Bilanz

Beiträge zum Thema Bilanz

Generaldirektor Martin Gölles uns sein Vize Bernhard Türk sind stolz auf das Ergebnis

Hypo Steiermark
Trotz Krise deutlicher Ergebniszuwachs

Dieses Jahr ist ein wirtschaftlich herausforderndes. Umso größer war die Freude bei Martin Gölles, Generaldirektor der Hypo Steiermark, über den Ergebniszuwachs im ersten Halbjahr 2020: Die Bank konnte ein EGT von rund 11,69 Millionen Euro erwirtschaften. Vor allem beim Gesamtausleihungsvolumen konnte eine deutliche Steigerung auf 2,917 Milliarden Euro verzeichnet werden. "Besonders möchte ich mich bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, die in dieser anspruchsvollen Zeit...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Der "Schmarrenlift" bewirtete auch ältere Personen.
3

Graz
Positive Bilanz für neue Mobile Stadtteilarbeit

Bilanz nach Einführung der Mobilen Stadtteilarbeit: Neue Projekte führten Bewohner zusammen. Vizebürgermeister Mario Eustacchio hat seine Ankündigung wahr gemacht und die Grazer Stadtteilarbeit im Vorjahr auf neue Füße gestellt. Einer der wichtigsten Punkte betraf dabei die mobile Stadtteilarbeit, für die seit März 2019 das Friedensbüro zuständig ist. Die Ziele sind mannigfaltig und reichen von der Verbesserung des Zusammenlebens bis zur Konfliktkompetenz in Schwerpunktsiedlungen durch...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
In der Schubertstraße wurde am häufigsten geblitzt.
1

Zu schnell gefahren: In Graz "blitzte" es 59.000 Mal

Vor einem Jahr wurde die Tempoüberwachung in Grazer 30er-Zonen von Seiten der Stadt Graz in Kooperation mit der Landespolizeidirektion Steiermark intensiviert. Dazu wurde nicht nur die mobile Radargruppe personell aufgestockt, auch neue Messgeräte wurden angeschafft. An sechs Standorten kamen und kommen alternierend drei Kameras stationär zum Einsatz. Nun liegen erste Zahlen vor: Die Anzahl der Anzeigen ist 2019 von 44.000 auf 36.990 leicht zurückgegangen, im ersten Halbjahr 2020 wurden 17.850...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Vielfältiges Mosaik der Hilfen muss zusammenspielen: Caritas-Direktor Herbert Beiglböck zieht Bilanz.

Caritas-Bericht 2019
Direktor Herbert Beiglböck: "Das vielfältige Mosaik der Hilfen spielt wirksam zusammen"

Über Coronazeiten und das vergangene "normale" Jahr 2019: Caritas Steiermark-Direktor Herbert Beiglböck im Gespräch. Das Jahr 2019 war "normal", stellt die Caritas Steiermark in ihrem Wirkungsbericht 2019 fest. Caritas-Direktor Herbert Beiglböck erzählt im WOCHE-Interview, wie wichtig die Angebote der Caritas für die Gesellschaft sind und wie herausfordernd die Coronazeit auch für die größte karitative Einrichtung der Steiermark ist. WOCHE: Die Caritas ist karitativ tätig und die Hilfe...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Zieht für 2019 positive Bilanz: Holding Graz-CEO Wolfgang Malik

Holding Graz bilanziert 2019 positiv und rechnet mit herausforderndem Jahr 2020

Der Holding Graz-Konzern liegt 2019 um mehr als 17 Millionen Euro über dem Budget und um mehr als 10 Millionen Euro über dem Ergebnis des Vorjahres.  Auch der Aufsichtsrat der Holding Graz trifft sich mit dem Holding-Vorstand in Coronazeiten via Videokonferenz. Und so wurde im Rahmen einer solchen Konferenz die Bilanz 2019 sowie die Lage des Konzerns wegen der Corona-Maßnahmen thematisiert. "Es zeigt sich einmal mehr, dass die Holding Graz im 60. Jahr ihres Bestehens und zum zehnten Jubiläum...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Blicken zufrieden zurück: Dernoscheg (l.), Herk

Wirtschaftskammer zieht vor der Wahl Bilanz

Seit 3. und noch bis 5. März sind alle 77.000 steirischen Unternehmer aufgerufen, wieder ihre Vertretung zu wählen. "Jede Stimme zählt und stärkt die Interessensvertretung", sind sich WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk und Direktor Karl-Heinz Dernoscheg einig. Das Duo nutzt die Zeit vor den Wahlen, um Bilanz über die vergangenen fünf Jahre zu ziehen. Als die fünf wichtigsten Erfolge auf Landesebene nannte das Duo die Einführung der Meisterprämie, den Bürokratieabbau, die Stärkung des...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Ein Idealist als Manager: Auch in seiner Funktion als Ärztlicher Direktor ist für Wolfgang Köle das Wohl der Patienten oberstes Credo.
3

