Christopher Böck

Beiträge zum Thema Christopher Böck

Jungtiere sollten nicht berührt werden. Meist sind die Eltern nicht weit.

Lebensraum Natur
Landesjagdverband appelliert für Miteinander im Wald

Um den Kopf von Home Office oder Lernen mit Kindern frei zu bekommen, suchen derzeit mehr Menschen Wiesen und Wälder auf. Der oberösterreichische Landesjagdverband gibt jetzt Tipps für ein respektvolles Miteinander von Mensch, Tier und Natur. OÖ. Das Leben ist derzeit weitgehend auf die eigenen vier Wände reduziert, die Warnungen vor sozialer Nähe kommen quasi im Minutentakt. Wird das Gefühl der Enge zu groß, wird häufig das Grüne aufgesucht. "Viele Menschen merken gerade jetzt, wie gut ihnen...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Zoo-Präsident Christopher Böck mit Sabina Hildebrand, zoologische Leiterin des Linzer Tiergartens.

Zoo Linz
Zoo-Präsident Christopher Böck wiedergewählt

Die Mitglieder des Vereins „Linzer Tiergarten – Zoo Linz“ wählten bei ihrer letzten Generalversammlung einen neuen Vorstand. LINZ. Im Zuge der Sitzung des Vereins „Linzer Tiergarten – Zoo Linz“ wurde der gesamte bisherige Vorstand einstimmig wiedergewählt. Der alte und neue Präsident des Zoos, Wildtierbiologe Christopher Böck, bedankt sich ausdrücklich für das entgegengebrachte Vertrauen und die Mitarbeit der Vorstandsmitglieder in den letzten sowie den nächsten drei Jahren. Böck wurde bereits...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die glücklichen Jahreskarten-Gewinner.

Zoo Linz
Zoo Linz feierte 100.000sten Besucher

Familie Tüchler aus Leonding knackte den Besucherrekord von 100.000 Besuchern. Sie durfte im Zoo Linz einen Blick hinter die Kulissen werfen. LINZ. Der Tag von Familie Tüchler aus Leonding startete mit einem Zoobesuch und einer freudigen Überraschung am Zooeingang. Sie knackten die heurige 100.000-Besucher-Grenze und wurden deshalb von der Zoodirektorin Tanja Zizdai mit einem Blumenstrauß und einem Jahreskarten-Gutschein für den Linzer Zoo begrüßt. So früh wie noch nieAuch Präsident Christopher...

  • Linz
  • Carina Köck
Die Jungjäger nehmen im Zuge des Jagdkurses im Bezirk Braunau oft bei Exkursionen teil.
2

Grüne Matura bestanden: 31 frisch geprüfte Jäger im Bezirk Braunau

Das Erlebnis in der Natur und nachhaltige Fleischherkunft: Darum werden Männer und Frauen im Bezirk zu Jägern. BEZIRK BRAUNAU. Die Zahl der Jungjäger steigt. Die Jagd werde auch im Bezirk Braunau immer beliebter, wie Landesjägermeister Sepp Brandmayr weiß: "Einer der Hauptgründe, die Jagdprüfung abzulegen, ist das persönliche Erlebnis in der Natur. Vielen jungen Menschen ist es immer wichtiger, die Umwelt bewusst zu erleben", betont der Ökonomierat.  Anteil der Jägerinnen steigt 42 Jungjäger...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Der Wolf ist "weder Bestie noch Streicheltier"

Der Wolf kehrt nach Österreich zurück und mit ihm alle Ängste und Sorgen, die mit großen Beutegreifern einhergehen. BEZIRK. In Österreich wurden in den Jahren 2009 bis 2015 jeweils zwischen zwei und sieben Wölfe genetisch nachgewiesen. Spätestens Anfang 2016 hat sich in Allentsteig, Niederösterreich (Bereich TÜPL) ein Wolfspaar niedergelassen, das erstmals seit über 100 Jahren für Nachwuchs in Österreich sorgte. Der Nachweis gelang erst im August 2016, als das Rudel mit ihren vier Jungwölfen...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Das Schloss Hohenbrunn in St. Florian beherbergt heute das oberösterreichische Jagdmuseum.
3

St. Florian: Jagdmuseum feiert 50. Geburtstag

ST. FLORIAN. Wer vor 60 Jahren von St. Florian nach Sierning fuhr, der kam an einem verwahrlosten Schloss Hohenbrunn vorbei. Heute beherbert genau dieses Schloss das oberösterreichische Jagdmuseum. 1961 erwarb das Stift St. Florian das Gebäude, weil sich der Jagdverein für seinen Erhalt einsetzte. In den darauffolgenden Jahren wurde das Gebäude mühsam renoviert. Nach sechs Jahren finanzieller Schwierigkeiten und aufwändigen Restaurierungsarbeiten wurde am 2. September 1967 das...

