Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Marianne Aschenbrenner, Margot Linke, Rupert Lenhart, Helmut Stachowetz-Axmann, Günter Schweitzer, Beate & Jürgen Kainz.

Gänserndorf hat Platz

GÄNSERNDORF. Fünf Jahre lang haben zwei syrische Flüchtlingsfamilien in Gänserndorf gewohnt. Die Kürzung der niederösterreichischen Mindestsicherung für kinderreiche Familien hat sie schlussendlich nach Wien getrieben. Auch zwei Wohngemeinschaften für Minderjährige waren vier Jahre in der Bahnstraße untergebracht, bis das Land NÖ sie nicht mehr unterstützte. Rund um diese Menschen hat sich ein Netzwerk aus Freiwilligen gebildet, die beim Deutsch-lernen, bei Behördenwegen und bei vielen Fragen...

  • Gänserndorf
  • Marina Kraft
Die Grünen wollten eine Flüchtlingsfamilie aus Griechenland in Groß-Enzersdorf aufnehmen.
1 1 2

Schutz für Familie aus Lesbos
Groß-Enzersdorf weist Flüchtlinge aus Griechenland ab

GROSS-ENZERSDORF. "Die Stadt will sich als Caring-Community präsentieren und das ,Füreinander' leben, aber dafür scheint es sehr enge Grenzen zu geben", ärgert sich der Grüne Stadtrat Andreas Vanek. Die Grünen hatten im Gemeinderat anlässlich der menschenunwürdigen Zustände auf Lesbos einen Antrag auf Aufnahme einer Flüchtlingsfamilie in Groß-Enzersdorf gestellt. Ausgewählt sollte diese Familie vom UNHCR werden und sowohl der Verein „Willkommen in Groß-Enzersdorf“ als auch der Probstdorfer...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Ronny Kokert kam vor wenigen Tagen von seinem Hilfseinsatz aus Griechenland zurück.
19

Flüchtlingshilfe
Hohenauer bringt Spenden direkt nach Moria

HOHENAU/MORIA. Er gehört zu jenen Österreichern, die nicht unreflektiert schimpfen, sondern positiv denken, zu jenen, die nicht jammern sondern tun. Und er nutzt eine hart erarbeiteten Kontakte, um zu helfen. Der gebürtige Hohenauer Ronny Kokert, eheamliger Kampfsport-Weltmeister und Leiter des Shinergy-Trainingszentrums in Wien, besuchte das Flüchtlingslager Moria. Mit im Gepäck hatte er 7.000 Euro. Spendengelder, die er binnen weniger Wochen gesammelt hatte und persönlich den Menschen, die...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Über die Marchbrücke bei Hohenau brachten die Schlepper die Flüchtlinge nach Österreich.
1

Polizeierfolg
Flüchtlinge in Dobermannsdorf ausgesetzt - Schlepper verhaftet

DOBERMANNSDORF. Drei Männer im Alter von 38, 40 und 47 Jahren wurden von der Polizei festgenommen. Die Polizei hatte die Schlepper festgenommen, vorerst hatte man ihnen zwei Fälle mit insgesamt 25 afghanischen Flüchtlingen nachgewiesen. Die Schlepper hatten diese am 30. Jänner 2020 sowie am 19. Februar 2020 mit insgesamt drei Kraftfahrzeugen vom ungarisch/serbischen Grenzgebiet über die Slowakei illegal nach Österreich geschleust. Nach Überqueren der österreichisch/slowakischen Grenze, wurden...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
2 3

Geschaftt!! Eine Geschichte wurde von mir im Augustin veröffentlicht!!!
Der neugierige Junge

Wir betreiben Schichtdienst, genauer gesagt, 24 Stunden Dienst, 24 Stunden frei. Da in so einem System unendlich viele Stunden zusammenkommen, haben wir dann auch mal Zeitausgleich, so dass wir gleich drei anschließende Tage zuhause verbringen dürfen. Natürlich sind wir auf Grund unserer Dienstschichten nicht immer anwesend, aber selbstredlich ist stets die selbe Anzahl an Personen, genauer gesagt 34 Feuerwehrbeamte rund um die Uhr in Dienst. Ob das der Junge mit den rebbraunen Augen, schwarzen...

