.

Bürgerinformation

Beiträge zum Thema Bürgerinformation

Vbgm. Uschi Schwarzl informiert über bauliche Maßnahmen.
1 2

Innstraße
Aus Provisorium wird eine fixe Einrichtung

INNSBRUCK. Nach zum Teil  heftigen Diskussion rund um die Gehwegverbreiterung in der Innstraße hat Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl zur öffentlichen Informationsveranstaltung geladen. Im Herbst werden die Arbeiten zur Gehflächenerweiterugn starten. Info-VeranstaltungRund 50 Interessierte fanden sich im Walde-Innenhof in der Innstraße ein. „Wir konnten zu einem Projekt, das bei den AnrainerInnen grundsätzlich viel Zustimmung erfährt, viele konkrete Anregungen mitnehmen“, betont...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
14. Juli, von 16.00 bis 19.00 Uhr, in der Innstraße 23 im Walde-Innenhof: Bürgerinformation zum Innstraßen-Projekt

Bürgerinformation
Aufklärung über Innstraßen-Projekt

INNSBRUCK. Wie im Innsbrucker Gemeinderat angekündigt, folgt eine Bürgerinformation über die Projektziele der Gehwehverbreiterung in der Innstraße. TerminIm Rahmen einer Informationsveranstaltung für Anrainer und örtliche Wirtschaftstreibende informieren Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl gemeinsam mit Vertretern des Stadtmagistrats über die geplanten Maßnahmen zur Attraktivierung der Innstraße und Verbesserung der Aufenthaltsqualität. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 14. Juli, von 16.00...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Gemeinden Friedberg und Pinggau informieren die Bevölkerung mit einem gemeinsamen Postwurf.

Friedberg und Pinggau informieren gemeinsam

WECHSELLAND. Einen gemeinsamen Weg in der Vermittlung relevanter Informationen gehen die Gemeinden Friedberg und Pinggau. In Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein Wechselland aktiv 2030 wurde eine Liste mit 33 Betrieben aus den beiden Gemeinden erstellt, die Abhol- bzw. Lieferservice anbieten. Diese Liste wurde von Karin Hofer, Pinggauerin, die in der Stadtgemeinde Friedberg arbeitet, in Form einer Sonderausgabe der Gemeindenachrichten bzw. Bürgerinformation layoutiert, die im Laufe dieser Woche...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Gestern wurde die erste Person in Altenmarkt positiv auf COVID-19 getestet.

Corona in Salzburg
Drei COVID-19 Fälle in Altenmarkt

UPDATE: Zwei weiter Personen wurden am Samstag dem 21. März 2020 positiv auf COVID-19 getestet. Mit "Altenmarkt hilft" ruft der Bürgermeister zur Nachbarschaftshilfe auf. Wie in einer Aussendung des Altenmarkter Bürgermeisters Rupert Winter wurde am 19. März 2020 der erste Verdachtsfall in Altenmarkt bestätigt.   ALTENMARKT. "Entgegen vielen Falschmeldungen ist dies somit der erste bestätigte Fall in unserer Gemeinde. Die betroffene Person sowie ihre Kontaktpersonen befinden sich bereits in...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber

Videos: Tag der offenen Tür

Infos zu Schließungen und anderen Änderungen in der Gemeinde Sankt Gilgen.

GEMEINDE-INFO
Maßnahmen in der Gemeinde St. Gilgen

Die Informationen der Gemeinde Sankt Gilgen für die gegenwärtigen Änderungen im Gemeindeleben. OBERNDORF. Hier finden Sie die Informationen der Gemeinde Sankt Gilgen zu Schließungen, Kinderbetreuung, Recyclinghof und mehr. Kinderbetreuung Bis jedenfalls Dienstag, 14. April 2020 sind geschlossen: Tagesbetreuungseinrichtung, Kindergärten, Volksschule, Mittelschule. Für Härtefälle, bei denen eine private Kinderbetreuung nicht möglich ist, wird eine Notbetreuung eingerichtet.Die Anzahl der zu...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Infos zu Schließungen und anderen Änderungen in der Gemeinde Oberndorf.

