Asylwerber

Beiträge zum Thema Asylwerber

Bestens gerüstet für eine erfolgreiche Kommunikation – die Stadt St. Pölten unterstützt Zuwanderer beim Deutschlernen.

Deutschkurs für Zuwanderer startet im November

Der nächste Deutschkurs startet am Donnerstag, siebten November. Eine Anmeldung dazu ist ab sofort bis 31. Oktober im Büro für Diversität möglich. ST. PÖLTEN. Die Stadt St. Pölten unterstützt bereits seit vielen Jahren Zuwanderer beim Erwerb der Sprache und bietet Deutschkurse unterschiedlicher Niveaustufen an. Anmeldungen für die wöchentlichen Deutschkurse (10 x 3 Unterrichtseinheiten) werden ab sofort bis Donnerstag, 31. Oktober in der Zeit von 8 bis 11:30 Uhr im Büro für Diversität...

  • St. Pölten
  • Sarah Loiskandl
Der tatverdächtige pakistanische Asylwerber konnte von der Polizei festgenommen werden.

Polizei
Nach Messerstecherei in St. Pölten – Tatverdächtiger in Haft

Der Mordversuch in St. Pölten konnte geklärt werden. Ein Asylwerber wurde dabei durch einen Messerstich schwer verletzt. Der Täter wurde nach umfangreichen Ermittlungen von der Polizei festgenommen. ST. PÖLTEN. Am vergangenen Freitag wurde ein 31-jähriger Mann gegen 20 Uhr im Bereich des Europaplatzes in St. Pölten von einem vorerst unbekannten Täter mit einem Messerstich in den Oberkörper schwer verletzt. Der Auslöser dürfte ein Streit gewesen sein. Der unbekannte Täter flüchtete daraufhin...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Der Asylwerber wurde im Universitätsklinikum St. Pölten operiert. Sein Zustand sei stabil.

St. Pölten
Messerattacke auf Asylwerber

In St. Pölten wurde ein Tschetschene mit einem Messer niedergestochen. Die Täter sind flüchtig. ST. PÖLTEN. In der Landeshauptstadt ist es vor Kurzem zu einer Messerstecherei beim Europaplatz gekommen. Bei einem Streit zwischen drei Männern wurde ein 39-jähriger tschetschenischer Asylwerber durch einen Messerstich in den Oberkörper schwer verletzt und musste im Universitätsklinikum St. Pölten operiert werden. Sein Zustand sei, laut Polizei, stabil. Das tatverdächtige Duo, vermutlich...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Während der Flüchtlingskrise wurden die Container aufgestellt, heute meldete die Firma Insolvenz an.

Asyl: Containerfirma schlittert in die Pleite

TULLN / ZENTRALRAUM / NÖ. An fünf Standorten wurden während der Flüchtlingskrise in der Bezirkshauptstadt Tulln Container für die geflüchteten Menschen aufgestellt. Man wollte die Personen verteilt unterbringen, eine bessere Betreuung sollte dadurch gewährleistet sein, hieß es von der Stadt Tulln. Ähnliche Container wurden – allerdings nicht in Tulln – auch von der Firma Eder Beteiligungsverwaltungs GmbH aufgestellt und betreut – und zwar 48 Objekte in Niederösterreich. 35 Standorte davon...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3..., 2..., 1... - das Band wird durchgeschnitten, das Asylheim eröffnet!
50

ÖJAB-Haus nimmt unbegleitete Minderjährige auf
Asylheim in Greifenstein nach Renovierung eröffnet

GREIFENSTEIN. Wo vor kurzem noch der Boden gelegt, die Küche installiert, elektrische Leitungen gezogen wurden, ist heute schon fast alles pico bello. Das ÖJAB-Asylheim wurde Dienstag, 16. Oktobe 2018, nach einer dringend nötigen Grundsanierung wiedereröffnet. 19 unbegleitete Minderjährige wohnen hier, bis Ende Oktober sollen es bis zu 48 werden. Bereits seit 1956 nimmt das ÖJAB-Haus Greifenstein geflüchtete Personen auf und betreut sie in familiärer Atmosphäre. Mit dieser jahrzehntelangen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Einer der Angeklagten, der am Landesgericht freigesprochen wurde.
3 8

Asylwerber von Vergewaltigungsvorwurf freigesprochen

+++17. Mai 2018+++ Urteil ist rechtskräftig. TULLN / ZENTRALRAUM (ip). Großes Medieninteresse begleitete einen Prozess am Landesgericht St. Pölten, bei dem zwei Asylwerber vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen wurden (nicht rechtskräftig). Mit zwei zu zwei Stimmen wurde seitens des Schöffensenats im Zweifel zugunsten der Beschuldigten entschieden. Man habe es sich nicht leicht gemacht, so Richter Markus Grünberger, der vor allem auf die Widersprüche des mutmaßlichen Opfers in den...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Vergewaltigungprozess am Landesgericht findet heute statt.

