Biene

Beiträge zum Thema Biene

2

Gratisblütenpollen tanken
Bienentankstelle in Tainach

In Tainach betreiben Brunhilde und Josef Ouschan auf der Wiese vor ihrem Haus eine Bienentankstelle. Biene können hier problemlos und gratis Blütenpollen tanken. Alle übrigen Brummer müssen 3G zertifiziert sein.

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Walter Tomaschitz
1 2 32

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Die Geschichte der Imkerei in Pitten in der Bergstraße bei der Kirche 2021

Die Geschichte der Imkerei ist eng mit der Geschichte der Menschheit verbunden. Seit Jahrtausenden werden Bienen (niederdeutsch: Immen) wegen ihrer Produkte wie Wachs und Honig genutzt und gehalten. Honigbienen sind noch Wildtiere, die einer Betreuung durch den Menschen eigentlich nicht bedürfen. Ursprünglich bevorzugten sie zum Errichten ihres Wabenbaus Hohlräume in Bäumen. Zunächst wurden Bienenvölker in hohlen Baumstämmen abgeerntet. Später wurden die betreffenden Baumstücke...

  • Neunkirchen
  • Robert Rieger
2

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Werde Teil der meinbezirk-Community und teile deine schönsten Bilder auf www.meinbezirk.at  📸 Die besten Fotos schaffen es Woche für Woche in die Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Tierische Begegnung Am Weg zur Edelweißhütte am Schneeberg traf unser Regionaut einen Zangenbock-Käfer an. Rudolf Faustmann Fleißige Biene  Tier und Mensch freuen sich über die Sonnenstrahlen, so wie diese Biene, fotografiert auf einem Mohn im Pettenbacher Naturgarten.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die fleißigen Bienchen vom Perjener Kindergarten mit Bürgermeister Herbert Mayer, Kindergatenleiterin Karin Raggl und Assistentin Manuela Venier bei ihren Holzbienen, die nun die Kreisverkehre in der Stadt Landeck schmücken.
Video 15

Kindergarten Perjen
Flotte Holzbienen schmücken Kreisverkehr - mit VIDEO

LANDECK (sica). Im Rahmen eines Jahresschwerpunktes zum Thema "Die Biene" bastelten die Kindergartenkinder von Perjen bunte Holzbienen, die nun in Kreisverkehren in der Stadt an die Wichtigkeit der Bienen erinnern. Jahresthema "Die Biene"Im Kindergarten Perjen drehte sich im letzten Jahr alles um die Biene: Weil das Insekt nicht nur für Honig zuständig ist, sondern auch dafür sorgt dass es Obst und Gemüse gibt, wurde die Biene in einem Jahresschwerpunkt genauer beleuchtet. "Die Kinder waren...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Eine afrikanische (links) und eine europäische Honigbiene auf einer Honigwabe. Trotz der Farbunterschiede zwischen diesen beiden Bienen, können diese Arten mit dem Auge nicht unterschieden werden.
2

Forschung in Tirol
Wann und warum stechen Bienen?

TIROL. Die Forscher der Uni Innsbruck sind wieder fleißig. Dieses Mal sind sie dem Stechverhalten von Bienen auf der Spur. Warum stechen Bienen und was steckt dahinter? Durch ein in Innsbruck entwickeltes Computermodell soll einiges aufgedeckt werden. Signal durch AlarmpheromonWenn sich ein Honigbienenvolk bedroht fühlt, sei es durch einen Menschen oder ein Tier, der oder das zu nah am Bienenstock steht, startet der Schwarm zu einem koordinierten Gegenangriff. Ein Signal, das diesen Angriff...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Sie präsentierten gemeinsam den neuen Naturerlebnisweg am Kaiserlift: Markus Atzl (Geschäfsführer Stadtwerke Kufstein), Sabine Mair (Geschäftsführerin TVB Kufsteinerland), Martin Tschurtschenthaler (Stadtwerke Kufstein) und Georg Hörhager (Obmann TVB Kufsteinerland) (v.l.).
13