Gemeinde-Info
Maßnahmen in der Gemeinde Oberndorf

Die Informationen der Gemeinde Oberndorf für die gegenwärtigen Änderungen im Gemeindeleben. OBERNDORF. Hier finden Sie die Informationen der Gemeinde Oberndorf zu Schließungen, Kinderbetreuung, Veranstaltungen und mehr. Stadtamt geschlossen Das Stadtamt bis auf Weiteres für den gesamten Parteienverkehr geschlossen. Das Stadtamt ist telefonisch (06272/4225-0) und per E-Mail (stadtgemeinde@oberndorf.salzburg.at) erreichbar. Schließungen von Gemeindeeinrichtungen Geschlossen sind:  Alle...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Notbetrieb im Marktgemeindeamt Telfs und im ganzen Ort.
2

Update Coronavirus
Gemeindeamt Telfs im Notbetrieb geöffnet!

TELFS. Die Gemeindeverwaltung von Telfs steht ihren Bürgern/innen weiterhin, allerdings nur für die notwendigsten, unaufschiebbaren Anliegen, offen. Der Betrieb im Gemeindeamt wird aufgrund der Ausgangssperre stark reduziert, einige Dienstleistungen stehen nur eingeschränkt zur Verfügung. Ebenso ergeben sich wesentliche Änderungen in den Einrichtungen der Marktgemeinde. Parteienverkehr nur für "Notfälle" Es gilt auch in Telfs die Ausgangssperre, diese ist zu berücksichtigen, damit ist auch der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die flackernde Flamme wird während den dreiwöchigen Wartungsarbeiten beim Standort der Donau Chemie AG in Landeck zu sehen sein.
2

Wegen Wartungsarbeiten
Donau Chemie fackelt im Werk Landeck überschüssiges Gas ab

LANDECK. Die Fackelanlage ist ein unverzichtbares Element im Sicherheitssystem der Karbidproduktion der Donau Chemie AG am Standort Landeck. Sie dient der kontrollierten und vollständigen Verbrennung von überschüssigen Gasmengen. Dreiwöchige Wartungsarbeiten Bei der Verarbeitung der Rohstoffe Kalk und Koks zu Kalziumkarbid in Werk der Donau Chemie AG in Landeck entstehen sogenannte Prozessgase. Im täglichen Normalbetrieb werden diese Gase in verschiedenen Prozessanlagen im Sinne von...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Leben.Zeit.Raum: Die Stadtgemeinde Gföhl lud zur Bürgerinformation

GFÖHL. Viele Gföhler kamen zur Bürgerinformation am 15. Jänner in den Stadtsaal. Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger hielt einen umfassenden Rückblick auf die Projekte und Aktivitäten der vergangenen fünf Jahre und präsentierte die zukünftigen Vorhaben der Gemeinde.  Die Gemeinde ist der beständigste Teil des Gesellschaftsleben und wird es auch bleiben, weil die Menschen erkennen, dass es neben dem wirtschaftlichen Fundament auch eine soziale Säule braucht, die das Dach des Miteinanders trägt....

  • Krems
  • Doris Necker
Johann Steinbacher (re.) sorgte für das technische Verständnis.
2

Wassermassen im Ort
Land unter in Petronell

Die Kleingartensiedlung Schaffelhof versinkt bei Regen im Wasser, die Gemeinde setzt Maßnahmen. PETRONELL-C. "Am Schaffelhof, das ist die Kleingartensiedlung Richtung Rohrau, gibt es schon längere Zeit Probleme mit dem Regenwasser und der Straße", klagt Bürgermeister Martin Almstädter. Da diese Siedlung als Kleingartensiedlung angelegt wurde, gibt es dort keine Kanalisation, mit den Jahren sind jedoch die Bewohner sesshaft geworden und haben sich dort auch mit Hauptwohnsitz angemeldet. Nur mit...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak

