Busverkehr

Beiträge zum Thema Busverkehr

Das Busangebot wird sukzessive verbessert: Das Angbot an Radbussen wurde ausgebaut, außerdem wurde die Linie übers Hahntennjoch nach Imst grundlegend neu geregelt. Jetzt setzt man den nächsten Schritt.

Öffentlicher Nahverkehr
Öffi-Anbindung des Bezirks wird verbessert

Zusätzlich Busverbindungen werden eine spürbare Verbesserung im Bereich des Öffi-Angebots im Außerfern bringen. Es sind Linien, die am Abend angeboten werden, welche Erleichterungen mit sich bringen. Am 12. Dezember geht es los AUSSERFERN. Wer abends mit dem Bus von Innsbruck nach Reutte reist und um 19.59 Uhr beim Bahnhof ankommt, hat künftig anschließend die Möglichkeit, mit zwei neu eingerichteten Anrufsammel-Taxis in das Lechtal oder das Tannheimertal zu gelangen. Mit Fahrplanwechsel am 12....

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die neuen weißgrünen RegioBusse erschließen den weststeirischen Kernraum völlig neu.
Aktion

RegioBus für den Bezirk Voitsberg
Neuer Busverkehr zwischen unseren Städten

Die GKB entschied eine europaweite Ausschreibung für den Busverkehr im Bereich Voitsberg. Mit 11. Juli ist vieles neu wie zum Beispiel weststeirische Städtebuslinien. VOITSBERG. Keine weißen Flecken mehr im öffentlichen Verkehr, gab Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang die Marschrichtung vor. Die GKB konnte nun eine europaweite Ausschreibung für sich entscheiden und wurde nun, befristet auf sieben Jahre, mit dem Busverkehr im Bereich Voitsberg beauftragt. Mit Ferienbeginn am 11. Juli geht...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Buslinie B1 über Güssing nach Graz wurde am öftesten frequentiert, die Linie B2 von Stegersbach über Deutsch Kaltenbrunn hingegen kaum.
2

Erste Monats-Zwischenbilanzen
Vier bis 101 Fahrgäste in Südburgenland-Bussen nach Graz

Sehr unterschiedlich werden die im Jänner von der Landesregierung eingeführten neuen Graz-Busse von den Fahrgästen angenommen. Während die Passagierzahlen auf den beiden Linien B1 über Güssing und B2 über Oberwart in den ersten beiden Monaten zugelegt haben, fuhr die Linie B3 von Stegersbach über Rudersdorf praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das geht aus der Beantwortung einer Landtagsanfrage von LAbg. Georg Rosner (ÖVP) durch Verkehrslandesrat Heinrich Dorner hervor....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die stark belastete Salurnerstraße und das BKH Kufstein sollen besser an den Öffentlichen Verkehr angebunden werden. Wie das gehen könnte, untersucht man derzeit in einem Projekt.
3

Verkehr
Regionalmanagement KUUSK setzt weiteren Schritt im Öffi-Ausbau

Derzeit wird geprüft, ob ein Busterminal am Krankenhaus und eine Beschleunigung des Öffentlichen Verkehrs entlang der Salurnerstraße machbar sind.  KUFSTEIN, BEZIRK KUFSTEIN (bfl/red). Bereits im August 2020 legte das Regionalmanagement Kufstein & Umgebung - Untere Schranne - Kaiserwinkl (KUUSK) ein Konzept für den Öffentlichen Verkehr (ÖV) in Kufstein vor. Getaktete Fahrpläne und eine flächendeckende Erweiterung beim Busangebot – so sieht die Vision für die Öffis in der Region ab 2023 aus. Ob...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Margit Motschiunig, Leonore Gewessler Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Elias Moltischnig und Frank Frey beim Pressetermin