  • Enns
  • Katharina Mader
Die Leondinger Jagdhornbläsergruppe sorgten bei der Filmpremiere von "Halali" im Megaplex für gewohnte Töne.

Mit dem Jäger auf Du und Du

Die Oberösterreichische Jägerschaft sucht aktuell gezielt den Weg in die Öffentlichkeit. BEZIRK (wom). Mit einer groß angelegten Imagekampagne versuchen Oberösterreichs Weidmänner in einen Dialog mit der nicht jagenden Bevölkerung zu treten. Ziel ist es, Vorurteile rund um die Jagd auszuräumen. "Die Jagd genießt laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts GfK bei fast 80 Prozent der Bevölkerung ein hohes Ansehen. Dennoch bestehen noch immer negative Klischees in den Köpfen...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Präsident Christopher Böck & Sabina Hildebrandt

Zoo Linz mit Besucherrekord

So viele Besucher wie nie zuvor konnten im Jahr 2016 im Linzer Zoo begrüßt werden: Insgesamt bestaunten 132.345 Besucher die kleinen und großen Zoobewohner in ihren Anlagen. Auch wenn der teils verregnete Herbst den hervorragenden Zahlen vom August (18.811 Besucher) etwas entgegen stand, freut sich das ganze Zooteam über den Erfolg (+5,8% zum Vorjahr). „Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung des Zoos!“ freut sich auch der Präsident des Zoos, Mag. Christopher Böck. „Die stetige positive...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Zoo-Präsident Christopher Böck mit Sabina Hildebrand, zoologische Leiterin des Linzer Tiergartens.

Christopher Böck alter und neuer Zoo-Präsident

Bei der Generalversammlung des Vereins "Linzer Tiergarten – Zoo Linz" wurde Christopher Böck einstimmig wiedergewählt. Er tritt mit 2017 die dritte Periode als Präsident des beliebten Ausflugsziels an. Die Funktionsperiode dauert drei Jahre. Der restliche Vorstand sowie die Rechnungsprüfer wurden ebenfalls einstimmig bestätigt. "Wir werden weiter mit unseren Mitarbeitern so wirtschaftlich arbeiten, damit die familienfreundlichen Eintrittspreise bei gleichzeitiger Attraktivität der Anlagen und...

  • Linz
  • Nina Meißl
Der OÖ Landesjagdverband setzt sich verstärkt für die erfolgreiche und nachhaltige Besiedelung der Luchse ein.
2

Luchse: wieder mehr Nachweise und Sichtungen in Oberösterreich

Nach der Ausrottung der Luchse im 19. Jahrhundert in Österreich und den erfolgreichen Wiederansiedelungsversuchen in den 1990er Jahren werden in Oberösterreich wieder mehr Luchsnachweise und Sichtungen gemeldet. BEZIRK, OÖ. Die Luchse, die in Mitteleuropa vom Aussterben bedroht sind, brauchen das Verständnis und den Schutz der Bevölkerung, um in Oberösterreich wieder heimisch zu werden. Der OÖ Landesjagdverband setzt sich gemeinsam mit Naturschutzorganisationen verstärkt für die Besiedelung der...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
2

Das Handy unterstützt Jäger im Wald

REGION. Seit Juli steht der Jägerschaft die kostenlose OÖ-Jagd-App für iPhones und Andoid-Geräte zum Download zur Verfügung, wie Christopher Böck vom Landesjadverband mit Sitz in St. Florian erklärt. "2343 Mal wurde die App in den ersten beiden Monaten heruntergeladen", sagt Böck. Der Landesjagdverband ist bemüht, die Applikation laufend weiterzuentwickeln. Das Angebot umfasst Schuss- und Schonzeiten der Wildtiere, Sonne- und Mondkalender, dazu Bilder und Laute der Tiere. Mit dem ersten Update...

  • Enns
  • Andreas Habringer
Christopher Böck vom Landesjagdverband OÖ.

