Feuerwehrleute

Beiträge zum Thema Feuerwehrleute

Feuerwehrleute löschen Flurbrand in Hollenburg

Zu einem Flurbrand im Ortsgebiet von Hollenburg rückte am 20. März in den frühen Nachmittagsstunden die Feuerwache Hollenburg und sowie die Hauptwache Krems aus. Am Einsatzort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich um ein 20 Meter langen Brand direkt neben der Straße handelte. Mit einer Löschleitung konnte das ersteintreffende Fahrzeug den Flurbrand schnell löschen. Anschließend wurde mit der Wärmebildkamera nochmals die Brandfläche kontrolliert. Feuerwehr Krems

  • Krems
  • Doris Necker
Der Coronavirus betrifft auch unsere Einsatzkräfte.

Corona-Virus
Pandemie macht Florianis zu schaffen

Das Corona-Virus betrifft auch unsere Feuerwehrleute massiv: Außer bei Notfällen gibt es keine Treffen mehr. BEZIRK SCHEIBBS. Die derzeitige Sicherheitslage in Zusammenhang mit dem Coronavirus macht es erforderlich, dass Feuerwehrleute im Bezirk nachfolgende Verhaltensregeln in jedem Fall einhalten. Außer Einsätzen keine Zusammenkunft "Der Landesfeuerwehrverband weist darauf hin, dass sämtliche Übungen, Schulungen, Bewerbstrainings, Ausbildungsprüfungen und Zusammenkünfte untersagt...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
2 14

Großbrand in Zistersdorf
Brennender Restmüll fordert 24 Feuerwehren

Großalarm der Feuerwehren in Zistersdorf. Dort kämpfen 120 Florianis aus 24 verschiedenen Feuerwehren gegen 300 Tonnen brennenden Restmüll. ZISTERSDORF. Seit den Morgenstunden, etwa gegen 8.30 Uhr stehen unzählige Feuerwehrmitglieder im Einsatz gegen 300 Tonnen brennenden Restmüll. Auf einer Müllverarbeitungsanlage ist dieser aus bisher noch unbekannter Ursache in Brand geraten.  Von der Alarmstufe "B3" wurde inzwischen auf "B4" erhöht, immer mehr Feuerwehren werden zum Brandeinsatz...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
7

17 Feuerwehrleute sind jetzt ausgebildete Verkehrsregler

GMÜND (red). In der Feuerwehrzentrale Gmünd fand eine Verkehrsreglerausbildung statt. Unter der Modulleitung von Friedrich Bauer wurden dabei 17 Mitglieder von Feuerwehren zu Verkehrsreglern ausgebildet. Theorie und Praxis Von den Polizeibeamten André Albert, Martin Gabler und Erich Mader wurde am Vormittag die theoretischen Grundkenntnisse wie Grundbegriffe des Verkehrsrechts, Arm- und Lichtzeichen sowie das Absichern von Einsatzstellen vorgetragen. Am Nachmittag erfolgte der praktische...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Vom Hubschrauber aus erkennt man das Ausmaß der Überschwemmungen, der Manlitzbach fließt normalerweise durch das Waldstück. (im Foto unten)
1 12

Mure/Überschwemmung
Bis zu 70 Häuser in Uttendorf betroffen

Nach dem Murenabgang und den Überschwemmungen heute Nachmittag in Uttendorf laufen die Arbeiten nun auf Hochtouren. Insgesamt waren acht Feuerwehren mit 191 Mann und 22 Fahrzeugen im Einsatz. >HIER< geht es zum vorherigen Bericht mit ersten Infos, Fotos und Videos. UTTENDORF. Nachdem der Manlitzbach am Montagabend über die Ufer ging und Teile Uttendorfs vermurte, laufen die Aufräumarbeiten nun auf Hochtouren.  Straßensperre aufgehobenDie Pinzgauer Bundesstraße (B 168) wurde schon...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
70 Feuerwehrleute aus dem Bezirk Gmünd haben sich am Mittwoch frei genommen, um am Hochkar zu helfen.
11

Bezirk Gmünd
Die Helden zum Nulltarif

Ob und unter welchen Umständen Feuerwehrleute ihre Arbeitsstelle für Einsätze verlassen dürfen, wird in den Firmen ausgeschnapst. BEZIRK GMÜND. Wir alle kennen sie, die Bilder von Feuerwehrleuten, die in den verschneitesten Ecken des Landes ganze Häuser vom Schnee freischaufeln. Unterstützung kam letzten Mittwoch aus dem Bezirk Gmünd: 70 Florianis haben sich um 4 Uhr früh zum Hochkar aufgemacht, wo den ganzen Tag angepackt wurde. "Manpower war gefragt", ist Bezirksfeuerwehrkommandant Erich...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

Forderung
C-Führerschein für Feuerwehrleute fördern

BEZIRK (red). „Diese Lenkerberechtigung soll aus dem Bildungskonto des Landes gefördert werden“, betont Gisela Peutlberger-Naderer, selbst Feuerwehrfrau. Für die Kommunalpolitikerin steht fest: „Für die Schlagkraft der Freiwilligen Feuerwehren ist es unter anderem enorm wichtig, dass viele Feuerwehrleute als Lenker von schweren Einsatzfahrzeugen verfügbar sind.“ Derzeit ist es mit feuerwehrinterner Zusatzausbildung möglich, mit dem Führerschein der Klasse B ein Fahrzeug bis zu einem...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Die Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun.
7

