Diakonie

Beiträge zum Thema Diakonie

Virtueller Segen von Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser bei ihrer Online-Andacht zu Diakonie-Sonntag in der Simmeringer Glaubenskirche
1 2

Diakonie-Sonntag in der Glaubenskirche
Getragen sein in unsicheren Zeiten

„In die Krise geworfen - in der Krise getragen“ war heuer am 18. April das Motto des diesjährigen Diakoniesonntags. Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser feierte dazu in der Glaubenskirche eine Online-Andacht. Corona hat unser Selbstverständnis erschüttert. Plötzlich haben wir nicht mehr alles im Griff, wie wir geglaubt haben. Das Gefühl von Sicherheit, Planbarkeit und Vorhersehbarkeit, das unser Leben geprägt hat, war praktisch mit einem Schlag dahin. Einsamkeit, Überlastung, finanzielle...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Diakon Johannes Schwarzmüller engagiert sich seit vielen Jahren für die Simmeringer.

Pfarre Kaiserebersdorf
Menschen helfen bereitet Freude

Soziales Engagement in Kaiserebersdorf hat einen Namen: Diakon Johannes Schwarzmüller im Porträt. SIMMERING. Johannes Schwarzmüller ist Diakon in der Pfarre Kaiserebersdorf und engagiert sich schon seit über 35 Jahren mit allen möglichen Projekten für seine Mitmenschen. Angefangen hat alles 1982, als Schwarzmüller in den Pfarrgemeinderat eintrat und 1992 stellvertretender Vorsitzender wurde. Schließlich sprach ihn der damalige Pfarrer der Kirche an, ob er nicht Diakon werden möchte und...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
Engel Sophia unterwegs durch Simmering
1 2

Glaubenskirche und Corona
Ein Engel ging durch Simmering

Lockdown, Ängste, Isolation zum Selbstschutz – Corona droht gerade viele ältere Menschen in die Einsamkeit zu treiben. Die Simmeringer Glaubenskirche kämpft aktiv dagegen an. Vollgepackt mit kleinen Geschenken wie einem ABC zum Advent, duftenden, mit Nelken gespickten Orangen und Zeichnungen und Basteleien, die Kinder extra für ältere Mitglieder der evangelischen Pfarrgemeinde Simmering angefertigt haben, zieht Sophia los. Die jüngere Tochter von Glaubenskirchen-Pfarrerin Anna Kampl bringt –...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Am Plaudertischerl steht die Freude an der Unterhaltung im Mittelpunkt. Die sozialen Treffpunkte in den Cafés stehen allen offen.
2 7

Plaudertischerl
Ein Zeichen gegen Einsamkeit

Das Plaudertischerl der Diakonie möchte Menschen ein offenes Ohr schenken und Isolation vorbeugen. HERNALS/OTTAKRING. Wien hat eine lange Kaffeehaustradition. Neben dem Zeitungslesen und Beobachten seiner Mitmenschen ist es dort ebenso Brauch, sich mit Freunden auf ein koffeinhaltiges Getränk zu treffen. Die Coronakrise hat uns brutal vor Augen geführt, wie schwer es zu ertragen ist, in Isolation zu leben. Dieser sozialen Isolation und Einsamkeit will die Diakonie mit dem Plaudertischerl...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Osterbasteln in der Glaubenskirche - im April 2019 ist das noch möglich
44

Aktive Glaubenskirche
Ein buntes Jahr in Bildern

Rund um Ostern 2019 erschienen an dieser Stelle die ersten Artikel über die Aktivitäten der evangelischen Glaubenskirche in Simmering. Seither hat sich viel getan - von Bastelaktivitäten über Konzerte, der neuen Veranstaltungsreihe "Glaubenskirche im Gespräch....", dem Gewinn des Diakoniepreises bis zu den zahlreichen Initiativen, mit denen die evangelische Pfarrgemeinde in Simmering auch in Zeiten von Corona ihren Zusammenhalt lebt. Begeben Sie sich hier auf einen Streifzug durch das...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
3

Glaubenskirche, Corona und Ostern:
„Dass es ein großes Fest sein wird…“

Pfarrerin Anna Kampl im Interview zu Oster-Aktivitäten der evangelischen Glaubenskirche und individuelle Seelsorge in Zeiten von Corona, bereits 230 verschickten Zeichnungen und mit welchem Gedanken sie mittlerweile täglich aufwacht. Ostern im Zeichen von Corona. Wie fühlt sich das an? Ganz komisch. Ich erlebe diese Passionszeit sehr intensiv. Dieses einander nicht sehen können, ist eine Situation, die niemand vorhersehen konnte. Ich spüre die Ängste und Sorgen der Menschen, mit denen ich...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Pfarrerin Anna Kampl und Pfarrsekretärin Anja Kislinger-Lehmann (r) bei Videoaufnahmen für die Hausgemeinschaften der Diakonie in der Erdbergstraße.
2 4

