Corona Tirol

Beiträge zum Thema Corona Tirol

Lokales
Seit Beginn des Ausbruchs der Covid-19-Erkrankung, steigt die Zahl der erkrankten TirolerInnen laufend an.

Covid-19
Samstag: Die Zahl der wieder Genesenen ist auf 226 gestiegen

TIROL. Seit Beginn des Ausbruchs der Covid-19-Erkrankung, steigt die Zahl der erkrankten TirolerInnen laufend an. +++ Update, 28. März, 20:00 +++ 226 Personen sind wieder gesund, insgesamt sind 10 Personen verstorbenPositive Coronavirus-Testergebnisse: 1.890Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 226Zahl der verstorbenen Personen: 10Zahl der bisher in Tirol durchgeführten Testungen: 15.803Zahl der durchgeführten Testungen, für die ein Ergebnis vorliegt: 14.048Zahl der noch in Auswertung...

  • 28.03.20
Lokales
Der Coronavirus hat am 25. Feber 2020 Tirol erreicht. Seither verändern sich die Lage und die Maßnahmen laufend.
Video
2 Bilder

Ticker zum Coronavirus
Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick

TIROL. Der Coronavirus hat am 25. Feber 2020 Tirol erreicht. Seither verändern sich die Lage und die Maßnahmen laufend. Covid-19 Fälle in Tirol: 1.890 (österreichweit 8.233) Genesene Personen in Tirol: 226 Todesfälle Tirol: 10 Österreichweite Testungen: 42.750Testungen in Tirol: 15.803, bei 14.048 liegt ein Ergebnis vor (Stand, 28.3, 20:00) (Stand 28.03.2020, 15:00 Uhr/Quelle: Sozialministerium/Land Tirol) Wir sind auch am Wochenende für euch da! Wir tickern weiter aus dem...

  • 28.03.20
  •  4
  •  1
Gesundheit

BUCH TIPP: Ursula Karven – "Diese verdammten Ängste ... und wie wir an ihnen wachsen"
Den Ängsten die Stirn bieten

Viele Menschen werden von ihren Ängsten bestimmt: Ob Angst vor der Geldnot, vor dem Älterwerden, falsche Entscheidungen, falschen Menschen vertrauen, Schicksalsschläge, auch die Corona-Krise löst Ängste aus. Um Angstzustände zu vermindern oder zu verhindern, Mut zu schöpfen, empfiehlt die Autorin eine positive Lebenseinstellung und Yoga. Lebendig wird das Buch durch persönliche Geschichten. Gräfe & Unzer Verlag, 176 Seiten, 25,70 € ISBN 978-3-8338-6963-1

  • 28.03.20
Lokales
Das Ausreisemanagement aus Quarantänegebieten im Paznaun – im Bild die Kontrollstelle Wiesberg (Symbolbild) – und St. Anton am Arlberg in enger Abstimmung mit den Bundesministerien läuft an.

Covid-19
Ausreisemanagement aus Quarantänegebieten Paznaun und St. Anton läuft an

PAZNAUN, ISCHGL, ST. ANTON. Enge Abstimmung mit Bundesministerien: Britische SaisonarbeiterInnen aus Paznaun und St. Anton am Arlberg kehrten heute in ihr Heimatland zurück. Vorbereitungen des Ausreisemanagements für InländerInnen läuft ebenso auf Hochtouren. Geordnete Abreise sichergestellt Mit heutigem Samstag (28. März) startete das mit dem Außen-, Gesundheits- und Innenministerium eng abgestimmte Ausreisemanagement von ausländischen SaisonarbeiterInnen, die sich bis dato in den...

  • 28.03.20
Lokales
Das Unternehmen Heli Austria wird ab sofort mit verschärften Schutzmaßnahmen Corona-Patienten transportieren.
2 Bilder

Coronavirus
Flugrettung für Covid-19 Patienten

TIROL. Auch in der Corona-Pandemie sind Patienten auf die Flugrettung angewiesen. Ab Ende März wird das Lufttransportunternehmen Heli Austria, als einziges in diesem Bereich, komplett gesicherte Isolationsflüge für Corona-Patienten durchführen. Dafür werden für die MitarbeiterInnen natürlich notwendige Schutzmaßnahmen ergriffen.  Covid-19 Patienten im HeliPatienten, die an dem Corona-Virus erkrankt sind, können ab Ende März mit dem Lufttransportunternehmen Heli Austria in Österreich...