Über 80 Sturm-Einsätze im gesamten Bezirk Scheibbs

BEZIRK SCHEIBBS. Ein sehr stürmisches und einsatzreiches Wochenende haben die Feuerwehren im Bezirk hinter sich. 19 Feuerwehren waren einen ganzen Tag lang durchgehend im Einsatz, um alle Sturm-Einsätze abarbeiten zu können. Über 80 verschiedene Einsatz-Szenarien wurden von über 250 Feuerwehrleuten erledigt, wobei unter anderem dutzende Bäume von Straßen und Bahngleisen entfernt wurden. Viele Dächer wurden abgedeckt und mussten von den "Florianis" provisorisch wieder abgedichtet werden. Viele...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Dank dem Eingreifen zweier zufällig im Hotel anwesender Feuerwehrleute, konnte der Brand rasch gelöscht werden.
3

Hausfassade brannte in Bad Häring

BAD HÄRING. Am 1. Juli fing aus bisher noch unbekannter Ursache die Isolierung einer Hausfassade eines Hotels in Bad Häring gegen 20:40 Uhr Feuer. Der Brand entstand im Bereich eines Balkons im ersten Stock. Durch das beherzte und rasche Eingreifen zweier zufällig im Hotel anwesender Feuerwehrleute konnte der Brand mittels eines Feuerlöschers rasch gelöscht und somit Schlimmeres verhindert werden. Personen kamen dabei nicht zu Schaden, die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Tausende Liter flüssiges Eisensulfat aus Kläranlage ausgetreten.

Ätzendes Eisensulfat aus Kläranlage ausgetreten

MATTSEE (et). Mehrere tausend Liter flüssiges Eisensulfat sind heute Vormittag, beim Befüllen von Eisensulfat-Tanks, in der Kläranlage Mattsee ausgetreten. Weil das Sulfat auch über die Atemwege aufgenommen werden kann, waren 30 speziell ausgebildete Feuerwehrleute im Einsatz. Sie haben in Chemieschutzanzügen die Flüssigkeit abgesaugt und wieder in die Kläranlage gepumpt.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Eileen Titze

32 Feuerwehrleute bei Verkehrsregler-Lehrgang ausgebildet

STEYREGG. Von den Feuerwehren des Bezirkes Urfahr Umgebung wurden wieder 32 Kameraden zu neuen Verkehrsreglern in Steyregg ausgebildet. Diese sind somit berechtigt auf öffentlichen Straßen den Verkehr zu regeln. Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Ing. Johannes Enzenhofer eröffnete diesen Lehrgang. Als Vortragende und Ausbildner fungierten die Leiterin der Sicherheitsabteilung von der BH Urfahr Umgebung Frau Hofrätin Dr. Andrea Außerweger, sowie HAW Josef Lehner. Weiters unterrichtete RevInsp....

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Highlight der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gerersdorf-Schachen war die Angelobung von drei Kameraden.

Angelobungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Gerersdorf-Schachen

KEMATEN (red). Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gerersdorf-Schachen (Gemeinde Kematen/Krems) wurde der Leistungsbericht für das Jahr 2015 vorgestellt. Neben den zahlreichen Aus- und Weiterbildungen konnten einige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gerersdorf-Schachen das Feuerwehrleistungsabzeichen sowie das Atemschutzleistungsabzeichen erringen. Highlight der Jahreshauptversammlung war die Angelobung von Thomas Aichinger, Manuel Mauhart und Thomas Mayr durch HBI...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

LKW-Lenker starb durch Herzversagen

Der 59-jährige Lenker eines in Kroatien zugelassenen Sattelschleppers starb gestern auf der Grafenschachener Landessstraße (L 238), Bezirk Oberwart, nachdem sich sein Fahrzeug aufgrund der schneeglatten Fahrbahn quer gestellt hatte. Der kroatische Staatsbürger fuhr gestern gegen 12:30 Uhr mit dem Sattelzug auf der L 238 von Pinkafeld kommend in Richtung Neustift/L. Da zu diesem Zeitpunkt starker Schneefall herrschte und aufgrund der schneeglatten Fahrbahn Kettenpflicht verordnet war, legte er...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Feuerwehr-Alarm Samstag kurz nach sechs Uhr Früh war nur Übung

HALLWANG (fer). Auf dem Weingut Bauer in Hallwang, direkt an der Stadtgrenze zu Salzburg, soll ein Feuer ausgebrochen sein. Neben der freiwilligen Feuerwehr Hallwang wurden auch die freiwilligen Feuerwehren der Stadt Salzburg zu diesem Brand alarmiert. Doch schon nach Kurzem stellte sich heraus, dass es sich um eine geheim gehaltene Alarmübung handelte.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michaela Ferschmann
Martin Gegenhuber, Branddirektor-Stellvertreter (Mitte), wirkte nach der nervenaufreibenden Nacht sichtlich mitgenommen.

"Die Trupps rausschicken ist fast noch schlimmer!"

#Brand-O-Dorf Wenn die Verantwortung Tonnen wiegt: Nach drei Explosionen mussten Männer trotzdem aufs Dach. Man will sich das Gefühl gar nicht vorstellen. Das Gefühl, das am vergangenen Sonntag jene Feuerwehrleute hatten, die nach drei heftigen Explosionen als Erste auf das brennende Dach traten, um die verbliebenen Gasflaschen zu lokalisieren und zu kühlen. Martin Gegenhuber kennt dieses Gefühl. Der stellvertretende Branddirektor und Ausbildungsleiter der Berufsfeuerwehr war schon bei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.