Bahnhof

Beiträge zum Thema Bahnhof

3

Bahnhof St. Andrä-Wördern ist modern und barrierefrei

In St. Andrä-Wördern wurde der Bahnhof in rund zehn Monaten umgebaut und barrierefrei gestaltet. ST ANDRÄ-WÖRDERN (pa). Es wurden zwei Lifte eingebaut, die Bahnsteige und Bahnsteigdächer erneuert und mit Blindenleitsystem sowie neuen Kundeninformationssystemen wie Monitoren, Lautsprechern oder Zugzielanzeigen ausgestattet. Neue Wartekojen komplettieren das Angebot. Auch die Gleise wurden erneuert, die Bike&Ride-Anlagen neugestaltet und der Vorplatz angepasst. Investiert wurden rund 15 Millionen...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
2

Umbau
Nach neun Monaten öffnet der neue Bahnhof

In nur neun Monaten konnte der Umbau zu einem barrierefreien Bahnhof realisiert werden. Investiert wurden 7,1 Millionen Euro. KIRCHBERG/WAGRAM (pa).   Der Bahnhof Kirchberg am Wagram am Kremser Ast der Franz-Josefs-Bahn wurde in diesem Jahr umfassend modernisiert und zu einer kundenfreundlichen und barrierefreien Verkehrsdrehscheibe umgebaut. Die ÖBB setzten damit wichtige Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung, denn die Modernisierung erhöht nicht nur den Reisekomfort für die Fahrgäste, sondern...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Stopfmaschine ist im Zentralraum unterwegs.
2

November
Schienenschleifzug ist im Zentralraum unterwegs

Der rund 70 Meter lange Schienenschleifzug ist in der ersten November-Hälfte im Zentralraum Niederösterreichs unterwegs, um den Schienen mit seinen 2.500 PS ein neues, ideales Profil zu verleihen. Das Schleifen bringt sowohl für Anrainer als auch für ÖBB-Kunden Vorteile. ZENTRALRAUM (pa). Der Lärmpegel entlang der Bahnstrecken wird durch das Glätten der Schienen reduziert und in den Waggons wird das Reisen dadurch noch ruhiger und angenehmer. Für die ÖBB bringt das Schienenschleifen auch...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Streckenunterbrechung am Bahnhof in Tullnerfeld

Pixendorf
Unterbrechung am Bahnhof Tullnerfeld

TULLNERFELD. Streckenunterbrechung – wegen eines Rettungseinsatzes sind im Bahnhof Tullnerfeld derzeit keine Fahrten möglich. Die Züge werden umgeleitet. Der Bahnhof Tullnerfeld kann vorerst nicht bedient werden. Über die Dauer der Unterbrechung kann derzeit noch keine Angbe gemacht werden. Die Züge warten die Sperre vorerst ab - melden die ÖBB.

  • Tulln
  • Karin Zeiler
So soll der Bahnhof in St. Andrä-Wördern aussehen.

St. Andrä-Wördern
Änderungen durch Bahnhof-Umbau ab 4. Juli

SANKT ANDRÄ-WÖRDERN (pa). Aktuelle Änderungen während des Umbaus des Bahnhofs St. Andrä-Wördern sind: Von 4. Juli - 7. September 2020 verstärkte Nachtarbeit. 4. Juli - 7. August 2020: Schienenersatzverkehr Schnellbahn 7 REX Züge halten auf Bahnsteig 2: die 4 Züge zwischen 07:01 - 17:17 Uhr werden von den ÖBB Personen-unterstützt, die Züge 05:04 Uhr, 18:23 Uhr und 19:16 Uhr dagegen nicht. 8. August - 6. September 2020: Bahnsteig 2 wird gesperrt, ab dann alles über Bahnsteig 1 - keine Hilfe von...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Das erste Haus wird im Sommer 2020 fertig und besticht durch sein einzigartiges Design.
5

Landzinshaus
Leistbares Wohnen in Pixendorf

TULLNERFELD (pa). Die LZH Landzinshaus GmbH wird in einigen Monaten das 2. Landzinshaus in Pixendorf errichten bzw. bezugsfertig haben. Der Anspruch ist das leistbare Wohnen in Kombination mit ökologischer und moderner Bauweise – 27 Wohneinheiten wird es geben. Insgesamt werden drei Landzinshäuser mit je neun Mietwohnungen errichtet. Das erste Haus wird im Sommer 2020 fertig und besticht durch sein einzigartiges Design in Kombination mit leistbaren Preisen und der attraktiven Lage in...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
2

