Bezirksblätter-Interview

Beiträge zum Thema Bezirksblätter-Interview

Politik
Doskozil: "Die Kritik am Mindestlohn – dass sich die Wirtschaft diesen nicht leisten könne – kann ich nicht nachvollziehen. Diese Argumente aus der Wirtschaft sind ein Witz und eine Frechheit."
Video  6 Bilder

Hans Peter Doskozil im Interview
"Argumente aus der Wirtschaft sind ein Witz"

Der Landeshauptmann und SPÖ-Spitzenkandidat über die Kritik der Opposition am Mindestlohn und Pflegeplan, mögliche Koalitionen sowie sein Ziel für die Landtagswahl  Mit welchem Vorsatz sind Sie ins neue Jahr gestartet? Ich denke, wie bei allen Menschen ist mein wichtigster Vorsatz, gesund zu bleiben. Vieles ergibt sich dann von selbst. Sie heiraten im Mai Ihre Lebensgefährtin. Wo verbringt der Landeshauptmann seine Flitterwochen? Es wird wie jedes Jahr einen Kurzurlaub im Sommer geben...

  • 08.01.20
  •  4
  •  2
Politik
Regina Petrik  will bei der Landtagswahl 2020 wieder als Spitzenkandidatin der Grünen Burgenland antreten.

Burgenlands Grünen-Chefin Petrik: „Wir müssen wieder radikaler werden“

Wie sollen die Grünen in Zukunft agieren? Landessprecherin Regina Petrik weiß es… BB: Wie geht es den Grünen finanziell? REGINA PETRIK: Wir müssen viel sparen und haben keine Ressourcen für größere Kampagnen. Wir sind nun auch in ein günstigeres Büro in die Pfarrgasse in Eisenstadt gezogen. Und personell? Im vergangenen halben Jahr haben wir die Assistentin der Geschäftsführung auf 15 Stunden reduzieren müssen. Das weitere Personal besteht aus einem 20-Stunden-Medienreferenten, einer...

  • 15.08.18
  •  1
Lokales
Ein Abend in Saschas Travestieshow ist einer dieser Augenblicke, der in Ihrem Herzen für die Ewigkeit unvergesslich bleibt.

Tal verfällt Glamour

Sascha Rier ist mit seiner Travestieshow im Bezirk bekannt. Am 18. November gastiert er in Kirchberg. BEZIRK. "Lieber verrückt als einer von euch." - Diesem Lebensmotto bleibt Sascha gerne treu. Bezirksblätter: Würden Sie sich als vielseitigen Menschen bezeichnen? Sascha Rier: Auf jeden Fall. Ich habe mir mein Leben frei gestaltet und immer das gemacht was mir Spaß macht. Woher kam die Idee zu einer Travestieshow? Bei dem Stadtfest in Herzogenburg, das vor 24 Jahren gegründet wurde,...

  • 13.11.17
Sport
Nicole Trimmel im Interview.

Nicole Trimmel: „Einmal noch wird es emotional“

Kickbox-Weltmeisterin Nicole Trimmel beendet ihre aktive Karriere. Die BEZIRKSBLÄTTER sprachen mit der außergewöhnlichen Sportlerin. Was sind die Gründe für den Abschied von der großen Kickbox-Bühne? NICOLE TRIMMEL: Ich blicke auf eine lange und sehr erfolgreiche Karriere zurück. Ich habe alle Höhen und Tiefen des Sports erlebt und auch ein sensationelles Comeback nach meiner schweren Knieverletzung geschafft. Körperlich und technisch hab ich ein sensationelles Niveau erreicht, dass man...

  • 30.08.17
  •  1
Lokales
Direktor Maurer: „Gute Gespräche mit dem Land“

„Die Akutversorgung soll gewährleistet sein“

Robert Maurer, Direktor des Krankenhauses Eisenstadt, über Schließungspläne von Abteilungen. Herr Maurer, rund um die Entlassung des KRAGES-Geschäftsführers Rene Schnedl stand auch das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt im Mittelpunkt. Unter anderem stand der Vorwurf im Raum, dass die Herzkatheter-Station und die HNO-Abteilung geschlossen werden sollen. ROBERT MAURER: Ja, die Umsetzung wurde schon sehr konkret präsentiert. Und es ist der Politik zu verdanken, dass es nicht so...