"Gutes Einverständnis ist das um und auf"

Christopher Böck vom Landesjagdverband über das Zusammenspiel von Jagd und Landwirtschaft. BEZIRKSRUNDSCHAU: Wie funktioniert generell die Zusammenarbeit zwischen Jägern und Landwirten? Böck: Prinzipiell sehr gut! Das Jagdrecht entfließt ja dem Grundrecht und die Jäger, also die Jagdausübungsberechtigten, haben einen Vertrag mit den Grundbesitzern. Darüber hinaus sind zum Glück viele Grundbesitzer selbst auch Jäger. Umgekehrt weiß der Bauer, dass er von und mit der Natur wirtschaftet - und da...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Die Ehrengäste schnitten das Band für den neuen Zoo und den BezirksRundschau-Kaninchentunnel durch.
3

Gefährdete Haustiere haben neues Zuhause

Beim feierlichen Festakt zur Eröffnung des "Mäcki‘s Haustierpark" waren sowohl Vertreter von der Stadt Linz als auch der Oö. Landesregierung anwesend, um mit dem ganzen Zooteam und vielen Besuchern zu feiern. Auch viele Gäste ließen sich nicht vom schlechten Wetter abhalten und waren bei der Eröffnungsfeier dabei. Die Gäste zeigten sich dabei beeindruckt von der Anlage, die enorm viel Liebe zum Detail erkennen lässt. Nach dem Durchschneiden des roten Eröffnungsbandes strömten sie zu den neuen...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Landesjägermeister Sepp Brandmayr mit Doris Moser, Österreichs Jägerin des Jahres 2016
2

Landesjagdverband ist 70 Jahre

ST. FLORIAN. Mehr als Zweitausend Gäste fanden sich im und um das Jagdschloss Hohenbrunn in St. Florian, dem Sitz des OÖ Landesjagdverbandes, zur 70-Jahr-Feier ein. Ein buntes Programm, eingeleitet mit einem Festgottesdienst, der von Landesjägerpfarrer Hermann Scheinecker zelebriert wurde und nicht zuletzt ein sonniges und angenehmes Sonntagswetter ließen die Feststunden wie im Flug vergehen. Vom Jägerchor Linz-Land, von drei Jagdhornbläsergruppen, von jungen Tänzern und einer Modenschau...

  • Enns
  • Andreas Habringer

Achtung Wildwechsel: Gefahr lauert in der Dämmerung

REGION. Der OÖ Landesjagdverband mit Sitz in St. Florian warnt Autofahrer vor Wildwechsel in der Dämemrung. Jetzt, wo die Tage wieder länger werden, steige die Gefahr des Zusammentreffens mit Wildtieren stark an, sagt Wildbiologe Christopher Böck. Nicht angepasste Geschwindigkeit sei die häufigste Ursache für Kollisionen mit Wildtieren. Was kann man als Autofahrer tun, um Kollisionen zu vermeiden? - Warnzeichen „Achtung Wildwechsel!“ beachten. - Tempo reduzieren, vorausschauend und stets...

  • Enns
  • Andreas Habringer
1

Mehr Waffen in der Region verkauft

Eine höhere Unsicherheit führte im Vorjahr zu steigenden Verkaufszahlen bei Waffenkäufen. REGION (ah). Im Bezirk Amstetten wurden 2015 251 Waffenbesitzkarten ausgestellt. 2014 waren es lediglich 98. In den Jahren davor bewegte sich diese Zahl immer zwischen 80 und 100. Auch die Bezirkshauptmannschaft Linz-Land meldet einen ähnlichen Anstieg. 2015 stellte sie 272 Waffenbesitzkarten aus, 2014 waren es 105. In den beiden Jahren davor 115. "Für einen Besitzschein ist eine Rechtfertigung nötig",...

  • Enns
  • Andreas Habringer
Christopher Böck, Oberösterreichischer Landesjagdverband
2

„Untersuchungen gehen bei den Jägern ins Leere“

BEZIRK. Die EU-Kommission plant eine Verschärfung des Waffengesetzes. Diskutiert wird ein Verbot von halbautomatischen Waffen, Verschärfungen bei deaktivierten Waffen sowie eine Befristung des Waffenbesitzes auf fünf Jahre samt medizinischer Untersuchung für die Verlängerung. Im BezirksRundschau-Interview nimmt Christopher Böck, Geschäftsführer des Landesjagdverbandes, Stellung dazu. Wie steht der Jagdverband zu diesen Plänen? Böck: "Der OÖ Landesjagdverband lehnt die Verschärfungen eines...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Unfallrisiko mit Wildtieren steigt

REGION (ah). "Springt ein Wildtier auf die Straße, Gas wegnehmen, abblenden, mehrmals kurz hupen und abbremsen, wenn es die Verkehrssituation zulässt", erklärt Wildbiologe Christopher Böck vom Landesjagdverband mit Sitz in St. Florian. Wenn die Abende länger werden, erhöht sich auch die Gefahr von Wildunfällen. „In den Wäldern finden die Tiere kaum mehr frisches Futter. Da sind die Wiesen und Felder neben den Straßen natürlich sehr verlockend“, klärt Böck auf. Während des Tages steht das Wild...

