Raupen

Beiträge zum Thema Raupen

Valerie entlässt ein Tagpfauenauge in die Freiheit.
  7

Natur und Wissen
Bibliothek Schwertberg bildet Schmetterlingszüchter aus

"Bücherwürmer" zu Gast in der Bibliothek Schwertberg: Autorin und Raupenexpertin Nadia Wolfinger brachte echte Schmetterlingsraupen mit und machte auf das Artensterben der Flattermänner aufmerksam. Der lebendige Bio-Unterricht stieß auf großes Interesse. SCHWERTBERG. Die Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling – dieses einzigartige Schauspiel der Natur konnten Kunden der Bibliothek Schwertberg mit eigenen Augen erleben. Raupenexpertin Nadia Wolfinger brachte viele gefräßige Raupen mit in...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
 5  3   11

Salomonssiegel-Blattwespe

Die ausgewachsenen Exemplare dieser Blattwespe schlüpfen im Frühjahr und fliegen in der Paarungszeit von Mitte April bis Mitte Mai um die Wirtspflanzen. Die Weibchen legen in der Folge ihre Eier mit einem sägeartigen Legebohrer in den Stängeln des Salomonssiegels ab. Nach dem Schlupf der Larven Ende Mai dauert die Wachstumsphase der sich schnell entwickelnden Raupen meist nur etwa 2 bis 3 Wochen. Danach verpuppen sich die Larven in einem Kokon in einer Erdhöhlung, bevor der Kreislauf im...

  • Wien
  • Ottakring
  • Christa Posch
 1  6   6

Klima
Monsterraupe im Garten entdeckt

Da staunte Ricki B. aus Manning nicht schlecht, als sie eine riesengroße grüne Raupe im Garten zwischen dem Gemüse und Kartoffeln entdeckte. Sie hat bisher eine solche Monsterraupe noch nie gesehen, hatte aber auch keine Scheu die Raupe auf die Hand zu nehmen und ihrer Familie zu zeigen. Dann wurde gleich gegoogelt was das sein könnte und sind auch fündig geworden. Es handelt sich um die Raupe des Totenkopfschwärmers, eine Schmetterlingsart bis 10 cm Flügelspannweite, die normalerweise nur...

  • Vöcklabruck
  • A. Gasselsberger
 4  3

unsere Natur mit offenen Augen erleben
Schmetterlingsraupe - ein bizarres Kunstwerk

Die Raupe des Schlehen-Bürstenspinners (Orgyia antiqua) ist wohl eine der farbenprächtigsten in unseren Breiten. Man findet sie nur vereinzelt an Waldrändern, lichtem Gebüsch oder auch manchmal an Hauswänden. Nur das Männchen der Falter ist flugfähig. Die Weibchen haben nur Flügelstummel und können sich also nicht durch die Lüfte bewegen. Sie schlüpfen aus ihren Kokons und warten, dass ein Männchen vorbeikommt. Nach der Begattung werden rasch die Eier abgelegt und kurz darauf stirbt das...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Guntram Hufler
Hier waren hungrige Raupen am Werk.
 7  6   3

Raupen Buffet

An diesen Blättern, mitten im Wald, dürften sich Raupen gütlich getan haben. Und sie haben hervorragend gespeist und ganze Arbeit geleistet, wenn man sieht, was sie übrig gelassen haben. Lediglich das Gerippe der Blätter ist noch da. Interessanterweise war es der einzige Strauch weit und breit. Es scheint, dass sich hier eine Kinderstube befand. Vermutlich von einem Spanner- oder Spinnerschmetterling die beide zur Gattung der Nachtfalter gehören. Da aber ausser dem leergefressenen Blättern kein...

  • Stmk
  • Leoben
  • Sonja Hochfellner
Buchsbaumzünsler-Raupen richten großen Schaden an.
  7

Auf Buchsbäumen
Der Zünsler treibt sein Unwesen

KUNDL/BEZIRK (flo). Wie im Vorjahr scheint es leider auch heuer wieder eine enorme Population von bösartigen Buchsbaumzünsler-Raupen zu geben, die überall im Land großen Schaden anrichten. Auf vielen Buchsbäumen wie in Kundl wurden in den letzten Tagen unzählige dieser fresswütigen Raupen entdeckt, die gerade dabei waren die Buchsbäume kahl zu fressen. "Ist er erst mal am Werk, stinkt der Buchsbaum richtig widerlich und man kennt ihn schon allein vom Geruch her. Ist ein Buchsbaum erstmal...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
 2  2

Der Klimawandel ...

lässt die diversen Populationen regelrecht explodieren, so u.a. bei den Raupen. Am späten Abend ein Fenster öffnen beschert einem in Sekundenschnelle einen Gelsenstich, Blutabnahme in Rekordzeit.  Sie hocken schon an den Fenstern und warten auf ihr Opfer. So tut einer mal so zwischendurch Gelsen jagen zu später Stunde und die Beute zahlt sich aus mit dem Dutzend an Plagegeistern. Von Spaziergängen sollte man empfindlichen Leuten abraten, ganz selten trifft man noch jemand auf der Heide,...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Richard Loewe
 9  10   3

FRÜHLINGS - WOLLAFTER ?....

.....Raupen mit Gespinst Alles deutet darauf hin, dass es die Raupen des Frühlings-Wollafter sind, bin mir aber nicht 100% sicher. Vielleicht weiß jemand mehr darüber.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
  9

Freud und Leid im Stadtgrün

Buchsbäume im Raum Schwaz sind heuer sehr stark mit den Schädlingen „Buchsbaumzünsler“ befallen. SCHWAZ (dw). Die Buchsbäume im Raum Schwaz sind heuer sehr stark mit den Schädlingen „Buchsbaumzünsler“ befallen. Vor allem die Raupen dieser eingeschleppten Schmetterlinge fressen die Buchsbäume kahl. Wer seine Buchsbäume retten möchte, muss Abklauben, mit dem Hochdruckstrahler abspritzen, oder mit Spritzmitteln behandeln und das alles mehrmals und sorgfältig, damit die Schädlinge, Raupen, Gelege...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
 2   9

Naturwunder in unserem Garten

Naturschönheit aus unserem Garten! In unserem Garten in Gschwandt entdeckte ich heute eine wahre Naturschönheit in Form einer Raupe. Der kleine Kerl mit ca 2 Cm Körpergröße zeigte seine ganze Schönheit und Farbenpracht und nahm immer wieder eine Abwehrstellung ein. Sein Gesicht war dabei nie zu sehen. Auf Facebook erfuhr ich dann seine Herkunft. Es handelt sich um eine Raupe des Buchen-Streckfußes, ein Nachtfalter der in ganz Europa vorkommt. Diese Pracht möchte ich nicht für mich alleine...

  • Salzkammergut
  • Peter SOMMER
Mittlere Weinschwärmer Raupe
 27  40   2

Raupen im Garten

Eine Weinschwärmer Raupe und eine Phalera Bucephala habe ich im Garten entdeckt

  • Kärnten
  • Spittal
  • Christine Stocker
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.