Fritz Eller

Beiträge zum Thema Fritz Eller

Fritz Eller wurde zum Direktor bestellt.

HAK/HAS Kitzbühel
Fritz Eller vom Bildungsminister zum Direktor bestellt

Neue Leitung für Handelsakademie und Handelsschule Kitzbühel. KITZBÜHEL. Mit Wirksamkeit vom 1. September wurde Fritz Eller von Bildungsminister Heinz Faßmann zum Direktor der Handelsakademie und Handelsschule Kitzbühel bestellt. Eller führte mit seinem Team bereits seit zwei Jahren interimistisch die Schule und war vorher 20 Jahre u. a. als Administrator an der HAK und HAS tätig. Der Tiroler Bildungsdirektor Paul Gappmaier überreichte am 14.  9. in Innsbruck das Bestellungsdekret.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
Freudensprünge mit Abstand der AbsolventInnen der Kitzbüheler DigBizHAK.

HAK, DigBizHAK, HAS
Weiße Fahne trotz Corona bei den Reife- und Diplomprüfungen

Ausgezeichnete Ergebnisse bei den abschließenden Prüfungen an Kitzbüheler Schulen. KITZBÜHEL. Insgesamt sieben Auszeichnungen und 13 „Gute Erfolge“ gab’s bei den heurigen abschließenden Prüfungen an der Kitzbüheler HAK, DigBizHAK und HAS. Damit konnten die 53 frischgebackenen AbsolventInnen trotz der fast 15-monatigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sehr erfreuliche Ergebnisse liefern. „Trotz geänderter Rahmenbedingungen zeigten unsere Absolventinnen und Absolventen ganz eindeutig,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Fälschungssichere Semesterzeugnisse mit elektronische Signatur.

KitzHAK – Zeugnisse
Das Zeugnis kommt per eMail

Elektronisches, fälschungssicheres Semesterzeugnis für die Schülerinnen und Schüler der KitzHAK. KITZBÜHEL. Alle Schülerinnen und Schüler der Matura- und Abschlussklassen der Handelsakademie und Handelsschule erhalten automatisch ihre Semesterzeugnisse elektronisch – und fälschungssicher per eMail. „Das ist eigentlich ganz einfach“, so Direktor Fritz Eller. „Es gibt die gesetzliche Möglichkeit, eine PDF-Datei mit einer Amtssignatur zu versehen.“ Damit ist dieses digitale Dokument praktisch...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
HAK & Bergbahn: Walter Astl (BAG), Fritz Eller (HAK), Anton Bodner (BAG), Harald Seeber (HAK), Christian Wörister (BAG).

Bergbahn AG Kitzbühel – HAK/HAS Kitzbühel
Auf den roten Schal kommt es an

Marketingkooperation zwischen Bergbahn Kitzbühel und KitzHAK. KITZBÜHEL. Ein nicht ganz alltägliche Marketingkooperation mit roten Schlauchschals starten die Bergbahn Kitzbühel und die Kitzbüheler Handelsakademie und Handelsschule. „Mit den auffälligen roten KitzSki-Schlauchschals wollen wir nicht nur besondere Aufmerksamkeit erregen, sondern auch gezielt auf die aktuelle Zeit hinweisen,“ so HAK-Direktor Fritz Eller. Die Corona-Pandemie macht weder vor der Schultür halt, noch ist ein...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
Die Dangl-Skulptur trägt nun auch Maske.

Corona - HAK/HAS Kitzbühel
„Lesendes Mädchen“ mit Maske vor Kitzbüheler HAK/HAS

KITZBÜHEL (niko). „Lesendes Mädchen“, die Skulptur von Sepp Dangl vor der Kitzbüheler Handelsakademie und Handelsschule, trägt aus gegebenem (Corona-)Anlass symbolisch nun einen Mund-Nasen-Schutz. "Obwohl seit Mitte März Schüler und Pädagogen von Zuhause aus den Unterricht online so gut wie möglich zu erledigen versuchen, weist die Steinskulptur des Kitzbüheler Bildhauers und Schülers von Fritz Wotruba auf eine mögliche Situation in der Zukunft hin, wenn alle wieder da sind. Schließlich ist...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Partner: Fritz Eller (HAK), Valentin Mayerhofer (IFTE), Hans Philipp (Rotary), Christoph Haselmayer (HAK, v. li.).

