Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Eva Novotny unterstützt Ayslsuchende.

FokusFrau Gablitz
Gablitzerin unterstützt Menschen in Not

Eva Novotny hilft seit Jahren Personen, die aus dem eigenen Land flüchteten und in Österreich neu starten. GABLITZ. Nächstenliebe ist für die Gablitzerin Eva Novotny kein Fremdwort. Schon in jungen Jahren kümmerte sie sich um Flüchtlinge und lernte mit ihnen Deutsch und unterstütze diese, wo sie nur konnte. Die pensionierte Lehrerin nahm im laufe der Jahre manche Ayslysuchende auch bei sich zuhause auf, ob aus Afghanistan, Kongo oder Bosnien, dies spielte für Eva Novotny keine Rolle. Auch...

  • Purkersdorf
  • Katharina Gollner
Jetzt reicht's: Diesen Brief bekam der achtjährige Volksschüler von dem Flüchtlingskind.
5 3

Gefesselt, gestoßen & beleidigt: Flüchtlingskind tyrannisiert Achtjährigen

Mobbing in der Volksschule. SIEGHARTSKIRCHEN / REGION WIENERWALD. "Man wird nur ausgelacht, es gibt keine Unterstützung", wendet sich eine zweifache Mutter an die Bezirksblätter. Jeden Tag geht der achtjährige Sohn in die Volksschule – gern macht er das aber nicht. Der Grund? Mobbing. Ein Mitschüler hat es auf den österreichischen Buben abgesehen, blutige Knie, weil er wieder mal geschubst wurde, sind die Folge. Doch das ist bei Weitem noch nicht alles, was der Schüler mitmachen muss – im...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Während der Flüchtlingskrise wurden die Container aufgestellt, heute meldete die Firma Insolvenz an.

Asyl: Containerfirma schlittert in die Pleite

TULLN / ZENTRALRAUM / NÖ. An fünf Standorten wurden während der Flüchtlingskrise in der Bezirkshauptstadt Tulln Container für die geflüchteten Menschen aufgestellt. Man wollte die Personen verteilt unterbringen, eine bessere Betreuung sollte dadurch gewährleistet sein, hieß es von der Stadt Tulln. Ähnliche Container wurden – allerdings nicht in Tulln – auch von der Firma Eder Beteiligungsverwaltungs GmbH aufgestellt und betreut – und zwar 48 Objekte in Niederösterreich. 35 Standorte davon...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3..., 2..., 1... - das Band wird durchgeschnitten, das Asylheim eröffnet!
50

ÖJAB-Haus nimmt unbegleitete Minderjährige auf
Asylheim in Greifenstein nach Renovierung eröffnet

GREIFENSTEIN. Wo vor kurzem noch der Boden gelegt, die Küche installiert, elektrische Leitungen gezogen wurden, ist heute schon fast alles pico bello. Das ÖJAB-Asylheim wurde Dienstag, 16. Oktobe 2018, nach einer dringend nötigen Grundsanierung wiedereröffnet. 19 unbegleitete Minderjährige wohnen hier, bis Ende Oktober sollen es bis zu 48 werden. Bereits seit 1956 nimmt das ÖJAB-Haus Greifenstein geflüchtete Personen auf und betreut sie in familiärer Atmosphäre. Mit dieser jahrzehntelangen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
"Wir hatten ein simples Prinzip: Wir sind die Opposition, im Zweifel sind wir dagegen.", sagt Madeleine Petrovic zu den Anfängen der Grünen. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Landtag in Niederösterreich mit 22. März 2018, genießt die grüne Gallionsfigur ihr "unpolitisches Leben".
1 9

Hat Sie Novomatic schon angerufen, Madeleine Petrovic?

Nach 20 Jahren im niederösterreichischen Landtag zog sich Madeleine Petrovic zurück. Im Interview mit den Bezirksblättern Niederösterreich zieht die grüne Gallionsfigur Bilanz über interne Fehler, indianische Weisheiten und welchen Satz die Menschen in Niederösterreich auf keinen Fall hören wollen. Sie sind seit 22. März nicht mehr im NÖ-Landtag. Beginnt jetzt Ihr unpolitisches Leben? Nein, sicher nicht. Ich werde die Kollegen im Landtag und im Bund unterstützen. Ich sehe trotz der schwierigen...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
2

Team Gablitz hilft lädt zum Filmabend für die Flüchtlingshilfe

Das Team Gablitz hilft - Flüchtlingshilfe lädt am 7. März zum Film- und Diskussionsabend ins Schikaneder, GABLITZ (pa). Der erste Teil des Abends nennt sich “Angekommen”, denn begonnen wird mit der Präsentation des gleichnamigen Films von Dorota Krzywicka-Kaindel und Franz Roch. “'Angekommen’ erzählt über Geflüchtete aus Syrien und Afghanistan, die ihr neues Leben in Gablitz, einem 5000-Seelen-Ort in Niederösterreich, beginnen wollen – und über jene, die ihnen dabei helfen. Mit diesem Film...