  • 28.03.20
Lokales
Laut einem Liftmitarbeiter waren nach der Quarantäne-Verordnung noch am nächsten Tag 5.000 Gäste, die zuvor aus Ischgl und St. Anton am Arlberg abgereist waren, im Oberland Skigefahren (Symbolbild).

Quarantäne
"Statt auf der Heimreise waren 5.000 Gäste aus Ischgl und St. Anton Skifahren"

BEZIRK LANDECK, ISCHGL, ST. ANTON (otko). Ein Liftmitarbeiter aus dem Bezirk Landeck schildert den BEZIRKSBLÄTTERN Landeck, dass nach der Quarantäne-Verordnung am nächsten Tag noch 5.000 Gäste, die zuvor aus Ischgl und St. Anton am Arlberg abgereist waren, im Oberland Skifahren waren. Quarantäne für Paznaun und St. Anton verordnet Bundeskanzler Sebastian Kurz berichtete am 13. März um 14 Uhr in einer Pressekonferenz, dass über das Paznaun mit den Orten Ischgl, Kappl, Galtür und See sowie...

  • 28.03.20
  •  6
  •  6
Freizeit
Am 25. Feber gab es die ersten Corona-Infektionen in Tirol. Seit damals verändert sich die Situation laufend.

Covid-19
Ticker zu Corona in Tirol von 5. März bis 10. März

TIROL. Am 25. Feber gab es die ersten Corona-Infektionen in Tirol. Seit damals verändert sich die Situation laufend. Hier geht es weiter: Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick 10. März 10.03.2020, 21:40: Im Bezirk Landeck wurde erneut ein positiver Fall bestätigt Ein 43-Jähriger aus St. Anton am Arlberg wurde im Krankenhaus Zams positiv auf Covid-19 getestet. Mehr dazu ... 10.03.2020, 19:25: Olympiaworld Innsbruck, Tiroler Landestheater, Haus der Musik haben...

  • 27.03.20
Lokales
Was ist in Tirol passiert? Das erfährt ihr im Bezirksblätter Wochenrückblick
Video
2 Bilder

KW13
Der Bezirksblätter Wochenrückblick

Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick (20. - 26. März). Hier gibt’s für euch die Highlights der vergangenen Woche aus Tirol. Themen des Wochenrückblicks "Dahoam" einkaufen in Zeiten von Corona Zum Beitrag Spitzensportler arbeiten in schwierigen Zeiten Zum Beitrag Milser Künstler veröffentlicht Song zur Krise Zum Beitrag Angestellte in Bad Häringer Beherbergungsbetrieb ertappt Zum Beitrag Gauder Fest 2020 ist abgesagt Zum Beitrag Live-Ticker...

  • 27.03.20
  •  1
Wirtschaft
Die Baustellen können weiter arbeiten, jedoch unter strenger Einhaltung der nun klar definierten Schutzmaßnahmen.

Coronavirus
Einigung zu Schutzmaßnahmen an den Baustellen

TIROL. Kürzlich konnten sich die Sozialpartner der Baubranche auf einen Leitfaden, was den Schutz der MitarbeiterInnen auf Baustellen angeht, einigen. Nun gibt es einheitliche Schutzmaßnahmen, die mehr Klarheit schaffen, wie es Innungsmeister Anton Rieder definiert. Trotzdem wird es wohl schwierig, alles korrekt einzuhalten.  Baustellen können weiter geführt werdenBaustellen können nun weiter geführt werden, allerdings unter Einhaltung strenger Schutzmaßnahmen, auf die man sich nun einigen...