HAK Kitzbühel, Rotary, IFTE
Zusammenarbeit, um Zukunft nachhaltig zu gestalten – „Make a change“

Vereinbarung für jahrelange Zusammenarbeit von KitzHAK, Rotary und IFTE unterzeichnet. KITZBÜHEL (navi). Im Rahmen des Changemaker-Seminars unterzeichneten die führenden Vertreter der Kitzbühel Handelsakademie, des Rotary Clubs Kitzbühel und der „Initiative for Teaching Entrepreneurship“ (IFTE) Wien eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit. Für die nächsten drei Jahre werden so an der Schule schwerpunktmäßig „Entrepreneurship“, also Unternehmergeist oder Gründerkultur, vertieft gefördert. Die HAK...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
Fritz Eller wurde mit der Schulleitung betraut.

HAK/HAS Kitzbühel
Titel an HAK/HAS-Pädagogen verliehen

KITZBÜHEL. Der Bundespräsident hat den Titel Oberstudienrätin/Oberstudienrat verliehen an: Prof. Regina Dreier, Prof. Fritz Eller, Prof.  Andrea Polland (im Ruhestand seit 31. 8.), Prof. Hans Peter Steiner. Prof. Fritz Eller wurde vom Bildungsdirektor von Tirol mit 1. September mit der Leitung der Handelsakademie und Handelsschule Kitzbühel betraut (wir berichteten).

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Regionale Bioäpfel in Topqualität: Kostenlos für die Schüler der Kitzbüheler HAK/HAS.

HAK/HAS Kitzbühel
Täglich frische Äpfel für die Schüler

KITZBÜHEL (jos). In enger Zusammenarbeit von Schule und Elternverein wird auch heuer wieder die Aktion „An apple a day…“ an der Kitzbühel KAH/HAS gestartet. Ziel ist es dabei, dass zusätzlich zum ausgewogenen Angebot im neuen Buffet der Schule, die mehr als 300 Schüler täglich kostenlos Äpfel zur Jause haben können. „Nicht nur gesund“, so Fritz Eller, der Leiter der Kitzbüheler HAK und HAS, „ sondern vor allem auch biologisch und regional, also mit sehr kurzen Transportwegen vom Produzenten bis...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Für Krankentransportfahrzeuge heißt es immer öfter "Schlange stehen" vor dem Kreisverkehr bei Kufstein-Süd auf dem Weg ins Bezirkskrankenhaus.
5

Stau in & um Kufstein
Krankentransporte zum BKH vom Verkehr verzögert

Dass an den Einfallstraßen nach Kufstein der Verkehr oft stillsteht, zehrt nicht nur an den Nerven der Bürger, sondern sorgt auch für Verzögerungen bei Krankentransporten. Im Notfall gibt's noch ein Durchkommen mittels Sondersignalen. KUFSTEIN (nos). Wochentags gegen 8 Uhr früh geht oft nichts mehr an den Autobahnabfahrten Kufstein-Süd. In beiden Fahrtrichtungen stehen Pkw und Lkw an den Rampen, oft bis auf die Inntalautobahn (A12) zurück. Viele der Sattelschlepper, besonders im Transit, haben...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler

Wo die Hilfe später kommt

Statistik über Rettungsdienst: Wo man im Notfall länger wartet TIROL/BEZIRK (niko). Vor einiger Zeit wurde eine Statistik bekannt, die aufzeigt, in welchen Gemeinden Notfallpatienten besonders lange auf die Rettung warten müssen. Am besten versorgt ist demnach Innsbruck, am schlechtesten schneiden abgelegene Orte ab. Vor allem das Tiroler Oberland ist betroffen; dort brauchen die Sanitäter meist länger als 15 Minuten zu den Opfern. Im Unterland ist der Bezirk Kitzbühel am "schlechtesten"...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Tragen von Helm und Rückenprotektoren bedingt bei vielen Wintersportlern eine höhere Risikobereitschaft.
1

