aktueller Stand

Beiträge zum Thema aktueller Stand

Impfstart für die Personen über 80 Jahre war 18. Februar im Landecker Stadtsaal - Bis 5. März wurden 720 Über-80-Jährige dort geimpft. (Symbolbild)
1

Tirol impft
720 Über-80-Jährige im Landecker Stadtsaal geimpft

BEZIRK LANDECK. In Tirol wurden über 58.300 Impfungen durchgeführt – davon über 17.600 Zweitimpfungen. Bei der Impfstelle im Landecker Stadtsaal wurden bisher mehr als 720 Über-80-Jährige geimpft. Impfstraße im Landecker StadtsaalIm Stadtsaal Landeck wurde die größte Impfstraße des Bezirks eingerichtet. "Der Dank gilt der Wirtschaftskammer, die das Gebäude für die Erstimpfung zur Verfügung gestellt hat. Da bereits in Mils durch die Medalp eine große Impfstraße eingerichtet wurde, ist das Land...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Im Bezirk Kufstein sind 113 Personen aktiv mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 21. Jänner/11:15 Uhr).

Coronavirus
UPDATE: 110 Personen aktuell im Bezirk Kufstein infiziert

Der Bezirk Kufstein hält sich gut. Der aktuelle Stand der Corona-Infizierten vom Vormittag des 21. Jänners verzeichnet 113 Erkrankte im Bezirk.  BEZIRK KUFSTEIN (red). Trotz der Lockdown Verlängerung, da die Zahl der Erkrankten sich noch nicht weit genug unten befindet, sinken die Zahlen der Corona-Infizierten im Bezirk Kufstein. So waren am 7. Jänner noch 291 Personen im Bezirk erkrankt und knapp eine Woche später am 15. Jänner nur noch 128.  113 Infizierte im Bezirk KufsteinDie aktuellste...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Coronavirus: In St. Anton am Arlberg gibt es ebenso wie in Grins, See und Schönwies eine "aktiv positive" Person.

Covid-19 im Bezirk Landeck
Über 7.000 Testungen durchgeführt - weiterhin vier infizierte Personen

BEZIRK LANDECK (sica). Die Zahl der Corona-Fälle im Bezirk bleibt weiterhin bei vier "aktiv positiven" Personen. Mittlerweile wurden über 7.000 Testungen durchgeführt. Nach wie vor 26 Gemeinden "virusfrei"Der aktuelle Stand des Tiroler Corona-Dashboards zeigt, dass im Bezirk Landeck weiterhin vier Personen als "aktiv positiv" gelten - Jeweils einen Coronafall gibt es in den Gemeinden St. Anton am Arlberg, Grins, See und Schönwies. Es wurden bis dato 7.180 Testungen durchgeführt, 975 Personen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Laut dem Tiroler Corona-Dashboard gibt es derzeit jeweils einen Infizierten in Grins, St. Anton am Arlberg, See und Landeck.

Covid-19
Aktuell vier Coronafälle - 26 Gemeinden sind "virusfrei"

BEZIRK LANDECK (sica). In 26 der insgesamt 30 Gemeinden im Bezirk Landeck gibt es laut letzter Aktualisierung des Covid-19-Dashboards des Landes Tirol derzeit keinen Fall eines Erkrankten. Aktuell gelten im Bezirk Landeck vier Personen als infiziert. 26 von 30 Gemeinden offiziell ohne CoronaLaut letzter Aktualisierung des Tiroler Corona-Dashboards am 22. Mai um 13.30 Uhr gelten 26 der 30 Gemeinden im Bezirk Landeck als "coronafrei". Momentaner Corona-Zwischenstand im ehemaligen "Krisenbezirk...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Der Umbau bzw. die Sanierungsmaßnahmen in Mittersill verschieben sich um ein weiteres halbes Jahr nach hinten.
2

Tauernklinikum
Stöckl sichert die 25 Mio. Euro-Investition in Mittersill nochmals zu

MITTERSILL. Seit der Berichterstattung über die geplanten Investitionen in Höhe von knapp elf Millionen Euro am Tauernklinikum-Standort in Zell am See kursieren im Oberpinzgau Gerüchte, dass die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen am Standort in Mittersill womöglich doch nicht im geplanten Ausmaß der zugesagten 25 Millionen Euro durchgeführt werden. Sprich, dass die Gelder für Mittersill zugunsten des Stanodrtes in Zell am See gekürzt werden. Insgesamt 35,7 Millionen Euro Diese Befürchtung wird aber...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Vom Hubschrauber aus wird das Ausmaß der Unwetterfolgen deutlich.
1 26

Schwere Unwetter im Glemmtal: Aufräumarbeiten in vollem Gange

Das Unwetter am Donnerstagabend zeigte vor allem im Pinzgau schwere Auswirkungen. Heute Nachmittag soll die Straße für eine halbe Stunde einspurig befahrbar sein. Derzeit sind noch 250 Menschen eingesperrt. ++UPDATE ++ SAALBACH-HINTERGLEMM. Die Straße war heute Nachmittag für kurze Zeit geöffnet. Heute Abend soll sie nochmals geöffnet werden, ebenso morgen Samstag drei Mal.  ++ UPDATE ++ SAALBACH-HINTERGLEMM. Die Einsatzkräfte sind mit Hochdruck mit Aufräumarbeiten im Glemmtal beschäftigt....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Eine Impression von den Schweißarbeiten
1

