Abfalltrennung

Beiträge zum Thema Abfalltrennung

Wirtschaft
Während die Müllabfuhr im Bundesland weiterhin unterwegs ist, sind die Altstoffsammelzentren diese Woche noch geschlossen.

Müllentsorgung
Altstoffsammelzentren öffnen ab nächster Woche

Oberösterreichs Altstoffsammelzentren werden ab nächste Wocher wieder schrittweise geöffnet. Laut Klimaschutz- Landesrat Stefan Kaineder sei das ein wichtiger Beitrag zur Hygiene im Bundesland. OÖ. Ab kommender Woche werden die Altstoffsammelzentren in Oberösterreich wieder eingeschränkt den Betrieb aufnehmen. Der Krisenstab des Landes hat die Wiedereröffnung auf Basis des bestehenden Corona-Erlasses der Bundesregierung geprüft, in der Landesregierung besprochen und für richtig...

  • 24.03.20
Lokales

Kommentar
Abfalltrennung ist keine Hexerei

Die Bezirksblätter haben heuer  das Schwerpunktthema „Unsere Erde“. Abfallvermeidung und Abfalltrennung spielen in unserer Berichterstattung eine wichtige Rolle. Als Redakteur hat man die Möglichkeit, bei den zuständigen Stellen „anzuklopfen“ und Wissenswertes zu hinterfragen. Umgehend wird da über jene Probleme berichtet, die es zu bewältigen gibt. Und die sind, im wahrsten Sinne des Wortes „hausgemacht“. Sachen, die man daheim wegwirft, oft sind es klassische Verpackungen, landen nicht da, wo...

  • 11.03.20
Lokales
Ehrwald verfügt über einen modernen Recyclinghof.
2 Bilder

Unsere Erde
Der Recylinghof ist keine Müllabladestelle

AUSSERFERN/EHRWALD (rei). Es sind schon beachtliche Mengen an Abfall und Wertstoffen, die über das Jahr hinweg anfallen. Restmüll muss kostenpflicht entsorgt werden, die Abrechnung erfolgt großteils über das angelieferte Gewicht. Werstoffe können hingegen ohne Zusatzkosten in den Sammelstellen abgegeben werden. Das führt leider immer wieder dazu, dass Materialien, die ganz klar zum Restmüll gehören, bei den Wertstoffen landen. Manchmal passiert das vielleicht "bewusst", weil einfach jemand...

  • 11.03.20
Lokales
SchülerInnen der 1a und 1b der NMS 1 Gmünd mit ihren Klassenvorständen Maria Ledermüller, Magdalene Zechmann und Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd

Das Mysterium Handy und was wirklich drinsteckt!

Abfalltrennung und Verwertung sind ein wichtiges Thema, aber welcher "Abfall" ist plakativer als das Handy für diese Altersgruppe?! Mit Hilfe des EAK-Schulkoffers konnte Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd den SchülerInnen der 1 a und 1 b der NMS 1 Gmünd über Rohstoffgewinnung, Erzeugung, Verwendung und Entsorgung ausführlich darüber berichten. Dass Europa so klein ist und die Rohstoffe für das Handy unter oft menschenunwürdigen Umständen gewonnen und aus aller Welt importiert werden...

  • 19.02.20
Lokales
Für Umweltschutz: Heigl, Roth, Malik (v.l.)

Eine neue Bim sagt leise "Servus"

Seit Kurzem ist in Graz eine Straßenbahn im brandneuen Servus-Design unterwegs. „Servus, als gemeinsame Gesellschaft von Holding Graz und Saubermacher, leistet einen wertvollen Beitrag für eine ökologische Abfallwirtschaft in der Stadt Graz. Die Bim wird die Grazer täglich dazu animieren, durch Abfalltrennung ihren Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten", ist sich Saubermacher-Gründer Hans Roth sicher. Holding-Graz-CEO Wolfgang Malik ergänzt: "Die neue Servus-Straßenbahn steht für eine...