  • Gänserndorf
  • Harald Jelinek
Bezirkspolizeikommandant Heinrich Kircher

Durch Schlepper nach Österreich gebracht
Minderjährige Flüchtlinge in Waltersdorf aufgegriffen

Eine Gruppe unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge wurde in Waltersdorf aufgegriffen und von der Polizei einvernommen. WALTERSDORF.  Mehrere unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Pakistan und Afghanistan wurde in Waltersdorf an der March von einem Passanten entdeckt und durch die Polizei aufgegriffen. Die Männer waren zu Fuß unterwegs und mit Reisetaschen ausgestattet. "Wir gehen davon aus, dass die Flüchtlinge von einem Schlepper über Tschechien nach Österreich an die Grenze zu Reintal...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
"Wir hatten ein simples Prinzip: Wir sind die Opposition, im Zweifel sind wir dagegen.", sagt Madeleine Petrovic zu den Anfängen der Grünen. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Landtag in Niederösterreich mit 22. März 2018, genießt die grüne Gallionsfigur ihr "unpolitisches Leben".
1 9

Hat Sie Novomatic schon angerufen, Madeleine Petrovic?

Nach 20 Jahren im niederösterreichischen Landtag zog sich Madeleine Petrovic zurück. Im Interview mit den Bezirksblättern Niederösterreich zieht die grüne Gallionsfigur Bilanz über interne Fehler, indianische Weisheiten und welchen Satz die Menschen in Niederösterreich auf keinen Fall hören wollen. Sie sind seit 22. März nicht mehr im NÖ-Landtag. Beginnt jetzt Ihr unpolitisches Leben? Nein, sicher nicht. Ich werde die Kollegen im Landtag und im Bund unterstützen. Ich sehe trotz der schwierigen...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker

Asylunterkünfte in Leopoldsdorf wurden geschlossen

Die im Jahr 2015 errichtete Containersiedlung in der Getreidegasse in Leopoldsdorf im Marchfelde für die Unterbringung von bis zu 40 Asylwerbern wurde am 15. Dezember 2017 geschlossen. Die Zahl der Asylanträge ist im Jahr 2017 sehr stark zurückgegangen und daher hat sich das Land NÖ zum Ziel gesetzt, noch vor Weihnachten alle Containerdörfer zu schließen. Im September 2015 wurde erstmals in einer öffentlichen Informationsveranstaltung das Projekt „Leopoldsdorf hilft“ vorgestellt. Schon damals...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Al Jebur mit Tochter, LR Franz Schnabl, STR KR Karl Heinz Klement.

Marchegger MiM ist Vorzeigeprojekt bei Flüchtlingshilfe

MARCHEGG. Landesrat Schnabl überzeugte sich bei einem Besuch der Gesellschaft ‚Menschen im Marchfeld‘ (kurz: MiM), die mit dem europäischen Bürgerpreis 2016 ausgezeichnet wurde, von der umsichtigen Arbeit mit Schutzsuchenden. Insgesamt 19 der 9.423 AsylwerberInnen in Landesbetreuung befinden sich in der Obhut der MiM. „Besonders beeindruckend – und dafür einen herzlichen Dank – ist, dass neben der Unterbringung in möglichst kleiner Personenzahl, ein großes Netzwerk von engagierten BürgerInnen...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Gesucht: Paten für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Großraum Gänserndorf/Deutsch-Wagram

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind Kinder und Jugendliche, die ohne ihre Eltern nach Österreich gekommen sind. In Deutsch-Wagram und Gänserndorf wohnen Burschen in betreuten Einrichtunge. Sie sehen sich nach jemanden, dem sie wichtig sind, der mit ihnen lernt, spielt, Ausflüge macht, ein offenes Ohr für ihre Sorgen hat. Kurzum: jemand, der für sie da ist. Wenn Sie auf diese sinnvolle Art helfen wollen, sind Sie herzlich zum unverbindlichen Informations- und Ausbildungstag eingeladen:...

  • Gänserndorf
  • Marina Kraft
Ute Nüsken im Gespräch mit Judith Weissenböck.
2

Ankommen und Zurechtkommen im Weinviertel: Videos zum Thema Integration

BEZIRK. Unterschiedlicher könnten die Gründe und Umstände unter denen Zuwanderer aus dem EU-Raum, österreichische Binnenwanderer oder Asylsuchende ins Weinviertel kommen nicht sein. Vor einer Herausforderung stehen alle. Nach dem Ankommen geht es um das Zurechtkommen. Und darum auch aufgenommen zu werden. Das Team der LEADER Region Weinviertel Ost unterstützte ein Jahr lang Engagierte im östlichen Weinviertel und setzte selbst Impulse. Zahlen, Daten Fakten zur Migration Anlässlich des...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Das Team der LEADER Region unter Obmann Kurt Jantschitsch und der Geschäftsführung Christine Friedl und Johannes Wolf.