Das Stahltragwerk für die Hubbrücke in Mittersill ist demnächst fertig

Aktuell werden die Einzelbleche in St. Paul im Lavanttal zusammengeschweißt - der Einhub wird voraussichtlich am 21. November über die Bühne gehen. MITTERSILL / ST. PAUL. In Mittersill wird die bestehende Salzachbrücke im Ortszentrum durch eine neue Hubbrücke ersetzt. Damit wird diese zentrale Salzachquerung hochwassersicher. Zurzeit wird das Stahltragwerk der Hubbrücke im Werk der Firma NCA-Container und Anlagenbau im Kärntner Ort St. Paul im Lavanttal gefertigt und steht kurz vor der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Sicherheitspartner Josef Thoma, Sicherheitsgemeinderat Gerhard Wendl und Sicherheitsbeauftragter Leopold Schweiger.
1 1

Gemeinsam für mehr Sicherheit

Initiative "Gemeinsam.Sicher" läuft an: Nächster Schritt ist Kooperation mit Partnern aus der Bevölkerung. REGION HERZOGENBURG/TRAISMAUER (bt). Der Initiative "Gemeinsam.Sicher" widmete sich der 18. Punkt der Tagesordnung der kürzlichen Gemeinderatssitzung in Obritzberg-Rust-Hain. Im Vorfeld befürchtete Sicherheitsmanager Josef Thoma ein jehes und unfreiwilliges Ende seiner Arbeit. "Aus politischen und nicht aus Sicherheitsgründen." Kommunikation verbessern "Gemeinsam.Sicher" ist mit 2017...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bettina Talkner
Der Eichhofblock ist in die Jahre gekommen. Sanierungen werden nicht mehr weitergeführt. Ein Teil-Abriss soll kommen.
3

Causa Eichhof: Das sagt die IIG

Eine "inakzeptable Vorgehensweise" steht dem ständigen Zwang neuen Wohnraum zu schaffen, gegenüber. INNSBRUCK. Es ist ein wahrer gordischer Knoten: Die Innsbrucker Immobiliengesellschaft (IIG) soll im Rahmen der Wohnbauoffensive Wohnraum schaffen, im Gegenzug fühlen sich die von den Aufstockungen und Umbauten betroffenen Bürger vor den Kopf gestoßen. Auch die Causa Eichhof reiht sich in diese Situation ein: Zwei Drittel der 1941 erbauten Siedlung soll abgerissen werden, die Bewohner...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Für das Haus Alserbachstraße 25 (Mitte) gibt es schon einen Abbruchbescheid - allerdings ist noch ein Gerichtsverfahren anhängig.
1 2

Klage läuft noch: Was passiert mit dem Haus Alserbachstraße 25?

Seit 2014 steht das Haus in der Alserbachstraße 25 leer. Der Abbruchbescheid kann noch nicht vollzogen werden. ALSERGRUND. Im Zuge einer Überprüfung vor Sanierungsarbeiten am Gebäude stellte damals ein Ziviltechniker fest, dass das Haus einsturzgefährdet ist. Alle Mieter mussten wegen "Gefahr im Verzug" sofort ihre Wohnungen räumen. "Daraufhin gab es von der Eigentümerin Bestrebungen, die Wirtschaftlichkeit der Sanierung zu prüfen. Seitens des Bezirks wurde klar kommuniziert, dass ein Abbruch...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Donaubrücke Mauthausen: Auch die Schrägvariante ist nicht unumstritten
3

Donaubrücke Mauthausen: "Vehemente Ablehnung" der schrägen Brücke

Nach ersten Gesprächen: Das sagen die Grundbesitzer in OÖ und NÖ zur "Variante Ost Neu" und so geht es weiter MAUTHAUSEN, ST. PANTALEON-ERLA. Niederösterreich ist gegen die Variante Ost, Oberösterreich gegen einen Neubau am bestehenden Standort. Eine schräge Variante ("Ost Neu") sollte als Kompromiss für einen raschen Neubau der Donaubrücke Mauthausen sorgen. Nach den ersten Gesprächen regt sich unter den Anrainern auf oberösterreichischer Seite jedoch Widerstand. Niederösterreichs...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Aktueller Stand im Fall der Grundwasserverunreinigung Ohlsdorf

OHLSDORF. Die Ursachenanalyse im Fall Ohlsdorfer Wasserkontaminierung macht weitere Fortschritte: die Ursachenkette konnte weiter verdichtet werden. Die aktuellen Wassermessdaten zeigen eine Abnahme der Konzentration im Bereich der Deponie Asamer, konstante Werte mit Schwankungen im Bereich des Betriebsareals Nord und eine weitere Ausbreitung der Kontaminierung entlang der Traun. Die Landesbehörden sehen eine Reihe von Indizien, dass es neben der Baurestmassendeponie zu weiteren Einbringungen...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Bürgermeister Albert Ortig: "So ein innovatives Vorhaben entwickeln und umzusetzen, heißt jeden Tag neue Herausforderungen zu bewältigen."

Geothermie: Statt 110 nur 92 Grad

Aufgrund eines Druckverlusts in der Therme Bad Füssing, musste eine neue Lösung für das Geothermie-Projekt Ried-Mehrnbach gesucht werden. Aber der Zeitplan steht. RIED, MEHRNBACH. Österreichs größtes Geothermie-Fernwärme-Projekt nimmt immer konkretere Formen an. Derzeit wird das Leitungsnetz in seiner ersten Ausbaustufe errichtet. In den westlichen und zentralen Stadtteilen sind diese Arbeiten bereits weitgehend abgeschlossen, auf den Lughofergründen wird während des Sommers noch weiter...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.