Corona-Krise
Glaubenskirche voll im Online-Modus

Praktisch zugleich mit den Maßnahmen der Bundesregierung im Kampf gegen das Corona-Virus ist die Simmeringer Glaubenskirche mit einem bunten Mix an Angeboten voll in den Online-Modus übergegangen – aber nicht nur… „Alles klar, Milch, Nudeln, Wurst, Käse, Paradeiser und natürlich die Medikamente aus der Apotheke!“ Eine neue Bestellung eines älteren Mitglieds der evangelischen Pfarrgemeinde Simmering ist eben telefonisch bei Pfarrerin Anna Kampl eingetroffen. Kampl selbst und jüngere...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Die künftigen Bewohner Sylvia Purer, Christoph Libisch-Lehner und Daniela Stier (v.l.) vor dem "Rosegarden".
2

Wildgarten
Rosegarden sammelt für Sozialwohnung

Kurz vor dem Einzug im Rosegarden starten die Bewohner der Baugruppe ein Crowdfunding, um einem Flüchtling ein Zuhause bieten zu können. MEIDLING. Noch wird zwischen Meidling, Liesing und Hietzing kräftig gebaut. Nur wenige Wohnungen im Wildgarten sind bereits bezogen. Als Nächstes ziehen die Bewohner des "Rosegarden" in ihr neues Heim. Bei diesem Projekt wird besonders viel Wert auf das Miteinander und Nachhaltigkeit gelegt. So wurden die vier Wohnblöcke etwa aus Ziegel gebaut. Auch zahlreiche...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Peter Fiala ist seit Dezember 2019 Rektor der Karlskirche. Er gehört dem Kreuzherrenorden an.
1 3

Peter Fiala
Im Dienst für die Kirche

Peter Fiala ist Pfarrer und Rektor der Karlskirche. Nebenbei engagiert er sich als Seelsorger. WIEDEN. Seit Dezember ist Peter Fiala neuer Rektor der Karlskirche. Fiala ist böhmischer bzw. Prager Kreuzherr und spürte schon früh eine enge Bindung zu Gott. Besonders die Seelsorge liegt dem Pfarrer am Herzen. So kümmert er sich vorrangig um Studenten, ist aber auch Seelsorger der tschechischen Gemeinde Maria am Gestade im 1. Bezirk. Seine Mutter stammte aus Prag und obwohl dort wegen des...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Der Weihnachtsstern ist gleichzeitig Leitstern für den Advent-Gottesdienst in der Glaubenskirche für Menschen mit Demenz
1 4

Glaubenskirche inklusiv
Advents-Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Mit einem eigenen Gottesdienst für Menschen mit Demenz hat die Simmeringer Glaubenskirche für einen besonderen Akzent in der Adventszeit gesorgt. Das „Vater unser“ also: Das gemeinsame Gebet vereinigt die Gottesdienstbesucher. Auch bei vielen der Besucherinnen und Besucher mit Demenz ist der Text präsent – und wird eifrig mitgesprochen. Der wesentlichste Unterschied zu den sonst üblichen Gottesdiensten lässt sich beim speziell auf Menschen mit Demenz ausgerichteten Gottesdienst mit einem Wort...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Mahnwache auf dem Minoritenplatz
1 3

Mahnwache auf dem Minoritenplatz
Glaubenskirche aktiv gegen Abschiebungen nach Afghanistan

Mit einer Mahnwache vor dem Innenministerium auf dem Wiener Minoritenplatz forderten verschiedene Organisationen wie die Evangelische Diakonie, Volkshilfe oder „Menschen.Würde.Österreich“ einen sofortigen Abschiebe-Stopp nach Afghanistan. Die Evangelische Pfarrgemeinde Simmering war bei der Mahnwache an vorderster Front dabei. Afghanistan zähle zu den gefährlichsten Ländern der Welt, gerade für zum Christentum konvertierte Flüchtlinge bedeute eine Abschiebung nach Afghanistan höchste...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Im Museum im Haus Bethanien in Gallneukirchen wird von den Ausflüglern der Glaubenskirche Geschichte und Gegenwart des Diakoniewerks erforscht
1 12

Glaubenskirche unterwegs
Ausflug zur Wiege der Diakonie

Das oberösterreichische Gallneukirchen mit seinem Diakoniewerk war heuer Ziel des Gemeindeausflugs der Simmeringer Glaubenskirche – eine Reise quasi zur Wiege der Diakonie Österreich und mit auffallenden Parallelen. Es ist eine bunte Mischung, die zeitig in der Früh von der Glaubenskirche in der Braunhubergasse in Richtung Gallneukirchen aufbricht – Menschen, die seit je in der evangelischen Pfarrgemeinde Simmering beheimatet sind. Menschen, die als Flüchtlinge gekommen sind. Menschen, die in...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
Beratung von Frauen für Frauen: Im siebten Bezirk wird Frauen mit Fluchterfahrung ein sicherer Raum für all ihre Anliegen geboten.
1

