EuroPride

Beiträge zum Thema EuroPride

Anzeige
1 29

Die SoHo Simmering war sowohl bei der EuroPride in Wien als auch bei der Pride Barcelona mit dabei

Zum ersten Mal war die SoHo Simmering mit einem eigenen Wagen bei der EuroPride in Wien am Start, gezogen wurde der Anhänger vom Traktor des Simmeringer Gärtners Franz Müllner. Bei strahlendem Sonnenschein und ausgelassener Stimmung marschierten eine halbe Million Teilnehmer gegen Ausgrenzung und für Akzeptanz rund um die Wiener Ringstraße und den Kai. Die EuroPride 2019 brach damit den Rekord und gilt nun als die größte Regenbogenparade aller Zeiten. Sehr beeindruckt davon ist Isabella...

  • Wien
  • Simmering
  • Berthold Heber
2 44

Abschlusskundgebung bei Europride 2019
Besucherrekord bei Abschlusskundgebung der Euro Pride 2019 am Wiener Rathausplatz

Besucherrekord bei der Abschlusskundgebung der Europride 2019. An die 500000 Menschen kamen zum Rathausplatz, um ein Zeichen gegen die Diskriminierung von Homosexuellen zu setzen. Reden von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, dem Wiener Bürgermeister Michael Ludwig etc. waren auf der Kundgebung zu hören. Highlight bei Kundgebung, Conchita Wurst live Absolutes Highlight bei der Kundgebung, der Auftritt von Conchitta Wurst. Sie lieferte ein Hitfeuerwerk mit ihren größten Hits, wie...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Nicole Kawan
Ganz Wien und seine Besucher standen im Zeichen des Regenbogens.
4 127

LGBTIQ
So bunt war die Europride-Parade 2019

500.000 Menschen haben sich am Samstag versammelt um friedlich für die Gleichberechtigung der LGBTIQ-Community zu demonstrieren. WIEN. Ganz Wien steht für einen Tag im Zeichen des Regenbogens, wenn die Europride-Parade über den Ring zieht. Am Samstag war es soweit und Mitglieder der LGBTIQ-Community aus der ganzen Welt versammelten sich vor dem Rathaus um für Gleichberechtigung zu demonstrieren. 500.000 Besucher wurden erwartet, was auch ein neuer Rekord für die jährlich stattfindende Parade...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
1 79

Regenbogenparade 2019
Party für mehr Toleranz am Wiener Ring

Mit einer halben Stunde Verspätung startete heute den 15.6, die Regenbogenparade.  Sie richtet sich vor allem gegen die Diskriminierung, von Homo und Bisexuellen sowie Transsexuellen. An die 107 Wägen und Fußgruppen nahmen heuer, an der Parade teil. Auch ein eigener Conchita Wurst Track, hielt bei der Parade Einzug. Zahlreiche Besucher in schrillen Outfits kamen trotz Hitze zum Ring. Heuer sind die Wiener Linien Partner der EuroPride 2019 und führen den Festzug der Parade, mit zwei...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Nicole Kawan
1 1 3

Regenbogen-Parade: Samstag in Wien
Party, Parade, Protest und Ringsperre

Am 15. Juni 2019 wird die Regenbogenparade zum 24. Mal über die Wiener Ringstraße ziehen. WIEN. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Heterosexuelle, Trans-, Cis-, Inter- und queere Personen werden auch heuer wieder gemeinsam für Akzeptanz, Respekt und gleiche Rechte in Österreich, Europa und auf der ganzen Welt demonstrieren. Die Parade startet um 12 Uhr auf Höhe des Rathausplatzes, wo im Pride Village ab 10 Uhr das Warm-up vonstatten geht. Der Paradenzug wird sich gegen die Fahrtrichtung einmal...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
1 10

"After Stonewall - 50 Years of Pride" - Fotoausstellung in Wien!

Es war in der Nacht vom 27. auf den 28. Juni 1969, als die New Yorker Polizei wieder einmal im Stonewall Inn, einer Bar für Homosexuelle und Transgender in der Christopher Street, eine schikanöse Razzia durchführte. Dieses Mal war die Situation anders, die Gäste wehrten sich mit Gewalt gegen die Diskriminierungen, tagelange Auseinandersetzungen waren die Folge. Der legendäre Widerstand gilt als Geburtsstunde der LGBTIQ-Bewegung, die sich symbolisch weltweit mit der Regenbogenfahne...

  • Wien
  • Wieden
  • Oliver Plischek
Neos Wieden Klubobfrau Henrike Brandstötter (l.) und Bezirkschefin Lea Halbwidl (SPÖ, r.) am Rilkeplatz.