  • 27.03.20
Lokales
Das Paznaun unter Quarantäne: Beim Checkpoint in Wiesberg kamen am Sonntag nur mehr vereinzelte Fahrzeuge. Bild entstand vor der Ausgangssperre!
Video
56 Bilder

Covid-19 in Tirol
"Bleibt's daham und g'sund"! – Das Leben in der Quarantäne im Paznaun – mit VIDEO

PAZNAUN, SEE, KAPPL (otko/sica). Seit Bundeskanzler Sebastian Kurz in einer Pressekonferenz verkündet hat, das Paznaun mit den Orten Ischgl, Kappl, Galtür und See sowie die Gemeinde St. Anton am Arlberg unter Quarantäne zu stellen, ist nichts mehr wie zuvor. Auch die beiden Landecker BEZIRKSBLÄTTER-Redakteure Carolin Siegele (sica) und Othmar Kolp (otko) sind ihren Heimatorten Kappl/Langesthei und See seit 13. März eingeschlossen. Ein Ausnahmezustand für das bereits Katastrophen-erprobte...

  • 27.03.20
  •  4
Freizeit
Wer nicht so gut mit Fitnessgeräten ausgestattet ist, für den gibt es ein paar Tipps von SOS-Kinderdorf, um in Bewegung zu bleiben, trotz Quarantäne.

Coronavirus
Fit bleiben trotz Isolation

TIROL. Auf Isolation in den eigenen vier Wänden mit der ganzen Familie kann auf die Dauer recht strapaziös sein. Vor allem neigt man dazu, die meiste Zeit auf der Couch oder vor einem Bildschirm zu sitzen. Damit mit fit durch die Corona-Zeit kommt, gibt SOS-Kinderdorf nun einige Tipps, wie man trotz der aktuellen Einschränkungen zu ausreichend Bewegung kommt.  Fit bleiben in der Corona-ZeitWir bleiben daheim und das ist auch gut so, denn so schützen wir die Schwächeren unserer Gesellschaft...

  • 27.03.20
Lokales
Der Verbraucherschutzverein hat eine Anzeige gegen Tiroler Behörden eingebracht – nun werden europaweit Personen gesucht, die sich beim Ski-Urlaub in Tirol mit dem Coronavirus angesteckt zu haben.

Covid-19
Europaweiter Aufruf: Wer hat sich beim Skiurlaub in Tirol mit dem Coronavirus angesteckt?

TIROL. Der Verbraucherschutzverein hat eine Anzeige gegen Tiroler Behörden eingebracht – nun werden europaweit Personen gesucht, die sich beim Ski-Urlaub in Tirol mit dem Coronavirus angesteckt zu haben. Anzeige gegen Tiroler BehördenDer Verbraucherschutzverein (VSV) hat am Dienstag 24.3.2020 gegen den Tiroler Landeshauptmann Günther Platter, Landesräte, Bürgermeister und Seilbahngesellschaften bei der Staatsanwaltschaft eine Anzeige eingebracht. Gleichzeitig wurde eine europaweite...

  • 27.03.20
Politik
SPÖ-Chef Georg Dornauer legt ein Konzept für eine unabhängige Untersuchungskommission vor.

Corona-Krise
Konzept für unabhängige Untersuchungskommission vorgelegt

TIROL. Dass Fehler gemacht wurden, zu Beginn der Corona-Krise, ist wohl inzwischen jedem klar. SPÖ-Tirol Parteivorsitzender Dornauer ist schon soweit, dass er ein ausgearbeitetes Konzept für eine mögliche unabhängige Untersuchungskommission vorlegt. Ignorierte FaktenFür SPÖ-Dornauer ist die Lage klar: Als in anderen Länder der Welt Tirol bereits als Corona-Hotspot eingestuft wurde, lief der Skibetrieb und seine Gastronomie noch auf Volltouren. Laut Dornauer war die Landesregierung zu diesem...

  • 27.03.20
Politik
Auch am Weg zur Bank ist man den Gefahren einer Ansteckung mit dem Coronavirus ausgesetzt. Daher ein Appell an Tirols SeniorInnen.

Covid-19
Der Seniorenbund informiert über Geldbehebungen zu Monatsanfang

TIROL. Auch am Weg zur Bank ist man den Gefahren einer Ansteckung mit dem Coronavirus ausgesetzt. Daher ein Appell an Tirols SeniorInnen. Gefahr der Ansteckung auch am Weg zur BankViele ältere Menschen sind es gewohnt, zu Beginn des Monats, ihr Geld von der Bank abzuholen. Aus diesem Grund empfehlen Landesrätin und Landesobfrau des Tiroler Seniorenbundes Patrizia Zoller-Frischauf und Sparte Bank und Versicherung der WK Tirol (Wirtschaftskammer Tirol) zum eigenen Schutz zu Hause zu bleiben: ...