Notwendige Kanalarbeiten

Die Stadtgemeinde Neulengbach informiert über Kanalreinigungsarbeiten. NEULENGBACH. Ab 24. Juli 2019 bis voraussichtlich 2. August werden Kanalreinigungsarbeiten mit anschließender TV Inspektion durchgeführt. Während der Kanalreinigungsarbeiten kann es durch einen kurzfristigen Überdruck im Kanalsystem zu geringfügigen Wasseraustritten aus den Siphonen in Waschbecken, Toiletten, Bodenabläufen etc. kommen.Betroffen sind vor allem jene Häuser, deren Hauskanalanlage nicht den gültigen...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Daniela Fröstl
Hoher Einsatz führte zum Erfolg! 
Bgm. Gerhard Hartinger.
1 2

St. Nikolai im Sausal hat die Quote geschafft!
Über 530 Anmeldungen zum Glasfaserausbau!

Durch die Vorauswahl von Wirtschaftslandesrätin MMag. Barbara Eibinger- Miedl, sowie der Steirischen Breitband und Digitalinfrastrukturgesellschaft (Spidi) wird St. Nikolai im Sausal, als Pilotgemeinde mit finanziellen Mitteln des Bundes, Landes und der Gemeinde unterstützt und flächendeckend mit einem Glasfasernetz ausgebaut. Nur rund 5% der Kosten verbleibt der Gemeinde selbst, € 600,- bzw. € 300,- (bei verpflichtender Provider- Beauftragung), inklusive sämtlicher Kosten der Grabungsarbeiten...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Lisa Hannes
Specherin der Bürgerinitiative Alexandra Königsreiner im Kultursaal in Mühldorf
1 15

Pumplärm
Maßnahmen des Verbundes seien "ein Witz"

MÜHLDORF (ven). Als "Frechheit", "Witz" und "Lachnummer" bezeichneten die Anrainer von Reisseck und Mühldorf die vom Verbund präsentierten Schallminderungsmaßnahmen und Messergebnisse im Mühldorfer Kultursaal. Bereits am Nachmittag erfolgte eine Information an die Medien (die WOCHE berichtete). Verbund wurde tätig Bis 22 Uhr dauerte die Veranstaltung, in der Werksgruppenleiter Josef Mayrhuber, Projektleiter David Giefing, Umweltmediziner Hanns Moshammer und Ziviltechniker Werner Schwab die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Bürgermeister LAbg. Franz Mold, Vizebürgermeister DI Johannes Prinz, Baudirektor Ing. Oswin Kammerer, DI Klaus Grulich, die Stadträte, Fachleute des NÖ Straßendienstes und Projektverantwortliche standen für persönliche Gespräche und Fragen zur Verfügung

Neue Wege für den Verkehr in der Stadt Zwettl

ZWETTL. Aufgrund der veränderten Verkehrsströme durch die Umfahrung wird derzeit ein neues Verkehrskonzept für die Stadt Zwettl erstellt. Am Freitag den 5. April wurde zu einer ersten Bürgerinformation in die Wirtschaftskammer Zwettl geladen und die in Zusammenarbeit mit dem Land NÖ erstellten Analysen und Vorschläge für die verschiedenen Baumaßnahmen präsentiert. Bei der Veranstaltung handelte es sich um eine "Planausstellung", ein fertiges Konzept gibt es noch nicht. "Baumaßnahmen stehen an...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
ÖVP Vizebürgermeister Jürgen Schinagl und sein Team stellt sich den Fragen der Bürger
2

Infoabend
ÖVP Andorf beantwortet dringende Bürgerfragen

ANDORF (ebd). Mit einem Bürgerinformationsabend startet die ÖVP Andorf ins neue Jahr. Die Veranstaltung findet am 22. Jänner um 19.30 Uhr im Gasthaus Bauböck statt. Alle interessierten Bürger sind eingeladen ihre Fragen an das ÖVP Team zu stellen. „Es gibt natürlich auch eine ganze Reihe von aktuellen Gemeindethemen über die wir mit der Andorfer Bevölkerung diskutieren wollen“, lädt Vizebürgermeister Jürgen Schinagl zum Meinungsaustausch ein. Wie ist der aktuelle Stand beim Ärztezentrum, wie...

