gemeinde

Beiträge zum Thema gemeinde

Niederösterreich will Papierkrieg und Aktenberge eindämmen. "Mein Ziel bleibt, Niederösterreich als Zukunftsland mit Hausverstand voranzutreiben.", so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner
1

80 Verordnungen aufgehoben: Niederösterreich durchforstet Bürokratie

Der Amtsschimmel wird zum Wallach: Das Land Niederösterreich entrümpelt seinen Bürokratiedschungel. Bereits im Oktober des Vorjahres traten neue, einfachere Regeln in Kraft. So entfallen seither Bauverhandlungen für Häuslbauer, Wirtschafts- und Tourismusförderungen können online beantragt werden. "Die Verwaltung muss einfach, effizient und elektronisch sein. Dazu zählt auch der laufende Abbau von bürokratischen Hürden, die eine Belastung für Betriebe und unsere Landsleute darstellen. Mein Ziel...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Niederösterreich hat gewählt. Alle Infos zur Landtagswahl findet ihr hier.
5 3

Erkenntnisse, Ergebnisse, Informationen und Interviews zur Landtagswahl 2018 in Niederösterreich

Niederösterreich hat gewählt. Hier könnt ihr den Abend der Landtagswahl noch einmal Zeile für Zeile nachverfolgen. Hier gibt es das Ergebnis! [20:18] Aus die Maus. Das Ergebnis ist verkündet, die Stimmen eingefangen, der Kuchen gegessen. Wir verabschieden uns aus dem Landhaus St. Pölten und wünschen euch noch einen schönen Abend. Das Ergebnis für NÖ, seine Bezirke und alle Gemeinden findet ihr übrigens hier. Prost. [20:15] Grafik: Die Mandatsverteilung Mandatsverteilung NÖ Infogram [20:11]...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
2 6

Klosterneuburger Rathaus ist der Zeit voraus

10 Minuten früher als sonstWird die Zeit je wieder zurückgestellt? Nach einer lustigen Nacht am Rathausplatz holte ich heute Vormittag um 9 Uhr Ortszeit das zurückgelassene Auto vom Rathausparkplatz wieder ab! Um bei meinem Krankentransport (Martina wfe) pünktlich zu sein, schaute ich nochmals auf die Uhr und war erschrocken über eine Uhrzeit, die so nicht stimmig sein konnte! Ich verglich die Zeit von der Rathausuhr mit meiner Uhr und da sah ich "10 Minuten früher als sonst!". Der Weg in das...

  • Klosterneuburg
  • Pepi von *wir für euch!* Josef Zischkin
18

Ein wfe Leiberl am Leopoldimarkt für Klosterneuburg

Kreativgruppe stellt aus im schönen Ambiente Kunsthandwerk als Geschenk für Dich ***wir für euch!*** laden Dich ein, komm zu uns auf die 31.Ausstellung der Kreativegruppe in Klosterneuburg am Leopoldimarkt. Eröffnung am Freitag den 11.11.2016 um 18:00 Uhr im Festsaal der Raiffeisenbank Klosterneuburg am Rathausplatz 7 da werden Kunst und Handwerk in einem schönen Ambiente zum Verkauf angeboten. Wir sind für euch da am SA 12.+ MO 14.11.2016 von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr SO 13.+ DI 15.11.2016 von...

  • Klosterneuburg
  • Pepi von *wir für euch!* Josef Zischkin
31

Die Begegnungen mit Pepi im Tun und das mit einem Lächeln

Viele fragen sich wo wird gewirkt und getan in KlosterneuburgDa sollten Wir alle hin schaun und helfen! Alleinstehende Mütter oder Väter mit Kinder - Betreuung von Kinder - Begleitung älterer Menschen - Unterstützung für Künstler und Sportler - Arbeiten wo Hilfe benötigt wird - bei stehen wo Psychische Themen sind und nichts mehr geht - Behinderte begleiten - Jugendlichen zuhören und helfen - hinsehen wo Not am Mann oder der Frau ist und einmal eine Aufmunterung gefragt ist und vieles mehr....

  • Klosterneuburg
  • Pepi von *wir für euch!* Josef Zischkin
37

Pepi sucht weiter das Lächeln in einer Begegnung und bewegt Klosterneuburg

Weck vom Wahnsinn dieser Zeit zurück zu dem was wICHtig ist Aufruf zur Herzlichkeit im geDANKEn und in der Tat Es geht weiter! Nach seinem ersten halben Jahrhundert wünscht sie Josef das der Erfolg vom „Bote besser Engel des Friedens aus und für Klosterneuburg„ weiter besteht. Das umARMEn und verschenken eines Lächeln stand im Mittelpunkt und war so eine Erfolg das die Motivation zum weitermachen einfach war und ist. Es ging um die Bereitschaft die ARME auszustrecken und auf den oder die...