Barrierefreiheit
Bahnhof Kirchberg am Wagram wird modernisiert

Barrierefreier Bahnhof bis Ende 2020; Gesamtinvestitionen 5,4 Millionen Euro KIRCHBERG AM WAGRAM (pa).  Der Bahnhof Kirchberg am Wagram an der Franz-Josefs-Bahn wird in diesem Jahr umfassend modernisiert und zu einer kundenfreundlichen und barrierefreien Verkehrsdrehscheibe umgebaut. Die ÖBB damit setzen wichtige Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung. Die Modernisierung erhöht nicht nur den Reisekomfort für die Fahrgäste, sondern hebt auch die Verknüpfung der einzelnen Verkehrsmittel auf ein...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Vor dem Bahnübergang soll ebenso ein Radweg errichtet werden, wie nach den Gleisen.
1 2

Mobil im Bezirk Tulln
Radweg soll ausgebaut werden

Pixendorf: Südlich der Bahn fehlt (noch) der Weg für die Drahtesel MICHELHAUSEN. Wo vor vielen Jahren einfach nur Peripherie war, ist – bedingt durch die Errichtung des Bahnhofes Tullnerfeld – viel entstanden. Dementsprechend muss auch die Infrastruktur nachgezogen werden, etwa erkennbar an den umliegenden Parkplätzen und auch Straßen. Und Radfahrwegen. So einen gibt es auch am Bahnhofsring nördlich des Bahnüberganges – inklusive breiter, asphaltierter Straße. Nicht so ist das Bild jedoch...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Das Parkhaus in Langenrohr hat bereits geöffnet, 712 Autos finden hier Platz.
3

Tullnerfeld Bahnhof
Parkhaus geöffnet und Frauenparkplatz-Schilder montiert

LANGENROHR. Das Warten hat ein Ende – wie einige Pendler bereits bemerkt haben, hat das Parkhaus, das auf der Nordseite des Tullnerfelder Bahnhofes errichtet wurde, bereits geöffnet. Platz ist für 712 Autos. Doch jene, die bisher in unmittelbarer Nähe des Liftes geparkt haben, haben sich Freitag gewundert, als sie zurückkamen. Denn es wurden "Frauenparkplatz-Schilder" angebracht. Fünf sinds in jeder Etage.

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Rail und Drive am Bahnhof Tullnerfeld.

Bahnhof Tullnerfeld
ÖBB Rail and Drive

Nach rund zwei Jahren Rail&Drive haben die ÖBB ihren Service in ganz Österreich verdoppelt – und der Ausbau geht weiter. In Niederösterreich gibt es bereits sieben Standorte mit ÖBB Rail&Drive. TULLNERFELD (pa). Die ÖBB haben vor rund zwei Jahren mit ihrem Angebot ÖBB Rail&Drive ein neues Service für die Anschlussmobilität vom Bahnhof ins Leben gerufen. Das Carsharing-Angebot wird in den nächsten Tagen von den einst 16 Stationen bis Ende Jänner 2020 auf 33 Stationen mehr als verdoppelt. Dazu...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Park und Ride Erweiterung in Muckendorf.

Park und Ride
Erweiterung 2020 in Muckendorf

Gemäß dem Übereinkommen zwischen dem Land Niederösterreich und den ÖBB soll die Park & Ride Anlage in Muckendorf-Wipfing erweitert werden. MUCKENDORF (pa). Nachdem durch den Bürgermeister Hermann Grüssinger seit Jahren bei ÖBB interveniert wurde, erfolgte im Dezember 2019 die erste gemeinsame Besprechung. Zuvor wurde anhand einer Begehung die Möglichkeit einer Erweiterung festgestellt. Im Bestand befinden sich derzeit 25 PKW Stellplätze (davon ein Behindertenstellplatz), 32 überdachte...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Bürgermeister Walter Grosser beim umgesiedelten Fahrkartenautomat.

Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing
Barrierefreier Fahrkartenautomat

Barrierefreiheit sollte heutzutage eine Selbstverständlichkeit sein. ZEISELMAUER (pa). Daher wurde auf Initiative von Bürgermeister Walter Grosser der Fahrkartenautomat am Bahnhof Zeiselmauer von der Unterführung ins Bahnhofsgebäude übersiedelt. „Gerade für jene Menschen, die unsere Hilfe besonders benötigen, ist dieses Service eine wichtige Unterstützung. Für Mütter mit Kinderwägen oder gebrechliche Menschen haben wir hier eine wesentliche Erleichterung geschaffen“, freut sich Bürgermeister...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Eröffnung der modernisierten Bahnstation.
1

ÖBB Modernisierungs- und Erneuerungsarbeiten
Rundum-Service für Haltestelle Langenlebarn

An der Bahnstation Langenlebarn haben die ÖBB in den vergangenen Monaten zahlreiche Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung gesetzt. In der Haltestelle wurden der Bahnsteig und die Wartekoje modernisiert, ein Blindenleitsystem geschaffen, der Personendurchgang saniert und die Beleuchtung erneuert. LANGENLEBARN (pa). Die Arbeiten wurden bei laufendem Bahnbetrieb durchgeführt, investiert wurden 2,7 Millionen Euro. ÖBB-Projektleiter Jürgen Ernst hat Bürgermeister Peter Eisenschenk und Bernhard...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
NÖ Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko und VOR-Geschäftsführer Wolfgang Schroll
1 2

Neuer Bahn-Fahrplan
Attraktive Verbindungen für den Bezirk Tulln

LR Schleritzko: Neuer Bahn-Fahrplan für Niederösterreich bringt Verbesserungen für Bezirk Tulln; "Wollen mit attraktiven Verbindungen vom Umstieg auf den Öffentlichen Verkehr überzeugen, statt mit Strafen das Stehenlassen von PKW erzwingen.“ BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Ab 15. Dezember gilt der neue Bahnfahrplan auch in Niederösterreich und bringt zahlreiche Verbesserungen mit sich, die vom Land Niederösterreich und seinen Partnern finanziert werden. Auch der Bezirk Tulln profitiert von einzelnen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Das Pilotprojekt des absperrbaren Bereiches für Fahrräder ist durch Kostenteilung von ÖBB, Land NÖ und Stadtgemeinde Tulln entstanden. Vor Ort: Vizebürgermeister Harald Schinnerl, Landesrat Ludwig Schleritzko, Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk und DI Gernot Scheuch, Projektleiter ÖBB.

Jetzt anmelden
Diebstahlsichere Fahrrad-Abstellflächen am Bahnhof

Die Förderung umweltfreundlicher Mobilität ist der Gartenstadt Tulln ein großes Anliegen. In einem aktuellen Projekt wurden gemeinsam mit ÖBB und Land NÖ am Bahnhof Tulln 70 absperrbare und videoüberwachte Fahrrad-Abstellplätze geschaffen. Damit sind auch E-Bikes und hochpreisige Fahrräder bestens geschützt. Die Plätze können ab sofort günstig gemietet werden! TULLN (pa). Im Zuge des Umbaues des Bahnhofes Tulln war es der Stadtgemeinde Tulln immer ein Anliegen, auch absperrbare...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
2

Der Bezirk Tulln "Damals & Heute"
Bahnhof Absdorf-Hippersdorf

ABSDORF. Die Franz-Josefs-Bahn wurde zwischen 1889 und 1905 zweigleisig ausgebaut, wodurch der Bahnhof Absdorf-Hippersdorf aufgewertet wurde. Bis 1967 wurde die Franz-Josefs-Bahn nach Sigmundsherberg auf ein Streckengleis zurückgebaut. Weitere Fotos von "Damals & Heute" finden Sie unter meinbezirk.at/damals-heute.

  • Tulln
  • Alexandra Ott
GR Walter Högl, GR Markus Kolar, BR Andreas Spanring, LA Reinhard Teufel, GR Kerstin Stoiber, Landesspitzenkandidat gf. KO Herbert Kickl, Michael Hacaturoglu, Generalsekretär NR. Christian Hafenecker, Bezirksobmann Andreas Bors, GR David Otzlberger.
1

Nationalratswahl 2019
FPÖ-Pendleraktion mit Herbert Kickl

TULLN (pa). Am Donnerstagmorgen bereiteten Funktionäre der FPÖ Tulln rund um Bezirksparteiobmann Andreas Bors und Bundesrat Andreas Spanring gemeinsam mit Landesspitzenkandidat gf. KO Herbert Kickl und Wahlkreisspitzenkandidat GS NAbg. Christian Hafenecker, MA den Pendlern am Egon-Schiele-Bahnhof in Tulln einen gesunden Morgengruß: Rund 2000 Äpfel wurden neben Informationsmaterialien zur Nationalratswahl am 29. September an Bahnkunden verteilt, welche diese Aktion sehr positiv aufnahmen und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Tullner Bahnhof auf Platz 4

TULLN (pa). Tulln erreicht beim diesjährigen Verkehrsclub Österreich (VCÖ) Bahntest Top-Platzierung: Von den Fahrgästen wurde der Hauptbahnhof Tulln am viertbesten bewertet (Kategorie: Bahnhöfen außerhalb der Landeshauptstädte). Die Fahrgäste bewerteten das Gebäude insgesamt, die Sauberkeit, die Fahrradabstellanlagen und die Barrierefreiheit besonders gut. Die überwiegende Mehrheit von Niederösterreichs Fahrgästen ist mit den Bahnhöfen zufrieden, größter Verbesserungsbedarf wird bei den...

