Berthold

Beiträge zum Thema Berthold

Leute
Bürgermeister Harald Preuner (links) und Baustadträtin Martina Berthold (rechts) freuten sich zusammen mit den Bürgern über den Autofreien Tag in Maxglan.
6 Bilder

Autofreies Maxglan
Kinder turnten auf offener Straße

Am Wochenende fand in Maxglan der Autofreie Tag "Street Life" statt. SALZBURG (sm). Wo sonst immer die Autos die Straße in Besitz nahmen, drängten nun die Menschen hinaus auf den Teer. Vergangenen Samstag gehörte die Maxglaner Hauptstraße den Menschen. Die Maxglaner Wirtschaft und die Stadt Salzburg luden zum bereits traditionellen "Street Life". "Alle Salzburger konnten an diesem Tag den lebendigen Stadtteil und eine autofreie Maxglaner Hauptstraße erleben", zeigte sich Bürgermeister Harald...

  • 17.09.19
Lokales
Harald Stadler (SoHo), Doris Posch (Hosi), Stadträtin Martina Berthold, Astrid Pracher (Hosi), Gemeinderat Vinzent Pultar und Bernhard Damoser (Hosi) zogen gemeinsam die Regenbogenfahne hoch.

Pride Weekend
Regenbogenfahne wurde gemeinsam gehisst

Anlässlich des bevorstehenden Pride Weekend wurde die Regenbogenfahne vor dem Schloss Mirabell gehisst.  SALZBURG (sm). Die Stadt zeigte ein klares Statement für mehr Vielfalt und Toleranz. Vor dem Schloss Mirabell wurde die Regenbogenfahne gehisst. Zusätzlich wird von heute weg (Mittwoch, 29. Mai) bis kommenden Sonntag die Fassade des Schlosses in kräftigem Pink erstrahlen. Salzburg als offene, tolerante Stadt Salzburg bekennt sich als Menschenrechtsstadt eindeutig zu einer bunten,...

  • 29.05.19
Lokales
"Pedibus" in Anif bei Salzburg: Die Schüler Fabian und Martina auf dem Schulweg mit Landesrätin Martina Berthold und Bürgermeisterin Gabriela Gehmacher-Leitner.

Mit dem "Pedibus" sicher unterwegs sein

Anif (red). Was ist ein Pedibus? Die Antwort: Eigentlich ein Bus auf Füßen. Dabei begleiten Erwachsene  Kinder auf dem Weg zur Schule entlang festgelegter Pedibus-Haltestellen. "Mit dem Pedibus und ähnlichen Aktionen werden bei Kindern wieder Spaß und Freude geweckt, gemeinsam in die Schule zu gehen. Die umweltbelastende Autofahrt wird dabei durch Bewegung und Begegnung ersetzt", sagt Landesrätin Martina Berthold bei einem Treffen mit der Anifer Bürgermeisterin Gabriella Gehmacher-Leitner. "Ein...

  • 28.02.18
Lokales

Sich eine Auszeit nehmen können

Berthold und Forum Familie unterstützen Eltern von Kindern mit Beeinträchtigungen (SALZBURG) "Zeit zum Atmen" und "Auszeit" heißen die Angebote, die Eltern von Kindern mit Behinderungen aktiv unterstützen. Denn Tatsache ist: Familien von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung werden psychisch, physisch und sozial überdurchschnittlich stark beansprucht. Zeit für eigene Interessen oder die Partnerschaft müssen oftmals jahrelang hintangestellt werden. Landesrätin Martina Berthold und...

  • 08.09.16
Sport
ULSZ Rif, Olympiazentrum Salzburg

Viel frischer Wind für Salzburgs Sportstätten

Thomas-Stangassinger-Sportanlage in Hallein wurde generalsaniert und der Ausbau des ULSZ Rif fixiert SALZBURG/RIF (sys). Mit knapp einer Million Euro fördert das Land Salzburg heuer den Neubau und die Verbesserung von Sportstätten. 40 Einrichtungen vom Vereinsheim bis zum Skaterplatz wurden in den vergangenen beiden Jahren erneuert. Sport benötigt eine passende und zeitgemäße Infrastruktur – sei es im Leistungs-, Nachwuchs- oder auch Breitensport. Das Land Salzburg fördert den Neubau und...

  • 05.08.16
Politik
Bürgermeister-Stellvertreterin Anja Hagenauer kritisiert die Praxis der Unterbringung von Asylwerbern.

Anja Hagenauer kritisiert Praxis bei Unterbringung von Asylwerbern

Scharfe Kritik übt Bürgermeister-Stellvertreterin Anja Hagenauer an der Asylpraxis des Landes. Bürgermeister-Stellvertreterin Anja Hagenauer ortet bei der Unterbringung von Asylwerbern in Salzburg einen Mangel an Sensibilität. „Das neu eröffnete Haus in der Faberstraße beherbergt trotz gegenteiliger Vorhabensbekundungen nur Männer. Ein Teil dieser Männer kommt aus dem Quartier in der Michael Pacher Straße, das jetzt aufgelöst wurde. Damit sind im Stadtteil Schallmoos fast ausschließlich Männer...