  • Klosterneuburg
  • Pepi von *wir für euch!* Josef Zischkin
Anzeige
Reinigungsexperte Karl Ertl (l.) und sein Mitarbeiter Johann Lechner präsentieren die Auswahl an Dampfbehandlungs-Spezialgeräten  für verschiedene Einsatzarten.
6 14

Unkrautbekämpfung ohne Chemie

Die Firma Reinigungstechnik Ertl aus Hartberg in der Steiermark ist Vorreiter in der Unkrautbekämpfung ohne Chemie. Vor etwa einem Jahr machte der Hartberger Reinigungsspezialist Karl Ertl mit seinem selbst entwickelten 100% Natur Bio Reinigungsmittel österreichweit auf sich aufmerksam. Nun rückt er dem Unkraut im Hausgarten und im kommunalen Bereich ohne Chemie an den Pelz. Mit Dampf ohne Chemie Grundlage zur Unkrautbekämpfung ohne Chemie ist das MODI Dampfverfahren. Dabei wird nur reines...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • WOCHE Hartberg
Die Stadträte Leopold Spitzbart und Roland Honeder freuen sich über die Auszeichnung "Natur im Garten Gemeinde".

Klosterneuburg ist "Natur im Garten"-Gemeinde

KLOSTERNEUBURG (red.) Die Stadtgemeinde Klosterneuburg wurde vom Landeshauptmannstellvertreter Wolfgang Sobotka als "Natur im Garten" -Gemeinde ausgezeichnet. Bei einer Festveranstaltung im NÖ Landtag nahmen Stadtrat Roland Honeder, Umweltgemeinderat Leopold Spitzbart, Straßenmeister Dietmar Schuster und Bereichsleiter Ludwig Mayr für Klosterneuburg die „Natur im Garten“ Tafel. „Die Auszeichnung zur ,Natur im Garten Gemeinde‘ ist an die Kernkriterien von ,Natur im Garten‘ gebunden . Das...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Archiv (Caroline Szarka)

Rostock Villa: Hälfte der Unterschriften erreicht

KLOSTERNEUBURG. Die Unterschriftenaktion für den Erhalt der Rostock-Villa als kultureller Standard hat bereits einiges gebracht. Das Gebäude ist momentan in Händen des Landes Niederösterreich und möchte das Grundstück als Bauland umwidmen. Die Stadtgemeinde fordert dafür aber einen Käufer und hat auf das Vorkaufsrecht verzichtet. Aus diesem Grund hat sich ein überparteiliches Bürgerkomitee formiert, welches mithilfe der Unterschriftenaktion im öffentlichen Interesse handelt. Erreicht man die...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Archiv (Caroline Szarka)

Klosterneuburger bleiben nicht auf dem Müll sitzen

KLOSTERNEUBURG/TULLN. Aufgrund der Auflösung des Bezirkes Wien-Umgebung stellen sich einige Klosterneuburger zur Zeit die Frage, wie es um die Müllentsorgung steht. Im Bezirk Tulln wird der Restmüll ein Mal monatlich abgeholt. In Klosterneuburg hingegen wird die Restmülltonne alle zwei Wochen geleert. "Soll ich zukünftig den gleichen Betrag bezahlen, obwohl die Leistung weniger wird"?, fragt Peter Prassl aus Maria Gugging. Die Bezirksblätter haben sowohl bei der Gemeinde Klosterneuburg als auch...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Archiv (Caroline Szarka)
Clemens Göbl freut sich auf den ersten Schultag.
2

232 Taferlklassler stürmen in die Schule.

Region Klosterneuburg: 232 Taferlklassler sind startbereit. Region KLOSTERNEUBRG: 232 Mädel und Buben freuen sich in Klosterneuburg auf den ersten Schultag. Die Buntstifte sind gespitzt und die Schultaschen warten schon auf den Einsatz. Für 232 Schüler beginnt demnächst der Ernst des Lebens. Wir haben mit angehenden Taferlklasslern über Vorfreude, Einkaufsstress und Ängste gesprochen. Kids sind gelassen "Es ist schon irgendwie unglaublich dass 'der kleine Dani' jetzt auch schon in die Schule...

  • Klosterneuburg
  • Marion Egerth
Die vom Bundesministerium für Familien beauftragte Prüferin Edith Peter, Projektkoordination Susanne Hammerl, Projektleiterin Familienstadträtin Maria Theresia Eder, die familienbeauftragte Gemeinderätin Ursula Kohut und Stadtamtsdirektor Michael Duscher bei der Zertifizierung.

