Bestand

Beiträge zum Thema Bestand

Die aktuellste Verkehrsstatistik vom Land Steiermark zeigt in den meisten Bereichen sinkende Unfallzahlen im Bezirk Deutschlandsberg.

Verkehrsstatistik: Die Unfälle auf unseren Straßen gingen zurück

Die Verkehrsunfälle im Bezirk Deutschlandsberg wurden im letzten Jahr weniger. Leider gab es aber mehr Todesfälle. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Die Unfälle auf Deutschlandsbergs Straßen sind im letzten Jahr weniger geworden: 257 Mal kam es 2019 im Bezirk zu einem Verkehrsunfall, 17 Mal weniger als 2018. Dementsprechend gab es auch weniger Verletzte – 347 (2018: 369), davon 56 Schwerverletzte und 291 Leichtverletzte. Die traurigste Zahl jedoch: Fünf Mal kam es 2019 zu einem tödlichen Verkehrsunfall,...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Elektrobefischung durch Richard Schwarzenberger und Agnes Felber am Maurerbach in Kirchdorf.
27

Land Tirol - Studie "Rückgang bei Fischen"
Verringerten Fischbeständen auf den Grund gehen

Land Tirol geht Rückgang der Bachforellen in der Großache auf den Grund; Pilotstudie soll Ursache klären. KIRCHDORF (niko). Innerhalb von elf Jahren ist der Bestand an Bachforellen an der Messstelle an der Großache in Kössen um 87 % zurückgegangen. Die Ursache für die drastische Abnahme der Fischbestände, insbesondere der Bachforelle, will das Land Tirol nun im Rahmen einer Pilotstudie herausfinden. „Wir achten in Tirol auf unseren Wasserschatz, der Zustand der Gewässer ist allgemein sehr gut; ...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Hermann Hauer informierte, dass der Dialog zwischen Land und Diözese aufgenommen wird.
2

Bezirk
Pfarrkindergarten-Rettung: Land nimmt den Dialog auf

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Brief des Wimpassinger Pfarrers hat hohe Wellen geschlagen. Demnach ist der künftige Betrieb des Pfarrkindergarten gefährdet. Landesweit sollen um die neun Kindergärten betroffen sein. Jetzt geht's an den Verhandlungstisch. Buchstäblich aus allen Wolken sei man auf Landesebene gefallen, nachdem der Elternbrief des Wimpassinger Pater Josefs die Runde machte. Zur Erinnerung: der Geistliche informiert darin Eltern, dass der Betrieb des Pfarrkindergartens künftig nicht...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Enten bevorzugen natürliche Nistplätze, nehmen aber auch Nistkästen gerne an – zumindest für ein wärmendes Sonnenbad im Frühjahr
2

Jäger pflanzen Hecken und erheben Besatz

Jäger legen im Frühjahr Schutzzonen für Wildtiere an und schaffen geeignete Nistplätze für Enten. Reviereinrichtungen werden erneuert oder saniert. Im Frühjahr legen Jägerinnen und Jäger Biotope an, bessern die Wildäcker im Revier auf und pflanzen Hecken, Verbiss- und Feldgehölze, Sträucher oder Remisen. Sämtliche Pflanzungen dienen im Sommer und Herbst als Schutzzonen, Äsung und Einstände für Wildtiere sowie viele andere Tierarten. Besonders für das Niederwild sind solche von Hand angelegten...

  • Krems
  • Doris Necker
Eva Klingel und Lena Fuchs, Studierende an der Universität für Angewandte Kunst Wien, arbeiten mit Restauratorin Agnes Szökrön-Michl an einer Bestandsaufnahme der textilen Sammlung des museumkrems.

Kultur
Kunststudentinnen nehmen Sammlung des museumkrems unter die Lupe

KREMS. Das museumkrems arbeitet mit der Universität für Angewandte Kunst zusammen, um die Schätze des Museumsdepots zu sichten und zu sortieren. Ziel ist es, Lösungen für eine adäquate Lagerung der Sammlungsbestände zu finden. Spannende Bestände Kunstvoll verzierte Fächer, aufwändig verarbeitete Röcke, Trachten-Kostüme und Mieder, prächtige Goldhauben und historische Fahnen: Die textile Sammlung im Depot des museumkrems umfasst rund eintausend Objekte. Diese sind Gegenstand eines...

  • Krems
  • Doris Necker
Überreichung des 1. Krippenbuches an Bischof Dr. Manfred Scheuer 2015. v.l.: Ferdinand Reitmaier, Bischof Dr. Manfred Scheuer, Franz Seewald

Ein zweites Krippenbuch für Telfs?

TELFS. Das im Jahr 2015 erschienene Werk „Krippen in Telfs“ war fast eine Pionierleistung und nicht nur bei den Telfern ein großer Erfolg. Trotzdem waren manche Telfer Krippenbesitzer enttäuscht, dass ihre Krippe in diesem Buch nicht aufschien. Viele haben sich seither daher an den Initiator des Buches Franz Seewald gewendet mit der Frage, ob es nicht ein zweites Buch geben könnte, um damit vielleicht sogar eine flächendeckende Dokumentation der Krippen in Telfs zu erzielen. Voraussetzung wäre...

