Eichenprozessionsspinner

Beiträge zum Thema Eichenprozessionsspinner

Die Raupen des wärmeliebenden Nachtfalters sind nicht nur gefräßig, sondern auch wehrhaft.
  3

Achtung bei "reizenden" Raupen
Der Eichenprozessionsspinner ist wieder unterwegs

Besucher des Schlossparks Schönbrunn sollten jetzt besondere Vorsicht walten lassen. Die Eichenprozessionspinner sind wieder aktiv. Diese können bei Menschen gesundheitliche Probleme auslösen. HIETZING. Alle Jahre wieder kommt nicht nur der Sommer, sondern mit ihm auch die Eichenprozessionsspinner. Die Raupen des wärmeliebenden Nachtfalters sind nicht nur gefräßig, sondern auch wehrhaft. Die zwei bis drei Zentimeter großen Raupen schlüpfen von April bis Mai und spinnen im...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Bernhard mit Dominique im Einsatz gegen den Eichenprozesssionsspinner in Pachfurth.
  3

Eichenprozessionsspinner
Vorsicht vor den "reizenden" Raupen

Bei Baum-Routinekontrollen wurde der gefährliche Eichenprozessionsspinner in Pachfurth entdeckt. PACHFURTH. Einmal jährlich muss Bürgermeister Herbert Speckl aus Rohrau den im Kataster geführten Baumbestand überprüfen lassen. Normalerweise pure Routine, die der Maschinenring Service NÖ-Wien aus Ebreichsdorf im Bezirk Baden durchführt. Heuer allerdings entdeckten die Maschinenring-Mitarbeiter Dominique und Bernhard einige Nester des gefährlichen Eichenprozessionsspinners an der alten Eiche...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Völlig ungefährlich. Das ist nämlich der Alpen-Ringelspinner, und nicht der Eichenprozessionsspinner.

Raupen-Entwarnung für Gerlitzen

In der letzten Ausgabe der WOCHE berichteten wir von einer Raupe des Eichenprozessionsspinners. Wie das Landesmuseum Kärnten richtig gestellt hat, ist das aber ein Irrtum. Tatsächlich handelt es sich hierbei nämlich um die vollkommen ungefährliche Raupe des Alpen-Ringelspinners, ein völlig harmloser Nachtfalter. Diese haben eine kurze, geschmeidige Beharrung. Der Eichenprozessionsspinner konnte in Kärnten noch gar nicht nachgewiesen werden, und lebt nur auf Bäumen und dann auch nur in...

  • Kärnten
  • Villach
  • Bernhard Mairitsch
Jährlich wird vorbeugend gegen den Eichenprozessionsspinner gespritzt - heuer musste der Märchenwald ein paar Tage geschlossen werden, nachdem Besucher von allergischen Reaktionen berichteten.
 1

Familypark St. Margarethen
Märchenwald für Besucher wieder geöffnet

Seit Jahren ist den Betreibern des Familyparks die Problematik rund um den Eichenprozessionsspinner bekannt. Nach einigen Meldungen von Besuchern, die von allergischen Reaktionen und Ausschlägen berichteten, wurde die Themenwelt Märchenwald letzten Donnerstag geschlossen. Mit dem erstem Juli wurde dieser Bereich des Parks wieder geöffnet. ST. MARGARETHEN. Aufgrund seiner Lage inmitten der Natur ist der Familypark seit Jahrzehnten ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Doch gerade die Natur...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Baumpflegeprofis vom Maschinenring Region Weinviertel im Einsatz.

Maschinenring „Naturgefahren-Service"
Mit Schutzanzügen gegen den Eichenprozessionsspinner

Im Osten Österreichs haben sich in den letzten Wochen die Eichenprozessionsspinner ausgebreitet, wie in zahlreichen Medien bereits berichtet wurde. Die Brennhaare der Raupen werden vom Wind vertragen und rufen beim Menschen allergische Reaktionen hervor. Ausschläge sind die Folge. Daher müssen die Raupen und Nester entfernt werden. Seit einigen Tagen sind die Baumpflegeprofis vom Maschinenring Region Weinviertel bereits im Einsatz und entfernen mit Schutzanzügen die Nester bei betroffenen...

  • Korneuburg
  • Markus Göstl
Eichenprozessionsspinner: Die giftigen Härchen der Raupen können bei Menschen Juckreiz, Atembeschwerden und allergische Reaktionen auslösen.
 3

Prater und Schönbrunner Schlosspark
Wiener Stadtgärten bekämpfen Raupenplage

Im Prater und dem Schönbrunner Schlosspark kämpft man aktuell mit biologischem Pflanzenschutzmittel gegen die Raupen der Eichenprozessionsspinner. Das Mittel ist für Menschen ungefährlich. LEOPOLDSTADT/HIETZING. Sprühkanonen sind mit biologischem Pflanzenschutzmittel zurzeit gegen Eichenprozessionsspinner im Prater und dem Schönbrunner Schlosspark im Einsatz. Denn können die giftigen Härchen der Falterraupen bei Menschen Juckreiz sowie Atembeschwerden auslösen. Vergangenes Jahr waren...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Die feinen Brennhaare des "EPS" lösten die Dermatitis aus.
  2

Schädling wütete in St. Georgen

Der Eichenprozessionsspinner nistete sich unlängst in einem St. Georgener Garten ein. ST. PÖLTEN (nf). "Meine Kinder und ich wurden bei verschiedenen Ärzten eigentlich nur belächelt und uns wurde erklärt, dass es lediglich ein normaler Ausschlag und oder ein Gelsendippel sei. Erst Ärztin Viktoria Mellauner aus Wilhelmsburg stellte die Raupendermatitis dann fest", schilderte Melanie K., 26 Jahre aus St. Georgen. Auslöser der Dermatitis war das Auftreten des sogenannten Eichenprozessionsspinners....

  • St. Pölten
  • Nikolaus Frings
 7  10   9

Vorsicht vor Schmetterlingsraupen mit Brennhaaren - auch in Gars am Kamp

Heute habe ich bei einem Spaziergang in Gars am Kamp auch Gespinnstnester entdeckt mit Raupen! Bei Spaziergängen sollte man auf seine Hunde achten das sie nicht in Kontakt mit diesen Tieren kommen. Auch bei arbeiten an Böschungen usw. als Selbstschutz aufpassen. (sind leider nur Handyaufnahmen beim walken hatte ich keine Kamera mit ;) ) Genauere Infos für alle die es interessiert: Die Raupen einiger Schmetterlingsarten besitzen Brennhaare, die starken Juckreiz, Hautreizungen aber...

  • Horn
  • Julia Mang
Der Eichenprozessionsspinner befällt nicht nur Bäume, sondern kann bei Menschen allergische Reaktionen hervorrufen.
 1

Klimawandel bringt neue Schädlinge in die Gärten

ÖSTERREICH. Der Klimawandel beeinflusst unsere Flora und Fauna. Forscher beobachten, dass sich durch die steigenden Temperaturen neue Pflanzenarten in unseren Breitengraden ansiedeln, während andere auf dem Rückzug sind. Neue Schädlinge und Nützlinge Das Gleiche gilt für Schädlinge. So soll etwa der Falsche Mehltau, ein Schadpilz, laut Forschern in Mitteleuropa auf dem Rückzug sein. Dafür breitet sich der Echte Mehltau aus. Auch der Asiatische Marienkäfer, der sich von Blattläusen...

  • Linda Osusky
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.