Astrid Eisenkopf

Beiträge zum Thema Astrid Eisenkopf

Lokales
Landtagsabgeordnete Doris Prohaska, Karina Ringhofer, Leiteirn des Referates Frauen, Antidiskriminierung und Gleichbehandlung, Frauenlandesrätin Astrid Eisenkopf und Andrea Konrath, Geschäftsführerin Österreichische Krebshilfe Burgenland, freuten sich über informative Gespräche und hohe Spendenbereitschaft beim "Charity Café".

Frühstück im Landhaus
Landesrätin lud zum "Charity Café"

Frauenlandesrätin Astrid Eisenkopf lud anlässlich des Brustkrebsmonats Oktober zum "Charity Café". Im Eisenstädter Landhaus konnten zugunsten der Krebshilfe Spenden in Höhe von 660€ gesammelt werden. EISENSTADT. Der Oktober steht traditionell im Zeichen der Brustkrebsvorsorge. Landesrätin Astrid Eisenkopf lud deshalb alle Bediensteten des Landhaus in Eisenstadt zu einem gemütlichen "Charity Café" mit Infos zur Krebsvorsorge, um das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Brustkrebsvorsorge zu...

  • 17.10.19
Lokales
Die Mars-Schokoladenfabrik in Breitenbrunn steht kurz vor seiner Schließung.

Breitenbrunn
Mars-Fabrik steht kurz vor Schließung

Die Produktionstätte von Mars Austria in Breitenbrunn steht kurz vor der Schließung. Eine endgültige Entscheidung soll erst in einigen Wochen, nach Abschluss des Konsultationsprozesses mit dem Betriebsrat gefällt werden. Rund 110 Beschäftigte wären von der Schließung betroffen. BREITENBRUNN. Das Unternehmen Mars, das an drei Standorten in Österreich tätig ist, beabsichtigt die Schließung seiner Schokoladenfabrik in Breitenbrunn. Den Mitarbeitern der Fabrik wurde ein Plan präsentiert, der zu...

  • 14.10.19
Lokales
Die Abteilungen der HBLA Oberwart präsentierten sich auf der BiBi.
79 Bilder

Bildungs- und Berufsinformationsmesse
Digitalisierung als zentrales Thema in Oberwart

12. Bildungs- und Berufsinformationsmesse (BiBi) in Oberwart soll Schülerinnen und Schülern bei Entscheidung über Schule oder Beruf helfen. OBERWART. Die 12. Bildungs- und Berufsinformationsmesse Burgenland (BiBi) ist mit einer Ausstellungsfläche von rund 2.000 Quadratmetern und mehr als 60 Ausstellern aus den verschiedensten Bereichen die größte Bildungs- und Berufsinformationsmesse des Burgenlandes und die zweitgrößte Bildungsmesse Österreichs. Organisiert wird die Messe, die heuer vom...

  • 10.10.19
  •  1
Wirtschaft
Mit der neuen Sonderförderaktion soll der Umstieg von fossilen Energieträgern auf alternative Energie im privaten Bereich weiter forciert werden.
2 Bilder

Sonderförderaktion
Wärmepumpe und Photovoltaik kombinieren

Mit einer neuen Förderaktion will das Land Burgenland den Umstieg auf alternative Energie weiter forcieren. BURGENLAND. Die Sonderaktion sieht die Förderung von Photovoltaikanlagen in Kombination mit Wärmepumpen in Ein- und Zweifamilienhäusern sowie in Reihenhäusern im Eigentum vor. „Zukunftsträchtige Kombination“„Diese Kombination ist eine sehr zukunftsträchtige, besonders wenn Strom- oder Wärmespeichersysteme hinzukommen“, sagt der neuen Administrator des Burgenländischen...

  • 08.10.19
Wirtschaft
Präsentierten das neue Arbeitsmarktprojekt: LR Astrid Eisenkopf, BFI-Geschäftsführer René Höfer und AMS-Chefin Helene Sengstbratl

Neue BFI-Kurse in Güssing und Eisenstadt
Wirtschaftskompetenz für Frauen

Neues Projekt des Europäischen Sozialfonds soll die weibliche Wettbewerbsfähigkeit am Arbeitsmarkt steigern. EISENSTADT, GÜSSING. Das BFI Burgenland startet in Kooperation mit dem Land und dem AMS Burgenland das Projekt „Wirtschaftskompetenz für Frauen“. Der neunmonatige Kurs findet im BFI in Eisenstadt (Start am 14.10.2019) und in Güssing (Start am 20.1.2020) statt. Interessierte Frauen können sich bei den regionalen AMS-Geschäftsstellen melden. Pro Kursstandort haben je 15 Teilnehmerinnen...