LKH Univ. Klinikum Graz
Patient LKH ist gesund, aber Vorsorge ist nötig – Ärztlicher Direktor Wolfgang Köle im Interview

Wolfgang Köle ist seit einem Jahr Ärztlicher Direktor des LKH-Univ. Klinikum Graz. Ein Befundgespräch. "Professionalität trifft Herzlichkeit", so definierte Wolfgang Köle, seit 14. Jänner 2019 Ärztlicher Direktor des LKH-Univ. Klinikum Graz, in seiner Antrittsrede den Schlüssel zum Erfolg. Ein Jahr danach spricht er über den Ist-Zustand des Klinikums, wie er seine Rolle sieht und welches Projekt ihm besonders am Herzen liegt. WOCHE: Herr Direktor, wie sieht Ihre Diagnose für das Klinikum...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Die Grazer Berufsfeuerwehr musste oft ausrücken.

5.420 Einsätze für die Grazer Berufsfeuerwehr

Die Berufsfeuerwehr Graz blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück: In Summe standen 5.420 Einsätze zu Buche. Das sind zwar um rund 200 weniger als 2018, zu tun gab es dennoch genug, wie ein Blick auf die Statistik beweist: Neben 3.274 technischen Einsätzen gab es 2.146 Brandeinsätze, 1.153 Tiereinsätze, dazu wurden 555 Zivilisten und Sachwerte in Höhe von über fünf Millionen Euro gerettet. Im heurigen Jahr tut sich, abgesehen von den Einsätzen, aber auch viel: So wird die Fassade der...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Autonomes Fahren wurde kürzlich in Kroatien getestet.

Autonomes Fahren: Alp.Lab feiert Erfolge

Der gewonnene "Staatspreis Mobilität 2019" im vergangenen November war der vorläufige Höhepunkt in der zweijährigen Geschichte des Grazer "Alp.Lab", der Testregion für automatisiertes Fahren. Verliehen wurde er für das mit dem Partner Asfinag ins Leben gerufene Projekt "Autobahn als Sensor". "Damit die Vision vom autonomen Fahren Realität werden kann, ist vor allem eines wichtig: Testen, testen und testen – in allen Dimensionen", gibt Geschäftsführer Jost Bernasch die weitere Marschroute vor....

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Zufrieden mit dem Ticketautomaten: C. Schönbacher

#17 Bezirke – Gries. Fahrkartenautomat hat sich sehr bewährt

An wichtigen Verkehrsdrehscheiben wie Haupt- und Jakominiplatz sind Fahrkartenautomaten nicht wegzudenken. Der Griesplatz, den sehr viele Regional- und Stadtbusse ansteuern, war dahingehend lange Zeit ein weißer Fleck. Gemeinderätin Claudia Schönbacher stellte daraufhin einen Antrag im Gemeinderat, um die Installation eines Ticketautomaten zu realisieren. Im Frühjahr 2019 wurde dieser auch aufgestellt. Die Bilanz fällt erfreulich aus: "Der stationäre Fahrkartenautomat ist für die Bewohner, aber...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Übergabe: P. Spitzer (r.) folgt. S. Wendlinger-Slanina.

Neuer Obmann für WKO-Regionalstelle Graz

Führungswechsel an der Spitze der WKO-Regionalstelle Graz: Mit vergangener Woche übernahm Paul Spitzer, gemeinsam mit seinem Bruder, Geschäftsführer der Spitzer Gruppe mit Hauptsitz in Graz, das Zepter von Sabine Wendlinger-Slanina und fungiert künftig als Obmann. "Für mich liegt ein spezieller Fokus darauf, bei allen Verantwortungsträgern in Graz noch mehr Bewusstsein für die Wirtschaft zu schaffen", sagt Spitzer. Eingeführt werden sollen unter anderem Treffen zwischen WKO,...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Stolz auf das Netzwerk "Graz repariert": Judith Schwentner (4.v.l.) und die zahlreichen Partner

Ein Jahr "Graz repariert": Die Bilanz ist äußerst positiv

"Reparieren ist das neue Kaufen": Davon ist nicht nur Umweltstadträtin Judith Schwentner überzeugt, sondern auch immer mehr Grazer. GRAZ. Seit mittlerweile einem Jahr gibt es das Netzwerk "Graz repariert" und die Zahlen sprechen dafür, dass immer mehr Menschen dazu übergehen, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Das Ziel der Projektleiter von Stadt Graz und der ARGE Abfallvermeidung ist schließlich die Anzahl an Reparaturen in der Murmetropole zu steigern, in dem die Bürger über lokale...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
In den Schutzzonen wurden 471 Betretungsverbote ausgesprochen.

