Albino

Beiträge zum Thema Albino

Das scheue Tier lief Hobbyfotograf Peter Zisser in Sankt Martin an der Raab vor die Linse.

Laune der Natur
Weißes Damwildtier in St. Martin an der Raab gesichtet

Ein seltener Schnappschuss gelang dem Hobbyfotografen Peter Zisser in Sankt Martin an der Raab, Bei einem Spaziergang sichtete er ein weißes Damwildtier. In der Vergangenheit sei das Tier immer wieder gesichtet worden, konnte aber nie fotografiert werden, berichtet Zisser.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Viktoria Kumpitsch und Marlene Ruhri freuen sich über das weiße Stierkalb namens "Heino".
1 2

Überraschung im Advent
Ein weißes Kalb namens "Heino"

Beim Hof von Nora und Georg Ruhri vulgo Ebenbauer in Unterfresen ist ein Stierkalb auf die Welt gekommen, ein schneeweißes ... WIES. "Darf ich vorstellen: Das ist unser 'Heino'. Jetzt fehlen nur noch die schwarzen Sonnenbrillen", lacht Nora Ruhri und krault das weiße Stierkalb hinter den Ohren, das somit den berühmten Namen des deutschen Schlagersängers aus Düsseldorf trägt. Wie Heino ist das Kalb völlig ohne sichtbare Pigmente, auch die Augen sind rot gerändert - es deutet also alles auf einen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Seltener Besuch in der Telfer Wohnsiedlung am Fuchsbühel. Genossen die beiden Damhirsche das schöne Wetter mitten in der Menschensiedlung? Eines der beiden Tiere hat ein auffällig helles Fell.
4

Drei Damwild-Tiere seit zwei Wochen in Telfs unterwegs
Besuch von Damwild am Telfer Fuchsbühel

TELFS. Da staunte der Fotograf nicht schlecht, als am Sonntag zur Mittagszeit in der Wohnanlage Fuchsbühel in Telfs, nahe am Waldrand gelegen, plötzlich zwei Tiere auftauchten (kein Aprilscherz!), dabei handelt es sich um Damwild, wie der Telfer Gemeindeförster Ing. Reinhard Weiß bestätigt: "Die sind schon seit zwei Wochen in diesem Bereich unterwegs, es sind insgesamt drei Stück." 3 Damhirsche vermutlich ausgesetztDie Damhirsche dürfte jemand ausgesetzt haben. Es sind Gehege mit Damwild zwar...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
3 5 3

Rätselfrage!

Was ist das? 1. ein albino Christbaum? 2. ein zart gemusterter Seidenstoff? 3. etwas aus der Küche? Gewonnen! So schön kann eine Zwiebel sein....

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Albino, weiße Alpenrose/Manuela Pfeifer
3 9 2

Albinos

Zwei Albinos, weiße Alpenrose und weißer Enzian im Paznauntal entdeckt.

  • Tirol
  • Landeck
  • Manuela Pfeifer
2

Albino Wels

Nicht nur Weihnachtskarpfen werden zur Zeit in vielen Teichen geerntet, sondern auch Hechte Zander und auch Welse. So wie dieser Albinowels den Christine beim Abfischen am Rosenbergsee sicher hält.

  • Gmünd
  • max moerzinger
4

Zwist um „Schneeflocke“

Albino- Bock soll aus Sicherheitsgründen in Wildpark kommen. BEZIRK, HASLACH (hed). Das schneeweiße Reh, das BezirksRundschauleser im Vorjahr „Schneeflocke“ tauften, eroberte rasch das Herz von Jägern und Anrainern. Nun soll der gut einjährige Albino-Bock in den Wildpark Altenfelden übersiedeln. Der Grund: Einzelnen Anrainer ist der Bock lästig, da er sich in den Gärten aufhält und eine Gefahr für ihre Kinder darstelle, falls er brunftig wird. Die Bezirkshauptmannschaft Rohrbach bestätigt...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
"Schneeflocke" in Kindheitstagen zusammen mit ihrer Mutter, die bei einem Autounfall getötet wurde.
1 5 5

„Schneeflocke“ eroberte Herzen der Jäger

HASLACH (hed). Stolz ist nicht nur Jagdpächter Gerhard Paulik, in dessen Revier das schneeweiße Reh, ein reiner Albino heranwächst. Die BezirksRundschau berichtete im August über diese Seltenheit. „Schneeflocke“, wie das Tier in Haslach liebevoll genannt wird, wurde erst vor kurzem wieder gesichtet. Auch Anrainer und Jäger von benachbarten Revieren erzählen von Begegnungen und Beobachtunngen. Aktuell hat der Besitzer die junge Geiß wieder häufig bei der Futterstelle beobachtet. "Sie ist etwas...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Von "Schneechaos" bis "sweet little Rehlein" reichen die Namensvorschläge für das Albino-Reh.

Albino-Reh soll "Schneeweißchen" heißen

HASLACH, BEZIRK. Das äußerst seltene Albino-Reh, das in Haslach gesichtet wurde, lässt viele Menschen kreativ werden. Die BezirksRundschau wollte wissen, wie das schneeweiße Reh heißen soll und bekam einige Vorschläge: "Snowflake" würde es Alexandra nennen. "Fiby" kommt von Theresa Stimmeder. Gleich zwei Mal kam der Vorschlag "Schneeweißchen" – Johanna Koblmüller und Karin Zoglauer sind beide überzeugt, dass das der passende Name ist. Und Familie Stallinger ist für "Schneechaos" und außerdem...

  • Rohrbach
  • Evelyn Pirklbauer
4

Jäger erlegte Albino-Rehbock

HIRSCHBACH. Ein ganz seltenes Tier erlegte Ende Juli Johann Pichler aus Hirschbach. Der passionierte Jäger schoss in seinem Revier in der Ortschaft Kirchberg einen Albino-Rehbock. Es handelte sich um einen sechsjährigen "ungeraden Sechser", der seinem Geburtsort immer treu geblieben war. Auffällig waren seine roten Augen und sein rosaroter "Äser" (Maul).

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Wie soll das Reh heißen? Schicken Sie uns doch Vorschläge an: rohrbach@bezirksrundschau.com
9 10

Sensation: Ein schneeweißes Reh

Ein äußerst seltenes Albino-Reh tummelt sich in Haslacher Wald. HASLACH, BEZIRK (hed).„Zuerst dachte ich an eine Katze“, erzählt ein Haslacher Jäger über seine Erstbegegnung mit dem Tier. „Pah, das kann es nicht sein. Ich habe mich richtig gefreut, als ich das schneeweiße Reh mit den roten Augen in der Abenddämmerung vor mir sah“, berichtet er. Von seinen Jagdkollegen konnte sich keiner erinnern, je so ein Reh gesehen zu haben. Auch Bezirksjägermeister Hieronymus Spannocchi wurde bisher kein...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.