Betreuung

Beiträge zum Thema Betreuung

Symbolischer Spatenstich für Betreutes Wohnen in Obdach.
1

Obdach
Viele Hürden aus dem Weg geräumt

Betreutes Wohnen ist nach langer Entstehungsgeschichte auf Schienen. OBDACH. Der symbolische Spatenstich wurde am Montag absolviert. Bereits Anfang November soll das neue Betreute Wohnen im ehemaligen Post- und Polizeigebäude in Obdach in Betrieb genommen werden. Die Vorarbeiten dafür haben ungleich länger gedauert. Bürgermeister Peter Bacher berichtet über gleich mehrere Hürden, die am Weg dorthin überwunden werden mussten. Mehrere Hürden „Das war ein großer Wunsch der Bürger - aber es gab...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Zwei Behindertenbetreuer sollen einen jungen Klienten gefesselt haben. Die Polizei ermittelt

Pflegeskandal
Tobender Bursch in Heim gefesselt

Zwei Behindertenbetreuer, eine Frau und ein Mann, sollen einen 17-jährigen Autisten gefesselt haben. Die beiden wurden fristlos Entlassen. Der Fall wird aufgeklärt. BAUMGARTEN (top). Zwei Betreuer der Lebenshilfe Baumgarten an der March wurden jetzt fristlos entlassen. Sie sollen einen 17-jährigen Klienten mit Autismus gefesselt haben. Der junge Mann soll laut Zeugenaussagen aggressiv und gewalttätig geworden sein. Die Betreuer hätten ihn dann mit einer Damenstrumpfhose an den Händen gefesselt....

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Bürgermeister Lukas Michlmayr mit Leon und Nico – auch der Kindergartenspielplatz beim Gericht wird erneuert.

Das passiert jetzt rund um Haags Gericht

Kleinkindbetreuung und Polizeiinspektion sollen künftig den Gerichtsstandort ergänzen. HAAG. Seit Jänner ist es sicher: Haags Bezirksgericht wird wieder eigenständig. Durch die Reform von 2012 wurde seit 2014 der Gerichtsstandort Haag als Nebenstelle des Bezirksgerichts Amstetten geführt. Fixiert wurde die erneute Eigenständigkeit vor wenigen Monaten in einem Gespräch zwischen Bürgermeister Lukas Michlmayr, Landeshauptmann a. D. Erwin Pröll und Justizminister Wolfgang Brandstetter....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Eigentlich harmlos: die minderjährigen Jugendlichen im Heim. Dennoch werden sie mit Skepsis wahrgenommen.
1

Halbwahrheiten und echte Neuigkeiten aus dem Asylheim

Die Bezirksblätter räumen mit Gerüchten auf und berichtet über die wenigen Polizeieinsätze im Asylheim. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Personen, die gut informiert sein wollen, berichten von reichlich Polizeieinsätzen im Heim für minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge beim Umspannwerk Ternitz und von Kündigungen von Betreuern. „Polizei zeigt Präsenz" Das stimmt allerdings nur zum Teil. Wie seitens SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak und der Polizei betont wird, gab und gibt es nur wenige Berührungspunkte mit...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.