Neubau: Erste Beratungsstelle für Frauen mit Fluchterfahrung

Ein "österreichisches Novum" gibt es seit kurzem in der Halbgasse: Die Beratungsstelle des Diakonie Flüchtlingswerks, die sich ausschließlich an Frauen richtet. NEUBAU. Die Arbeit wurde zwar schon Anfang September aufgenommen, am Dienstag hat sich die erste Beratungsstelle für Flüchtlingsfrauen vorgestellt. "Wir haben viele Jahre für diese Stelle gekämpft und freuen uns, endlich einen geschützten Raum für Frauen und ihre Anliegen bieten zu können", sagt Alexandra Göller, Geschäftsführerin des...

  • Wien
  • Neubau
  • Theresa Aigner
Die angespannte Wohnsituation in Wien führt auch dazu, dass mehr Notschlafstellen nötig werden - im Bild das Vinzihaus, das vor kurzem zehn Jahre alt wurde.
2 1

Sozialexperte Martin Schenk: "Immer mehr Menschen in Wien sind versteckt wohnungslos"

Eine neue Studie zeigt auf, dass es vor allem in den Städten immer schwieriger wird, leistbaren Wohnraum zu finden. WIEN. Die Studie, die von Armutskonferenz und Wirtschaftsuni Wien durchgeführt wurde, beschäftigt sich mit der Arbeit von NGOs in der Armutsbekämpfung. Befragt wurden dafür eine Reihe von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern. Was sich dabei herauskristallisierte: Wohnen ist das Thema, das allen untere den Nägeln brennt. In den vergangenen Jahren habe sich die Situation vor...

  • Wien
  • Favoriten
  • Christine Bazalka
Maria musste 1968 mit ihren Kindern aus der ehemaligen Tschechoslowakei fliehen. In Macondo hat sie eine Heimat gefunden.
1 28

60 Jahre Macondo: Ein kleines Dorf für Flüchtlinge

Ein fiktives Dorf aus Gabriel García Márquez' Roman "Hundert Jahre Einsamkeit" gab der Siedlung am Rande von Simmering den Namen. Hier in der Zinnergasse wohnen ehemalige Flüchtlinge wie in einem kleinen, grünen Dorf. Maria wohnt schon lange in Macondo. "Ich bin 1968 mit meinen vier Kindern aus der ehemaligen Tschechoslowakei geflohen. Die ersten vier Jahre waren wir in Traiskirchen. Das war nicht schön. Meine erste eigene Wohnung habe ich 1981 bekommen, das war in Macondo. Sie war zwar nur 45...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sabine Ivankovits

Spenden: Rekord in Kaiserebersdorf

Die Diakonie in der Zinnergasse 29b betreut Flüchtlinge aus Syrien. Nach einem Spendenaufruf war die Reaktion so groß, dass alle 25 Wohnungen für die betroffenen Familien nach drei Wochen mit dem Notwendigen eingerichtet sind. Nun geht die Integrationshilfe in die nächste Phase mit vielen Behördenwegen. Wie Sie helfen können und wohin Spenden möglich sind erfahren Sie unter 01/402 67 540 oder Online.

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler

Kaiserebersdorf: Diakonie bittet um Sachspenden

Um Flüchtlingsfamilien aus Syrien helfen zu können, braucht die Diakonie in der Zinnergasse 29b noch Unterstützung: Bettwäsche, Handtücher, Gläser und Geschirr. Wer helfen will meldet sich unter Telefon 01/402 67 54.

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
Erfreut: Ursula Struppe (MA17), Michael Chalupka (Direktor Diakonie) und Berzirkschefin Renate Angerer (v.l.).
11

Neue Heimat für Flüchtlinge

Diakonie eröffnet ein neues Integrationsbüro in Simmering. Der Diakonie Flüchtlingsdienst eröffnete in der Vorwoche seine neue Einrichtung „Basis Margetin“ auf dem Macondo-Gelände in Simmering. Zur Musik von Fatima Spar and The Freedom Fries und der Palomita Show feierten Bewohner von Macondo mit offiziellen Ehrengästen gemeinsam die Eröffnung des neuen Integrationsbüros. Gemeinsam gestalten „Mit der Einrichtung Basis Margetin eröffnet der Diakonie Flüchtlingsdienst eine zentrale...

  • Wien
  • Simmering
  • Claudia Kahla

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.