  • Tirol
  • Telfs
  • Julia Scheiring
Das Land Salzburg hat nun die Erbegnisse eines in Auftrag gegebenen Monitorings erhalten.
1

Der Fischotterbestand ist stark angewachsen

Vor allem im Flachgau und Tennengau ist die Population der Marderart kräftig angestiegen. ANIF/FLACHGAU/TENNENGAU (buk). Von 27 auf 132 Tiere ist der Bestand der Fischotter im gesamten Bundesland Salzburg stark angewachsen. Vor allem in der "kontinentalen Zone" – dem Flachgau und dem Tennengau – gilt der erhaltungszustand derzeit als "günstig". Das hat ein vom Land Salzburg in Auftrag gegebenes Monitoring nun belegt. Das könnte Sie auch interessieren: Genesener Fischotter wurde wieder in die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Brachvogel
2

Ibmer Moor: Brachvogel und Bekassine halten gute Bestände

BEZIRK. Die Ergebnisse der diesjährigen Bestandszählung seltener Wiesenvogelarten durch die Vogelschutzorganisation BirdLife zeigen erfreuliche Entwicklungen bei den Leitarten des Ibmer Moors, jedoch Negativtrends beim Wiesenpieper. Seit 1992 zählen BirdLife-Mitarbeiter die Bestände der in Wiesen brütenden Vogelarten. Darunter auch jene der Schutzwiesen des Ibmer Moors, dem letzten bedeutenden Refugium dieser Arten im Bezirk Braunau. Durch die flächendeckende Intensivierung der Landwirtschaft...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Seit Herbst 2015 bietet auch die FH St. Pölten eine Ausbildung im Bereich Industrie 4.0 an: das Bachelorstudium Smart Engineering of Production Technologies and Processes.

Industrie 4.0: FH St. Pölten erhebt Bestand und Bedarf

Im Projekt „Anwendungsfallbasierte Erhebung Industrie-4.0-relevanter Qualifikationsanforderungen und deren Auswirkungen auf die österreichische Bildungslandschaft“ (AEIQU) erhebt die FH St. Pölten, welche Qualifikationen MitarbeiterInnen für die Industrie 4.0 benötigen und wie sich das auf die österreichische Bildungslandschaft auswirkt. ST. PÖLTEN (red). Die fortschreitende Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnik geht einher mit rasanten Fortschritten im Bereich der...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Anzeige

Sanochemia aus Neufeld feiert Bestandsjubiläum

Die Firma Sanochemia in Neufeld feierte ihr 30 jähriges Bestandsjubiläum. VBgm. Christoph Wolf schloss sich den Gratulatnen an, da das Pharmaunternehmen nicht nur an Hornstein grenzt, sondern vor allem Arbeitgeber für viele Hornsteiner selbst seit Jahren ist. Herzliche Gratulation an die Eigentümer, allen voran Dr. Werner Frantsits und seinem Team, sowie Komm.Rat Anton Dallos, der seit 50 Jahren im Unternehmen arbeitet!

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland

Seeadler-Bestände erholen sich

Die Seeadler-Bestände erholen sich - auch im Burgenland. Die jüngste Zählung des WWF vom Jänner ergibt 188 Seeadler in Ostösterreich. 42 Tiere leben oder überwintern im Burgenland und der Umgebung. Gezählt wurden zwölf Tiere auf der Parndorfer Platte und 23 im Seewinkel und Hansag. Von den 25 Brutpaaren in Ostösterreich wurden drei im Burgenland gesichtet: eines im Seewinkel und zwei im Südburgenland an der Lafnitz und den Güssinger Teichen.

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Die Singgemeinschaft feiert ihr 10-jähriges Bestadsjubiläum mit 9 Chöre im Kalser Dorfertal.

Almkranzlsingen im Kalser Dorfertal

Die Singgemeinschaft "VoKals" feiert das 10-jährige Bestandsjubiläum. Aus diesem Anlass veranstaltet der Chor ein Almkranzlsingen. 9 Chöre sind der Einladung des Jubilars gefolgt und werden am 11. Juli ihre Stimmen auf der Alm erklingen lassen. Von kurz vor der Bergeralm bis hinters Tauernhaus gibt es 6 Stationen an denen die Almbesitzer die Chöre willkommen heißen. Um 11.00 Uhr beginnt der Festtag mit einer feierlichen Messe am Kalser Tauernhaus. Ab ca. 13.30 Uhr werden die Chöre den ganzen...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Theresa Staller

Kirschbaumbestände werden erfasst

Die Kirschbaumbestände zwischen Prigglitz-Bürg-Puchberg-Miesenbach und Würflach sollen gezählt werden. Start wird in der Gemeinde Prigglitz sein.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.