Eröffnet
Kufstein wagt mit Themenweg am Kaiserlift Schritt in die Natur

TVB Kufsteinerland und Stadtgemeinde realisieren in Kooperationsprojekt neuen Naturerlebnisweg für Familien und Kinder an der Mittelstation.  KUFSTEIN (bfl). Spielerisch die Natur im Kaisergebirge kennenlernen – das ist eines der Ziele des neuen Freizeitangebots am Fuße der Kaiserlift-Mittelstation in Kufstein. Dort haben der Tourismusverband (TVB) Kufsteinerland und die Stadtgemeinde Kufstein einen neuen Themenweg realisiert. Besuchen sollen diesen vor allem Familien bzw. Kinder.  Der Weg ist...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
„Von Einzelgängern und Geselligen – Vielfalt der Wildbienen“ im Botanischen Garten Innsbruck
Video 14

Im Botanischen Garten summt's
Wildbienen brauchen die Vielfalt der Natur

Im Botanischen Garten der Universität Innsbruck gibt es ab sofort die Ausstellung „Von Einzelgängern und Geselligen – Vielfalt der Wildbienen“ zu sehen, die täglich von 08:00 – 18:00 Uhr kostenlos im Freigelände des Botanischen Gartens besucht werden kann. INNSBRUCK. Als eine der wichtigsten Bestäuber von Kultur- und Wildpflanzen sind Wildbienen für unsere Landwirtschaft und die Natur unverzichtbar. Das aktuelle Insektensterben ist jedoch besorgniserregend: Wissenschaftler bestätigen einen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Bei den Elisabethinen in Klagenfurt hat die Honigbiene ein wunderbares Zuhause gefunden.
5

Welttag der Bienen
Im Klostergarten entstand eine Bienenweide

Seit Jahrhunderten sind Bienen und Klöster einen gemeinsamen Weg gegangen. Auch bei den Elisabethinen, haben Bienen einen Platz.  KLAGENFURT. Der Garten hinter den Mauern des Elisabethinen-Krankenhauses ist eine wertvolle Bienenweide. Hinter dem Krankenhaus erstreckt sich zwischen Obstbäumen eine parkähnliche Anlage mit Gemüsebeeten, Blumenwiesen und einer bunten Sträuchervielfalt. Hier umschwirren die Klosterbienen die Blüten. Bienenstöcke im Garten Im Bienenparadies hat es voriges Jahr...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
3 3 19

Liebe Blumengrüße aus Althofen

Habe für euch alle heute Morgen liebe Blumengrüße mit der Kamera eingefangen und wünsche allen Müttern einen schönen Muttertag mit viel Glück, Liebe und Gesundheit aber es sollte ja für die Mütter jeden Tag im Jahr Muttertag sein oder was meint IHR !!!!!!!!

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer
Zwei Bienenschwärme auf einem Strauch
3

Imker klärt auf
Richtiges Verhalten bei einem Bienenschwarm im Garten

Bienenschwarm im Garten: "Bitte bewahren Sie Ruhe und verständigen Sie einen Imker", erklärt Imkermeister Alfred Köstler. BEZIRK AMSTETTEN. "Alljährlich im Frühling macht sich ein Teil der Bienen auf den Weg in ein neues Leben. Diesen Prozess nennen wir Imker Schwarm", erklärt Imkermeister Alfred Köstler. "Ein natürliches und spektakuläres Erlebnis", fügt der Obmann des Imkervereins Amstetten hinzu. Die meisten Bienenschwärme werden in der Nähe der Bienenstände wiedergefunden, einige setzen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Carnica-Biene gilt als sanfte und sehr leistungsstarke Honigproduzentin.
2

Gesetz über den Schutz der Bienen wird überarbeitet

Imker haben Bienenzuchtgesetz abgewehrt, dass die Carnica Bienen in der Steiermark und im Oberen Feistritztal gefährdet hätte. In den letzten Wochen war die Aufregung innerhalb der Imkerschaft sehr groß, denn der Enwurf eines neuen Bienenwirtschaftsgesetzes hat große Kritik unter den Imkern hervorgerufen.  Der Verbands-Vorstand deshalb bei Ressortleiter Johann Seitinger die Bitte auf Rückstellung dieses Entwurfes gestellt. Der Landesrat hat diesem Vorschlag zugestimmt – nun soll in...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
2 3 16