  • 18.01.20
Lokales
Auf dem Foto vom Verein "Miteinander in Schrems" Obfrau Brigitta Holzer, Ady Egleston, Renate Fraisl mit den DeutschschülerInnen und Schützlingen sowie Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd

Abfalltrennung ist wichtig

Auf Einladung von Obfrau Brigitta Holzer vom Verein "Miteinander in Schrems" durfte Abfallberateirn Silvia Thor vom Gemeindeverband Gmünd ihren Schützlingen und DeutschülerInnen das Thema "Abfalltrennung" näherbringen. Da in ihrer angestammten Heimat eine Trennung der Abfälle nicht stattfindet, war und ist es für viele noch immer nicht ganz klar, was kommt wohin und auch warum. Um auch die Sinnhaftigkeit und Wichtigkeit zu vermitteln, wurde die verschiedenen Abfallarten eingehend besprochen und...

  • 20.11.19
Lokales
Infotag im ASZ Schärding (v.l.): Jürgen Schulz, Walter Breuer, BAV Verbandssekretär Walter Köstlinger, ASZ Leiterin Margit Max, BAV und LAV Vorsitzender Roland Wohlmuth und Franz Pochendorfer.

ASZ Infotage
Mehr als 600 Mehrweg-Obstbeutel an Schärdinger verteilt

BEZIRK SCHÄRDING. Die ASZ Infotage 2019 im Bezirk Schärding nähern sich ihrem Ende. Bei den bisher abgehaltenen Terminen wurden rund 600 Mehrweg-Obstbeutel aus Zellulosefaser verteilt. "Wenn jeder dieser Beutel nur einmal in der Woche beim Einkaufen benutzt wird und ein Einwegplastiksackerl ersetzt, werden so jährlich 31.200 Plastiksackerl eingespart", rechnet Johannes Weninger vom Bezirksabfallverband Schärding aus und fügt hinzu: "Konsumenten sparen durch Abfallvermeidung zusätzlich einen...

  • 14.10.19
Lokales
Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd

Auszeichnung zeigt Engagement aller NÖ Abfallberaterinnen auf

Anlässlich des dritten Platzes der Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd bei der ARA Veranstaltung AbfallberaterIn Preis des Jahres 2018 (Kategorie: Getrennte Sammlung) für ihr Projekt  "Getrenntes bleibt getrennt",  zeigt sich Landtagsabgeordneter und Bürgermeister Anton Kasser, Präsident des Vereins "die NÖ Umweltverbände" erfreut. Er führt aus: "Unsere NÖ AbfallberaterInnen fungieren als Sprachrohr für die Anliegen der Bürger und als Bindeglied zwischen der produzierenden Wirtschaft...

  • 10.10.19
Lokales
Auf dem Foto: Florian Wittmann, Anita Herzog, Michael Gindler, Sascha Neuhauser, Tobias Hetzendorfer, Alfred Lanner, Barbara Haselsteiner, Melanie Koller, Christina Hoffmann, Jürgen Scheidl, Georg Gaber, Gerald Kranner, Günther Peherstorfer, Martin Moldaschl und Abfallberaterin Silvia Thor

Wir trennen für unsere Zukunft

Für die MitarbeiterInnen des Tagesstätte Zuversicht gehört es zum alltäglichen Leben Abfall zu trennen. Sie wissen, dass dies ein Beitrag für unsere Umwelt und auch unsere Zukunft ist! Aber wie das Wiederverwerten der anfallenden Abfälle tatsächlich vor sich geht, war bis vor kurzem doch noch manchmal ein Geheimnis. Dieses wurde nun - so gut wie möglich - von Abfallberaterin Silvia Thor vom Gemeindeverband Gmünd gelüftet. Trotz so mancher Panne beim Abspielen der Filme war es ein informativer...

  • 24.09.19
Lokales
Auf der Umladestation Kleinschönau gab es eine Führung mit Herrn Alexander Dürr. Die SchülerInnen der 3. und 4. Klasse Volksschule Unserfrau-Altweitra mit den Klassenlehrerinnen Sabine Weinstabl und Christina Binder sowie Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd

Abfallberge überall - was passiert damit

AnTONNIa hat den SchülerInnen der 3. und 4. Klasse der VS Unserfrau-Altweitra schon vieles über Abfalltrennung erzählt, aber was tatsächlich weiter passiert haben heute gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerinnen Sabine Weinstabl und Christina Binder sowie Abfallberaterin Silvia Thor die SchülerInnen erkundet! Besucht wurde die Umladestation Kleinschönau Brantner-Dürr, wo Alexander Dürr den SchülerInnen den Ablauf der Verpressung und der Umladung von Rest- und Sperrmüll anschaulich erklärte. Auch...