Prozess: 15-Jährige von Asylwerbern vergewaltigt

TULLN / ST. PÖLTEN / ZENTRALRAUM. Auf ihrem Weg vom Tullner Bahnhof nach Hause wurde ein 15-jähriges Mädchen am 25. April 2017 von drei Asylwerbern verfolgt und in weiterer Folge mehrmals missbraucht. Zwei Männer, ein Afghane und ein Somalier, konnten aufgrund eines Massen-DNA-Tests ausgefroscht werden, sie müssen sich derzeit am Landesgericht in St. Pölten für ihre Taten verantworten. var gogol_gw = new gogol_widget();var gogol_rnd = 1370124626;gogol_gw.setData("widget_width",...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Tullns Rechtsanwalt Johannes Öhlböck: "Opfer wird doppelt bestraft!"

Sex-Attacke: Kein Geld für Opfer?

Anwalt: Wenn Täter mittellos sind, keine Chance auf Entschädigung. TULLN. Wie die Bezirksblätter online berichtet haben, wurde eine 15-jährige Tullnerin am 25. April 2017 im Stadtgebiet von Tulln vergewaltigt. Die vorerst drei unbekannten Täter haben das Mädchen auf dem Nachhauseweg verfolgt. Nachdem sie das Opfer eingeholt hatten, packten zwei der Täter das Mädchen an der Schulter, ein weiterer hielt ihr den Mund zu. In weiterer Folge vergewaltigten zwei der Männer das Mädchen, bevor sie sich...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Tullns Stadt-Chef Peter Eisenschenk fordert "volle Härte des Gesetzes".
1

Tulln verweigert Zuteilung weiterer Flüchtlinge

Nach Missbrauch eines 15-jährigen Mädchens in Tulln: Stadt-Chef Eisenschenk fordert "volle Härte des Gesetzes". TULLN. In den letzten Stunden haben sich die Hinweise verdichtet, dass in Tulln wohnhafte Flüchtlinge ein Mädchen vergewaltigt haben. Die Stadt verweigert bis auf weiteres die Zuteilung weiterer Flüchtlinge nach Tulln. Die Betreuung jener Asylwerber, die sich bereits in Tulln befinden und die sich an die hier geltenden Regeln und Gesetze halten, wird fortgesetzt. "Null...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Vergewaltigung: Zwei Männer fielen über 15-Jährige her

Presseaussendung der Polizei Niederösterreich TULLN. In den späten Abendstunden des 25. April 2017 wurde eine 15-jährige Tullnerin im Stadtgebiet von Tulln von drei vorerst unbekannten Tätern auf dem Nachhauseweg verfolgt. Nachdem sie das Opfer eingeholt hatten, packten zwei der Täter das Mädchen an der Schulter, ein weiterer hielt ihr den Mund zu. In weiterer Folge vergewaltigten zwei der Männer das Mädchen, bevor sich dieses losreißen und flüchten konnte. Zwei der Täter verfolgten sie und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die vier jungen Männer afghanischer Herkunft wurden auf freiem Fuß angezeigt.

"Schüsse" in St. Pöltner Innenstadt

Entwarnung: Keine Schusswaffen gefunden, Männer zertrümmerten Fensterscheiben mit Aschenbechern und Gläsern. ST. PÖLTEN (bt). Donnerstagabend, kurz nach 19 Uhr, langte bei der Polizei die Anzeige ein, dass in der Julius-Raab-Promenade Schüsse gefallen sind. 15 Beamte des Stadtpolizeikomandos St. Pölten rückten umgehend zur besagten Asylunterkunft aus. Kaputte Fensterscheiben verstärkten den Verdacht. Junge Männer randalierten In der Wohnung aus der der Lärm drang, konnten vier Afghanen...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
Leiterin Marlene Buschenreithner mit Ali, der den Wilhelmsburgern für ihre Herzlichkeit dankbar ist.