  • 04.10.19
Politik
Bezirksjägermeister Hannes Mosonyi appelliert an den Gesetzgeber, „nicht den Radikal-Veganern nachzugeben.“
2 Bilder

Burgenländisches Jagdgesetz
„Radikal-Veganer sind die treibende Kraft“

Bezirksjägermeister Hannes Mosonyi befürchtet ein generelles Verbot des Auswilderns. BURGENLAND. Vor zweieinhalb Jahren wurde das Burgenländische Jagdgesetz novelliert. Für die damals zuständige Landesrätin Verena Dunst wurde damit das „modernste und innovativste“ Jagdgesetz Österreichs geschaffen. „Umstrittene Jagdpraktiken“Nun ist jedoch erneut eine Änderung des Gesetzes geplant. Anlass war die Jagd auf ausgewilderte Enten entlang der Leitha im Bezirk Neusiedl am See – laut dem Verein...

  • 01.10.19
  •  2
  •  1
Politik
Mehr Unterstützung aus dem Katastrophenhilfsfonds präsentiert: STF Pinkafeld-KmdtStv Christian Ulreich, LA Christian Drobits, LR Astrid Eisenkopf, LA Bgm. Kurt Maczek und STF Pinkafeld-Kmdt Kurt Tripamer am Gelände des derzeit im Bau befindlichen neuen Feuerwehrhauses Pinkafeld.
2 Bilder

Pinkafeld
Katastrophenhilfsfonds des Landes Burgenland neu aufgestellt

LR Astrid Eisenkopf, LA Christian Drobits und Bgm. LA Kurt Maczek stellten die Reformen im Katastrophenhilfsfonds in Pinkafeld vor. PINKAFELD. Die Wetterlage in unseren Breiten wird immer unbeständiger. Etliche Unwetterkapriolen mit Starkregen und Überflutungen in den vergangenen Jahren haben gezeigt, wie hilflos der Mensch gegen natürliche Gewalten ist. "Das Land Burgenland fördert über die Katastrophenbeihilfe seit Jahren die Behebung von Schäden, die durch Hochwasser, Erdrutsch,...

  • 30.08.19
Leute
Winzer Thomas Kopfensteiner begrüßte viele Gäste, darunter auch Ruth Moser-Mayer, Werner Pilwax und Harald Mayer.
8 Bilder

Eisenberg/Rechnitz
"Erster Burgenländischer Buschenschank-Tag" im Bezirk Oberwart

EISENBERG/RECHNITZ. LR Astrid Eisenkopf rief heuer eine "Buschenschank-Kampagne" ins Leben, um "das Bewusstsein der Bevölkerung für die Wichtigkeit und Notwendigkeit des Buschenschanks in unserem Land zu wecken und den Bekanntheitsgrad zu steigern". Höhepunkt der Kampagne war der „1. Burgenländische Buschenschank-Tag“ am 17. August. 22 Betriebe nahmen daran teil, darunter auch der Buschenschankvon Karl Weber in Rechnitz und das Weingut Kopfensteiner in Eisenberg.

  • 18.08.19
Politik
Präsentierten die Neuregelung der Hilfszahlungen des Landes: LR Astrid Eisenkopf, LH Hans Peter Doskozil und LHStv. Johann Tschürtz

Katastrophenhilfe im Burgenland
Schäden bis 70.000 Euro werden zur Gänze abgedeckt

Das Land Burgenland erhöht seine Hilfszahlungen für Katastrophenschäden im Bereich der privaten Haushalte. BURGENLAND. Bislang wurden für Schäden im Bereich der Privathaushalte nach dem Gießkannenprinzip 150.000 Euro im Jahr ausgeschüttet. „Das hat immer wieder zu einer Enttäuschung und Unzufriedenheit bei den Betroffenen geführt“, sagt LH Hans Peter Doskozil. Bislang maximal 30.000 EuroKonkret sah die bisherige Regelung vor, dass betroffene Privathaushalte 20, 25 oder 30 Prozent der...