  • Enns
  • Andreas Habringer

Diskussion über Zukunft des Niederwildes im Bezirk Rohrbach

BEZIRK, PEILSTEIN. "Hat das Niederwild im Bezirk Rohrbach noch Zukunft?" – diese Frage soll beim Informationsabend am Freitag, 12. September, 19 Uhr, im Gasthof Fleischmann in Peilstein beantwortet werden. "In den vergangenen drei Jahrzehnten ist ein sehr starker Rückgang des Niederwildes – besonders von Hase, Fasan und Rebhuhn – in unserem Bezirk feststellbar", heißt es von der Bezirksgruppe Rohrbach des Landesjagdverbandes. "Das Rebhuhn ist kaum mehr anzutreffen und ist bereits in absehbarer...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer

Von Wald und Wild

Wildbiologe Christopher Böck über eine wertvolle Einheit und Aufgabe für den Menschen. ST. FLORIAN (red). Wenn von Wald und Wild die Rede ist, werden meist zwei Seiten sofort angesprochen – zum Einen die Wichtigkeit des Waldes in all seinen Funktionen, der leider meist eher Forst ist und somit nur von bestimmten Baumarten „bevölkert“ wird und zum Anderen, dass der Wald vom Wild, in dem Fall von pflanzenfressenden Wiederkäuern, zu sehr geschädigt, weil verbissen wird. Wir müssen uns bei diesem...

  • Enns
  • Oliver Wurz
Rehe auf der Straße – Ein gefährliches Zusammentreffen für Mensch und Tier.
3

Wildwarner schützen Mensch und Tier

Bis zu 90 Prozent weniger Wildunfälle dank Wildwarngeräte – HTL entwickelt die Geräte weiter. BEZIRK (höll). So sehr man sich auch freut, wenn man Wildtiere im Wald entdeckt, so dramatisch ist ein Zusammentreffen auf der Straße. Noch vor drei Jahren kam es allein auf der Hagenauer Straße bei Mining zu 19 Wildunfällen – in Auerbach waren es im selben Jahr 16. Erschreckende Zahlen. 2010 haben das Land Oberösterreich gemeinsam, vier Versicherungsunternehmen und der Landesjagdverband die Initiative...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Esel begrüßen 100.000sten Besucher im Zoo

Der Zoo Linz, der auf halber Höhe des Pöstlingberges liegt, feierte erst vor Kurzem seine 100.000sten Besucher. Die Linzer Trude, Norbert und Sabine Nimmervoll mit Tochter Lilli knackten die magische 100.000-Besuchergrenze. Zu diesem freudigen Ereignis überreichte Geschäftsführerin Tanja Zizdai den Jubiläumsbesuchern einen farbenprächtigen Blumenstrauß, sowie einen Jahreskarten-Gutschein für den Zoo. Glückwünsche gab es auch von Seiten der Tiere – die zwei Zwergeseldamen Jutta und Jenny samt...

  • Linz
  • Gabriele Hametner

Fuchs attackiert Neunjährigen im Zelt

Grundsätzliche Gefährdung durch tollwütige Füchse besteht nicht, versichern Experten. BEZIRK, HASLACH (hed). Von einem Fuchs gebissen wurde Georg Sauerkrenn aus Neudorf. Der Neunjährige nächtigte vergangene Woche gemeinsam mit Freunden in einem Zelt im elterlichen Garten. „Ich habe zuerst geglaubt mein Sohn hatte einen schrecklichen Traum, als er um vier Uhr vor dem Haus um Hilfe rief und behauptete, ein Fuchs sei ins Zelt und hätte ihn gebissen. Als ich dann die Bisswunde am Hinterkopf sah,...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
4

Zwist um „Schneeflocke“

Albino- Bock soll aus Sicherheitsgründen in Wildpark kommen. BEZIRK, HASLACH (hed). Das schneeweiße Reh, das BezirksRundschauleser im Vorjahr „Schneeflocke“ tauften, eroberte rasch das Herz von Jägern und Anrainern. Nun soll der gut einjährige Albino-Bock in den Wildpark Altenfelden übersiedeln. Der Grund: Einzelnen Anrainer ist der Bock lästig, da er sich in den Gärten aufhält und eine Gefahr für ihre Kinder darstelle, falls er brunftig wird. Die Bezirkshauptmannschaft Rohrbach bestätigt...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.