Bee Runing laufen für die Bienen ...
TRAISKIRCHEN, WIENERSDORF, TRIBUSWINKEL: 27.3.2021 virtueller " Bee Running Lauf "

TRAISKIRCHEN, WIENERSDORF, TRIBUSWINKEL: 27.3.2021 virtueller " Bee Running Lauf " Mit dabei Badens Promifotograf und selber " Bienenpate " Robert Rieger mit Startnummer 6293 - 5 km gehen das sind 5 m2 Blumenwiese für die Bienen. Anzahl Teilnehmer: 21021 Virtueller Lauf "Bee Running" am 27. März 2021 Landesrat Martin Eichtinger: „Heuer widmet sich ‚Natur im Garten‘ dem Thema Blühwiesen, denn diese sind für Bienen, Schmetterlinge und Co. eine unerlässliche Nahrungsquelle. Beim virtuellen Lauf...

  • Baden
  • Robert Rieger
3 3 5

Bee Runing laufen für die Bienen ...
TRAISKIRCHEN: Training für den morgigen virtuellen " Bee Running Lauf "

TRAISKIRCHEN: Training für den morgigen virtuellen " Bee Running Lauf " Mit dabei Badens Promifotograf und selber " Bienenpate " Robert Rieger Virtueller Lauf "Bee Running" am 27. März 2021 Landesrat Martin Eichtinger: „Heuer widmet sich ‚Natur im Garten‘ dem Thema Blühwiesen, denn diese sind für Bienen, Schmetterlinge und Co. eine unerlässliche Nahrungsquelle. Beim virtuellen Lauf ‚Bee Running‘ am 27. März 2021 wird für jeden erlaufenen oder ergangenen Kilometer 1m² Blühwiese gesät. Machen Sie...

  • Baden
  • Robert Rieger
 Nektar und Pollen sammeln die meist solitär lebenden Wildbienen jedoch nicht nur für sich selbst, sondern vor allem auch als Nahrung für die nachkommende Generation.

Wildbienen
Wildbienen einen guten Start ins Frühjahr bereiten

TIROL. Es wird Frühling und die ersten wilden Bienen des Jahres sind unterwegs! Passend dazu, gibt es vom Naturschutzbund Tipps wie und warum man das Nahrungsangebot für Wildbienen rechtzeitig aufstocken sollte, statt ihnen die überlebenswichtigen Zucker- und Eiweißquellen zu Dekorationszwecken "abzuluchsen". Raus aus den WinterquartierenMit den ersten Sonnenstrahlen kommen auch die ersten Wildbienen aus ihren Winterquartieren. Sie sind um einiges robuster als die bekannten Honigbienen und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Biene und Marillenblüte
Video

Tag des Artenschutzes am 3.März
Unsere Bienen unterstützen

Besonders im Vorfrühling sind die Kremser Honigbienen auf ein vielfältiges Pollenangebot angewiesen. Der eiweißhaltige Blütenstaub bildet das Grundnahrungsmittel für den Bienennachwuchs. Ohne ausreichend Futter für die Kleinen entwickeln sich die Völker nicht richtig. Gartenbesitzer können die heikle Situation mit dem Anbau pollenreicher Blumen und Gehölze deutlich entschärfen. Pollenreiche Blumen und Gehölze helfen den BienenEs ist wichtig, den Bienen schon früh im Jahr ein möglichst...