Beim Flirten lernt sich's gut

Die Wege zur Integration sind vielfältig: Ob Wir-Gefühl oder Deutsch lernen durch Simsen, so geht's. ST. PÖLTEN (bt). Vor einem Jahr begann der Höhepunkt der Flüchtlingswelle. Die Bezirksblätter haben sich in St. Pölten Stadt und Land umgesehen, wie die Lage in den Gemeinden ist und wie die Fortschritte bei der Integration sind. "Eine richtig verstandene Integration muss Identität, ein gemeinsames „Wir -Gefühl“, stiften. Unsere deutliche Willkommenskultur hat dazu beigetragen, dass es...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner
Staatsanwalt Patrick Hinterleitner warf dem Asylwerber vor, zu Unrecht Sozialleistungen bezogen zu haben.
3

St. Pöltner Asylwerber bezog unter falschem Namen Sozialleistungen

ST. PÖLTEN (ip). Immerhin 23.000 Euro an Sozialleistungen bezog ein in St. Pölten wohnhafter Asylwerber aus Gambia – zu Unrecht, wie Staatsanwalt Patrick Hinterleitner meinte, nachdem der 34-Jährige in Spanien ein gültiges Aufenthaltsrecht habe und daher in Österreich nicht abkassieren könne. Vor fünf Jahren reiste der Schwarzafrikaner unter einem falschen Namen in Österreich ein. Es sei so besser für ihn, erklärte der Beschuldigte, der derzeit von rund 400 Euro Sozialhilfe und 500 Euro für...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Laut Gutachter Dietmar Jünger war der Iraner zwar zurechnungsfähig, leide aber an einer kombinierten Persönlichkeitsstörung.
3

"Ich hab mich Gott sei Dank nicht angesteckt“

Zwölf Monate Haft für an Hepatitis C erkrankten Iraner. Er soll mit zwei Männern aus St. Pölten und einer Frau ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt haben. ST. PÖLTEN (ip). Er habe nicht gewusst, dass seine Krankheit auch beim Sex übertragen werden kann, behauptete ein an Hepatitis C erkrankter Iraner, der zumindest mit zwei Männern aus St. Pölten und einer Frau ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt haben soll. Laut Staatsanwältin Michaela Obenaus habe der Asylwerber vorsätzlich...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Wilhelmsburger Flüchtlinge erhalten "BSOndere" Hilfe

WILHELMSBURG. Nicht nur wenn es um Computer- und Netzwerklösungen für große und kleine Kunden geht ist BSO verlässlich und kompetent zur Stelle. Auch wenn menschliche Hilfe gefragt ist, zögert das BSO-Team nicht, rasch zu helfen. So kürzlich geschehen in Wilhelmsburg für die jungen Burschen Hodzat und Iman, die im Sommer mit ihren Familien aus Afghanistan hierher gekommen sind und die HLW Türnitz und die NMS in Wilhelmsburg besuchen. Lapotps "rauchen" auf Hochtouren Sowohl für ihr...

  • St. Pölten
  • Christian Rabl
9

Neue Flüchtlinge in St. Pölten eingetroffen

ST. PÖLTEN (red). Seit vergangenem Freitag sind wieder Flüchtlinge im St. Pöltner Wirtschaftshof einquartiert. Die rund 200 Flüchtlinge sollen diesmal keine Transitflüchtlinge sein, die sich auf dem Weg nach Deutschland befinden. Es soll sich um Personen handeln, die in Österreich um Asyl ansuchen wollen. Daher sei diesmal ein längerer Aufenthalt als im Fall der rund 340 Flüchtlinge geplant, die in der vergangenen Woche von Montag bis Mittwoch im Wirtschaftshof eine Unterkunft fanden. Die...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Von Montag bis Freitag lernen die 14- bis 16-jährigen Burschen die deutsche Sprache.
5

Schutzhaus Wilhelmsburg: "Es sind ganz normale Burschen"

Im Schutzhaus Wilhelmsburg werden junge Asylwerber auf ein Leben in Öster-reich vorbereitet. WILHELMSBURG. "Mein Name ist Ali". "Kannst du das buchstabieren?", fragt der "Deutschlehrer". "A, L, I", sagt der 15-jährige Ali aus Syrien voller Stolz auf Deutsch. Er musste wie zwölf weitere Burschen aus seiner Heimat fliehen. "Es sind wirklich noch Burschen. Da ist keiner älter als 16 Jahre. Sie wollen hier in Österreich ein Leben aufbauen", verrät Johann Schildböck, Betreuer des Schutzhauses in...

  • St. Pölten
  • Daniel Butter
FP-Stadtparteiobmann Klaus Otzelberger und die Nationalräte Christian Höbart und Christian Hafenecker üben Kritik an der Einrichtung eines Asylkompetenzzentrums in der NÖ Landeshauptstadt.
2

"Asylkompetenzzentrum" in St. Pölten: Freiheitliche blitzten mit Dringlichkeitsantrag ab