  • Purkersdorf
  • Marion Pertschy
Beim neuen Fußballteam FC Azadi Klosterneuburg steht der Spaß im Vordergrund.
2

Klosterneuburger kicken für Inklusion und Freiheit

Flüchtlinge und Klosterneuburger gründeten gemeinsam ein Fußballteam: den FC Azadi. KLOSTERNEUBURG. 14 Klosterneuburger, darunter 10 mit Fluchterfahrung, kicken seit heuer für den FC Azadi in der "wilden Liga Wien". Das ist eine neu gegründete Liga, bei der die Teams ohne Schiedsrichter, dafür auch um Fair-Play-Punkte, gegeneinander antreten. Die Klosterneuburger liegen bisher im Mittelfeld der Tabelle. "Wir wollen vor allem Spaß am gemeinsamen Spielen haben", sagt der Trainer Jakob Maria...

  • Purkersdorf
  • Thomas Prager
Anfang 2016 wurde das Hotel Hohnecker zur Unterkunft für 45 unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge. Ab Jänner 2018 erfolgen keine weiteren Zuweisungen mehr.
2

Zuweisungen gestoppt: Gablitzer UMF-Unterkunft wird sich auflösen

Ab 2018 keine weiteren Zuweisungen von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Gablitzer Unterkunft. GABLITZ. Nach der Auflösung der Flüchtlingsunterkunft am Bauhof der Gemeinde mit September, wo zehn Personen untergebracht waren, hat Bürgermeister Michael Cech mit dem Leiter der Koordinierungsstelle für Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge des Landes Niederösterreich Peter Roszer einen weiteren Schritt vereinbart. "Die Anzahl neuer Flüchtlinge, auch die Zahl der unbegleiteten...

  • Purkersdorf
  • Bettina Talkner
Bgm. Michael Cech erzielt am 12. Oktober eine Vereinbarung mit dem Land Niederösterreich zur Flüchtlingsbetreuung in Gablitz

Vereinbarung zu Reduktion und Auslaufen der Betreuung minderjähriger Flüchtlinge in Gablitz

Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) wird stufenweise reduziert Erster Schritt bereits erfolgt, keine Zuweisungen aus Purkersdorf, erste Reduktion von 45 auf 39 Ab Jänner 2018 weiter keine Zuweisungen und Auslaufen der Betreuung Auch Gablitzer Flüchtlingsunterbringung wird dem Rückgang der Flüchtlingszahlen angepasst Großer Dank an Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Abg. z. Landtag Martin Michalitsch Nach der Auflösung der Flüchtlingsunterkunft am Bauhof...

  • Purkersdorf
  • Michael Cech
Die stolzen, bereits uniformierten "Schulwegpolizisten".
2

Flüchtlinge sichern Kinder

Rechtzeitig zu Schulbeginn ist die Ausbildung von sieben Flüchtlingen, die in Purkersdorf untergebracht sind, abgeschlossen. Nun dürfen sie nach Unterweisung durch den pensionierten Polizisten Reinhard Held und Polizistin Patricia Fuss den Zebrastreifen bei der Bank Austria auf der Kaiser-Josef-Straße für unsere Kinder absichern. Sie dürfen sich nun "Schulwegpolizisten" nennen und helfen so aus, die Kosten wurden durch den LIONS-Club-Purkersdorf unterstützt. Robert Glattau, einer der beiden...

  • Purkersdorf
  • Nikola Beck
Leopold Bien, Sprecher der Staatsanwaltschaft

Flüchtlinge nach Fenstersturz aus U-Haft entlassen

PURKERSDORF (ip). Mitte Juli diesen Jahres eskalierte in einer Asylunterkunft in Purkersdorf ein seit längerem andauernder Streit zwischen einer Gruppe Somalier und einer Gruppe Afghanen. Den Höhepunkt erreichte die Auseinandersetzung in der Nacht zum 13. Juli, als die Afghanen eine Türe zu einem Zimmer im 2. Stock aufbrachen, in dem sich die Afrikaner verbarrikadiert hatten. Im Zuge einer wilden Schlägerei wurden zwei Beteiligte verletzt, ein 17jähriger Somalier stürzte aus dem Fenster...