  • 08.07.16
Lokales

Neues Projekt Heroes gegen Unterdrückung von Mädchen und Frauen

Berthold: Junge Männer mit Migrationshintergrund werden zu Rollenvorbildern für Gleichstellung und Menschenrechte ausgebildet SALZBURG (pl). Noch heuer 2016 soll das neue Integrationsprojekt Heroes starten. In diesem sollen junge Männer mit Migrationshintergrund zu Rollenvorbildern für Gleichstellung und Menschenrechten ausgebildet werden. Die jungen "Heroes" sollen als Botschafter für eine geschlechtergerechte und gewaltfreie Gesellschaft nach außen gehen: in Schulen, Jugendzentren, aber auch...

  • 14.01.16
  •  1
Politik
"Wir packen dieses Thema aktiv an mit Maßnahmen in den Bereichen Sprache, Ausbildung, Arbeit und Wohnen. Wichtig ist dabei in erster Linie das Erlernen von Basiskenntnissen der deutschen Sprache."

Salzburg legt bei Quartieren deutlich zu

Berthold: Mit Juni bereits mehr als 50 neue witterungsfeste Quartierplätze für Flüchtlinge geschaffen SALZBURG (LK). Mehr als 50 Flüchtlinge konnten bereits im Monat Juni in neue Landesquartiere übernommen werden. So zum Beispiel allein 36 in Bad Gastein im Haus von Nationalratsabgeordneten Sepp Schellhorn. In Faistenau startete das Rote Kreuz Anfang Juni ein neues Quartier mit 16 Plätzen. Mehr als 90 weitere sollen im Juni noch geschaffen werden. Für Juli sind bereits 50 neue...

  • 10.06.15
  •  1
Politik

Martina Berthold besuchte Zell am See

Am Mittwoch, 30. Juli, besuchte Landesrätin Martina Berthold die Stadtgemeinde Zell am See. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Peter Padourek, Vizebürgermeister Andreas Wimmreuter und Stadtamtsleiter Mag. Josef Jakober präsentierte die familienfreundliche Gemeinde ihre Projekte für ein respektvolles Miteinander. Zell am See ist eine Tourismusgemeinde, neben Besuchern aus mehr als 54 Nationen finden Menschen aus 74 Nationen in Zell am See ein neues Zuhause. "Besonders die wöchentliche...

  • 03.08.14
Lokales
Landesrätin Martina Berthold gratuliert 16 Schülerinnen und Schülern des BG/BRG St.Johann zu ihrem Engagement

"J.A! – Jung trifft Alt" im Schuljahr 2013/2014

Berthold: Projekt bringt Generationen einander näher Die vierte Staffel des Projektes "J.A! - Jung trifft Alt" der Gemeindeentwicklung Salzburg ist abgeschlossen. Ein Schuljahr lang kümmerten sich Jugendliche um Bewohnerinnen und Bewohner in Senioreneinrichtungen. Heuer beteiligten sich das BG/BRG St. Johann i.P. und das BG Zaunergasse. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler waren in neun Seniorenheimen im Pongau und in vier Seniorenheimen in der Stadt Salzburg tätig. In St. Johann fand vor...

  • 24.06.14
Politik

Steiner: FPÖ wird Anträge zur Zuschussübernahme in Pinzgauer Gemeinden stellen

PINZGAU. „Die FPÖ wird in den Pinzgauer Gemeindeparlamenten Anträge zur Übernahme der gestrichenen Kindergartenzuschüsse des Landes durch die einzelnen Gemeinden stellen“, berichtete FPÖ-Bezirkspartei-Obmann Markus Steiner. Darauf haben sich die Mitglieder der Pinzgauer FPÖ-Bezirksparteileitung in einer Sitzung geeinigt. Lediglich in Gemeinden, in denen das „Berndorfer Modell“ von den Gemeinden beschlossen wurde, wird die FPÖ von einer Einbringung eines Antrages Abstand nehmen. Kritik an...

  • 16.05.14
Lokales
Preisgekrönte Komposte sorgen für bestes Pflanzenwachstum
Am Bild: Stv.-Präsident der Landwirtschaftskammer NÖ Otto Auer, Preisträgerin Elisabeth Berthold, NR Johann Höfinger, Obmann ARGE Kompost & Biogas NÖ Rudolf Friewald

NÖ Kompostbauern preisgekrönt: Platz 1 für Familie Berthold (Stronsdorf) mit bestem Kompost in NÖ

Die Produktion von hochwertigem Kompost erfordert viel Fachwissen. Alljährlich prämiert daher die ARGE Kompost & Biogas die besten Komposte im Land. Elisabeth und Ernst Berthold (Berthold GmbH, Stronsdorf) errangen mit ihrem hochwertigen Kompost den ersten Platz in NÖ. Jährlich produzieren sie aus den Bio- und Grünabfällen des Bezirks Mistelbach, Hollabrunn und aus Langenzersdorf Komposte für Landwirtschaft und Weinbau. Die 59 heimischen Kompostbauern verwandeln jährlich 160.000 Tonnen...

  • 30.01.14
Leute
Das Bild entstand zwar nicht im Café Wernbacher, dafür in einem anderen Café. War auch schön.

Pressekonferenz ? Hier ?

Der bisher ungeeignetste Ort für eine Pressekonferenz in meiner fünf monatigen Berufslaufbahn. Eine PK im Café Wernbacher in Salzburg stand am Plan, früh am Morgen, 9:30 Uhr. Eine unchristliche Zeit, aber es war Montag, da kann man das schon machen. Das Video zu dieser Geschichte finden Sie hier. Come in and find out Die Leuchtschrift an der Fassade erinnerte mich an ein amerikanisches Diner. Vermischt mit der altstädtischen Bauweise ergab das ein witziges Bild. Mit großen...

  • 19.12.13
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.