Unfälle: Wegschauen kann töten – Erste Hilfe muss man leisten – unterlassene Hilfeleistung ist strafbar

(ella). 42.400 Verletzungen bilanzierte die Statistik des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV) bei verunfallten Schifahrern im Jahr 2011. Generell zeigt die langjährige Alpinunfall-Statistik von Alpinpolizei und KURASI, dass im Schnitt 50 Prozent der tödlichen Unfälle auf Österreichs Skipisten sich auf Herz-Kreislauf-Versagen zurückführen lassen. Man muss immer helfen Gesetzliche ist jeder laut §94 und §95 aus dem Strafgesetzbuch, §4 aus der Straßenverkehrsordnung verpflichtet zu helfen....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Elisabeth Laiminger (ella)
Ein Bootsunfall am Inn forderte "Schwerstverletzte" und "Tote"
1 3

Katastrophenszenarien im Großraum Völs halten Helfer im Dauerstress!

Ein Bootsunfall am Inn, schwere Gewitter mit Blitzschlag und Personenschaden, Hangrutsch mit Betroffenen und gefährliche Verkehrsunfälle - alles Folgen von schweren Unwettern, so stellten sich die Szenarien dar, die praktisch zeitgleich im Großraum Völs zwischen Innufer und Blasiusberg, zwischen Sportplatz und "Nassem Tal" am Samstagabend trainiert wurden. Sie bilden den Höhepunkt eines zweitägigen Ausbildungsseminars für rund 80 angehende Katastrophenhelferinnen und -helfer des Tiroler Roten...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Medienservice Rotes Kreuz Tirol
Die Notarztstützpunkte in Kufstein und St. Johann werden ab sofort gemeinsam vom Roten Kreuz und dem Arbeiter-Samariter-Bund betrieben. Auf den neuen Fahrzeugen befinden sich die Logos beider Rettungsorganisationen und die Beschriftung wurde international.

„Krieg der Retter“ ist endlich vorbei

Rotes Kreuz und Arbeiter-Samariter-Bund fahren jetzt gemeinsam zu den Einsätzen Acht Jahre lang haben sich das Rote Kreuz Kufstein und der Arbeiter-Samariter-Bund nichts geschenkt. Gar vom „Krieg der Retter“ war die Rede. Seit 1. Juli rücken die beiden Rettungsorganisationen zum Teil gemeinsam aus. Was mit einem erbitterten Kampf um den Notarztdienst im Bezirk Kufstein begonnen hat und mit den verkorksten Ausschreibungen des Rettungswesens in Wörgl seinen Höhepunkt fand, konnte am 1. Juli zu...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christian Mey
Auto
2

„Eine gute Lösung für alle!“

Rotkreuz-Ortsstellen im Bezirk gesichert; Zusammenarbeit mit den Samaritern Mit der Neuordnung im Tiroler Rettungswesen wird es langfristig auch im Bezirk zu Änderungen kommen. TIROL/KITZBÜHEL (niko). Die Bietergemeinschaft mit Rotem Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund, Johanniter-Unfall-Hilfe, Malte­ser Hospitaldienst, Bereich Tiro­l, und Österreichischem Ret­tungs­dienst ist Bestbieter der Aus­schrei­bung des bodengebunde­nen Rettungsdienstes des Landes, der Gebietskrankenkasse (TGKK) und des...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Bezirksblätter Kitzbühel
l-rettung

Rotes Kreuz probte Ernstfall

Blaulichtorganisationen und das Rote Kreuz Tirol hielten eine Großübung an der Isel ab Ein Großunfall wurde vom Roten Kreuz und anderen Blaulichtorganisationen zu Übungszwecken inszeniert. LIENZ (ebn). Ein Pkw kommt von der Fahrbahn ab und fährt in die Isel. Gleichzeitig passieren zwei vollbesetzte Raftingboote die Stelle und kollidieren mit dem Fahrzeug. Dieses Szenario wurde bei einer Großübung des Roten Kreuzes mit anderen Blaulichtorganisationen nachgestellt. Wie funktioniert die Hilfe bei...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Bezirksblätter Osttirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.