Caritas

Beiträge zum Thema Caritas

Bisher gab es die persönliche und die telefonische Sozialberatung. Nun erweitert die Caritas ihr Angebot. Menschen können sich jetzt per Video oder Chat beraten lassen.
3

Online-Sozialberatung
Caritas erweitert ihr Angebot um Videoberatungen

Mit der Plattform "Wegweiser" gibt es bei der Caritas neben der persönlichen und telefonischen Beratung nun auch die Videoberatung und das Angebot einer Chatberatung. SALZBURG. Um Menschen noch schneller und niederschwelliger helfen zu können, setzt die Caritas Salzburg auf die Erweiterung ihrer virtuellen Kanäle. So vermeldete die Caritas im Jahr 2021 mehr als 20.000 Anfragen, davon fast 7.000 telefonisch und 1.300 per E-Mail. "Mit der Erweiterung unserer Sozialberatung mit Video und per Chat...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Schüler sammelten haltbare Speisen sowie Hygieneartikel für bedürftige Menschen.
2

Im Religionsunterricht im Blick
Teilen, Großzügigkeit, Hilfsbereitschaft

Bundesgymnasium (BG) Tamsweg wandelte auf den Spuren der Heiligen Elisabeth; die 7A sammelte Spenden zugunsten der Caritas im Lungau. TAMSWEG. "Teilen mit den Mitmenschen, Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft sind Attribute, die einen an eine bestimmte Frau erinnern – die Heilige Elisabeth von Thüringen", schreibt Anna Steiner, Schülerin am Bundesgymnasium (BG) Tamsweg. Sie führt aus: "Im Zuge ihres Namenstages, der jährlich am 19. November gefeiert wird, sind wir, die 7A des BG Tamsweg, im...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Volkschüler spendeten an das Caritaszentrum Tamsweg. Religionslehrerin Michaela Kößlbacher (re.).
2

Caritas im Lungau
Schüler sammelten Lebensmittel und spendeten diese

Lebensmittelsammlung der Lungauer Volksschulen St. Michael, Oberweißburg und Tweng für Menschen in Not im Lungau. ST. MICHAEL, TWENG. Schülerinnen und Schüler der Volksschulen St. Michael, Oberweißburg und Tweng haben im Religionsunterricht, mit ihrer Lehrerin Michaela Kößlbacher, Lebensmittel gesammelt. Diese spendeten sie dann dem Caritaszentrum Tamsweg. Dies geschah anlässlich des Welttages der Armen. Die Lebensmittelspenden werden in diesen Tagen nun an Menschen in Not im Lungau...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
In der Stadt Salzburg sind etwa 4.500 Menschen von Armut betroffen. Bei manchen reicht das Geld kaum für das notwendigste.
Aktion Video 2

Welternährungstag 2021
Wenn das Geld für die Mahlzeit nicht reicht

Am 16. Oktober ist Welternährungstag. Etwa 690 Millionen Menschen sind weltweit von Hunger betroffen. Johannes Dines, der Direktor der Caritas Salzburg ruft zum Nachdenken auf.  SALZBURG. "Wer von Hunger betroffen ist, dem muss man einfach helfen", sagt Johannes Dines, der Direktor der Caritas Salzburg. Er glaubt, es brauche "vielfältige Maßnahmen" im wirtschaftlichen Bereich, um Hunger zu besiegen, aber "im Wesentlichen braucht es eine Veränderung und Einstellung unserer Haltung", so Dines....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Elisabeth Huber, Leiterin des Caritaszentrum Lungau und Kiwanis-Präsident Hans Stolzlechner.