Klosterneuburg bestand die Zertifizierung „familienfreundlichengemeinde“ erneut.

KLOSTERNEUBURG: (red.) Klosterneuburg bestand die Zertifizierung „familienfreundlichengemeinde“ erneut. Bereits 2011 stellte sich die Stadtgemeinde Klosterneuburg dem Auditprozess mit dem Ziel, Maßnahmen zur Steigerung der Lebensqualität für alle Altersklassen der Bevölkerung in Klosterneuburg zu erarbeiten. Bis 2015 waren die vereinbarten Ziele umzusetzen. Diese Prüfung wurde nun Anfang Juli vorgenommen und höchst positiv abgeschlossen. Die unabhängige Prüferin der vom Bundesministerium...

  • Klosterneuburg
  • Marion Egerth
Gemeinderat Peter Hofbauer, Walter Wirl

Stadtbildgremium

1800 Projekte wurden im Zuge des Schutzzonenprojektes erhoben Ihr Gebäude steht möglicherweise unter Denkmalschutz, ist aber vom Denkmalamt noch nicht untersucht worden. Da jeder Gutachter vom Denkmalamt sein muss, möchte Schmuckenschlager zukünftig bewirken, dass die Kosten für das Gutachten teils auf die Gemeinde und teils auf das Denkmalamt umgewelzt werden können. Gemeinderat Peter Hofbauer: "Es sollte einen Weisenrat geben......." Gemeinsame Entschlüsse schützen vor der Entscheidung eines...

  • Klosterneuburg
  • Marion Egerth

60 Jahre selbstständig

Klosterneuburg ist seit 1. September 1954 wieder bei Niederösterreich KLOSTERNEUBURG (red). Mit 1. September 1954 wurde die Rückgliederung von Klosterneuburg nach Niederösterreich vollzogen – nachdem die Stadt 1938 mit ihren heutigen Katastralgemeinden zum 26. Wiener Gemeindebezirk wurde. Am 15. Oktober 1938 trat ein Gesetz der nationalsozialistischen Stadtverwaltung in Kraft, das insgesamt 97 Gemeinden mit der Bundeshauptstadt zu „Groß-Wien“ vereinte. Gugging, Kier- ling, Höflein,...

  • Klosterneuburg
  • Cornelia Grobner
In Mauerbach wurde erst kürzlich in einen neuen Unimog investiert.
3

Milder Winter schonte die Kassen

Keine Mehrausgaben: Winterdienst-Kosten blieben bisher gering REGION PURKERSDORF/KLOSTERNEUBURG (tw/cog). Der warme Winter verwirrte nicht nur die Natur, er spülte auch Millionen in die Kassen von Gemeinden und Land. Grund: Die Kosten für die Schneeräumung sind dramatisch gesunken. Die Bezirksblätter fragten in den Gemeindeämtern der Region nach, wie hoch der Spareffekt wirklich ist. Leider kein Überschuss "Ein Schneetag kostet die Gemeinde in etwa 6.000 Euro", erklärt Pressbaums Bgm. Josef...

  • Klosterneuburg
  • Tanja Waculik
Ausgezeichnet: Umweltstadtrat Brandstetter, LAbg. Riedl, Bgm. Schmidl-Haberleitner und LAbg. Mandl.
3

Mit Energie zum Ziel

Die Stadt Pressbaum wurde als eine von Niederösterreichs Energie-Pionieren ausgezeichnet. PRESSBAUM. Was in der Gastronomie die vier Hauben sind, das sind die fünf „e“ für Gemeinden, die sich eine zukunftsfähige Energiepolitik zum Ziel gesetzt haben. Fünf ist Ziel Auch die Stadtgemeinde Pressbaum trat nun an, um sich nach der internationalen Methodik des e5-Programms auf „Herz und Nieren“ prüfen zu lassen – und das mit Erfolg: Auf Anhieb konnte sie zwei von fünf erreichbaren „e“ erringen....

  • Klosterneuburg
  • Tanja Waculik
2

Wieviel Gemeinden braucht das Land?

Was bei den meisten der 573 heimischen Ortschefs für reflexartiges Kopfschütteln sorgt, meinen die Steirer richtig ernst. Der rote Landeschef Franz Voves und sein schwarzer Vize Hermann Schützenhöfer wollen, dass es bis 2013 „deutlich weniger Gemeinden“ in der Mark geben soll. Hierzulande fürchtet man Identitätsverlust und ein Zerbrechen der Gemeinschaften. Trotzdem muss man über eine Straffung der Verwaltung nachdenken dürfen. Meine Großmutter erzählte oft, dass sie als junge Frau ihren Dienst...

  • Amstetten
  • Oswald Hicker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.