  • 02.05.17
Politik

KOMMENTAR: Ein Kämpfer geht in den Ruhestand

Seine gewerkschaftliche und politische Karriere begann bereits im Alter von 15 Jahren als Jugend- und Bildungssekretär des ÖGB. Ob – in weiterer Folge – als Vorsitzender der SJ Burgenland, als AK-Kammerrat, als Bürgermeister von Hirm, als Landtagsabgeordneter oder als AK-Präsident – Alfred Schreiner kämpfte 45 Jahre lang unermüdlich für die Rechte der Arbeitnehmer. Es war ein Kampf, der notwendig und erfolgreich war. Die Umsetzung von „Lehre mit Matura“, der Ausbau von Lehrwerkstätten oder...

  • 28.03.17
Politik

KOMMENTAR: Ein Mann der klaren Worte

Über die inhaltliche Ausrichtung, die von der burgenländischen SPÖ – und damit von Hans Niessl – vertreten wird, mag man ja streiten. Eines ist jedoch gewiss: der Landeshauptmann des kleinsten Bundeslandes wird gerne gehört. In Fernseh-Talkrunden ist er mittlerweile Dauergast, und so mancher Bundesminister würde sich seine Medienpräsenz in österreichweit erscheinenden Tageszeitungen wünschen. Der Grund für seine – über die Landesgrenzen hinausgehende – Beliebtheit hat Niessl im...

  • 28.12.16
Politik
LH Hans Niessl sieht sich in vielen seiner Forderungen, wie Grenzkontrollen, Assistenzeinsatz des Bundesheeres und mehr Polizei, bestätigt.

Niessl: „Ich lasse mich nicht mehr verbiegen“

LH Hans Niessl spricht im BEZIRKSBLÄTTER-Interview über wichtige landes- und bundespolitische Themen. Bei der Bilanz-Pressekonferenz der SPÖ wurde 2016 als Jahr der Rekorde bezeichnet. Über welchen Rekord freuen Sie sich am meisten? HANS NIESSL: Ich bin seit 16 Jahren Landeshauptmann. In dieser Zeit sind 20.000 Arbeitsplätze netto entstanden. Nun sind wir bei über 100.000 Beschäftigten. Ein Erfolg, der mich genauso freut wie die drei Millionen Nächtigungen im Tourismus, auch wenn ich gehofft...

  • 27.12.16
  •  1
Wirtschaft
Für WK-Präsident Peter Nemeth sind Förderungen nur ein Teil der Standortpolitik.

„Zwei Jahre auf Förderungen zu warten, ist zu lange“

Wirtschaftskammer-Präsident Peter Nemeth im BEZIRKSBLÄTTER-Interview. BEZIRKSBLÄTTER: Das Burgenland muss in der nächsten EU-Förderperiode mit weniger finanzieller Unterstützung aus Brüssel auskommen. Befürchten Sie negative Auswirkungen auf die burgenländische Wirtschaft? PETER NEMETH: „Seit 1995 hat das Land enorme Summen in die Infrastruktur gesteckt und damit Wirtschaftsparks, Thermen oder Technologiezentren errichtet. Jetzt ist es wieder an der Zeit die Fördertöpfe zielgerichtet für...

  • 16.12.13
Politik
Rouven Ertlschweiger im Gespräch mit CR Christian Uchann

„Das Parteibuch darf keine Rolle spielen“

Rouven Erltschweiger, Landesobmann vom Team Stronach, im BEZIRKSBLÄTTER-Interview. BB: Wie ist das Team Stronach wenige Wochen vor der Nationalratswahl im Burgenland aufgestellt? ERTLSCHWEIGER: „Der Zuspruch ist groß. Die Menschen trauen sich mittlerweile, sich öffentlich zum Team Stronach zu bekennen. Auch im Süden sind wir auf einem guten Weg. Wir haben mit Alina Sulek aus Markt Neuhodis eine Jugendsprecherin bekommen. Sie ist sehr ambitioniert und betreut auch den Bezirk Oberwart.“ BB:...

