellschaftlich und politisch. Das ist in dem Jahr nach der Wien-Wahl mehr als deutlich geworden. Mehrere Bezirke haben eine neue politische Ausrichtung, gesellschaftspolitische Fragen werden auf der Straße ausgetragen, die Parteien suchen nach einer neuen Ausrichtung. Sechs Thesen rund um den Zustand Wiens. 1. Die Macht verschiebt sich Die rote Hochburg wackelt und...

  • Wien
  • Agnes Preusser
1 6

Geht es der Mindestsicherung an den Kragen?#SozialstaatNeuDenken

Aussenminister Sebastian Kurz eröffnete die Podiumsdiskussion bei der politischen Akademie und begrüsste das Publikum. Innenminister und Präsident des Alois Mock Instituts Wolfgang Sobotka betonte,dass es so nicht weitergehen kann. Arbeit muss wieder etwas wert sein. Es kann nicht sein,dass Mitarbeiter kündigen,weil sie mit der Mindestsicherung in etwa gleich verdienen. Anschliessend fand die Podiumsdiskussion Therese Niss/Wolfgang Mazal(vorsitzenderExpertenkreis)/Altabt Gregor statt. Man...

  • Wien
  • Meidling
  • stella witt
Wiener VP-Chef Blümel: "Die Mittelschicht ist in Gefahr."

Wiener ÖVP-Chef Blümel warnt vor Ausbeutung der Mittelschicht

Der Wiener ÖVP-Chef Gernot Blümel warnte beim Forum Alpbach einmal mehr vor der "Ausbeutung der Mittelschicht". ÖSTERREICH. "Leute mit guten Jobs können vor lauter Steuern und Abgaben für sich keinen Wohlstand mehr erarbeiten." Blümel sieht darin auch die Ursache für die politischen Verschiebungen im Land. "Viele Angehörige der Mittelschicht fühlen sich politisch nicht mehr vertreten." Langfristig, so Blümel, sei das eine Gefahr für die Demokratie. Dazu diskutierte Blümel beim Forum Alpbach...

  • Wolfgang Unterhuber
Aktion für die Untertunnelung der Lobau: Am 23. Juni verteilt die ÖVP bei der Donaustadtstraße/Neuhaufenstraße Folder und Wasser.
5

Der Druck für den Lobautunnel erhöht sich

Die ÖVP geht auf die Straße, um für den S1-Lückenschluss zu lobbyieren. Derzeit prüft das Gericht. WIEN. Kommt der Lobautunnel oder kommt er nicht? Das ist immer noch offen. Um weiter Druck für den S1-Lückenschluss auszuüben, geht die ÖVP Wien jetzt auf die Straße. „Jedes kleine Dorf hat einen Umfahrungsring, genauso wie jede europäische Großstadt. Nur Wien nicht“, sagt ÖVP-Landeschef Gernot Blümel. Die Folgen seien Dauerstaus, eine schlechtere Lebensqualität und ein geschädigter...

  • Wien
  • Agnes Preusser
ÖVP-Landesparteiobmann Gernot Blümel: "Die soziale Frage unserer Zeit ist die Ausbeutung des Mittelstandes!"
2 2

ÖVP-Landeschef Blümel: "Mindestsicherung verkommt zum arbeitslosen Grundeinkommen"

Arbeiten müsse sich jedenfalls mehr lohnen, als arbeitslos zu sein. Weniger Hürden zur Selbstständigkeit wären ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. WIEN. ÖVP-Landesparteiobmann Gernot Blümel sprach am Mittwochvormittag bei einer Pressekonferenz über die "soziale Frage unserer Zeit". Gemeint ist laut Blümel die Ausbeutung des Mittelstandes. "Die Frustration derjenigen, die hart arbeiten, aber am Ende des Monats gleich viel Geld wie Arbeitslose besitzen, hat Potential, die Gesellschaft...

  • Wien
  • Wieden
  • Andreas Edler
Bezirksvorsteherin Veronika Mickel (l.) im Gespräch mit Valerie Krb und Agnes Preusser.
1 2

Josefstadts Bezirkschefin Veronika Mickel im Interview: "Das neue Drogengesetz wird abschrecken"

Josefstadts Bezirksvorsteherin Veronika Mickel über Drogenhandel, ihre Zukunft und ihr Verhältnis zur ÖVP. JOSEFSTADT. Veronika Mickel mag es freundlich. Und zwar nicht nur im Umgang, sondern auch in ihrem Büro. Wenn man den Raum betritt, fallen sofort die gelb gestrichene Wand sowie die vielen Pflanzen und Bilder auf. Doch die gute Laune im 8. Bezirk ist derzeit getrübt. Grund dafür ist der angestiegene Drogenhandel bei der U6. Zudem werden jene Stimmen immer lauter, die behaupten, dass...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Valerie Krb
Erol Holawatsch, Klubobmann der ÖVP Floridsdorf, will eine laute Stimme für die Flächenbezirke sein.
4 2