Kiwanis Club Lungau
Heimischer Serviceclub spielt Osterhase

Der Kiwanis Club Lungau unterstützt 32 Lungauer Familien mit Lebensmittelspenden. LUNGAU. Die aktuelle Covid-19 Situation verursacht laut dem Kiwanis Club Lungau besonders bei Familien mit Kindern oftmals finanzielle Engpässe. Als unbürokratische Unterstützung hat der Serviceclub dafür unter dem Motto „Kiwanis hilft doppelt“ Lebensmittelpakete zusammengestellt. Mit diesen können – so teilte der Club mit – 32 Lungauer Familien mit Lebensmittelspenden unterstützt werden. Beim Kauf der Produkte...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Es wurden alle Christkindlbriefe gepflückt, keiner geht leer aus.  Bereits zum dritten Mal konnte die Bezirksblätter Wunschbaum-Aktion daher einen schönen Erfolg verzeichnen.

Bezirksblätter Wunschbaum 2020
118 Geschenke für Bedürftige

Die Wunschbaum-Aktion der Bezirksblätter mit der Caritas Salzburg im Shoppingcenter Karo in Bischofshofen war wieder ein voller Erfolg.  Von 10. - 23. Dezember standen die drei Bezirksblätter Wunschbäume vor dem Spar-Markt im Karo Shoppingcenter in Bischofshofen.  Auf den Christbäumen hingen Kuverts mit Wünschen des täglichen Bedarfs von Menschen aus sozial schwierigen Verhältnissen: Schlafsäcke für obdachlose Menschen, Schulstartpakete für Kinder, Hygienepakete für obdachlose Frauen,...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Theresa Kaserer-Peuker
Am 10. Dezember ab 9:00 Uhr stehen wieder drei Bezirksblätter Wunschbäume vor dem Spar-Markt im Karo Shoppingcenter in Bischofshofen.
2

Bezirksblätter Wunschbaum
Hilf Menschen aus Salzburg in Not!

BISCHOFSHOFEN (tres). Am 10. Dezember ab 9:00 Uhr stehen wieder drei Bezirksblätter Wunschbäume vor dem Spar-Markt im Karo Shoppingcenter in Bischofshofen. Partner ist die Caritas Salzburg. Heuer musste die Wunschbaum-Aktion coronabedingt ein wenig abgewandelt werden. Schlafsack, Schultasche usw. Auf den Christbäumen hängen Kuverts mit Wünschen des täglichen Bedarfs von Menschen aus sozial schwierigen Verhältnissen: Schlafsäcke für obdachlose Menschen, Schulstartpakete für Kinder,...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Theresa Kaserer-Peuker
Ein Überblick der Förderungen im Land Salzburg zur Unterstützung der Eltern und Schulkinder.
1

Forum Familie
Finanzielle Fördertipps für Schulkinder in Salzburg

Familien mit Schulkindern sind finanziell meist ziemlich gefordert. Forum Familie–Elternservice hat die wichtigsten Förderungen zusammen gestellt . Schulveranstaltungen Förderung des Landes SalzburgMaximal 220 Euro gibt es pro Kind und Kalender­ jahr, gilt für Sportwochen, Wienwochen, Schulland­ wochen, Projekttage etc.; Anspruchsberechtigt sind Eltern/ Erziehungsberechtige von Schülern aller Schulformen im Bundesland Salzburg. Auch für Asylbewerber und für Asylberechtigte. Schulveranstaltungen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Die Arbeitsgemeinschaft Demenz: Raimund Schiefer, Elisabeth Huber, Helga Lintschinger und Carmen Schager.

Demenz
"Um Hilfe fragen ist kein Versagen"

Immer mehr Menschen sind dement. Weil darunter auch Angehörige leiden, gibt es für sie eine Selbsthilfegruppe. TAMSWEG. In Österreich sind zwischen 130.000 und 150.000 Personen von Demenz betroffen. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung wird es bis 2050 doppelt so viele Betroffene geben. Demente Personen zu pflegen ist aufwändig und fordert; die benötigte Ruhe zu haben, ist oft schwer. Initiatorin Helga Lintschinger, Elisabeth Huber vom Caritaszentrum Tamsweg, Carmen Schager (Leiterin des...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Johanna Grießer
Der Webshop der Caritas bietet Geschenke mit Sinn.

