Energiepark

Beiträge zum Thema Energiepark

Politik
Die Kosten für den Energie-Park werden auf rund 250.000 Euro geschätzt

Globasnitz
Projekt "Heilende Wege am Hemmaberg" sorgt für Diskussion im Gemeinderat

SPÖ-Gemeinderäte haben den Grundsatzbeschluss abgelehnt und den Sitzungssaal noch vor dem Ende der Gemeinderatssitzung verlassen. GLOBASNITZ. Bei der Gemeinderatssitzung in Globasnitz kam es gestern zum Eklat: Nachdem die Gemeinderäte der SPÖ bereits am Anfang der Sitzung gefordert hatten den Punkt "Grundsatzbeschluss für das Konzept energetischer Park Heilende Wege am Hemmaberg" von der Tagesordnung zu nehmen, verließen sie noch vor dem Ende der Sitzung den Saal. Der Grund: das Projekt sei...

  • 28.03.19
Lokales
Die Grundstückseigentümer zusammen mit Christian Purrer, Erwin Gruber, Peter Raith, Alexander Lehofer, und Thomas Derler eröffnen den Energiepark.
3 Bilder

"Grüner" Familien-Energiepark eröffnet

Auf der Teichalm wurde der "grüne" Energiepark eröffnet. Auf 1200 Metern Seehöhe liegt jetzt der neue „grüne“ Energiepark für Familien. Gemeinsam mit dem Almenland möchte die Energie Steiermark, Kinder und Familien mit den wichtigsten Fakten rund um Erneuerbare Energie vertraut machen. Insgesamt laden vier Spiel- und Quizstationen zu einem Rundgang und einer Entdeckungsreise ein.   Der Energiepark in der Nähe vom Hotel Teichwirt beantwortet Fragen, wie Energieerzeugung funktioniert und welche...

  • 29.06.18
Lokales
33 Bilder

Energiegarten wurde eröffnet

MÖLLBRÜCKE (aju). Heinz Hoffmann eröffnete nun seinen neuen Energiegarten in Möllbrücke. Mit dabei waren Bundesrat Günther Novak, Landesrat Gerhard Köfer, Bürgermeister Gerald Preimel und Bürgermeister Wilfried Pichler. Gesegnet wurde der neue Park von Pfarrer Jakup Radziwonski. Alle konnten sich nach dem Festakt auch von der Energie des Parks überzeugen.

  • 02.05.17
Lokales
Die idyllische Altstadt mit dem Rathaus ist der Blickfang im Herzen der Stadtgemeinde Mureck.
2 Bilder

Ortsreportage Mureck: Hier fließt die Energie

Die Stadtgemeinde punktet mit Energievisionen und einem starken Angebotsmix. Im September begrüßt man in Mureck eine Delegation aus Japan, die sich von der 3.600-Seelen-Gemeinde vor allem eines abschauen will: Wie man sich mit Energie versorgt. Der Bioenergiepark, der durch eine Biertischidee von August Jost, Ferdinand Potzinger und Karl Totter im Jahre 1985 entstanden ist, genießt mittlerweile weltweit Anerkennung. Karl Totter wird auch 2016 der Innovation nicht müde. So wird die...

  • 29.08.16
Lokales
Prost: Ferdinand Jost, Karl Totter, Bgm. Anton Vukan, August Jost und SEEG-Obmann Karl Reiter-Haas (v.l.).

Energiepioniere stießen auf revolutionäre Idee an

MURECK. Die Energiepioniere August Jost, Ferdinand Potzinger und Karl Totter stießen nun auf ein großes Jubiläum an. Sie entwickelten vor 30 Jahren am Biertisch die Idee, aus regionalen Rohstoffen dezentral Energie zu gewinnen. Schritt für Schritt wurde Mureck mit dem heranwachsenden Energiepark zum Vorbild in puncto Energieffienz. 1987 wurde in Mureck weltweit der erste Liter Biodiesel in den Traktortank gefüllt. Die Idee aus Raps und Altspeiseöl Biodiesel zu erzeugen, wurde 2011 mit dem World...

  • 13.01.16
  •  1
Politik
Der neue Wertstoffhof direkt hinter dem Bellaflora-Markt wird voraussichtlich im Juni diesen Jahres eröffnet.
4 Bilder

Wörgl wird zur Energie-Stadt

Beim neuen Wertstoffhof im Westen ist ein Energie-Park samt innovativem Kraftwerk geplant. WÖRGL (mel). Die selbst ernannte Energie-Metropole Wörgl macht jetzt ihrem Namen alle Ehre: Im Westen der Stadt sollen auf 14.400 Quadratmetern Grund neben einem neuen Recyclinghof das erste Holzgas-Kraftwerk der Welt, ein Energiehaus sowie ein 4-Jahreszeiten-Energiepark mit Spielplatz und Möglichkeiten zum Verweilen entstehen. Wertstoffhof mit Solardach Am ehemaligen Tiefbrunnen Lahntal...