  • Schärding
  • David Ebner
Der Bereich Lannerweg: Es gibt hier noch viel Potential für Verbauung. Die Anrainer wollen eine Verdichtung jedoch nicht zulassen
1 3

Teilbebauungsplan Lannerweg: Bürger waren am Wort

Sehr viele interessierte Krumpendorfer wohnten der Bürgerversammlung rund um den Teilbebauungsplan für das Gebiet um den Lannerweg bei. Ihre Anliegen sollen im zuständigen Ausschuss bearbeitet werden. KRUMPENDORF (vp). Vor zukunftsweisenden Beschlüssen das Feedback betroffener Bürger einholen: Das hat sich der Ausschuss für Gemeindeentwicklung unter Vorsitzender Maureen Devine (Grüne) und der zuständigen GV Irmgard Neuner-Forelli vorgenommen. Also wurde nun vor einer Entscheidung im Ausschuss...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Der nächste "große Brocken" in Krumpendorf ist das Erarbeiten eines neuen Teilbebauungsplanes für das Gebiet Lannerweg
3

Bebauungsplan Lannerweg: Bürger werden informiert

Krumpendorfs Raumordnungs-Ausschuss will neue "Feedback-Kultur" entwickeln und erhofft sich "konstruktive Gespräche mit Bürgern". KRUMPENDORF. Bei der Erstellung des neuen Teilbebauungsplanes für das Krumpendorfer Orstzentrum sah sich die Gemeinde kürzlich mit massiven Protesten konfrontiert (wir berichteten - hier). Die Kritik ging vor allem in die Richtung, dass die Bevölkerung bei der Erarbeitung zu wenig involviert worden sei.  Nun wird am nächsten Teilbebauungsplan - für den Bereich...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Nicht nur Privatpersonen und Unternehmen können von den sozialen Medien profitieren.

Soziale Medien als Gemeindearbeit?

Homepages und soziale Medien sind Möglichkeiten für Gemeinden, sich den Bürgern zu präsentieren. REGION (bks). Homepage, Facebook-Seite und Instagram-Profil - von diesen Medien macht die Gemeinde St. Valentin Gebrauch. „Facebook ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, um einem Interessentenkreis Infos aus der Gemeinde zu überbringen", so Arnold Mottas. Er ist für die Betreuung der Plattformen zuständig. Wartung ist das Um und Auf In St. Valentin habe man sogar zwei Facebook-Seiten...

  • Enns
  • Bianca Karr-Sajtarevic
Symbolfoto: Fernewärmeleitungen.

Fernwärmenetz in Hallein wird saniert

Sanierungsarbeiten an den Fernwärmeleitungen haben begonnen. Betroffen sind vor allem: Pfannhauserplatz, Pflegerplatz, Ederstraße, Schiemerstraße, Kuffergasse. HALLEIN. Die Stadtgemeinde Hallein informiert Bürger und Bürgerinnen darüber, dass die Firma Felbermayr Bau im Auftrag der Salzburg AG Sanierungen des Fernwärrmenetzes am Pfannhauser- und Pflegerplatz sowie in der Eder- und Schiemerstraße durchführen wird. Drei Bauabschnitte stehen an. Bauabschnitt 1 betrifft...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Julia Schwaiger
Mit Anfang März wird die Baustelle in der Unterflurtrasse Voitsberg eingerichtet.