  • 17.06.19
  •  1
Lokales
Die SchülerInnen der 2 a NMS Gmünd 1 mit Dipl.-Päd. Ilse Manhart und Abfallberaterin Silvia Thor
2 Bilder

Das Handy! Wo kommt es her, wo gehört es hin!

Abfalltrennung und Verwertung sind ein wichtiges Thema, aber welcher "Abfall" ist plakativer als das Handy für diese Altersgruppe?! Anhand dessen und mit Hilfe des EAK-Schulkoffers konnte Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd über  Rohstoffgewinnung, Erzeugung, Verwendung und Entsorgung ausführlich berichten.  Dass Europa so klein ist und die Rohstoffe für das Handy unter oft menschenunwürdigen Umständen gewonnen und aus aller Welt importiert werden müssen, hat viele erstaunt. Dass auch oft...

  • 06.06.19
Lokales
links hinten: Dipl.-Päd. Doris Jillecek und Abfallberaterin Silvia Thor mit den SchülerInnen der 3. Klasse

Abfallkreislauf geht ja doch!

Die SchülerInnen der 3. Klasse der Volksschule Kirchberg haben sich diesem Thema intensivst gewidmet. Auf Einladung von Dipl.-Päd. Doris Jillecek konnte Abfallberaterin Silvia Thor vom Gemeindeverband Gmünd mit den Kindern in Workshops gemeinsam das Thema Kreislaufwirtschaft und Recycling genau hinterleuchten. Warum trennen wir und was passiert dann damit. Diese Fragen konnten anhand von Filmen und auch der Erarbeitung der Recyclingskreisläufe erörtert und erklärt werden. Viel Spaß, Information...

  • 22.05.19
Lokales
von rechts: Abfallberaterin Silvia Thor, Nevin Keskin, Sultan Koyun,  Ummahan Balli, Hertha Hiemetzberger, Cornelia Preisinger, Verena Ritsch, Cristiana  Popescu und Bauhofleiter Thomas Votova
7 Bilder

Auf den Spuren unseren Abfalls...

... begaben sich die Mitarbeiterinnen von Lebmit & Bunttex (Beschäftigungsprojekt für Frauen in Gmünd).  Nachdem Abfallberaterin Silvia Thor einige Wochen vorher die Entsorgungs- und Verwertungswege mittels Vortrag präsentiert hatte, wurden nun einige dieser Orte persönlich besucht. Unmengen an gesammelten Wertstoffen, aber auch Rest- und Sperrmüll waren auf der Umladestation zum Weitertransport zwischengelagert.  Weiters wurden die Kompostanlage Spitaler/Süss in Weissenalbern besucht und...

  • 22.05.19
Lokales
vonl inks nach rechts: Abfallberaterin Silvia Thor, Dirnberger Harald, Preissl Bettina, Sauschlager Herbert, Kaufmann Karin, Walter Carina, Schneider Hubert, Heindl Doris, Juhitzer Ernst

Abfalltrennung - wozu überhaupt?

Diese Frage stand im Mittelpunkt des Vortrages von Abfallberaterin Silvia Thor bei den MitarbeiterInnen des Vereines Mühlenhof-RadVit in Kleinpertholz. Dass getrennt wird und die dazugehörigen Abfallbehälter vorhanden sind, ist allen bekannt, aber was dann tatsächlich damit passiert ist vielen nicht wirklich klar. Anhand von Kurzfilmen, welche vor Ort in den Recyclingbetrieben gedreht wurden, konnte der Weg der getrennten Abfälle verfolgt werden und der tatsächliche Werdegang. In angeregten...