Migration und Integration im östlichen Weinviertel

WEINVIERTEL. Die LEADER Region Weinviertel Ost veranstaltete das erste bezirksübergreifendes Vernetzungstreffen zum Thema Migration & Integration im östlichen Weinviertel. „Die starke Zuwanderung der vergangenen beiden Jahre hat viele Gemeinden vor zusätzliche Aufgaben gestellt. Die LEADER Region Weinviertel Ost hat mit dem Schwerpunkt „Denk-mal sozial“ die Möglichkeit geschaffen, hier Projekte mit europäischem Fördergeld zu unterstützen“ so begrüßte Obmann Bgm. Kurt Jantschitsch die...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml

Brisantes Thema, rasanter Thriller

BUCH TIPP: Jennifer B. Wind – "Als der Teufel erwachte" Dem Bestseller "Als Gott schlief" folgt "Als der Teufel erwachte" – der Titel verspricht nicht zu viel! Mit grausamen Methoden arbeitet ein Schlepperring, wie die Ermittler Jutta Stern und Thomas Neumann an den Leichen im Kofferraum eines Autos fest stellen. Bestsellerautorin Jennifer B. Wind aus Niederösterreich verpackt das aktuelle Thema Flucht und Hoffnung in einem rasenden Kriminalfall, in dem auch die Ermittler an ihre Grenzen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Lukas, Andrea, Babak Farokhi und Andreas Schwarz haben nur einen Wunsch: Babak soll bei ihnen bleiben.
1

Weiße Karte für Leopoldsdorfs Fußball-Star

LEOPOLDSDORF. Jetzt kann Babak Farokhi erstmal durchatmen: der 22-Jährige bekommt die heißbegehrte weiße Karte. Das bedeutet, dass er nicht nach Kroatien abgeschoben werden darf, sondern in Österreich einen Asylantrag stellen darf. Vor elf Monaten kam der Iraner über die Balkanroute nach Österreich. Er durchquerte die Türkei, Griechenland, Mazedonien, Serbien, Kroatien, Slowenien und war sogar schon in Deutschland, bevor er in Salzburg strandete. Von dort kam er in das Camp nach Leopoldsdorf,...

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner
Walid, Hanadi und Khaled Abuteir sind jetzt in Zagreb gestrandet. Die Groß-Enzersdorfer Helfer befürchten eine Kettenabschiebung.

Familie Abuteir: Gestrandet in Zagreb

GROSS-ENZERSDORF/ZAGREB. Groß-Enzersdorfs Flüchtlingshelfer sind schockiert. Familie Abuteir aus Palästina wurde Montag Morgen nach Kroatien abgeschoben. Nach zehn Monaten Integrationsarbeit, Deutsch-Kursen, Aufbau von Freundschaften wurden die beiden jungen Menschen mit ihren Baby aus der neuen Heimat herausgerissen und nach Zagreb gebracht. In Kroatien hatten sie ihre Daten, wie von ihnen verlangt, abgegeben. Nach Dublin III müssen sie jetzt in Kroatien den Asylantrag stellen. Zur...

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner
Die Menschlichkeit hat gesiegt: Familie Abuteir darf zurück nach Hause.
2

"Da wussten wir, das ist die Abschiebung"

GROSS-ENZERSDORF. Frust, Wut und unendliche Traurigkeit erfüllt die Stimme von Margit Huber. Die Groß-Enzersdorferin unterstützt gemeinsam mit anderen die palästinensische Familie Abuteir seit ihrer Ankunft in Österreich. Heute morgen wurden sie nach Kroatien abgeschoben. Trotz aller Integrationsbemühungen. Kontrollpunkte werden zu Boomerang Sie kamen im Jänner wie die meisten anderen über die von der EU organisierten Balkanroute über Kroatien nach Österreich. Nach Monaten des Wartens wurden...

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner
Ronny Kokert: Weltmeister, Trainer und Universitäts-Lehrer.
22

Freiheit ist sein Business

Der Hohenauer Ronny Kokert, Kampfsport-Weltmeister und Shinergy-Gründer, leitet ein Flüchtlingsprojekt. HOHENAU/WIEN. Kampfsport für traumatisierte Flüchtlinge? Kämpfen ohne Aggression? Für Ronny Kokert bestehen keine Zweifel: "Das funktioniert." Der ehemalige Kampfsport-Weltmeister, der in Wien ein Fitness-Center - das Shinergy Trainingszentrum - leitet, hat ein Konzept entwickelt, das auf den universellen philosphischen Prinzipien, auf Kampfkunst verschiedener Kulturen und dem Zen-Buddhismus...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Der Flüchtling Babak Farokhi lebt bei einer österreichischen Familie im Marchfeld.