Polizei hat evaluiert: Grazer Schutzzonen werden verlängert

Mit 6. März 2019 wurden in Graz, konkreter im Volksgarten- und Metahofpark, Schutzzonen eingerichtet. Während Ende Juni die Evaluierungsphase von Seiten der Polizei noch voll im Gange war (die WOCHE berichtete), zog die Exekutive jetzt eine erste Bilanz. Konkret wurden 471 Betretungsverbote ausgesprochen, dazu wurde in 319 Fällen Suchtmittel sichergestellt, in Summe kam es zu 80 Festnahmen. Eingeführt wurden die Schutzzonen, um Minderjährige im öffentlichen Raum vor strafbaren Handlungen zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Ganz Europa zu Gast:Walter Wusche (vorne in schwarz) begleitete seine internationalen Kollegen durch das Seminar und die Steiermark.
2

Internationales Seminar: Heimgärtner aus ganz Europa in Graz

Voller Erfolg für das in Graz abgehaltene Internationale Kleingartenseminar. "Es ist alles nach Plan verlaufen", freut sich der Präsident der Heimgärtner Steiermarks. Vergangene Woche konnte er 60 Kollegen aus ganz Europa in Graz begrüßen, wo erstmals das Internationale Kleingartenseminar abgehalten wurde. "Die Stadt Graz wurde auch mit der 'goldenen Rose', der höchsten Auszeichnung des internationalen Verbandes, für die jahrelange Unterstützung der Heimgärtner geehrt", erzählt Wusche. Das...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Setzt die Sperrmüllaktionen fort: M. Eustacchio

Städtische Bilanz
Sperrmüllaktion ist äußerst erfolgreich

Bereits viermal hat das Gebäudemanagement von "Wohnen Graz" unter tüchtiger Mithilfe von Siedlungsbewohnern Sperrmüllaktionen in der Murmetropole durchgeführt. Diese für Mieter von Gemeindewohnsiedlungen kostenlose Aktion ermöglicht es den Menschen, ihre über die Zeit angehäuften Sperr- und Sondermüllbestände direkt vor Ort fachgerecht zu entsorgen. Bürgermeister-Stellvertreter Mario Eustacchio zieht nun ein erstes erfreuliches Zwischenfazit: "Im Zuge der Sperrmüllaktionen konnten in Summe...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Positive styriarte-Bilanz: Martin Schaller von der Raiffeisenbank, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und styriarte-Intendant Mathis Huber (v. l.)

30.000 Besucher bei der styriarte

55 Veranstaltungen aus 32 Projekten: Die styriarte 2019 lockte auch heuer 30.000 Besucher an. Unter dem Motto "Verwandelt" standen von 21. Juni bis 21. Juli hochkarätige Künstler auf den Bühnen und begeisterten das Publikum. 15 Konzerte wurden vom ORF aufgezeichnet. Die "Brandenburgischen Konzerte" der heurigen Klangwolke wurden an etwa 25 Orten gehört und im ORF III ausgestrahlt. Und auch der Termin für die styriarte 2020 steht fest: Von 19. Juni bis 19. Juli 2020 heißt es dann "Geschenke der...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Die "BanHate"-App gibt es für Android und iOs.

"BanHate"-App: Hälfte der Postings relevant

Mittels spezieller App können Betroffene Hasspostings melden. 4.000 Meldungen wurden registriert. Wie kann effektiver gegen Hasspostings vorgegangen werden? Das hat sich vor mehr als zwei Jahren auch die Antidiskriminierungsstelle Steiermark gedacht und in Zusammenarbeit mit der Grazer "Kreativagentur Golddiggers" die sogenannte "BanHate"-App entwickelt. Mit dieser damals einzigartigen Innovation ist es sehr einfach möglich, Hasspostings rasch und unbürokratisch zu melden. Die...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Nicht nur Kinder haben mit der Schloßbergrutsche ihren Spaß: Zuletzt ging es auch für Max Verstappen bergab.
3

Schloßbergrutsche Graz
Die Grazer Schloßbergrutsche wird immer beliebter

Am Wochenende wird die Rutsche der Diesel-Brüder überrannt. Die Attraktion zieht auch Schüler und Firmen an. Draußen war es im heurigen Februar zwar einigermaßen kalt, im Inneren des Grazer Hausberges ging es aber so richtig heiß her: Mit der offiziellen Eröffnung der Schloßbergrutsche schrieben die drei Brüder Ernst, Andreas und Wolfgang Diesel Geschichte. Die laut eigenen Angaben größte Underground-Rutsche der Welt, die im Stollen praktisch unter dem Uhrturm errichtet wurde, sorgt seither...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Zufrieden: Norma Rieder, Robert Krotzer und Andreas Harb (v. l.)