Charity
Zum Muttertag etwas mit Sinn schenken

SALZBURG (red). Die Caritas bietet die Möglichkeit zwei Mütter gleichzeitig glücklich zu machen. Im Webshop der Caritas gibt es die Möglichkeit einen Schlafplatz in einem Mutter-Kind-Hazus zu finanzieren. Damit werden Mütter geholfen - für die eigene Mutter gibt es dafür ein schönes Muttertagsbillet, das erklärt wie im Namen der Beschenkten konkret geholfen wird. Das Billet lässt sich ausdrucken und ist daher auch als Last-Minute Geschenk ideal.  Babypaket schenken Das Babypaket geht an...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Schülerinnen und Schüler der HAK Tamsweg beschäftigten sich mit dem Lebensweg von Kleidung
2

72 Stunden ohne Kompromiss - "Challenge your Limits"

Im Rahmen der Aktion "72 Stunden ohne Kompromiss" beschäftigten sich Jugendliche der HAK-Tamsweg mit den Themen Armut, Wegwerfgesellschaft und Nachhaltigkeit. Unter dem Slogan "Challenge your Limits" fand vom 17. bis zum 19. Oktober wieder österreichweit die Aktion "72 Stunden ohne Kompromiss" statt. Präsentation am Marktplatz Tamsweg In Zusammenarbeit mit der Katholischen Jugend, der Caritas und der Plattform "LungauerInnen für Menschen" recherchierten die Jugendlichen zur Produktion und...

  • Salzburg
  • Lungau
  • BezirksBlätter Lungau
Auch durch Tamsweg führte der Weg des Sozial-Projektes "Heimo geht".

Charity-Aktion
"Heimo ging" und einige Lungauer gingen mit

"Heimo geht" und Freunde gehen mit – für Obdachlose; am 29. und 30. September durchquerten die Projektteilnehmer den Lungau. LUNGAU. Drei angehenden Sozialarbeiter, die  quer durch Österreich wanderten, querten Ende September den Lungau. Heimo Neumaier, Katrin Goriupp und Alina Schreib wollen mit ihrem Projekt namens "Heimo geht“ auf das Thema "Obdachlosigkeit" und "Menschen in Not" in Österreich aufmerksam machen. Elisabeth Huber vom Caritaszentrum Tamsweg erklärt: "Die drei jungen Leute...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
(Symbolfoto) Drei angehende SozialarbeiterInnen wandern vom Burgenland bis zum Großglockner. Sie passieren dabei auch den Lungau.
1

Charity-Aktion
Wandern um auf Obdachlosigkeit und Not aufmerksam zu machen

Projekt „Heimo geht“ führt drei junge Leute am 29. und 30. September durch den Lungau. LUNGAU. Heimo Neumaier, Katrin Goriupp und Alina Schreib wandern zurzeit vom Burgenland quer durch Österreich bis zum Großglockner. Mit diesem Projekt namens "Heimo geht“ wollen drei angehenden Sozialarbeiter auf das Thema "Obdachlosigkeit" und "Menschen in Not" in Österreich aufmerksam machen. Am 29. September planen sie den Lungau zu erreichen:  ihr Weg führt sie von Murau über Seetal und Sauerfeld nach...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bürgermeister Thomas Ließ, Monika Aistleitner, Robert Luckmann, Landesrätin Martina Berthold, Hermine Neumaier, Werner Geiger und Johannes Dines (im Bild von links) bei der Auftaktveranstaltung in Hof.