Regenbogenbänke zur EuroPride
Wieden setzt ein Zeichen der Toleranz

Pünktlich zum Start der EuroPride hat die Wieden jetzt zwei Regenbogenbänke. WIEDEN. Lange hat sich Neos Wieden Klubvorsitzende Henrike Brandstötter für Regenbogenbänke im Bezirk eingesetzt – nun sind sie endlich da. Zwei Stück der bunten Sitzgelegenheiten wurden am Rilkeplatz aufgestellt. Sichtbarkeit schafft Bewusstsein "Diskriminierungsschutz, Akzeptanz und Gleichberechtigung sind nach wie vor keine Selbstverständlichkeit. Damit diese Ziele erreicht werden, braucht es neben...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Bezirkschef Markus Rumelhart (SPÖ) und Elisabeth Kattinger (NEOS)
1 2

Europride
Auch Mariahilf hat jetzt Regenbogenbänke

Regenbogenbänke setzen ein Zeichen für mehr Toleranz gegenüber anderartigen. Mariahilf hat jetzt fünf Stück davon. MARIAHILF. Innsbruck stellte die Weichen, Linz zog nach und Wien beteiligt sich seit Anfang Mai mit dem Aufstellen der ersten Regenbogenbänke in der Leopoldstadt – dem Projekt von Neos zur kommenden EuroPride. Seit Ende Mai freut sich nun auch der Bezirk Mariahilf über gleich fünf Regenbogenbänke. Diese zieren nun den Helene-Bauer-Platz direkt vor dem Café Sperl. "Wie...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Bezirkschef Markus Rumelhart (SPÖ) mit Europride Leiterin Katharina Kacerovsky und Stadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ).
1 30

Europride
Straßenfest in Mariahilf als Startschuss

Das 14. Mariahilfer Straßenfest am Samstag, 1. Juni, galt dieses Jahr als Startschuss für die Europride 2019. MARIAHILF. Bunt, bunter am tolerantesten - die EuroPride 2019 hat gestartet. Am Samstag, 1. Juni, leuchtete die Otto-Bauer Gasse in allen Regenbogenfarben. Denn unter dem Titel "andersrum ist nicht verkehrt" fand von 14 bis 20 Uhr das 14. Mariahilfer Straßenfest statt. Das Fest erfreute sich bereits in den Jahren davor großer Beliebtheit, doch dieses Mal stand es unter einem...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Präsentation der ersten Regenbogenbank am Praterstern: Michael Prohaska (Geschäftsführer Prater Wien GmbH), stellvertretende Bezirkschefin Astrid Rompolt (SPÖ) und Moritz Yvon (HOSI Wien) (v.l.)
2

Symbol der Weltoffenheit, Toleranz und Akzeptanz in Wien
Erste Regenbogenbänke setzen am Riesenradplatz ein Zeichen

Mit den ersten zwei Regenbogenbänken setzt man im 2. Bezirk ein Zeichen für Weltoffenheit, Toleranz und Akzeptanz. LEOPOLDSTADT. Am Riesenradplatz gibt es zwei neue, ganze besondere Sitzbänke – diese sind in Regenbogenfarben lackiert. Damit setzt man ein Zeichen, denn der Regenbogen steht für Toleranz, Akzeptanz und Vielfalt von Lebensformen. Hintergrund ist die EuroPride von 1. bis 16. Juni in Wien, ein internationales Event der LGBTIQ-Community, einer Gemeinschaft für Lesben, Schwule,...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Mit den bunten Bänken wollen Neos auf der Wieden und in ganz Wien ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen.

Regenbogenbänke
Eine bunte Bank polarisiert auf der Wieden

Die Politik ist sich uneinig: soll eine Regenbogenbank eigens produziert oder doch nur bemalt werden? WIEDEN. Im Juni ist Wien Gastgeber der EuroPride, einer internationalen Veranstaltung der LGBTIQ-Community, der Gemeinschaft von Lesben, Schwulen, Bisexuellne, Transgender, Intersexuellen und Queer. Mit sogenannten "Regenbogenbänken" will Neos ein Zeichen setzten, denn der Regenbogen steht für Toleranz, Akzeptanz und Vielfalt von Lebensformen. Kosten soll die Stadt tragen Der Antrag...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Geplant sind die bunten Bänke an stark frequentierten Plätzen im Bezirk, wie am Praterstern.
2 2

NEOS WIEN
Regenbogenbänke als Zeichen für mehr Toleranz

Mit sogenannten Regenbogenbänken wollen NEOS Wien ein Zeichen für mehr Toleranz setzen. Der Antrag wurde in der Bezirksvertretungssitzung Leopoldstadt angenommen. LEOPOLDSTADT. Im Juni ist Wien Gastgeber der EuroPride, einer internationalen Veranstaltung der LGBTIQ-Community, einer Gemeinschaft für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender Intersexuelle und Queer. Mit sogenannten "Regenbogenbänken" wollen Neos Wien ein Zeichen setzen, denn der Regenbogen steht für Toleranz, Akzeptanz und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Die EuroPride im Kleinformat: Die Regenbogen-Parade in Wien findet heuer am 18. Juni statt.

EuroPride: Europas große Regenbogenparade soll nach Wien

Die Homosexuellen-Initiative HOSI will 2019 die Großveranstaltung EuroPride ausrichten WIEN. Zoë hat zwar den Song-Contest-Sieg nicht nach Österreich geholt, Fans von Großveranstaltungen müssen trotzdem nicht traurig sein. Denn Wien könnte bald wieder Mittelpunkt einer solchen werden. Zumindest wenn es nach der Homosexuellen-Initiative (HOSI) geht. Diese bewirbt sich nämlich für die EuroPride 2019. Das ist ein groß angelegtes, europaweites Regenbogen-Event. Straßenparade und Zeltstadt...

  • Wien
  • Agnes Preusser

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.