  • Krems
  • Sarah Jasmin Weninger
Die Imkerei eignet sich für Kinder und auch Erwachsene. Im Bild sieht man verschiedene Arten von "Beuten", wie man die Kasten für Bienenvölker nennt.
2

Gold geschenkt
Nachhaltige Massentierhaltung liegt voll im Trend

Wer heuer mit dem Imkern anfangen möchte, bekommt im Spätsommer als Dank "flüssiges Gold" geschenkt. SALZBURG. Wenn draußen die Temperaturen milder werden und die Krokusse sprießen, dann sind sie wieder unterwegs. Mit einem Summen verkünden sie den Frühling und gehen eifrig ihrer Arbeit des Pollen- und Nektar-Sammelns nach: Bienen. Wie man über die überwiegend aus "Frauen" bestehende Kolonie mit den Arbeiterinnen und ihrer einzigen Königin "herrscht" und den Bienenstaat durch das Jahr führt,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Gerhard Graf (5.v.l) und die örtlichen Jäger aus Oberwaltersdorf auf der neu angelegten Streuwiese.

Oberwaltersdorfs Jäger legten Streuwiesen an

Rund 600 Wildbienenarten sollen auf den 9.000 Quadratmeter großen Streuwiesen eine Heimat finden. OBERWALTERSDORF. Bienenschutz wird bei den Oberwaltersdorfer Jägern groß geschrieben. Durch eine vom Landesjagdverband mit der Raiffeisen Ware Austria AG (RWA) eingegangenen Kooperation ist es nun gelungen, in Oberwaltersdorf großflächige Streuwiesen anzulegen. Etwa 600 Wildbienenarten sollen hier eine Heimat finden. Tausende Quadratmeter Bereits im März machten sich die örtlichen Jäger unter...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
10 7 7

Krabbenspinne gegen Biene

Gegen die Krabbenspinne hatte die Biene keine Chance. Es war echt interessant zu beobachten: während des Regens wurde die Biene "unters Dach" gehängt, danach wieder nach oben befördert.

  • Wien
  • Ottakring
  • Christa Posch
23 17 3

Natur im Garten
Biene auf Nahrungssuche

Bei meiner Schwester im Garten beobachtete ich eine Biene, als sie im Anflug auf eine Klatschmohnblüte war. Ich hatte das Glück, sie im Flug mit der Kamera einzufangen (sie flog, ich fotografierte ... gg), danach beobachtete ich sie in der Blüte, bis sie wieder den Abflug machte ;)

  • Gänserndorf
  • Poldi Lembcke
Heute ist Weltbienentag. Die bekannteste unter den rund 20.000 Bienenarten weltweit ist wohl die Honigbiene.
4

Weltbienentag
3.000 Pakete mit Blumensaatgut für mehr Biodiversität

Heute, am Tag der Biene verteilt der Steirische Bauernbund zum Schutz der Artenvielfalt Blumenweisensaatgut an Bäuerinnen und Bauern. HARTBERG-FÜRSTENFELD/STEIERMARK. Der 20. Mai ist einer der fleißigen Blütenbestäuberin im Insektenreich gewidmet: der Biene. Weltweit wird die Zahl der unterschiedlichen Bienenarten auf 20.250 geschätzt. In Österreich gibt es rund 690 verschiedene Bienenarten. Die bekannteste ist die "Apis mellifera", also die sogenannte Honigbiene. Zur Stärkung der Biodiversität...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
LHStv Josef Geisler und der Bienenexperte des Landes, Andreas Tschöll, präsentieren die neue Landesbroschüre „Bestäuber. Leben.“

20. Mai: Weltbienentag
Artenreiche Tiroler Blumenwiesen statt monotoner Rasen

TIROL. Pünktlich zum Weltbienentag am 20. Mai hat das Land Tirol unter dem Titel „Bestäuber. Leben.“ eine umfangreiche Broschüre mit Tipps zur insektenfreundlichen Gestaltung von Grünflachen herausgegeben. Der Insektenbestand und die Artenvielfalt sind in Österreich teils drastisch zurückgegangen. Doch die fleißigen Helferlein sind enorm wichtig für die Natur, aber auch für uns Menschen. Besonders für die Lebensmittelversorgung sind Insekten, wie die Biene, unverzichtbar. „Unsere Regale und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
3 4 8

Jungtriebe

Die Jungtriebe geben Gas und Wachsen heran in Althofen und ein paar bunt gemischte Bilder

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Kurt Nöhmer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.