Wie Demenz-Know-how auf Reisen geht

Das Land Salzburg hat fünf Info-Koffer geschnürt, die nun ihre Tour durch öffentliche Bibliotheken angetreten haben. HOF (buk). Rund 130.000 Menschen sind in Österreich aktuell an einer der unterschiedlichen Demenz-Formen erkrankt. Um hier auf die "soziale Herausforderung" aufmerksam zu machen, wurden nun fünf so genannte "Demenzkoffer" geschnürt – pro Bezirk einer. Diese sind jeweils mit mehr als 60 Medien – von Kinderbüchern über Romane bis hin zu Ratgebern – zu diesem Thema gefüllt. Die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Manuel Bukovics
Regina Jones mit Helga Lugstein, die als Kinderkrankenschwester im Papagenoteam mitarbeitet.
2

Kinder, unheilbar krank - Papageno, das Hospizangebot in Salzburg

Das Team vom Kinderhospiz Papageno sorgt für höchstmögliche Lebensqualität für betroffene Familien. SALZBURG (cn). Regina Jones ist Oberärztin für Kinder- und Jugendheilkunde an der Uniklinik Salzburg und ärztliche Leiterin von "Papageno: Mobiles Kinderhospiz". Diese Institution wurde im Vorjahr gemeinsam mit der Caritas Salzburg gegründet und "war einfach eine Notwendigkeit", wie die engagierte Ärztin sagt. "Ich habe schon zuvor an der Kinderonkologie das ,Team Regenbogen' geleitet. Aber...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Bürgermeister Sepp Tagwercher, Stefanie Steiner, Initiator Sepp Schneider, Franz Neumayer (Caritas) und Erwin Eiersebner (Migrationsstelle) (v.l.).
4

32 Freiwillige für 35 Flüchtlinge

Mit Information und Aktivitäten kämpft Radstadt gegen die Vorurteile über die bald eintreffenden Asylwerber. (Das Bezirksblatt hat bereits mehrfach darüber berichtet.) Josef Schneider vom Kulturverein lud Interessierte, "Betroffene" und Professionisten zum Arbeitsgespräch ein – mit dem Ergebnis nicht nur diskutiert zu haben, sondern aktiv geworden zu sein. Helfen, aber mit System Franz Neumayer von der Caritas Salzburg und Erwin Eiersebner von der Migrationsstelle des Landes gaben den...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Caritas-Präsident Landau im Interview: "Wir brauchen mehr Europa, wenn es um Flucht und Asyl geht."
3

Landau: "Asylzahlen wurden in zehn Jahren halbiert"

Im Sommerinterview hält Caritas-Präsident Michael Landau das Dublin-System für gescheitert, denn hier werden Menschen "wie Pakete hin- und hergeschoben". von Karin Strobl Sie haben die Debatte zum Thema Asyl als „unwürdiges politisches Sommertheater“ bezeichnet. Bleiben Sie dabei? „Der Zuwachs von Asylanträgen vom ersten Halbjahr 2013 auf das erste Halbjahr 2014 betrug 1,9 Prozent. Diese Zahlen liegen deutlich unter jenen von vor zehn Jahren. Damals gab es doppelt so viele Asylanträge. Das...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Karin Strobl

Zeichen der Solidarität setzen

Die Caritas bittet um Spenden für die "Hungerkampagne" SALZBURG (lg). Die Caritas Salzburg legt den Schwerpunkt ihrer "Hungerkampagne" auf Syrien, den Libanon und Jordanien sowie Westafrika. "Der Libanon ist mit der Bewältigung der Flüchtlingskrise am Ende seiner Kapazitäten. Ein Drittel der Bevölkerung sind bereits Flüchtlinge", erzählt Najla Chahda, die das Flüchtlingsbüro der Caritas Libanon leitet. Schätzungen zufolge wird die Zahl der Flüchtlinge im Libanon bis Ende des Jahres 1,6...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Lisa Gold
19

Erzbischof Alois Kothgasser weiht Caritaszentrum Pongau ein!