  • 09.08.13
Wirtschaft
Sichtlich stolz auf den Windkraft-Ausbau: Energie Burgenland-Vorstandssprecher Michael Gerbavsits

Beste Noten für Energie Burgenland

Vorstandssprecher Michael Gerbavsits im BEZIRKSBLÄTTER-Interview. BB: Seit Juli 2012 sind BEWAG und BEGAS rechtlich ein Unternehmen, seit Oktober 2012 als Energie Burgenland. Wie ist diese Fusion von den Kunden angenommen worden? GERBAVSITS: „Wir haben uns vor der Fusion drei Ziele gesetzt: Die Nummer eins beim Ökostrom in Österreich. Das sind wir bereits jetzt, und das wollen wir weiter ausbauen. Wir wollen die Nummer eins beim Kundenservice sein und wir wollen weiterhin ein wesentlicher...

  • 08.08.13
Politik
Für eine Reform der Verteilung der Ertragsanteile setzte sich LHStv. Franz Steindl ein.

„Die Ostöffnung nutzen wir noch nicht“

LHStv. Franz Steindl im BEZIRKSBLÄTTER-Interview über aktuelle politische Themen. BEZIRKSBLÄTTER: Anfang nächsten Jahres wird wahrscheinlich das EU-Budget beschlossen und damit auch die Entscheidung über die Förderkulisse für das Burgenland ab 2014. Wie sehen Sie die Chancen, dass das Burgenland als Übergangsregion eingestuft wird? STEINDL: „Die Chancen waren schon einmal besser, aber sie sind nach wie vor intakt. Das Problem ist nicht die Frage – ja oder nein Übergangsregion – sondern die...

  • 27.12.12
Politik
LH Hans Niessl verurteilt das Spekulieren mit öffentlichen Geldern und fordert klare gesetzliche Regelungen.

„Mit öffentlichen Geldern spekuliert man nicht“

LH Hans Niessl im BEZIRKSBLÄTTER-Interview über aktuelle politische Themen. BB: Aus aktuellem Anlass: Tätigt das Land Burgenland Spekulationsgeschäfte? Niessl: „Erstens: Das Land Burgenland hat bei den Veranlagungen von 225 Millionen Euro – auch in der Zeit der Finanzkrise – im gesamten Portfolio Gewinne gemacht, und zwar deshalb, weil wir uns mit einem Zinssatz von 4 Prozent zufrieden gegeben haben und damit im Niedrigrisikobereich tätig waren. Zweitens haben wir seit dem Jahr 2007...

  • 27.12.12
Politik
3 Bilder

Wahl 2012: Pongracz und Rosner im Interview

Die beiden Bürgermeisterkandidaten der Stichwahl in Oberwart stellten sich den Fragen der Bezirksblätter Am Sonntag, 4. November, findet in Oberwart die Stichwahl um den Bürgermeistersessel statt. Nach einer doch richtungsweisenden Wahl am 7. Oktober verlor die SPÖ ihre Absolute Mehrheit und rutschte sogar auf Platz 2 hinter der ÖVP zurück. Auch im Kampf um den Bürgermeister hatte Vizebgm. Georg Rosner (43,04%) knapp die Nase gegenüber dem amtierenden Gerhard Pongracz (41,91%)...

  • 28.10.12
Politik
LHStv. Franz Steindl will sich für Förderungen bei Gemeindekooperationen einsetzen.

„Förderungen nur dosiert und befristet“

LHStv. Franz Steindl im Bezirksblätter-Interview über Einsparungspotenziale und das Thema Sicherheit. ¶BEZIRKSBLÄTTER: Derzeit laufen auf Bundesebene die Verhandlungen zum Sparpaket. Denken Sie, dass es bald zu einer Einigung kommen wird? STEINDL: „Es muss zu einer Einigung kommen. Diese Situationen habe ich in der Politik schon des öfteren erlebt. Und dann sind Pakete geschnürt worden, und diese Pakete waren nie einseitig. Daher habe ich auch nicht verstanden, dass man sich in der...

  • 18.01.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.