  • 03.08.19
Lokales
Imker Thomas Gabbichler, WLV-Obmann Gerhard Zapfl, Umweltlandesrätin Astrid Eisenkopf, Imker Wolfgang Hirschhofer und Leitender Bediensteter vom WLV Nikolaus Sauer, zu Besuch bei den Bienenstöcken am Gelände des WLV.
2 Bilder

WLV Nördliches Burgenland
Schutzprojekt für Bienen sehr erfolgreich

Der Wasserleitungsverband (WLV) bietet heimischen Imkern kostenlos Standorte für ihre Bienenvölker an. Dieses Angebot wird von den Imkern immer öfter genutzt. EISENSTADT. Seit eineinhalb Jahren bietet der Wasserleitungsverband den heimischen Imkern die Schutzzonen rund um ihre öffentlichen Wasserspender und Versorgungsanlagen, als Standort für ihre Bienenvölker an - und das kostenlos. In den letzten acht Monaten hat sich die Anzahl der Bienenvölker in den Schutzzonen vervielfacht, an 15...

  • 30.07.19
Lokales
Landesrätin Astrid Eisenkopf, Energie Burgenland Betriebsratsvorsitzender Hartwig Roth, Energie Burgenland Vorstandsvorsitzender Michael Gerbavsits, Betreibsrat Bernd Weiss und Personalchefin Beate Bauer-Zinggl statteten den Kindern beim Tenniscamp einen Jausenbesuch ab.
2 Bilder

Energie Burgenland
Kinder-Tenniscamp

Die Energie Burgenland bot heuer wieder ein Tenniscamp für Kinder von Mitarbeitern an. Landesrätin Astrid Eisenkopf und Energie Burgenland Vorstandsvorsitzender Michael Gerbavsits statteten den sportlichen Kindern bei einer gesunden Jause einen Besucht ab. EISENSTADT. Der Betriebsrat der Energie Burgenland veranstaltete bereits zum dritten Mal ein kostenloses Tenniscamp für Kinder von Energie Burgenland Mitarbeitern. Drei Tage lang lernten die 28 teilnehmenden Kinder von engagierten...

  • 29.07.19
Lokales
Manfred Kölly, Regina Petrik, Astrid Eisenkopf, Michael Lampel, Nina Högler, Géza Molnár, Daniel Stoll, Rosa Stadler, Josef Stadler, Ernst Schügerl und Walter Reitter (v.l.n.r.)

Einsatzboot "Dani"
Bootstaufe am Neufelder See

NEUFELD AN DER LEITHA. Am Samstag, den 27. Juli wurde im Rahmen eines Ausbildungswochenendes der Österreichischen Wasserrettung (ÖWR), das neue Einsatzboot "Dani" für den Neufelder See getauft. Als Bootspatin konnte die Geschäftsführerin der Neufelder Seebetriebe, Daniela Stoll gewonnen werden. Gesegnet wurde "Dani" durch Pastoralassistentin Nina Högler, bei der Taufe waren neben zahlreichen ÖWR Mitgliedern auch einige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und den Einsatzorganisationen dabei.

  • 29.07.19
Wirtschaft
Wollen Bio-Umstellung beschleunigen (von links): Angela Pail (Landwirtschaftskammer), Landtagspäsidentin Verena Dunst, Agrarlandesrätin Astrid Eisenkopf, Ida Traupmann (Bauernladen Güssing).

Güssing und Jennersdorf im Hintertreffen
Eisenkopf forciert Aufholprozess für Bio-Wende

In Sachen Bio-Landwirtschaft hinken die beiden südlichsten Bezirke dem Rest des Burgenlandes hinterher. Während landesweit 35 % der Anbaufläche biologisch bewirtschaftet werden, sind es im Bezirk Güssing erst 25,09 % und im Bezirk Jennersdorf erst 6,37 %. "Im Bezirk Jennersdorf fehlt es an Großabnehmern für Bioprodukte, Eigenlager haben die Bauern kaum. Außerdem hat der Bezirk sehr gute und ertragreiche Böden, sodass für viele der Umstieg mit großen Einbußen verbunden wäre", erläutert Angela...

  • 23.07.19
Lokales
Die Schlumberger-Firmenzentrale in der Heiligenstätterstraße in Wien. In Müllendorf wird die neue Produktionsstätte gebaut - jetzt doch ohne Logistikzentrum.

Umplanung wegen Anrainerbeschwerden
Doch kein Schlumberger-Hochbau in Müllendorf

Nach Anrainerbeschwerden wird der von der Firma Schlumberger geplante Hochbau von 33 Metern vorerst nicht in Müllendorf gebaut. Das Logistiklager wird demnach nicht nach Müllendorf verlagert, an den restlichen Plänen zur Errichtung der Produktionsstätte ändert sich nichts. MÜLLENDORF. Nach Angaben der Firma Schlumberger wird der für Sommer 2019 geplante Bau einer neuen Sektkellerei in Müllendorf, neu gedacht. Das Unternehmen will den Bau des Logistikzentrums am neuen Produktionsstandort zum...