  • 27.03.20
Lokales
Die Ärzte appellieren an die Bevölkerung weiterhin die Maßnahmen umzusetzen und so, die Neuinfektionen in Tirol gering zu halten.

Coronavirus
Vorbereitungen auf Corona-Entwicklungen laufen

TIROL. Die Zahl der Corona-Infizierten steigt leider immer noch stetig, was wohl auch an der hohen Testrate liegt. In Tirol wurden bisher knapp 12.000 Personen getestet. Doch nicht nur die Testzahlen sind vorbildlich, ein Drittel aller Österreich-Tests werden in Tirol durchgeführt, auch das Verhalten der TirolerInnen, lobt LH Platter. Inzwischen bereitet sich das Land auf die weiteren Entwicklungen der Pandemie vor.  Man ist auf dem richtigen WegMit der durchgehenden Testung von Personen und...

  • 27.03.20
Lokales
Bgm. Christian Abenthung hat sofort alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet und richtet einen Appell an die Bevölkerung!

Coronavirus-Fälle
Bgm. Abenthung: "Schwierige Situation"

Nachdem die Gesundheitsbehörden in Tirol am gestrigen Tag Kenntnis davon erlangt haben, dass sich drei ausländische Touristengruppen aus Schweden, den Niederlanden und Irland vom 13. bis 16. März in Götzens/Axams in diversen Hotels und AprèSki-Lokalen aufgehalten haben und zumindest zwei Personen davon nach Wiederkehr in deren Heimat positiv auf eine Coronaerkrankung getestet wurden, ergeht ein weiterer öffentlicher Aufruf. „Da man von einer Inkubationszeit von 14 Tagen ausgeht, sollen alle...

  • 26.03.20
Politik
Neos Klubobmann Oberhofer fordert umgehende Soforthilfen für die Wirtschaft.

Corona-Krise
Neos fordern abermals Soforthilfe für Wirtschaft

TIROL. Erneut fordern die Neos Tirol Soforthilfen für die Tiroler Wirtschaft, bisher wäre nichts voran gegangen. Deshalb starten die Neos nun eine Petition und wollen damit den Druck auf die Regierung erhöhen.  Bis jetzt nur AnkündigungenIn der Corona-Krise gab es Ankündigungen der Regierung von Hilfen in Milliardenhöhen. Was bis jetzt allerdings nur gelaufen ist, sind Staatsgarantien der österreichischen Tourismusbank in Höhe von 100 Millionen Euro. Diese wurden innerhalb weniger Stunden...

  • 26.03.20
Lokales
In den Gemeinden stehen Sammelinseln zur Verfügung!

Hausmüll
Keine Sorgen bei der Entsorgung

Die sechs Bürgermeister im westlichen Mittelgebirge arbeiten eng zusammen. Sei es in der Verkehrsfrage, der geplanten Installierung eines Radweges oder die Jugendarbeit, um nur einige Themen zu nennen. Aktuell in der Coronakrise tauschen sich die Bürgermeister nicht nur laufend aus und unterstützen sich gegenseitig, sondern ziehen an einem Strang. Die gilt auch in der Organisation der Müllentsorgung. Alle sechs Bürgermeister sind sich einig: Die Recyclinghöfe bleiben vorläufig bis Ende der...

  • 26.03.20
Politik
Die niedrigen Rohölpreise würden an die Tankstellen nicht weitergegeben werden, kritisiert FPÖ NR Hauser.

Corona-Krise
Niedrige Rohölpreise werden nicht weitergegeben

TIROL. In der aktuellen Corona-Krise fallen die Rohölpreise massiv ab. Diese Information komme bei der Bevölkerung und vor allem bei den Spritpreisen an den Tankstellen nur teilweise an, mahnt FPÖ-Nationalratsabgeordnete Mag. Gerald Hauser. Dabei wäre eine preisliche Reduktion gerade jetzt für viele Menschen hilfreich. Information weitergebenDie Preissenkung des Rohöls müsse an die Tankstellen und die Bevölkerung weitergeben werden, so der FPÖ-NR Hauser. Die Menschen bräuchten gerade jetzt...