  • 28.01.14
Lokales
Brucks StR Weil, Hainburgs VBgm. Holcik, Mottl (Energiepark), Prellenkirchens Bgm. Köck und Brucks VBgm. Fischer.

Rauchende Köpfe in Bruck

Erneuerbare Energien: Projekt "Energie in den Schulköpfen" startet in Brucker Schulen. BEZIRK (sawa). BEZIRK (sawa). "Ich bin stolz auf den Energiepark. Er ruht nie, ist mmer in Bewegung", ist Brucks Schulstadtrat Gerhard Weil von der Auftaktveranstaltung des Projektes "Energie in den Schulköpfen" im Schwechater Gewölbe Zieselrot begeistert. Ins Leben gerufen hat das Konzept der Brucker Energiepark zusammen mit der Leader-Region Römerland Carnuntum. 40 Schulen dabei 40 Schulen aus den...

  • 17.10.13
Leute
Europas erste Retro-Stromtankstelle wurde gemeinsam von Familie Sief, LH Günther Platter und Bgm. Wolfgang Holub feierlich präsentiert!
2 Bilder

Energiepark-Eröffnung: Es war ein Fest im Zeichen der Sonne!

Am vergangenen Samstag, den 05.Mai 2012, öffnete der Energiepark am Firmengelände von SIKO SOLAR in Jenbach seine Pforten. Dabei präsentierte das Unternehmen auch Tirols erste Retro-Stromtankstelle. Mit dem Energiepark, in dem es Photovoltaik- und Solarwärme-Lösungen zu bestaunen gibt, möchte Unternehmerfamilie Sief Kunden und Interessierten Solartechnik zum Angreifen bieten. Unter dem Motto „Sehen – Berühren – und Staunen“ zeigten sich die vielen Besucher angetan von den vielfältigen...

  • 10.05.12
Wirtschaft
In Sachen Energie will Bürgermeister Josef Doupona auf Nachhaltigkeit setzen. Foto:  WOCHE

Klöch setzt auf heimische Energie

In Energiefragen will die Marktgemeinde Klöch in Zukunft verstärkt auf Nachhaltigkeit und Regionalität setzen. Mit der Nahwärme Klöch, einer Genossenschaft von Landwirten, setzt man schon seit einiger Zeit erfolgreich auf diese Schiene. Immer mehr Private schließen bei der Nahwärme an, womit Wertschöpfung in der Region bleibt. Ein Info-Vortrag über Fotovoltaik interessierte mehr als 100 Gemeindebürger. Ein Bürgerprojekt und ein Energiepark sind angedacht und die Planungen dafür sind in der...

  • 28.02.12
Lokales

Windpark Petzen wird weiter geprüft

Kritische Bereiche werden durch den Naturschutzbeirat näher betrachtet. Im Rahmen des Naturschutzbeirates wurde heute den Beiratsmitgliedern das Projekt Windpark Petzen vorgestellt und gemeinsam mit den Projektwerbern diskutiert. „Aus naturschutzfachlicher und -rechtlicher Sicht ist die Stimmung grundsätzlich positiv. Allerdings muss man die zweifelsfrei vorhandenen kritischen Bereiche des Projektes näher beleuchten. Erstens befindet sich der geplante Windpark in der alpinen Zone und...

  • 07.06.10
Wirtschaft
Die Windräder (siehe Pfeile) werden am Kamm der Petzen platziert und sollen insgesamt 16 MW Strom erzeugen. Damit können 13.000 Haushalte versorgt werden

Kärnten erhält den ersten Windpark!

Höchstgelegener Windenergiepark Europas auf der Petzen ist in Planung – und soll 2011 in Betrieb gehen. Ein einzigartiges Projekt könnte auf der Petzen verwirklicht werden. Die Klagenfurter Firma Windtec, Weltmarktführer im Bereich Entwicklung von Windkraftanlagentechnologie, plant einen Kärnten-Standort für einen Forschungs- und Entwicklungspark im Bereich erneuerbarer Energie – auf der Petzen. Das Projekt „Schau-, Test-, Forschungs- & Entwicklungs-Energiepark Petzen“ befindet sich noch in...

  • 05.05.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.