Bilanz mobile Pflege: ein Erfolgsmodell

Seit einem Jahr ist in Graz das neue Zuzahlungsmodell in der mobilen Pflege aktiv. „Für pflegebedürftige Grazer ist eine merkliche Verbesserung erreicht worden“, sagt Pflegestadtrat Robert Krotzer. Zuvor waren viele Menschen aus finanziellen Gründen gezwungen, in ein Heim zu gehen, weil sie sich die mobilen Pflegedienste nicht leisten konnten, die Zuzahlung der Stadt Graz macht es einfacher, in den eigenen vier Wänden bleiben zu können. Krotzer weiß: „Gerade bei sehr kleinen Pensionen kommt es...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Zufrieden: Kurzmann, Saric, Kampus, Hohensinner

Projekt "Heroes": Im Einsatz für mehr Gleichberechtigung

Eine positive Zwischenbilanz des Projektes "Heroes – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre" zogen Stadtrat Kurt Hohensinner, Landesrätin Doris Kampus, Projektleiterin Emina Saric (Caritas) und Michael Kurzmann (Männerberatung): Im Zeitraum 1. Jänner 2017 bis 31. Dezember 2018 wurden rund 900 Personen unter 18 Jahren und 700 Multiplikatoren (Lehrer, Sozialarbeiter etc.) erreicht. Heroes arbeitet präventiv mit jungen Männern aus Ehrenkulturen, die sich für ein gleichberechtigtes Leben einsetzen....

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Präsentierten die Graz-Zahlen: K. Kamper, G. Riegler

"Haus Graz"-Finanzen: 2018 war kein schlechtes Jahr

Ohne Geld ka Musi: ein Spruch, der auch im Grazer Rathaus Gewicht hat. Den aktuellen Zahlen zufolge, die Finanzstadtrat Günter Riegler gemeinsam mit Finanzdirektor Karl Kamper für das "Haus Graz" präsentiert hat, kann in den nächsten Jahren aber weiter gesungen werden. So verzeichnete man mit rund 92 Millionen Euro den zweitbesten laufenden Cashflow der Geschichte. Investitionsfonds ist gefüllt "Damit konnten wir auch einen Gutteil der Rekordinvestitionssumme von 163 Millionen Euro selbst...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Blickten auf 2018 zurück: Amann, Haller, Hefel (v. l.)

Hypo Vorarlberg: 2018 war sehr stark

Die Vorstände der Hypo Vorarlberg, Wilfried Amann, Michel Haller und Johannes Hefel, blickten vergangene Woche auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück. In einem schwierigen regulatorischen Umfeld hat die Bank, die auch in Graz eine Filiale hat, ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von 84,3 Millionen Euro erwirtschaftet. „Die Entwicklung des Zins- und Provisionsergebnisses als wichtigste Ertragsbasis unseres Geschäfts zeigt darüber hinaus, dass wir mit unserem Fokus auf das Kundengeschäft...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Bilanzierten positiv: B. Eibinger-Miedl (3. v. l.) und Co.

Gründer stürmten Messecongress Graz

Auf die 4.374 Neugründungen im Jahr 2018 kann die Steiermark durchaus stolz sein. Damit diese Zahl aber nicht das Ende der Fahnenstange bedeutet, wird angehenden Unternehmern auf der jährlich stattfindenden Gründermesse im Messecongress Graz ein umfassendes Informationsprogramm geboten. Unter anderem berichteten Jungunternehmer, wie Christoph Schöggler vom Grazer Start-up Aurox, über Fördermöglichkeiten. Einen Motivationsschub gabs dazu vom erfolgreichen Whatchado-Gründer Ali Mahlodji.

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Bilanzierten positiv: Anton Lang, Gerhard Semmelrock

Feinstaub: Keine Überschreitung 2018

In den vergangenen Jahren wurden rund 60 Millionen Euro in die Verbesserung der steirischen Luftgüte investiert: Dies scheint sich bezahlt zu machen. "2018 konnten erstmals seit 2016 die erlaubten Feinstaub-Überschreitungstage eingehalten werden", erklärten Landesrat Anton Lang und Gerhard Semmelrock, der Leiter der zuständigen Abteilung 15. Maßnahmen, wie Fernwärmeausbau in Graz, Geschwindigkeitsbegrenzungen und der Aktion "Meine Luft – Reine Luft" trugen zum Ergebnis bei. "Die Aktion...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.