  • Tulln
  • Victoria Breitsprecher
Lang standen die Räume leer, bald ist damit aber Schluss.
1 2

Tullnerfeld: Apotheke soll im September öffnen

TULLNERFELD BEZIRK. Dieser Tag wird in die Geschichte eingehen – wir schreiben den 28. Juni 2019 – und Rudolf Friewald, Bürgermeister von Michelhausen frohlockt: "Wir haben den Apothekenbescheid", sagt er gegenüber den Tullner Bezirksblättern. Der Bahnhof Tullnerfeld hat sich mittlerweile zu einem Verkehrsknotenpunkt gemausert – viel mehr noch – der Ausbau schreitet stetig voran, ob Parkplätze, Lebensmittelhändler oder aber auch die Apotheke betreffend. "2014 haben wir das erste Mal versucht,...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Links, oder doch rechts?

TULLNERFELD. "Links oder doch rechts, konnte sich wohl nicht entscheiden", schreibt ein aufmerksamer Bezirksblatt-Leser. Am Bahnhof am Tullnerfeld wurde ein Kunstparker aufgespürt. Auch Sie haben einen gesehen - dann Foto machen, dazuschreiben, wo sie die Aufnahme getätigt haben und an tulln.red@bezirksblaetter.at senden.

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Spatenstich für neues Parkdeck und das soll Ende 2019 fertiggestellt sein.
17

Bahnhof Tullnerfeld
Spatenstich für neues Parkdeck

ÖBB, Land NÖ und Gemeinden schaffen weitere 750 PKW- sowie 200 Zweirad-Stellplätze für Pendlerinnen und Pendler; Investition: 9,1 Millionen Euro TULLNERFELD / MICHEHLAUSEN / LANGENROHR / JUDENAU. "Ich hab nicht locker gelassen", lacht Michelhausens Bürgermeister Rudolf Friewald, als er über die Errichtung des Bahnhofes und des neuen Parkdeckes sprach. Seit der Eröffnung der Hochleistungsstrecke Wien-St.Pölten Ende 2012 ist auch der Regionalbahnhof Tullnerfeld in Betrieb, der ein Paradebeispiel...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die beiden Bürgermeister Rudolf Friewald aus Michelhausen und Georg Hagl aus Judenau sowie Gerhard Weber von den ÖBB freuen sich über die E-Ladestation am Bahnhof Tullnerfeld

ÖBB
Neue E-Ladestation am Bahnhof Tullnerfeld

TULLNERFELD (pa). Die ÖBB haben mit ihrem Kooperationspartner Smatrics eine E-Ladestation am Bahnhof Tullnerfeld in Betrieb genommen. Den Kundinnen und Kunden stehen zwei Lademöglichkeiten für ihr Elektrofahrzeug zur Verfügung. Die E-Ladestation befindet sich bei der Park&Ride-Anlage beim Bahnhof und ist die perfekte Verbindung zweier umweltfreundlicher Verkehrsmittel: Bahn und E-Auto. Pendler können künftig mit ihrem Elektroauto die erste und letzte Meile zurücklegen, auf die Bahn umsteigen...

  • Tulln
  • Cornelia Baumann
BGM Peter Eisenschenk, Bezirkskommandantin Sonja Fiegl, Bezirksleiterin Wir Niederösterreicherinnen Monika Gattinger, Landesleiterin LR Petra Bohuslav, Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko

Bahnhof Tulln
Neue Frauenparkplätze

„Frauen sollen sich an öffentlichen Plätzen sicherfühlen können. Mit den neu geschaffenen Frauenparkplätzen in Tulln setzen wir einen Schritt in die richtige Richtung!“, so Landesleiterin und Landesrätin Petra Bohuslav. TULLN (pa). Am neu renovierten Bahnhof in Tulln werden ab nun auch Frauenparkplätze zur Verfügung stehen. Die Parkflächen sind entsprechend gekennzeichnet, besser beleuchtet und befinden sich näher beim Ausgang. Die Errichtung dieser Anlage freut Wir Niederösterreicherinnen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.