Mobilität
Von überschwänglichen Plänen und Vernachlässigung

Bewegende Zeiten für Klagenfurt: Heiligengeistplatz soll umgestaltet werden. Bundesministerin Gewessler verspricht: "1-2-3-Ticket auf Schiene." KLAGENFURT. Es war einer dieser Pressetermine, bei der wohl die Euphorie über die Tatsachen gesiegt hat. Am 16. Februar 2021 kam Bundesministerin Leonore Gewessler nach Klagenfurt, um Bürgermeisterkandidat und Mobilitätsreferent Frank Frey (Die Grünen) Rückenwind für die Kandidatur zu geben. Für die Presse wurde ein Termin unter dem Thema "Mobilität"...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Mag. Stephan Fugger
Mit eigens angekauften Kleinbussen übernimmt die neue Landesgesellschaft den Linienverkehr zwischen dem Südburgenland und Graz.

Linie Südburgenland-Graz
Bus-"Verstaatlichung" sorgt für geballten Ärger

Geballte Kritik von allen politischen Seiten setzt es für den Umstand, dass die Landesregierung für den neuen Bus-Linienverkehr zwischen dem Südburgenland und Graz eine eigene Landesgesellschaft gegründet hat. "Private beauftragen""Im Burgenland stehen derzeit 200 Busse still. Nachdem viele burgenländische Unternehmen in der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen stehen, wäre es richtig, sie mit der Durchführung der neuen Linie zu beauftragen. Stattdessen sollen mit dieser Verstaatlichung...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Diese Haltestelle wird vom VOR nicht mehr angefahren. Die Busse halten am Wenzelspitz.
2

Leserbrief von Verkehrsstadträtin Maria Wieser aus Baden
"Ein Weihnachtsgeschenk!"

Als Verkehrsstadträtin wurde ich von Beginn diesen Schuljahres mit diversen Problemen , bezüglich der Fahrpläne von VOR konfrontiert. Ob es der Schulbus oder die Rauhensteiner Linie war, die BadenerInnen waren sehr unglücklich mit den Änderungen der eingeschränkten Fahrpläne. Nach vielen Telefonaten ist es mir gelungen für 10.November 2020 einen kompetenten Ansprechpartner von VOR für meine einberufene Verkehrsausschußsitzung einzuladen. Herr Huemer von VOR hat uns keine großen Hoffnungen...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Das Angebot an Schienennahverkehr in Kärnten wird um 12 Prozent ausgeweitet, in Summe um 525.000 Angebotskilometer.

Kärnten
Verbesserungen für Pendler im öffentlichen Verkehr

Land Kärnten und Kärntner Linien schnüren Paket für Schienen- und Busverkehr: Fünf Millionen Euro fließen in neue Zugverbindungen. Am Sonntag (13. Dezember) tritt auch ein neuer Fahrplan in Kraft – mit einheitlichen Stundentakt auf nahezu allen S-Bahn-Linien, Schnellbussen im Gailtal und in Feldkirchen und höherem Busangebot in der Wörthersee-Region. KÄRNTEN. Am kommenden Sonntag (13. Dezember) tritt der neue Fahrplan 2020/21 für den öffentlichen Verkehr in Kärnten in Kraft. Landesrat und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Busverkehr bleibt zur Gänze aufrecht

2. Lockdown
Busverkehr bleibt zur Gänze aufrecht

Busverkehr bleibt zur Gänze aufrechtDer öffentliche Verkehr in der Kärntner Landeshauptstadt bis auf weiteres auf allen Linien in vollem Umfang aufrecht! Beim Abend-Busverkehr gibt es ebenfalls keine Änderungen. Bekanntlich herrscht in den Bussen weiterhin Maskenpflicht, die Lenker werden in allen Fahrzeugen durch Infektionsschutz-Scheiben aus Plexiglas geschützt. Im Haltestellenbereich herrscht, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ebenfalls Maskenpflicht. Die KMG empfiehlt den...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
Der Busverkehr bleibt zur Gänze aufrecht