ST. PÖLTEN (jg). Auf Ängste und Befürchtungen aus der Bevölkerung berufen sich die Freiheitlichen in ihrem Kampf gegen den Umbau des St. Pöltner Polizeianhaltezentrums, in dem künftig Asylanträge abgearbeitet und eine Erstbefragung der Asylwerber durchgeführt werden soll. "Ich möchte mich schon jetzt bei der Polizei bedanken", hielt FP-Stadtparteiobmann Klaus Otzelberger im Rahmen einer Pressekonferenz fest. "Es ist sicher keine leichte Aufgabe." Otzelberger: "Sprechen uns gegen Zentrum...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Referentin Dr. Barbara Preitler - Psychologin/Psychotherapeutin Referentin Elfriede Hauser, Kindergartenleiterin i. R., Lic.iur. Andreas Schmidt, MBA MPA, Schulamtsleiter, Marianne Erasimus, pädagogische Beraterin Abteilung Kindergärten Land NÖ, Brigitte Umgeher, Kindergarteninspektorin St. Pölten-Stadt, Lilienfeld und Scheibbs, Vizebgm. Ing. Franz Gunacker, Mag. Karl Fritthum, Stv. Abteilungsleiter Abteilung Kindergärten Land NÖ, Referent Mag. Wolfgang Gaigg, Diakonie – Flüchtlingsdienst.

Fachtagung in St. Pölten: Betreuung von Flüchtlingskindern in Kindergärten

ST. PÖLTEN (red). Das Land Niederösterreich hat gemeinsam mit Vertretern der Stadt St. Pölten ein Konzept zur Unterstützung der Kindergarten-Teams im Umgang mit Kindern aus Flüchtlingsfamilien ausgearbeitet, das nun in St. Pölten erstmals in einem Pilotversuch umgesetzt wird. Vizebürgermeister Franz Gunacker konnte in diesem Rahmen 110 Pädagoginnen, Sonderkindergärtnerinnen, Betreuerinnen und Interkulturelle Mitarbeiterinnen zur ersten Fachtagung zum Thema „Unterstützung des...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Im Jänner 2014 wurde das endgültige Aus des seit über 60 Jahren betriebenen Heims verkündet.

Gerüchte: Flüchtlinge in der "Harmonie"

UNTERDAMBACH (mh). Gerüchten zufolge soll das aufgelassene Seniorenwohnhaus "Harmonie" verkauft werden und als Unterkunft für bis zu 150 Asylwerber dienen. Helga Bachleitner von der von Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, in deren Eigentum sich die Gebäude befinden, stellt klar, dass zwar mit mehreren Interessenten verhandelt werde, aber mit allen Stillschweigen vereinbart worden sei. "Es gibt definitiv noch keine Entscheidung. Sobald eine verbindliche Vereinbarung mit...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Aufbau von Vertrauen: Kreativ-Workshop bei Keramikerin Bettina Voltmann.
1 1

Flüchtlinge in Eichgraben: "Vertrauen durch Offenheit"

Wie Unterstützung für Kriegsflüchtlinge funktionieren kann, zeigt die Gemeinde Eichgraben. EICHGRABEN (mh). Mit dem ersten "Café International" setzt die Initiative "Mosaik Eichgraben" einen weiteren Schritt zur Unterstützung der 24 Kriegsflüchtlinge aus dem Nahen Osten, die seit Anfang Dezember 2014 im Sonnenhof in Eichgraben leben (die Bezirksblätter berichteten). Kuchen und Kaffee "Wir laden gemeinsam mit den Sonnenhof-Gästen am 14. März ab 14 Uhr in der Evangelischen Pfarre zu Kuchen...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
Spendenübergabe der 4B an die Caritas

„BorgWunder“: Hilfe für syrische Kinder in Flüchtlingslagern war großer Erfolg

ST. PÖLTEN (red). Die schwierige Lage der syrischen Flüchtlinge in den Lagern des Umlandes, besonders jene der Kinder, hatte die Religionsgruppe der 4B des BRG/BORG bewegt, selbst aktiv zu werden. Sie machten ihre SchulkollegInnen auf die Situation in den Lagern aufmerksam und organisierten in Eigenregie eine Tombola, ein Fußballturnier und eine „Gesunde Jause“. Direktor Hans Angerer bedankte sich bei der Klasse für ihren außergewöhnlichen und unermüdlichen Einsatz, mit dem sie auf die...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Eichgraben will als Gemeinde ein "Asyl-Vorbild" sein.
2

Erste Flüchtlinge sind in Eichgraben angekommen

EICHGRABEN (mh). Vergangene Woche sind die ersten Flüchtlinge in Eichgraben eingetroffen. Wie berichtet, nimmt die Wienerwaldgemeinde freiwillig eine überschaubare Anzahl an Kriegsflüchtlingen aus den Kriegsgebieten im Nahen Osten auf. "Mit Stand Donnerstag leben nun 15 Erwachsene, ein Schulkind und ein kleines Baby bei uns", berichtet Bürgermeister Martin Michalitsch (ÖVP). Optimale Betreuung Die Familien oder Familienteile kommen laut Michalitsch aus Syrien, dem Iran, dem Irak und...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Michael Holzmann
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.