Iranisches Fußball-Talent beim SC Leopoldsdorf

LEOPOLDSDORF. Babak Farokhi lebt seit rund acht Monaten in Österreich und berichtet über Erfolge und Hürden auf seinem Weg in die Freiheit. „Tooooor!“, hört man die Zuschauer auf der Tribüne des SC Leopoldsdorf jubeln, als Babak Farokhi zum 3:1 schießt. Der 22-jährige Fußballer, der aus dem Iran geflüchtet ist, lebt seit Mai privat bei einer Familie in Leopoldsdorf und konnte so dem Leben in einem Flüchtlingscamp entkommen. „Ich will nicht sagen, dass das Leben im Camp schlecht ist, aber es ist...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

LEADER fördert soziale Projekte im östlichen Weinviertel

Spannende und innovative Ansätze, die Barrieren abbauen oder die Integration zuziehender Menschen in das Weinviertel erleichtern, werden durch die LEADER Region Weinviertel Ost unterstützt – Einreichungen im LEADER Büro sind bis 8.11.2016 möglich. Sie engagieren sich im sozialen Bereich, setzen sich für ein besseres Zusammenleben in ihrer Ortschaft oder Nachbarschaft ein oder helfen mit Flüchtlinge zu integrieren? Sie haben eine Idee wie Barrieren in unserer Region abgebaut werden...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
5

Strasshof, syrische Familie sagt Danke

Salam Bashi ist vor mehr als einem Jahr mit seinem Sohn die Flucht von Syrien nach Strasshof gelungen. Seit rund 6 Monaten ist die Familie nun komplett. Trotz der kurzen Zeit konnten die drei Kinder hervorragende Ergebnisse in der Schule erzielen. Neben viel persönlichen Fleiß auch dank der unermüdlichen Hilfe zahlreicher freiwilliger Helfer. Daher hat die Familie Bashi die Helfer und Helferinnen nun zu einer Feier eingeladen um auch einmal Danke zu sagen. Die Gäste wurden mit syrischen...

  • Gänserndorf
  • Roswitha Troppmann
Flüchtlingsbetreuerin Alexandra Manak mit Abdul Ghafar Rahimi und Hassan Akbari, die hoffen in Österreich eine neue Heimat zu finden.
2 1

"Wir möchten einfach nur leben"

Die Bezirksblätter haben sich im Bezirk Gänserndorf umgesehen, wie den Flüchtlingen geht, die hier seit knapp einem Jahr leben. BEZIRK. Vor einem Jahr begann der Höhepunkt der Flüchtlingswelle. In einigen Gemeinden haben sich Flüchtlings-Hilfsvereine organisiert, so in Groß-Enzersdorf, Lassee und Weiden. In Leopoldsdorf sind auf Privatgrund des ehemaligen Gemeindarztes Container errichtet worden, ebenso am Gelände der Hohenauer Zuckerfabrik. Deutsch-Wagram hilft Der Verein "Deutsch-Wagram...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Johann Horner rechnet frühestens in vier Monaten mit einem Einzug der Asylwerber.

Schlossgasthof Marchegg soll Flüchtlingsasylheim werden

MARCHEGG. Der Betreiber des Schlossgasthofes plant ein neues Unternehmensmodell. Er möcht das Lokal schließen und 32 Asylwerber in den Räumen unterbringen. "Zum einen möchte ich den Flüchtlingen und dem Land NÖ helfen, zum anderen bringt das finanzielle Einnahmen", argumentiert der Wirt, Johann Horner. Der 60-Jährige hat beim Land NÖ ein Ansuchen gestellt, Vertreter der Landesregierung haben vergangene Woche das Gebäude besichtigt und einen Maßnahmenkatalog vorgelegt. Nun erstellt Horner einen...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
1 22

Deutsch lernen mit Musik

DEUTSCH-WAGRAM. Angefangen hat alles mit einem Aufruf von "Wagram hilft". Es werden Gitarren für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gesucht. "Ich habe dann eine Gitarre aussortiert", erzählt Markus Jimi Ivan, wie aus einem passionierten Musiker ein Gitarrenlehrer wurde. Denn rasch war klar, das es mit der edlen Spende allein nicht getan war, weil die Burschen noch nie eine Gitarre in der Hand hatten. Gemeinsam mit der werdenden Mutter und Musikschullehrerin Krisztina Groß baute Jimi Ivan...

  • Gänserndorf
  • Karina Seidl-Deubner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.