Klagenfurt
Busfahrplan bleibt aufrecht

Auch nach der morgen in Kraft tretenden neuen Corona-Verordnung der Bundesregierung bleibt der öffentliche Verkehr in Klagenfurt in vollem Umfang aufrecht. KLAGENFURT. Auch beim Abend-Busverkehr gibt es ebenfalls keine Änderungen. Erwin Smole, Geschäftsführer der Klagenfurt Mobil GmbH (KMG): „Wir beobachten die aktuelle Situation und werden, wenn es notwendig sein sollte, entsprechende Anpassungen beim Fahrplan vornehmen. Wir informieren dann umgehend unsere Kunden.“ In den Bussen herrscht...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Diesmal ein recht freundlicher Chauffeur.
2

Die Busse kommen viel zu spät

45 Minuten Bus-Verspätung schon am ersten Schultag. Weinende Kinder und gestresste Eltern. WAMPERSDORF (fs). Stefanie Becker hat die Nase gestrichen voll: "Meine beiden Söhne müssen mit dem Bus nach Pottendorf in die Schule fahren. Hier herrscht ein einziges Chaos!" Die verärgerte Mutter beklagt bis zu 30 Minuten Wartezeiten und unfreundliche Chauffeure. "Wir haben teilweise Totalausfälle der Schulbusline 321. Seit Schulbeginn kommen die Kinder jeden Tag ganz knapp oder zu spät zur Schule. Der...

  • Steinfeld
  • franz schicker
Im Kreuzfeuer der Kritik: das neue VOR-Bussystem
4

Leserbericht zum neuen VOR-Bussystem
Der Schulweg von Alland nach Pressbaum dauert nun länger

Als Ergänzung zum Bericht „Bus-Chaos im VOR als Aufreger“ möchte ich Ihnen die Situation im Bereich Pressbaum/Klausen-Leopoldsdorf/Alland schildern: Da es seit 1.9. die neue Buslinie 306 (Baden/… Alland/Klausen-Leopoldsdorf/Hochstrass… Eichgraben) gibt, wurden einige Fahrten des privaten Schulbusunternehmens Göllner gestrichen. Begründung dafür: Die Schüler des Sacre Coeur (und auch des Wienerwaldgymnasiums) könnten anstatt direkt Pressbaum-Klausen-Alland zu fahren den Umweg mit dem Zug (!)...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Speziell im Schülerverkehr muss noch einiges nachgebessert werden.
8

Neue Fahrpläne seit 1. September:
Bus-Chaos regt auf

Der Verkehrsverbund Ostregion (VOR) hat den Busverkehr auf völlig neue Räder gestellt. Seit 1. September sind die neuen Fahrpläne und Linien in Kraft. Und es hagelt gewaltige Kritik... BEZIRK BADEN. "Chaos pur" – so der Grundtenor zahlreicher Stimmen aus der Bevölkerung. "Phantombusse", die an bestimmten Haltestellen gar nicht sein sollten, umbenannte Haltestellen (August Schneider-Gasse statt Paitzriegel in Bad Vöslau), gekappte Verbindungen (Bahnhof Leobersdorf - Wittmannsdorf, Abendbus...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Blick auf den Routenplaner von A nach B

Nach Beschwerden im VOR-Busverkehr Region Baden
60 Fahrplan-Änderungen ab 28. September 2020

Der neue Busfahrplan trat per 1. September in Kraft und hat besonders seit Schulbeginn am 7. September zu zahlreichen Anrufen sowohl beim VOR als auch in der Redaktion und bei den Gemeinden geführt. In einer neuerlichen Stellungnahme des VOR werden nun rund 60 konkrete Änderungen vorgenommen, von einzelnen Verschiebungen bis zu völlig neuen Buskursen.  Am 28.9.2020 wird eine Vielzahl an Änderungen in Betrieb gehen. Hier die Stellungnahme im Original Regionalbusse im Bezirk Baden: Mehr und...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