  • 03.05.19
  •  1
Lokales
Auf dem Foto von links:  DSA  Hertha Hiemetzberger, Michaela Hennebichler, Secan Dogrul, Christiana Popescu,  Anita Rigott und Abfallberaterin Silvia Thor

Die Sinnhaftigkeit der Abfalltrennung

Macht es wirklich Sinn und wo kommt alles hin?! Dieses Thema war der Schwerpunkt im Vortrag von Abfallberaterin Silvia Thor vom Gemeindeverband Gmünd bei Lebmit & Bunttex (Beschäftigungsprojekt für Frauen in Gmünd). Doch auch ökoligisches Einkaufen und Abfallvermeidung sind bei den angeregten Diskussionen nicht zur kurz gekommen. Wie wichtig es ist, Werstoffe in den Abfällen wiederzuverwerten und nicht einfach im Restmüll zu entsorgen, war allen klar. Dass es aber in der Praxis leider nicht...

  • 17.04.19
  •  1
Lokales
Am Foto: Dipl.-Päd. Gabriele Binder und Walter Kapeller mit den SchülerInnen der 1. Klassen der NMS Weitra mit ASZ Betreuer Harald Hofbauer der Stadtgemeinde Weitra

Soviel Abfall! Und wo kommt er hin?

Diese Frage stellten sich die SchülerInnen der NMS Weitra der 1. Klassen schon beim Workshop vor einigen Wochen mit Abfallberaterin Silvia Thor vom Gemeindeverband Gmünd. Das Geheimnis wurde nun gelüftet. Gemeinsam wurden die Umladestation Kleinschönau der Fa. Brantner & Dürr GmbH besucht, wo das Umladen des Rest- und Sperrmülls live miterlebt wurde. In den großen Lagerhallen wurde der getrennt gesammelt Abfall genau unter die Lupe genommen. Und ab und zu war dann doch ein Fehlwurf zu...

  • 04.04.19
  •  1
Lokales
AnTONNIa und die Kinder der 3. und 4. Schulstufe
6 Bilder

AnTONNIa in der Volksschule Hoheneich

AnTONNia, eine junge quirlige Restmülltonne, hat es schon wieder getan. Gut gebucht in ganz NÖ war auch wieder Zeit für den Bezirk Gmünd. Diesmal besuchte sie die 3. und 4. Schulstufe der Volksschule Hoheneich. Eine ereignis- und lehrreiche Stunde für alle. Die Kinder waren mit Feuereifer und Begeisterung beim Thema und haben sich sehr über den Besuch von AnTONNIa gefreut. AnTONNIa kann auf der Homepage des GV Gmünd für die 3. und 4. Klasse Volksschule wieder ab dem Herbst gebucht...

  • 02.04.19
  •  1
Lokales
Georg Steidl und Petra Wagner sind die Mülltrennexperten im Bezirk Braunau.
3 Bilder

Neues ASZ in Lochen
Braunauer sind Müllsammel-Rekordhalter

612 Kilo Müll produziert jeder Bürger des Bezirks jährlich. 50 Prozent davon landen in einem der neun Braunauer Altstoffsammelzentren.  BEZIRK BRAUNAU (höll). Rund 31,5 Millionen Tonnen Altstoffe sammeln die Einwohner im Bezirk jedes Jahr für die Wiederverwertung. Das sind 304 Kilo Recyclingmüll je Bürger. Damit sind wir in Oberösterreich Rekordhalter. Durchschnittlich kommen die Oberösterreicher auf 137 Kilo je Einwohner.  30 Jahre Mülltrennerfahrung Warum die Trennmoral im Bezirk...

  • 02.04.19
  •  1
Lokales
Die SchülerInnen der 4 a Klasse der NMS Weitra mit Dipl.-Päd. Helmut Decker und Daniel Feik
2 Bilder

Appetitschulstunde - Lebensmittel gehören nicht in den Müll

Immer wieder müssen wir feststellen, dass viel zu viele Lebensmittel im Restmüll landen. Unter anderem greift Daniel Feik im Auftrag des GV Gmünd dieses Thema auf. Aber nicht nur die richtige Entsorgung steht im Mittelpunkt! Wo kommt das Produkt her, was ist der ökologische Fußabdruck, wurden Pestizide eingesetzt, wurden die Arbeiter fair bezahlt, war der Transportweg im Rahmen, usw. Und das Erschreckende ist, dass dann oft dieses Produkt im Restmüll landet. Wie kann ich mein Verhalten...