  • Purkersdorf
  • Nikola Beck
Jakob Schweiger führt die "Protestwanderer" nach Wien.
1 5

14 Yspertaler Umweltschüler mit einem Ziel: das Bundeskanzleramt

Die Jugendlichen wollen auf die Flüchtlingsproblematik aufmerksam machen und gehen zu Fuß nach Wien ins Bundeskanzleramt, um dort persönlich einen Brief zu überreichen. LOSENSTEIN. 14 Schüler der Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft (HLUW) Yspertal machen sich am Montag, 21.8.17 auf einen fünf-tägigen Marsch von ihrer Schule nach Wien auf. Ziel der Vorhabung mit dem Namen „moveMINDS – mindMOVES“ unter dem Slogan „anfangen aufzustehen“, ist eine Bewusstseinsschaffung von und für...

  • Melk
  • Daniel Butter
Abordnung der Organisation www.patinnenfueralle.at bei einem Treffen mit dem Musiker Konstantin Wecker

Paten für Flüchtlinge gesucht

Der Verein "PatInnen für alle" arbeitet erfolgreich in der Flüchtlingshilfe PURKERSDORF (pa.) Der Verein "PatInnen für alle" organisiert und begleitet Patenschaften für Kinder und Jugendliche im Raum Purkersdorf und Gablitz für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Es wurden seit Gründung des Vereins im März 2016 rund 30 Patenschaften vermittelt (19 für Burschen in Purkersdorf und 9 in Gablitz). Einige warten aber noch sehnsüchtig auf jemanden, der ihnen etwas Aufmerksamkeit schenkt - wo...

  • Purkersdorf
  • Nikola Beck

Somalier verloren im Dschungel Österreich

12 373,6 Kilometer sind es, die Somalia von Purkersdorf trennen. Diese Distanz (wahrscheinlich noch einige Kilometer mehr) legten junge Somalier zurück, die in einer Betreuungseinrichtung für minderjährige Flüchtlinge in Purkersdorf Zuflucht finden sollten. Leider waren dort auch jugendliche Afghanen untergebracht, mit denen die Somalier so überhaupt nicht auskommen konnten. Der kulturelle Disput sollte entschärft werden, indem die Somalier in die Flüchtlingsbetreuung nach Ternitz verlegt...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
3

Purkersdorf: Streit in UMF-Quartier eskalierte

PURKERSDORF. In einer ehemaligen Druckerei in der Wintergasse leben seit April 2016 bis zu 42 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF). Streit zwischen Bewohnern eskalierte Die Einrichtung wird vom Verein "menschen.leben" betreut. In der Nacht auf Donnerstag eskalierte dort ein Streit zwischen zwei jugendlichen Gruppierungen aus Afghanistan und Somalia. Im Zuge der gewalttätigen Auseinandersetzung stürzte ein 17-Jähriger aus Somalia aus etwa 11 Metern Höhe aus dem Fenster. Neben...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Tullns Stadt-Chef Peter Eisenschenk fordert "volle Härte des Gesetzes".
1

Tulln verweigert Zuteilung weiterer Flüchtlinge

Nach Missbrauch eines 15-jährigen Mädchens in Tulln: Stadt-Chef Eisenschenk fordert "volle Härte des Gesetzes". TULLN. In den letzten Stunden haben sich die Hinweise verdichtet, dass in Tulln wohnhafte Flüchtlinge ein Mädchen vergewaltigt haben. Die Stadt verweigert bis auf weiteres die Zuteilung weiterer Flüchtlinge nach Tulln. Die Betreuung jener Asylwerber, die sich bereits in Tulln befinden und die sich an die hier geltenden Regeln und Gesetze halten, wird fortgesetzt. "Null...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
1

Purkersdorf: Neue Schulwegpolizisten ausgebildet

PURKERSDORF (red). Am vergangenen Samstag machte das von Robert Glattau und Marga Schmidl initiierte Projekt einen großen Schritt vorwärts: Sieben in Purkersdorf beheimatete Asylwerber nahmen an der Einschulung in Theorie und Praxis teil. Sie wurde vom Erfinder des Projekts, dem pensionierten Polizisten Reinhard Held aus Laakirchen/OÖ durchgeführt, unterstützt von der Purkersdorfer Polizistin Patricia Fuss. Beide waren begeistert von den Kandidaten und sind überzeugt, dass sie ihre Aufgabe...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Eine "Familie" der besonderen Art: Das Ehepaar Amal und Albasel mit Robert Glattau und dessen Patensohn Ahmad.
4