  • 26.03.20
Lokales
Das "Bestl Nr. 1", das Initiatorin Nicole Kapferer ihrer Schützenkompanie Grinzens gewidmet hat.
7 Bilder

Ein "Bestl" für den Zusammenhalt

Die Aktion "#zommholtn" – eine Initiative des Südtiroler Schützenbundes – hat mit dem Josefitag am 19. März begonnen. Um den Zusammenhalt der Tiroler Schützen zu demonstrieren, hat sich die neue Viertelmarketenderin Nicole Kapferer von der Schützenkompanie Grinzens in Zusammenarbeit mit der Firma "HP Edelrost" etwas ganz Besonderes einfallen lassen! Ein „Bestl“ mit dem Titel „#zommholtn“! Geschlossenheit, Stärke, Gemeinschaft Ein „Bestl“ – in unseren Breitengraden bekannt als...

  • 26.03.20
Politik
LA Sint der Liste Fritz fordert eine Aussetzung der geplanten Preiserhöhung bei Storm und Öffis.

Corona-Krise
Aussetzung der geplanten Preiserhöhungen gefordert

TIROL. Im Zuge der Corona-Krise gibt es immer mehr Vorschläge, wie man die Bevölkerung finanziell entlasten könnte. Die Liste Fritz wirft nun eine Aussetzung der geplanten Preiserhöhung bei Strom und Öffis in den Raum. Eigentlich plante man, ab 1. April die Preise hochzuschrauben.  "Akt der Solidarität" gefordertDie Landesregierung könnte nun zu außergewöhnlichen Maßnahmen greifen, um die Tiroler Bevölkerung in der Corona-Krise zu entlasten. So wäre es ein "Akt der Solidarität", so die Liste...

  • 26.03.20
  •  2
  •  2
Lokales
Die Isolation ist für viele Familien eine Mehrfachbelastung und die Gefahr zu Gewalt verstärkt sich.

Corona-Krise
Situation von Menschen mit Behinderung

TIROL. Die häusliche Isolation und Quarantäne bringt einige Herausforderungen mit sich. Von den aktuellen Einschränkungen sind leider auch massiv Familien mit Kindern mit Behinderung betroffen. Die Mehrfachbelastung in den Familien steigt an und manchmal werden die Nerven der Eltern derart strapaziert, dass es zu Gewalt kommen kann. Integration.Tirol fordert mehr unterstützende AngeboteGerade in einer solchen Krise müssten die familienunterstützenden Angebote erweitert werden und das samt...

  • 26.03.20
Lokales
Auch in der Krise versucht die Caritas zu helfen. Doch die Zeit arbeitet gegen sie.

Corona-Krise
Caritas hilft auch in der Krise

TIROL. Die Caritas hilft in der Corona-Krise wo sie nur kann, die Nachfrage an der Akuthilfe steigt auch in der Krise weiter an. Besonders der Bereich der 24-Stunden-Betreuung bleibt weiterhin angespannt. Doch auf die Dauer wird es schwierig, in der Corona-Krise die Hilfe aufrecht zu halten.  "Druck auf die Menschen steigt"Nicht nur in den Krankenhäusern auch in der Caritas verspüren die Mitarbeiter die Krise. Der Druck würde kontinuierlich steigen, so Bernd Wachter, Generalsekretär der...

  • 26.03.20
Lokales
Neun mobile Screening-Teams und sechs stationäre Screening-Straßen in ganz Tirol sorgen für eine bestmögliche Abwicklung der Covid-19-Tests.

Covid-19
Neun mobile Screening-Teams und sechs stationäre Screening-Straßen in Tirol

TIROL. Neun mobile Screening-Teams und sechs stationäre Screening-Straßen in ganz Tirol sorgen für eine bestmögliche Abwicklung der Covid-19-Tests. Neun mobile Screening-Teams und sechs stationäre Screening-Straßen In Tirol gibt es Neun mobile Screening-Teams und sechs stationäre Screening-Straßen. Diese Kombination sorgt für eine bestmögliche Abwicklung der Testungen auf das Coronavirus und haben sich in den vergangenen Tagen tirolweit bewährt. „Damit die neun mobilen Screening-Teams...

  • 25.03.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.