Abfallwirtschaftsgesetz

Beiträge zum Thema Abfallwirtschaftsgesetz

Politik
Hans Roth: "Wir fordern eine Vereinheitlichung der unterschiedlichen Landesabfallwirtschatsgesetze in einem einzigen Ressourcenwirtschaftsgesetz"
3 Bilder

Private Abfallentsorger wollen das Abfallwirtschaftsgesetz kübeln

Der Verband der Österreichischen Entsorgungsbetriebe (VOEB) fordert von der neuen Regierung eine Reform des Abfallwirtschaftsgesetzes. "Derzeit sind die Bedingungen für die Müllentsorgung in neun Landes- und einem Bundesgesetz geregelt", erklärt VOEB-Präsident Hans Roth im Interview mit den Regionalmedien Austria. In den Bundesländern gibt es laut Roth unterschiedliche Bestimmungen und Auslegungen. So könne sich in Kärnten etwa ein Unternehmen den Entsorger aussuchen in Tirol nicht. "Deshalb...

  • 03.11.17
Lokales
380 öffentliche Altstoffsammelstellen gibt es im Stadtgebiet. Vor Ort wird auch über die Folgen illegaler Entsorgung informiert.

450.000 Euro für illegalen Müll

Die Müllberge in der Stadt steigen jährlich an. Auch der illegal entsorgte Müll wird immer mehr. 500 Tonnen Müll wurden 2016 illegal entsorgt. Das entspricht dem Gewicht eines Airbus A380 Passagierflugzeugs. In der "Schau auf Linz"-App des Linzer Magistrats können Bewohner Probleme im Stadtgebiet melden. Beinahe täglich sind darin Beschwerden über Müllablagerungen zu finden. Seit 2007 hat sich laut Linz AG die Menge an illegal abgelagterem Müll im Stadtgebiet verzehnfacht. Öffentliche...

  • 13.09.17
Politik
Regina Petrik beim Aussortieren von „Störstoffen“ aus dem Biomüll

Grünen-Chefin Petrik wollte es wieder wissen

Landessprecherin der Grünen sammelte Praxiserfahrung als Arbeiterin bei der Mülltrennung. EISENSTADT (uch). Bereits 2014 tauchte Burgenlands Grünen-Chefin unter dem Motto „Regina will's wissen“ in verschiedene Arbeitswelten ein. Diese Jobtour fand nun ihre Fortsetzung. Vier Tage lang arbeitete Regina Petrik beim Sammelzentrum des Umweltdienstes Burgenland, wo sie sogenannte „Störstoffe“ aus dem Biomüll entfernte. Problem Plastiksackerln „Als Landtagsabgeordnete sitze ich zurzeit am...

  • 15.05.17
Lokales
Wahre Müllberge finden sich unter anderem im Nahbereich des Kreisverkehrs in Saaz.

Die Müllmoral ist im Graben gelandet

Achtloses Wegwerfen von Müll ist im Bezirk speziell neben Straßen ein ausuferndes Problem. Franz Gindl, Obmann des südoststeirischen Naturschutzvereins, schlägt hinsichtlich der Müllmoral im Bezirk Alarm. Er weist darauf hin, dass ganze Müllsäcke neben den Straßen landen. "Das Problem ist in den letzten drei, vier Jahren massiv geworden", so Gindl. Er fordert Bewusstseinsbildung in den Familien und Schulen und auch empfindliche Strafen. Hotspots der Müllsünder "Es ist nicht mehr, aber auch...

  • 09.02.16
  •  3
Politik

Abfallwirtschaft - biologisch verwertbarer Abfall - Neuverordnung

Das Tiroler Abfallwirtschaftsgesetz sieht vor, dass Gemeinden auch biologisch verwertbaren Abfall abholen. „Wenn die Abholung allerdings nur mit einem unverhältnismäßigem Aufwand möglich ist, können einzelne Gemeinden von dieser Verpflichtung ausgenommen werden“, berichtet LHStvin Ingrid Felipe. In einer nun beschlossenen Verordnung betrifft diese Ausnahmereglung 55 Gemeinden für die Dauer von zehn Jahren und zwei weitere für ein Jahr. Sie müssen nun bestimmte Kriterien erfüllen, damit die...

  • 22.12.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.