  • 17.07.19
Politik
Die SPÖ lud zum Sommerfest in Großpetersdorf mit den Edlseern.
131 Bilder

Großpetersdorf
Großes SPÖ-Fest mit den Edlseern

GROSSPETERSDORF. Die SPÖ Burgenland lud zum Sommerfest im Rahmen der "Ganz oben steht das Burgenland-Tour" auf den Hauptplatz Großpetersdorf. Organisiert wurde das Fest von der Bezirksorganisation und der Ortspartei Großpetersdorf. Lustig ging es bei den beiden Spielen "Schlag den Dosko" zu, bei dem neben Torwandschießen, das Torhüterlegende Ronni Unger mit einem Treffer für sich entschied, sowie dem Nageln, bei dem LH Hans Peter Doskozil einen knappen Sieg einschlug und eine knappe Niederlage...

  • 05.07.19
Leute
Die frischgebackene "Oxn-Godl" Astrid Eisenkopf erhielt die Ehrenurkunde von Werner Sinkovics (links) und Siegfried Sinkovits, Funktionären des Vereins "Rinderweide am Zickentaler Moor".
3 Bilder

Patin für Zickentaler Moorochsen
"Astrids Erster" machte Muh in Rohr

"Astrids Erster" nennt sich das Exemplar des Zickentaler Moorochsen, der mit Agrarlandesrätin Astrid Eisenkopf eine prominente Patin bekommen hat. Die Ehrenpatenschaft übernahm die frischgebackene "Oxn-Godl" im Rahmen einer kleinen Feier im Moor zwischen Rohr, Heugraben und Eisenhüttl. Die Patenurkunde übergab Werner Sinkovics, Obmann des Vereins "Rinderweide am Zickentaler Moor". Für sie gelte der Moorochse als Fixpunkt im Südburgenland, sagte Eisenkopf. "Er ist für die Genussregion ein...

  • 25.06.19
Lokales
Der 1. Platz in der Kategorie "Neue Mittelschulen, Gymnasien und höhere Schulen" ging an die HTL Pinkafeld
6 Bilder

Burgenländischer Umweltpreis
Auszeichnungen für HTL Pinkafeld, NMS Kohfidisch, Naturpark Geschriebenstein und Elisabeth Nussbaumer

BEZIRK OBERWART. Seit 1991 werden im Burgenland besondere Leistungen für den Umweltschutz ausgezeichnet. Der von der Landesregierung ausgeschriebene Umweltpreis wird an Schulen und Kindergärten, Vereine und Einzelpersonen verliehen. Neben Geldpreisen werden auch Anerkennungen an Firmen, Gemeinden und Einzelpersonen ausgesprochen. Natur- und Umweltschutzlandesrätin Astrid Eisenkopf zeichnete die diesjährigen Preisträger aus. Insgesamt wurden 32 Projekte eingereicht. Umwelt- und...

  • 20.06.19
  •  1
Leute
vlnr: 1. Vizebürgermeister von Eisenstadt Istvan Deli, Präsident Mag. Gerhard Jeidler, Dipl.-Ing. Gerhard Spatzierer, Landesrätin Mag. Astrid Eisenkopf
10 Bilder

Burgenländischer Umweltpreis 2019
Umweltpreis für den Lions Club Eisenstadt

Für das Projekt Wasserlehrpfad Eisbach, welches in Kooperation mit der Freistadt Eisenstadt im Jahre 2017 umgesetzt wurde, und das außergewöhnliche Engagement im Bereich des Natur-, Klima- und Umweltschutzes wurde der Lions Club Eisenstadt mit dem Burgenländischen Umweltpreis 2019 ausgezeichnet. Im Rahmen einer Festveranstaltung am 19.6.2019 im Nationalpark-Informationszentrum Illmitz würdigte die Umweltlandesrätin Mag. Astrid Eisenkopf die Leistungen der Preisträger und überreichte die...

  • 19.06.19
Politik
LR Astrid Eisenkopf setzt auf Bio-Lebensmittel.

LR Astrid Eisenkopf im Interview
15.000 Euro für Betriebe, die auf Bio umsteigen

Agrarlandesrätin Astrid Eisenkopf spricht über wichtige Maßnahmen der burgenländischen Bio-Wende. Sie haben kürzlich mit LH Doskozil ein 12 Punkte-Programm zur Bio-Wende präsentiert. Welcher dieser Punkte ist bereits in Umsetzung bzw. kurz davor? Ein wichtiger Punkt ist die Bio-Umstellungsförderung. Wir wollen die Übergangszeit, in der keine EU-Förderungen zur Verfügung stehen, überbrücken. Daher habe ich der Landesregierung eine Richtlinie zur Beschlussfassung vorgelegt. Diese sieht vor,...