VOR Region Ost
Um ein Viertel mehr Busse ab Ostern

Rund 25 Prozent mehr Regionalbus-Leistung, bessere Fahrpläne und moderne Busse ab 29. März 2021 für das östlichen Weinviertel BEZIRK MISTELBACH. Für die rund 90 Gemeinden zwischen dem Marchfeld, der slowakischen beziehungsweise tschechischen Grenze und der Gemeinde Ernstbrunn wurden sämtliche Regionalbusleistungen durch den Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) neu ausgeschrieben. Damit verbessert sich für die zirka 200.000 EinwohnerInnen des östlichen Weinviertels die Anbindung an das Öffentliche...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
"Kärnten Läuft" am Wochenende führt zu Umleitungen und der Sperre von Haltestellen.

Kärnten Läuft 2020
Klagenfurter Busse werden umgeleitet

"Kärnten Läuft" am Wochenende führt zu Umleitungen und der Sperre von Haltestellen. KLAGENFURT. Am Samstag und am Sonntag, 22. und 23. August, geht "Kärnten Läuft" über die Bühne. Aufgrund von "Corona" findet die Sportveranstaltung im Bereich Stadion – Sattnitz – Südring – Metnitzstrand – Krumpendorf – Lendkanal – Villacher Straße statt. Es gibt Umleitungen und Haltestellen-Sperren der KMG-Linien, jeweils ab Betriebsbeginn und bis ca. 12.30 Uhr (Samstag) bzw. ca. 14.30 Uhr (Sonntag). Am Samstag...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Die Salzburger Lokalbahn soll in Zukunft von Lamprechtshausen bis Eggelsberg fahren.

Öffiausbau im Bezirk Braunau
Lokalbahnausbau, Lkw-Transitfahrverbot und bessere Busverbindungen

Bis die Verlängerung Salzburger Lokalbahn im Bezirk tatsächlich gebaut wird, wird ab Dezember eine bessere Taktung der Busline 880 umgesetzt.  EGGELSBERG. Im März haben sich die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich auf ein gemeinsames Lkw-Transitfahrverbot geeinigt – und damit die Region vom Mautausweichverkehr entlastet. Seit 1. Juni ist dieses Fahrverbot nun in Kraft.  Neben dem Fahrverbot und der Elektrifizierung der Mattigtalbahn machen die beiden Bundesländer nun auch beim Ausbau des...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Die beiden Linien sollen ab November in Villach verkehren. Sie erreichen ungefähr ein Drittel der Villacher Bevölkerung.
2

Harald Sobe nach Kritik
"Mit dem Taktverkehr jetzt zu starten, ist essentiell"

Der Öffentliche Verkehr als Streitthema. "Ist denn schon Wahlkampf?", fragt Verkehrsreferent Stadtrat Harald Sobe (SPÖ) auf eine Aussendung von Mobilitätlandesrat Sebastian Schuschnig (ÖVP) (siehe villach-muss-buskonzept-nachbessern). Dieser fordert schnelleres Handeln, auch die Opposition pflichtet bei. Wir haben Stadtrat Harald Sobe zum Gespräch gebeten.  WOCHE: Herr Sobe, der öffentliche Verkehr in Villach ist das Thema. Was sagen Sie zur Kritik? HARALD SOBE: Erst einmal ist es völliger...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann

Ab Montag 18. Mai 2020
Der „öffentliche Verkehr“ startet voll durch!

Ab Montag Vollbetrieb im gesamten Tagesliniennetz der KMG Reibungsloser Schülerverkehr garantiert! Der „öffentliche Verkehr“ startet in der Kärntner Landeshauptstadt voll durch! Mit 15. Mai wird auf allen Linien der Klagenfurt Mobil GmbH (KMG) auch das Abendliniennetz wieder bedient. Vorerst erfolgen dabei die letzten Abfahren vom Heiligengeistplatz um 23.15 Uhr, spätere Fahrten (wie am ursprünglichen Fahrplan vorgesehen) entfallen am Freitag und Samstag. Sie werden je nach Entwicklung der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
In Klagenfurt kommt es aufgrund von Bauarbeiten zu Verkehrsbehinderungen.