Voitsberger Tunnelsanierung: Infoveranstaltung für die Bevölkerung am 30. Jänner

Am 29. Jänner werden die Unternehmer, am 30. Jänner die Bevölkerung in den Voitsberger Stadtsälen informiert. Bereits Anfang März startet die Sanierung der Unterflurtrasse in Voitsberg. Um alle Interessierten und vom Umbau betroffenen Personen und Firmen über die anstehenden Maßnahmen rechtzeitig und umfassend zu informieren, werden zwei Informationsveranstaltungen - für Unternehmer am 29. Jänner um 18 Uhr und für die Bevölkerung am 30. Jänner zwischen 16 Uhr und 19 Uhr in den Voitsberger...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
3

Hochwassergefahr minimieren

Hochwasserschutzplanung für den Bürgerwald- und Mayerhoferbach, zwei Wildbäche in Mürzzuschlag. In der letzten, routinemäßig veranstalteten Gemeindeversammlung im Stadtsaal der Stadt Mürzzuschlag wurden nicht nur bekannte Vorhaben angesprochen, sondern ausführlich über den Hochwasserschutz und die roten und gelben Zonen diskutiert. "Menschen auf die Gefahren im Alltag, im besonderen zum Thema Selbstschutz Hochwasser, aufmerksam zu machen und sie auf unterschiedliche Ereignisse vorzubereiten,...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Heinz Veitschegger
Bei der BürgerInnenInfoveranstaltung zum Boulevard Melk im Festsaal in der Alten Post: Vizebürgermeister Wolfgang Kaufmann (v. l.), Stadtamtsdirektor Klaus Weinfurter, Alexander F. Svoboda, Gemeinderat Thomas Gruber, Stadtrat Emmerich Weiderbauer, Bürgermeister Thomas Widrich, Birgit Linke, Raumplaner Herbert Schedlmayer, Verkehrsplaner Klaus Grulich, Sabine Schober und Investor Reinhold Frasl.

"Melker Boulevard soll Leuchtturm-Projekt unseres Bezirkes werden"

MELK. Hunderte Melker lauschten gespannt, wie sich die derzeitige Lücke zwischen der Melker Innenstadt und dem Löwenpark schließen soll. "Wir haben Architekten, Verkehrsplaner, einige Bürger und weitere Experten damit beauftragt, sich Gedanken zum ,Boulevard Melk‘ zu machen", erklärt Ideengeber Alexander F. Svoboda bei der Bürgerversammlung. "Es soll auf jeden Fall ein Leuchtturm-Projekt im Bezirk werden." Dabei stellten Raumplaner Herbert Schedlmayer, Verkehrsplaner Klaus Grulich und Investor...

  • Melk
  • Daniel Butter
St. Stefan ob Stainz hat nicht nur mit seinen Weinbergen und sanften Hügeln einiges zu bieten.

Sanfte Hügel und Transparenz in St. Stefan ob Stainz

In der Schilchergemeinde St. Stefan ob Stainz tut sich einiges, wie Bürgermeister Stephan Oswald bald zu berichten weiß. Vieles neu machte die Gemeindefusion vor mittlerweile fast drei Jahren in manchen Orten. In St. Stefan ob Stainz gab es 2015 zum ersten Mal drei Bürgerinformationsabende in den neuen Ortsteilen. Da diese Informationsveranstaltungen für die Bevölkerung auch im Vorjahr sehr gut besucht waren und die Gemeinde St. Stefan ob Stainz einen Wert auf hohe Transparenz ihrer Arbeit...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Vorauer Gemeinderäte mit Prälat Rupert Kroisleitner (1.R.l.) und Architekt Anton Handler (1.R.r)

Reges Interesse bei der Bürgerinformation über das neue Vorauer Freizeit und Sportzentrum

Reges Interesse bei der Bürgerinformation über das neue Vorauer Freizeit und Sportzentrum Im Rahmen einer Bürgerinformation, zu der die Marktgemeinde Vorau in den Mehrzwecksaal der NMS Vorau geladen hatte, stellte Bgm. Bernhard Spitzer das geplante Freizeit- und Sportzentrum Vorau vor. Er konnte dazu sehr viele interessierte Gemeindebürger sowie den Grundeigentümer Prälat Rupert Kroisleitner vom Chorherrenstift Vorau begrüßen. Da die bestehende Schulsportanlage sehr veraltert und in schlechtem...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Franz Josef Putz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.