  • 18.06.19
Lokales
Das 12-Punkte-Programm zur Umsetzung der Biowende bis 2024 wurde präsentiert.

12-Punkte-Programm
Bio-Wende im Bezirk Oberpullendorf

PIRINGSDORF. Nach der erfolgreichen Energie-Wende nimmt das Burgenland nun auch die Bio-Wende in Angriff. Burgenland ist Vorreiter Ziel ist es, das Burgenland Schritt für Schritt zum Bio-Vorzeigeland in Europa zu machen. Durch die Stärkung der biologischen Landwirtschaft, die Schaffung neuer Ertragschancen für heimische Bauern, mit gesundem Essen in Spitälern, Kindergärten und Schulen, mit mehr Qualitätsbewusstsein und regionaler Wertschöpfung, mit dem Schutz der Gesundheit durch die...

  • 07.06.19
Lokales
Die Volksschüler aus Güssing hatten großen Spaß.
12 Bilder

Markt Allhau
Volksschüler durchstreiften die Lafnitzwiesen

MARKT ALLHAU. „Das war der schönste Tag im Schuljahr!“, waren Hannah und Magdalena aus der VS Markt Allhau am Ende des Streifzugs durch die Lafnitzwiesen überzeugt. Jede Menge Glücksmomente hatten auch die Schüler und Pädagoginnen der NMS Stegersbach, der VS Güssing und der NMS Lockenhaus. Die Artenvielfalt der Feuchtwiesen berühren, hören, riechen und schmecken: Das steht ganz im Vordergrund dieses zweijährigen Projektes von naturschutzakademie.at, dessen Ziel es ist, ein Bewusstsein für den...

  • 07.06.19
Politik
LR Astrid Eisenkopf will die Bevölkerung bei der Erstellung der Klimastrategie miteinbinden.

Mitmachaktion
Alle dürfen bei der Klimastrategie mitreden

Im Rahmen einer Mitmachaktion ruft LR Astrid Eisenkopf alle Burenländer auf, bei der Erstellung der Klima- und Energiestrategie mitzuwirken. BURGENLAND. In einem ersten Schritt wurde bereits die Klimavision im April präsentiert. Der nächste Schritt ist die Erstellung der eigentlichen Strategie mit konkreten Maßnahmen. „Dazu möchte ich alle Burgenländerinnen und Burgenländer einladen, mitzureden und ihre Ideen einzubringen“, sagt LR Eisenkopf. www.wunderbar-erneuerbar.atUnter...

  • 03.06.19
Politik
Präsentierten stilgerecht die Ergebnisse der Bio-Umfrage: Manfred Cadilek und LR Astrid Eisenkopf

Bio-Umfrage
68 Prozent kaufen oft Bio-Lebensmittel

Biologische und in der Region produzierte Lebensmittel sind im Trend. Das zeigt eine aktuelle Umfrage, die von Agrarlandesrätin Astrid Eisenkopf in Auftrag gegeben wurde. BURGENLAND. An der Umfrage nahmen 1.551 Personen – davon 1.154 Konsumenten, 157 Bio-Landwirte sowie 240 konventionelle Landwirte – teil. Das Ergebnis ist eindeutig: „Die Nachfrage nach biologischen und regionalen Lebensmitteln ist steigend“, so Eisenkopf. Die ErgebnisseSo ist es für 95 Prozent der Befragten wichtig, dass...

  • 26.05.19
Wirtschaft
ABZ*Austria startet neues Projekt "ZIEL*FÜHREND*WEIBLICH*.

ABZ*Austria
Neues Projekt "ZIEL*FÜHREND*WEIBLICH" für mehr Frauen in Führungspositionen

PINKAFELD. Auf Initiative von Frauenlandesrätin Astrid Eisenkopf startet im Mai das Projekt „ZIEL*FÜHREND*WEIBLICH – Leadership Qualifizierung für burgenländische Frauen“ von ABZ*AUSTRIA, finanziert durch den Europäischen Sozialfonds und dem Land Burgenland. Mehr Frauen in Leitungs- und Führungspositionen sowohl in privatwirtschaftlichen Unternehmen als auch in öffentliche Organisationen zu bringen, ist das erklärte Ziel des Projekts. Berufsbegleitend und kostenlosGedacht ist diese...

  • 20.05.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.