Klagenfurt
Mehrere Umleitungen bei KMG-Linien

Die Baustellensaison nimmt Fahrt auf. Daher müssen in Klagenfurt einige Straßen vorübergehend gesperrt werden, Busse werden umgeleitet. KLAGENFURT. Ab Dienstag, 12. Mai, kommt es in der Koschatstraße (bis zur Kreuzung Lerchenfeldstraße) zur Erneuerung von Wasseranschlüssen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 10. Juli. Grabungsarbeiten werden in der Fahrbahn vorgenommen, daher muss die Buslinie 15 umgeleitet werden – über die Sterneckstraße und Ferdinand-Jergitsch-Straße weiter zur...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Am Morgen fahren die Straßenbahnlinien 1 und 2 seit Montag wieder öfter.
1 2

Linz AG Linien
Bus und Bim fahren morgens wieder öfter

Linz AG Linien verstärken Intervalle der Straßenbahnen in den Morgenstunden  LINZ. Aktuell fahren Straßenbahnen und Busse in Linz laut Sonntagsfahrplan. Speziell im Frühverkehr führte diese Maßnahme dazu, dass in mancher Straßenbahngarnitur ein gesetzlicher Mindestabstand von einem Meter nur schwer einzuhalten war. Am Montag, 30. März 2020, reagieren die Linz AG Linien darauf und schoben auf den Straßenbahnlinien 1 und 2 weitere Verstärkerfahrten ein. Verstärkungen auch im Busverkehr"Die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Bus und Bahn-Angebote wurden ab Montag weiter angepasst.

Coronavirus-Maßnahmen
Fahrzeiten für Stadtbus Kufstein angepasst

Das Land Tirol adaptiert das Angebot im öffentlichen Verkehr laufend. Von den neuesten Änderungen ist auch der Kufsteiner Stadtbus betroffen.  BEZIRK KUFSTEIN (red). Seit heute Montag, den 30. März sind weitere Fahrplananpassungen bei Bus und Bahn in Tirol in Kraft. Im Bezirk Kufstein betreffen diese auch den Stadtbus Kufstein: Auf den Linien 1, 2 und 3 wird nun samstags ganztägig ein Stundentakt angeboten. Von Montag bis Freitag bleibt die Regelung so bestehen, dass bis 9 Uhr der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Ab Montag fahren weniger G2-Busse zwischen dem Südburgenland und Wien.

Linie G1
Busverkehr Südburgenland-Wien ab Montag eingeschränkt

Ab kommenden Montag, dem 23. März, wird der Betrieb auf der Buslinie G1 zwischen dem Südburgenland und Wien aufgrund der Corona-Situation eingeschränkt. Das gab Verkehrslandesrat Heinrich Dorner bekannt. Die Grundversorgung sei aber weiterhin gewährleistet. Unter der Woche gilt von Montag bis Freitag ab Montag der bisherige Samstagsfahrplan. Zwischen Güssing und Wien verkehren demnach zehn Kurse pro Tag. Auf der Strecke Jennersdorf-Güssing hingegen fahren überhaupt keine G1-Busse. An Samstagen,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Busverkehr in Klagenfurt wird den Umständen angepasst, ab Donnerstag

Stadtwerk Klagenfurt
Ab heute: Busverkehr wird angepasst. Stadt und Stadtwerke schnürten Hilfspaket

Stadt und Stadtwerke Klagenfurt schnüren Hilfspaket, Stadtwerke (STW) passen ab Donnerstag die Busfahrpläne an, Versorgung mit Energie und Trinkwasser ist gewährleistet. KLAGENFURT. Menschen, die in finanzielle Nöte kommen, erhaltenbekommen Hilfe von Stadt und Stadtwerken. „Bei Vorschreibungen für Energie, Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser können sich finanziell besonders schwach gestellte Personen ab sofort direkt beim STW-Kunden-Center melden, damit individuell entsprechende...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.