Aufbegehren der Flächenbezirke: "Die Donau ist wie eine geistige Barriere"

ÖVP-Klubobmann Erol Holawatsch aus Floridsdorf will die Aufmerksamkeit der Stadtpartei auf die Flächenbezirke lenken. In den vergangenen Jahren habe man auf die Außenbezirke vergessen. Die ÖVP ist recht stark in den Innenstadtbezirken wie der Inneren Stadt oder der Josefstadt. In den Flächenbezirken weniger. Woran liegt das? EROL HOLAWATSCH: In den vergangenen Jahren hat man auf die Flächenbezirke vergessen. Können Sie das konkretisieren? Es ist ein bisschen so, als wäre die Donau eine...

  • Wien
  • Agnes Preusser
Der Liesinger Klubobmann Ernst Paleta ist aus der ÖVP ausgetreten.
1

ÖVP Liesing: So geht es nun weiter

Klubomann Ernst Paleta ist aus der Partei ausgetreten. "Nicht jeder will Weg der Veränderung mitgehen", heißt es dazu aus der ÖVP Wien. LIESING. Der Liesinger Klubobmann Ernst Paleta ist ohne Vorwarnung aus der ÖVP ausgetreten. Der Politiker hat die Partei unter anderem verlassen, weil ihm die Parteilinie nicht mehr zusagt. "Wie überall im Leben ist auch in der Politik der Weg der Veränderung oft ein schwieriger und einer, den nicht immer jeder mitgehen will", heißt es dazu aus der ÖVP Wien....

  • Wien
  • Liesing
  • Agnes Preusser
Ernst Paleta zeigt in Liesing Missstände auf – in Zukunft nicht mehr für die ÖVP.
3 3

Die ÖVP Liesing verliert ihr Gesicht: Klubobmann Paleta verlässt die Partei

Unzufriedenheit mit der eigenen Partei. Klubobmann Ernst Paleta verlässt nach 45 Jahren als Parteimitglied die ÖVP. LIESING. Das war es jetzt für Ernst Paleta. Das ÖVP-Urgestein tritt aus der Partei aus. Nach 45 Jahren als Parteimitglied. Dieser Schritt kommt überraschend, denn eigentlich wollte der Klubobmann im Herbst ohnehin in Pension gehen. Intrigen rund um die Nachfolge von Bezirksparteiobmann Alexander Klacska haben ihn nun aber dazu gebracht, vorzeitig – und mit Knalleffekt – der Partei...

  • Wien
  • Agnes Preusser
ÖVP-Politikerin Gaby Tamandl fordert den Partei-Ausschluss von Ex-Vizekanzler Erhard Busek.
2 1

ÖVP-Tamandl will Ex-Vizekanzler Busek aus der Partei ausschließen

Busek unterstützt bei Bundespräsidentenwahl nicht ÖVP-Kandidaten Andreas Khol: Auf Facebook ortet Tamandl darum parteischädigendes Verhalten. WIEN. Kurz vor der Bundespräsidentenwahl wird auf Facebook scharf geschossen: Gaby Tamandl, Wien-Chefin des ÖVP-Arbeiternehmerbunds ÖÖAB fordert den Partei-Ausschluss des Ex-Vizekanzlers Erhard Busek. Er sei "parteischädigend". Der Grund: Der ehemalige Bundesparteiobmann und Wien-Chef Erhard Busek unterstützt bei der Bundespräsidentenwahl die...

  • Wien
  • Agnes Preusser
Am Ballhausplatz in der Innenstadt: 300 Demonstranten forderten den baldigen Bau des Lobau-Tunnels.

ÖVP Wien und Niederösterreich demonstrierten für Lobau-Tunnel

Zu einer von der ÖVP organisierten Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt am Ballhausplatz (Innere Stadt) sind am Dienstag über 300 Personen erschienen. Prominente Unterstützung bekamen die Demonstranten von (Noch-)Innenministerin Johanna Mikl-Leitner. DONAUSTADT/INNERE STADT. Jahrelange Untätigkeit wirft die ÖVP der Wiener Stadtregierung in der Causa Lobau-Tunnel vor. Deshalb richtete sich die am Dienstag veranstaltete Demo auch gleich an eine höhere Instanz: Bundeskanzler Werner Faymann und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Andreas Edler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.