Abschiebungen

Beiträge zum Thema Abschiebungen

Politik

Straffällige Flüchtlinge - Die Fakten!
Abschiebung Richtung Todeszelle? - Wenn eine Regierung die Menschenrechte in Frage stellt!

Angriffe auf den Sozialstaat, Attacken gegen Caritas, ORF und linksliberale Medien, Einschränkung von Arbeitnehmerrechten, Steuerbegünstigungen für Reiche und Großunternehmer, Xenophobie: Es gibt dutzende Gründe, die schwarz-blaue Kurz-Strache-Regierung abzulehnen. Jetzt hat sie aber endgültig den Bogen überspannt. Führende Vertreter dieser Koalition fordern - gleichzeitig mit der Verschärfung des Fremdenrechts - eine Einschränkung der Menschenrechte. Die Bürger werden dabei mit Fake News,...

  • 15.02.19
  •  1
Politik
6 Bilder

Schmucki ist sich sicher

Für Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager sind die seit Jahren in Klosterneuburg wohnhaften afghanischen Geflüchteten eine positive Bereicherung für die Stadt. Abschiebungen ins kriegsgebeutelte Afghanistan sieht er kritisch. KLOSTERNEUBURG (pa). Beinahe vier Jahre ist es her, dass die Entscheidung fiel, die ausgediente Magdeburgkaserne vorübergehend als Flüchtlingsunterkunft zur Verfügung zu stellen. Für Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager war diese Entscheidung immer eine menschliche...

  • 16.09.18
Lokales
Kurz nach 20 Uhr stoppte die Demo an der Ecke Favoritenstraße/Rainergasse für eine Zwischenkundgebung.
35 Bilder

Tausende demonstrieren in Wien gegen Abschiebepolitik

Zwischen 1.200 und 5.000 Demonstranten marschierten am Mittwoch vom Hauptbahnhof über die Favoritenstraße zum Karlsplatz. Die Demo richtete sich gegen die "FPÖ-ÖVP-Abschiebepolitik". Währenddessen feierte Bundeskanzler Sebastian Kurz mit hunderten Gästen im Palais Schönburg sein Sommerfest. WIEN. Während im Palais Schönburg (Wieden) Bundeskanzler Sebastian Kurz zum Sommerfest lud, zogen kaum 200 Meter entfernt tausende Demonstranten durch die Favoritenstraße. Die "Plattform für menschliche...

  • 20.06.18
  •  2
  •  1
Lokales

Die volle Härte des Gesetzgebers

Kommentar der Woche Die Abschiebung gut integrierter Asylwerber ist ein Thema das derzeit nicht nur Freunde, und Unterstützer von Flüchtlingen betrifft, sondern zunehmend auch Arbeitgeber, die wertvolle Mitarbeiter verlieren. Auch beim Arbeitsmarktservice bedauert man, dass diese Personen nicht in Österreich bleiben, ja nicht einmal ihre Ausbildung abschließen dürfen. Obwohl die Wirtschaft diese Arbeitskräfte dringend braucht, weil sie vor allem in Tourismusbetrieben tätig sind, gibt es für...

  • 19.02.18
Lokales
LRin Baur stand bei der Freiwilligenmesse Tirol am Stand der Tiroler Soziale Dienste GmbH für Fragen und Anliegen von Ehrenamtlichen im Flüchtlingswesen zur Verfügung.

Sprechstunde von Christine Baur für Ehrenamtliche

Die Hauptanliegen von Ehrenamtlichen im Flüchtlingsbereich sind die langen Wartezeiten und die Schaffung von Arbeitsmöglichkeiten für AsylwerberInnen. TIROL. Im Rahmen der Freiwilligenmesse am Freitag, 25. November stand Landesrätin Christine Baur den Ehrenamtlichen in einer Sprechstunde zur Verfügung. Interessierte konnten sich in Fragen zum Asyl an sie wenden. Sprechstunde von Christine Baur für Ehrenamtliche Mit der Sprechstunde wollte Soziallandesrätin Christine Baur ein Zeichen der...

  • 29.11.16
  •  1
Lokales

Österreichweite Mahnwache "Lichter gegen Abschiebung"

Sonntag, 13. November, in ganz Österreich ===================================== 1.782 Menschen sind von Dublin-Abschiebungen nach Kroatien betroffen. Wir lassen nicht zu, dass man unsere Freund_innen abschiebt. Für alle, die bereits abgeschoben sind, fordern wir das Rückkehrrecht in ihre neue Heimat Österreich. Am Sonntag, 13. November, finden deshalb in ganz Österreich Mahnwachen statt. Österreichweite Mahnwachen: 1.782 Lichter gegen Abschiebungen Wann: ...

  • 08.11.16
Politik
Verschärfung der Gesetze bei Gewalt- und Sexualdelikten.

DNA-Datenbank schon bei sexueller Belästigung

Günther Platter unterstützt die verschärften Sicherheitsmaßnahmen, die gestern von Innen- und Justizminister vorgestellt wurden. TIROL. Innenminister Wolfgang Sobotka und Justizminister Wolfgang Brandstetter haben ein Konzept mit verschärften Sicherheitsmaßnahmen für Österreich vorgestellt. Landeshauptmann Günther Platter unterstützt diese Pläne. Anpassung und Verschärfung der Gesetze Um Flucht und Verdunkelung vorzubeugen, sollen in Zukunft auch erstinstanzlich verurteilte Personen in...

  • 13.05.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.