Der Salzbuger Erzbischof Alois Kothgasser weihte am Sonntag, dem 17.November 2013, das neue Caritas-Zentrum Pongau in Bischofshofen ein. Die Feier begann um 09.00 Uhr mit einem Wortgottesdienst. Danach segnete der Bischof in Beisein von Caritas Direktor Johannes Dines und zahl reicher Pfarrgemeindemitglieder/innen die neuen Räume des Caritaszentrums. Nach umfänglichen Bauarbeiten steht das Gebäude hilfesuchende aus dem Pongau zur Verfügung. Auch der angrenzende Tirolerwirt wurde renoviert....

  • Salzburg
  • Lungau
  • Markus Winkler
2012 lukrierten die Haussammler 39.000 Euro im Lungau. Im März sind die Freiwilligen wieder unterwegs.

Gutes tun und spenden

Ehrenamtliche Haussammler sind im März in den Lungauer Gemeinden unterwegs. LUNGAU. Überwältigende 39.000 Euro an Spenden wurden von ehrenamtlichen Mitarbeitern bei der Haussammlung 2012 allein im Lungau zusammengetragen. Jetzt, im März machen sie sich wieder auf den Weg. Dabei nehmen die engagierten Haussammler weite Wege und manche Zurückweisung auf sich, um sich tatkräftig für ihre Mitmenschen einzusetzen. Sozialer Absturz ist vielfältig Unterstützung brauchen Hilfesuchende aus den...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Im Lungau für die Vermittlung zuständig ist Renate Lettmayer (li.), die gemeinsam mit der Caritas-Bezirksleiterin Elisabeth Huber im Dezember bei „Tu was“ von Initiator Clemens Sedmak ausgezeichnet wurde.

Management fürs Ehrenamt

Caritas fungiert ab sofort im Bezirk als Drehscheibe zwischen Angebot und Nachfrage Sie können besonders gut Mathematik und möchten ehrenamtlich Nachhilfe geben? Oder sind Sie viel alleine und hätten gerne jemanden, der Ihnen ab und zu etwas vorliest? In diesen und vielen anderen Fällen werden jetzt guter Wille und kleine Wünsche professionell zusammengebracht: In den Regionalzentren der Caritas. LUNGAU (sos/rec). In der Landeshauptstadt betreibt die Caritas bereits seit zwei Jahren...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblatt Lungau
Mit einem Sternbild machten Franz Bäckenberger (Hilfswerk), Elisabeth Huber (Caritas), Robert Wimmer (LKV), Franz Engel (KJ), Renate Lettmayer (Caritas) und Monika Weilharter (Forum Familie) (v. li.) auf die Caritas-Aktion in Tamsweg aufmerksam.

Leuchtendes Zeichen gegen Armut

Botschaft der österreichweiten Caritas-Lichter-Aktion „Eine Million Sterne“ auch am Tamsweger Marktplatz Die Caritas setzte mit der Aktion „Eine Million Sterne“ österreichweit auf öffentlichen Plätzen, so auch in Tamsweg, ein leuchtendes Zeichen gegen Armut, für sozialen Zusammenhalt und für ein solidarisches Miteinander. TAMSWEG (rec). Eine Caritas-Initiative erleuchtete am vergangenen Donnerstag gleichzeitig sieben öffentliche Plätze salzburgweit. In Kooperation mit katholischer Jugend,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblatt Lungau
6

25 Jahre Caritas Auslandshilfe – viel erreicht und noch mehr zu tun

SALZBURG. Eifrig gesammelt haben auch Brigitte Trnka und Stefan Maier: Die Schirmherrin der Caritas-Straßenkinderprojekte und der Chef der Auslandshilfe der Caritas Salzburg wollen den Straßenkindern in Ägypten ein neues Haus errichten – „und dazu braucht es noch viele Ziegelsteine“, wie auch Caritas-Direktor Hans Kreuzeder meinte. Bei all dem persönlichen Leid von Kindern – „und in dem Fall stimmt es leider, wenn wir von den Ärmsten der Armen sprechen“ – gab es aber auch einen Grund zum...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Stefanie Schenker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.