  • 26.03.19
  •  1
Lokales
Einige Mitarbeiter von Sozial aktiv und Abfallberaterin Silvia Thor
2 Bilder

Getrenntes bleibt getrennt, aber was passiert dann?

Diese und mehr Fragen wurden im Zuge eines Vortrages von Abfallberaterin Silvia Thor bei Sozial aktiv und auch dem Verein Subetasch Kollektiv erörtert. Dass getrennt wird und die dazugehörigen Abfallbehälter vorhanden sind, ist allen bekannt, aber was dann tatsächlich damit passiert eher nicht so. Anhand von Kurzfilmen, welche vor Ort in den Recyclingbetrieben gedreht wurden, konnte der Weg der getrennten Abfälle verfolgt werden und der tatsächliche Werdegang. In angeregten Diskussionen wurde...

  • 26.03.19
Lokales
Die SchülerInnen, Stützkräfte und LehrerInnen der ASO Gmünd mit AnTONNIa!
4 Bilder

AnTONNIa rockt die ASO Gmünd

Viel Spaß und vieles gelernt haben die SchülerInnen der ASO Gmünd. Schon voriges Jahr war das Thema "Abfall, richtig trennen, entsorgen und vermeiden" Schwerpunkt der Schule. Mit Unterstützung von Abfallberaterin Silvia Thor vom GV Gmünd wurde dies in verschiedenen Projekten und Workshops vertieft. Beim Besuch von AnTONNIa konnten nun die Kinder ihr Wissen in die Stunde mit einbringen und die Begeisterung war von allen Seiten groß. AnTONNIa und Abfallberaterin Silvia Thor, aber auch die...

  • 26.03.19
  •  1
Lokales
Abfallberaterin Silvia Thor links und Dipl.-Päd. Barbara Lenz rechts mit den SchülerInnen der Volksschule Brand-Nagelberg
6 Bilder

Abfallkreislauf! Was ist das? Wie geht das?

Die SchülerInnen der 3. und 4. Schulstufe der Volksschule Brand-Nagelberg haben sich diesem Thema intensivst gewidmet. Auf Einladung von Dipl.-Päd. Barbara Lenz konnte Abfallberaterin Silvia Thor vom Gemeindeverband Gmünd mit den Kindern in Workshops gemeinsam das Thema Kreislaufwirtschaft und Recycling genau hinterleuchten. Warum trennen wir und was passiert dann damit. Diese Fragen konnten anhand von Filmen und auch der Erarbeitung der Recyclingskreisläufe erörtert und erklärt werden. Viel...

  • 20.03.19
  •  1
Lokales
AnTONNIa in Aktion!
3 Bilder

AnTONNIa checkt die Helden!

AnTONNia, eine junge quirlige Restmülltonne, freut sich sehr auf ihren ersten Arbeitstag und kann vor Aufregung davor gar nichts essen. Als sie sich zu ihrem Arbeitsplatz begibt, neben ihrem Altpapierkumpel Rotschopf Müller, Misti Brown der Biotonne, ihren Lehrern Frau Blau – Eisenscherz und Gelbhardt Kunststoff und den Zwillingen Schneeweißchen und Grünbert Glasklar, wartet sie voller Vorfreude auf ihre ersten Kunden und freut sich auf ihre erste Mahlzeit. Sie erzählt ihre...

  • 14.03.19
Lokales
Dipl.-Päd. Gabriele Binder links mit den SchülerInnen der 1a und 1b der NMS Weitra mit Abfallberaterin Silvia Thor rechts am Bild
5 Bilder

Richtig trennen ist nicht schwer!

Abfall richtig trennen ist wirklich nicht schwer. Dies merkten auch die SchülerInnen der 1. Klassen der NMS Weitra nach dem Besuch von Abfallberaterin Silvia Thor vom Gemeindeverband Gmünd. Nach dem Workshop war klar, warum es wichtig ist, den Abfall richtig zu trennen. Dass  z.B. Kompost aus Bio-Abfall eine gute Sache ist und dieser leider oft im Restmüll landet, stieß auf Unverständnis. Wo was hingehört und was dann damit passiert, ist nun auch kein Geheimnis mehr. Auch der zur Zeit wieder...

  • 08.03.19
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.