Eine Familie, zwei Kulturen: Purkersdorfer "WG" der besonderen Art

Zu Gast bei Robert Glattau und seinen "Kindern" – eine Wohngemeinschaft der besonderen Art. PURKERSDORF. "Wir leben jetzt seit einem Jahr hier", erklären der 24-jährige Albasel und seine gleichaltrige Frau Amal. Das junge Ehepaar stammt aus Syrien und lebt gemeinsam mit dem 59-jährigen Robert Glattau in dessen Haus in Purkersdorf. Mit dem Purkersdorfer, seinem18-jährigen Patensohn Ahmad und dem jungen Pärchen entstand so eine "Familie" der besonderen Art. Zwei Treffen später eine WG "Als...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Spielenachmittag des 'Team Gablitz hilft! - Flüchtlingshilfe'         Foto: Ladenstein
1 3

Spiel, Spaß und Kennenlernen

Die Freiwilligen des Vereins 'Gablitz hilft! - Flüchtlingshilfe' luden am 26. Februar ab 14 Uhr zum bereits achten Nachmittag voller Spiel, Spaß und Kennenlernen! Mit allen spielfreudigen Menschen wurde damit wieder im ehemaligen Hotel Hohnecker (jetzt UMF-Einrichtung des Vereins menschen.leben) in der Wagnergasse 4-6 für einen gemütlichen und abwechslungsreichen Nachmittag gesorgt. Neben dem Spaß beim Spielen, gab es dabei auch erneut die Möglichkeit mit den neuen Gablitzerinnen und...

  • Purkersdorf
  • Florian Ladenstein

Hebebühne startet nächste Deutschkurse ab 3. April

Am 3. April starten wieder Deutsch- und Integrationskurse beim Verein Hebebühne. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. PURKERSDORF (red). Der Verein Hebebühne, als gemeinnützige Beratungs- und Schulungseinrichtung in der Region, bietet seit Mai 2016 Deutsch- und Integrationskurse für die Sprachniveaus A2, B1 und B2 an. Ebenso können Deutschprüfungen abgelegt werden. Durch die kleinen Gruppen kann hohe Qualität und persönliche Betreuung gewährleistet werden. So gibt auch eine Kurs-Teilnehmerin...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Sonja Wunderli in Vertretung ihrer Eltern Anni und Erwin Zilka, GR Marga Schmidl, Josef Baum, Robert Glattau, Eva Richlik, Gerty Schabas, Karin Tschare-Fehr und StR Christiane Maringer.
10

Ehrenpreis für Zivilcourage an Purkersdorfer Flüchtlingshelfer verliehen

Liste Baum & Grüne verlieh den "Ehrenpreis für Zivilcourage" an sechs Menschen, die sich außerordentlich stark in der Flüchtlingshilfe engagieren. PURKERSDORF. Als 2015 die ersten Flüchtlinge auch nach Purkersdorf kamen, waren es vor allem Freiwillige, die sich vielerorts zusammenschlossen und sofort Hilfe leisteten. "Es ist ja in Purkersdorf oft nicht immer einfach. Der Dank und die Ehre dafür, dass sich so viele engagieren, könnte größer sein – sagen wir's so", meinte Gemeinderätin Marga...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Die Purkersdorfer Ärztin Karin Tschare-Fehr verbrachte ihren Urlaub in Griechenland – um vor Ort in Flüchtlingscamps zu helfen.
45

Purkersdorfer Ärztin erzählt: So geht's in Griechenlands Flüchtlings-Camps zu

Die Purkersdorfer Allgemeinmedizinerin Karin Tschare-Fehr berichtet über ihre Einsätze in griechischen Flüchtlingscamps. PURKERSDORF/GRIECHENLAND. "Als die Grenzen geöffnet wurden habe ich meinen persönlichen Auftrag gesehen. Ich dachte mir, dass vielleicht ärztliche Hilfe gebraucht wird", erklärt die Purkersdorfer Ärztin Karin Tschare-Fehr. Nachdem sie bereits geflüchteten Menschen an der Grenze in Nickelsdorf sowie in Ungarn und Serbien mit medizinischer Hilfe zur Seite gestanden hatte,...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Robert Glattau und Patensohn Ahmad sind mittlerweile "wie eine Familie", beschreibt Glattau.
1 3

Wie sich Patenschaften auf die Integration jugendlicher Flüchtlinge auswirken

Erfolgsmodell Patenschaften: Im Frühling vorigen Jahres wurde der Verein "PatInnen für alle" ins Leben gerufen, nun verzeichnet man bereits großen Erfolg. REGION PURKERSDORF. Nicht ganz ein Jahr ist es her, dass der in Pressbaum ansässige Verein "PatInnen für alle" gegründet wurde. Seit Frühling vergangenen Jahres wurden durch den Verein rund um Obfrau Erika Kudweis bereits 23 in der Region lebende Jugendliche mit Fluchthintergrund an ehrenamtliche Patinnen und Paten vermittelt, die sie seither...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.